Preise für gebrauchte C7 viel zu hoch?
#31
Zitat:Original von 19Corvette92
Ist bei den Sportwagen und Exoten momentan überall so.

Im Lamboforum wird sich von Interessenten beschwert, dass der Huracan gebraucht fast so viel wie neu kostet und der Gallardo auch noch so teuer ist nach 10 Jahren.

Im Ferrari Forum wird sich beschwert, dass der 458 nach 5 Jahren noch 160.000 kostet mit wenig Kilometer bei Neupreis 210.000 und dass der 488 teilweise über Liste gehandelt wird bzw. über Neupreis. OK!

Lambo .
Der einfache Uraco hat seine Wert in den letzen 5 Jahren mehr als verdoppelt. Eigentlich alle Lambos.
2012 26K€ jetzt 100K€ verdreifacht!

Ich hatte im Jahre 2001 ein Angebot, einen Miura zu kaufen für 40000 DEM ! ( 20K€)
War damals für mich viel Geld und das Auto mir unbekannt. Ber Besitzer wetteret immer über Zündkerzenwechsel alle 3000 Km + schwierige Vergsaersyncronisation, er will das Ding los werden....

Steht jetzt in einem schweizer Zolllager . 2015 verkauft für 1,5 ... Millionen Euro !!!!
Darüber ärgere ich mich natürlich ....

Ferrari
Beispiel der günstige 308 GTS ( Magnum Ferrari)
Noch im Jahre 2010 Angebote für die Vergaser Variante aus dem Jahre 1979 für 30 K, lag wei Blei im Regal.
Nun liegen die bei 90 K und werden rege gehandelt
Selbst einen ungeleibten 308 GTB Einspitzer ist nicht mehr unter 70 zu bekommen.
Ferrari hat sein Wert faktisch in 5 Jahren verdoppelt.
Günstig ist noch der F40 für gerade mal eine Million. Wie lange noch?
Die hälfte der F40 sind schon am Baum oder im Graben geendet.

Ähnlich Jaguar E Type , Roadstar , die frühen schmalen Bodies bis 1966 .
Sind wie auch schon im brachbaren Zustand bei 100 K angekommen.

Einzig die Vetten dümpeln immer noch vor sich hin.
Eine Verdreifachung des Wertes hat es in den letzten Jahren nicht gegeben.
Mal von den C 1 C2 abgesehen, da gehen die Preise auf 100K zu und steigen weiter.

Nur die C3 ist noch günstig zu haben. Mal sehen , wie lange noch.

Seltene Luxussportwagen bis 1980 werden eben zunehmend weltweit als Wertanlage verstanden
was die Preise hochtreibt. Immobilen und Bank bring kaum noch Geld. solche Autos schon.
Grüße Frank
  Zitieren
#32
Hier ein wirklich interessanter Artikel der den Oldtimerindex der SÜBA beschreibt.
Deutscher Oldtimer Index
Veranschaulicht was wirklich gefragt ist und wie sich die Modelle entwickeln. Leider gibt es hierzu kein handelbares Finanzprodukt, ich hoffe das ändert sich irgendwann mal.
  Zitieren
#33
Zitat:Original von keineAhnung

Einzig die Vetten dümpeln immer noch vor sich hin.
Eine Verdreifachung des Wertes hat es in den letzten Jahren nicht gegeben.
Mal von den C 1 C2 abgesehen, da gehen die Preise auf 100K zu und steigen weiter.

Nur die C3 ist noch günstig zu haben. Mal sehen , wie lange noch.


Was dümpelt den da? MY 53 - 72 haben sich sehr wohl im Preis verdoppelt, z. T. sogar verdreifacht.
Was ansonsten bei anderen Marken angeblich die Autos kosten, speißt sich aus verlangten Kaufpreisen im Internet, die nur widerspiegeln was die Eigentümer meinen, verlangen zu können, aber nicht, was die Autos tatsächlich erzielen können.

Beispiel: vor ca. 2 Jahren wird ein TR für 220.000€ versteigert, weil sich zwei Menschen, bei denen Geld keine Rolle spielt, um einen bestimmten TR prügeln.. Alle anderen kosten um die 70.000€. Eine Woche danach stehen 170 TR zum Preis von 220.000€ im Netz. Interessenten gibt es nur eine handvoll. Und da stehen sie jetzt schon seit knapp zwei Jahren, und stehen und stehen.

Was kostet ein TR nun?

Die Preise für Corvetten sind realistisch und erzielbar.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#34
Guten tag corvette Freunde. Die Preise für die C7 fallen immer weiter. Heute eine gelbe C7 coupe gesehen im Schweizer Auto online Seite. Modell 2014 für 49900 Schweizer Franken. Von einem offiziellen corvette Händler. Super für mich, muss nicht mehr lange warten, bis ich mir eine kaufe. Bei 40000 Schweizer Franken werde ich zuschlagen. Gruss aus dem Kanton Glarus. Angelo.
  Zitieren
#35
Dann mal viel Spass beim Warten..ich fahre lieber.
  Zitieren
#36
(23.05.2017, 15:59)KSamanek schrieb: Hallo zusammen, da ich jetzt schon seit zwei Jahren auf fallende Preise für gebrauchte C7 warte, komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Neu ca. 75 Tausend für normales Modell mit Schaltgetriebe. Jetzt, drei Jahre später, sollen die meist noch Richtung 65 Tausend kosten. Das ist doch jicht normal? Hatte 2007 in einer ein Jahr alten C6 mit 9000 Km gesessen, die kostete noch 39.000 Euros. War aber leider schon verkauft.
Wer bezahlt denn 65 Tausend für ein drei Jahre altes Auto mit abgelaufener Garantie, wenn er für knapp über 70 ein neues bekommt? Normalerweise rechnete man bei solchen Autos doch immer nach drei Jahren den halben Neuwert? Wären also ca. 40 Tausend, das wäre ja im Rahmen. MeinenS8 Habe 2014 ich als Eineinvierteljahreswagen für den halben!! Neupreis bekommen, hab immer noch Werksgarantie drauf! Habe auch nicht den Eindruck, dass sich nennenswert was bewegt, wenn ich bei mobile schaue. Seit über einem Jahr überwiegend die selben Autos drin. Das ist doch irgendwie nicht normal, oder? Oder übersehe ich da etwas?
Gruß, Karl

Ich dachte ähnlich.

Nachdem ich 2016 in Suhl die C7 Stingray gefahren hatte, wollte ich unbedingt eine Gebrauchte haben.
Da es allerdings ein Coupé mit Automatik werden sollte, war klar, dass ich noch warten musste, denn die 8-Gang-Automatik Modelle kamen ja erst später auf den Markt. Also würden auch die gebrauchten Automatik daher später angeboten werden.

50.000 Euro war zunächst mein Limit, weil ich so dache wie Du.
Ich hoffte dabei auf einen ähnlichen Preisverfall wie er damals bei der C5 und auch bei der C6 zu beobachten war.
Aber Pustekuchen. Für unter 60.000 Euro war da nichts zu machen. Also erhöhte ich mit der Zeit mein Limit schon auf 58.000 Euro, mit der Hoffnung auf ein "Schnäppchen".

In 2017 sah ich dann (ebenfalls in Suhl) eine C6 Performance Edition. Die Farbe und Ausstattungskombination hatte es mir irgendwie angetan.
Und somit finge ich an, im Hinterkopf einen Alternativplan zu entwickeln, sollte es mit dem hohen Preisen für genrauchte C7 so weitergehen.
Ich wollte nun nach zwei Jahren Warten endlich was "neues" haben und da sich bis Mai nichts an der C7 Front tat, schlug ich halt bei der C6 zu.
Ist auch ein schönes Auto und hat am Ende natürlich wesentlich weniger gekostet.
Und das heißt ja nicht, dass ich mir nicht doch noch irgendwann eine gebrauchte C7 kaufe. Mit der C6 überbrücke ich aber die Zeit bis dahin.

Dass jetzt vor einigen Tagen bei Kramm eine orange C7 Automatik für 53.900 Euro stand, war vom Timing her etwas unglücklich.
Die hätte ich ansonsten sofort genommen. Und sie war auch sehr schnell weg. 

Scheint also so, als würden jetzt doch preislich interessante C7 so langsam auf den Markt geschoben werden.
Aber ich würde auch in zwei Jahren nicht erwarten, dass man etwas vernünftiges für 40.000 Euro bekommt.

Irgendwie muss sich ja das Preisgefüge zwischen C5, C6 und C7 auch vernünftig gestallten.
Gruß Christian
 C4_Coup_red_60.png  C6_Coup_gre_60.png
  Zitieren
#37
Corvetten sind eben sehr stabil in den Preisen, das war schon bei den C6 so, denen auch die Markteinführung der C7 nicht viel anhaben konnte.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#38
Ich bin überzeugt dass die Preise noch mehr fallen werden. Spätestens dann wenn die C8 lieferbar sein wird. Ein Freund von mir hat sich im Jahr 2004 eine (C5 Jahrgang 2000) gekauft. Damals zahlte er 53800 Schweizer Franken. Heute kostet eine C5 in der Schweiz ca. 22000 Franken. Und teilweise stehen die Fahrzeuge bald 12 Monate beim Händler. Autoindustrie ist doch schlau, alle 1-2jahre neuen Modell bringen, somit verkaufen sie die Fahrzeuge zwei mal oder sogar drei mal. Gruss Angelo. Möchte damit sagen, dass GM genau weiss, was sie tun. 2019 C8, dann später vielleicht GS. Heute reden alle von der C7 ZR1 und C8. In drei Jahren sieht wieder alles anders aus. Gruss aus der Schweiz. Angelo.
  Zitieren
#39
Ist doch toll, das es Leute gibt die noch Träume heben
Gruß aus dem Harz

[Bild: 32048563hz.jpg]
  Zitieren
#40
Ich glaube nicht, daß die Preise für die C 7 weiter fallen werden ..... eher das Gegenteil.
Ab dem 01.09.2018 kommt der Otto-Partikel-Filter..... das heißt, ab diesem Datum kann kein neues  Auto mehr zugelassen werden, welches nicht diesen Filter hat und die neueste Abgasnorm erfüllt.  Folge dessen wird es auch keine Neuzulassungen mehr für die C 7 geben.
BMW, Porsche.....usw. müssen ganze Motorgenerationen einstampfen, weil sie diese Norm in keinster Weise mehr erfüllen können.
Meiner Meinung nach wird es auch nie mehr einen Saugmotor geben......
Von daher denke ich, daß eine Corvette mit 6,2 Liter Sauger schon etwas besonderes sein wird..... die Z06 mit Kompressor dann wohl eher nicht so.....

Gruß Markus
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Offizielle C7 Grand Sport Preise für 2017 gimli 9 4.506 22.05.2016, 18:11
Letzter Beitrag: Maseratimerlin
  MY 2015 Ausstattung & Preise Maseratimerlin 0 1.495 20.10.2014, 17:03
Letzter Beitrag: Maseratimerlin
  C7 Preise stefan1964 82 25.760 09.08.2013, 22:52
Letzter Beitrag: Maseratimerlin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik