C2 Neuerwerb: Datum der EZ und Reifenfrage
#1
Liebe Corvette-Gemeinde,

mein Name ist Eckhard und bin hier im Forum bislang eher sporadisch aufgetreten. Nun möchte ich aber die eine oder andere Frage (TÜV-Vorführung naht) an die Fachkundigen von Euch richten. Dazu mehr weiter unten..

Zum Objekt der Begierde:
Nachdem ich nun längere Zeit ohne Corvette (C3) ausgekommen bin, habe ich Ende letzten Jahres eine 67er C 2 in goodwood green in sehr ordentlichem Erhaltungszustand entdeckt und diese auch erworben. Helles Verdeck (könnte eventl. das originale, ehedem weise sein – jetzt etwas ins hell beige konvertiert) und saddle-Interieur, 327er-Original-Motor (300 hp) und 4-Gang Schaltgetriebe. Habe offenbar eine sehr originale Vette (wenn auch nicht wirklich jedem Detail) erwischt…

Wie ich beispielsweise anhand der VIN (im „title“ mal wieder falsch erfasst – statt dem „S“ f. St. Louis eine 5 und zusätzlich noch eine fehlende Ziffer, aber wenigstens ist die VIN in der Zollbescheinigung korrekt) eruieren konnte, wurde der Wagen wohl im Februar 1967 gebaut/fertiggestellt. Im Rahmen diverser auszuführender Arbeiten an der Corvette, habe ich u.a. auf der Innenseite der Türverkleidung noch den Produktionsstempel (28.12.1966) entdeckt! Find ich irgendwie faszinierend und bestätigt ja wohl auch den Monat Februar des Jahres 67 als “Geburtstag“.

Meine erste Frage: Wäre es möglich, den Geburtstag (Konkret: 9.2.1967) als Tag der ersten Zulassung in die Papiere vom TÜV eingetragen zu bekommen? Wäre mir viel lieber als den üblichen 1.7.-Standardtag? Hat das schon mal jemand hinbekommen? Ich weiß – ist eigentlich egal, aber jeder spinnt halt anders…

Mein zweiter „Fragenkatalog“ betrifft die Reifen, aus denen ich bzgl. der DOT und der Geschwindigkeitskennung nicht schlau werde – vielleicht kann hier jemand Licht ins Dunkel bringen: Es handelt sich um Good Year (Custom Polysteel Radial) Reifen, kanadischer Produktion mit einem ca. 33 mm breiten Weißwandring der Dimension P 205/75 R 15. Alle vier Reifen weisen ein einwandfreies Laufbild mit gleichmäßigem Abnutzungsgrad auf (ca. 6 mm Profiltiefe) und weder auf den Innen- noch Außenseiten gibt es auch nicht die kleinsten Alterungsrisse – alles einwandfrei, könnten erst drei Jahre alt sein. Könnten!
De facto war es mir nicht möglich - weder auf den Innen- noch auf den Außenflanken - die klassische DOT-Ziffer (drei- oder vier-stellig) zu entdecken. Ich fand lediglich diese Hieroglyphen auf den jeweiligen Innenseiten: 1. Reifen: E13L, 2. Reifen: GO4L, 3./4. Reifen: C4R, immer in Verbindung mit DOT PDUL 720447. Kann damit jemand etwas anfangen? Weitere Angaben auf den Außenseiten: Treadwear 190, Traction B, Temperature C, max. load 725 kg, 35 psi max. press und folgende Nrn./Ziffern: 252774-GW-12H-13.

Sind diese Reifen TÜV-fähig

- obwohl kein (für mich) erkennbarer Geschwindigkeitsindex zu sehen ist,
- kein klassisches DOT-Datum vorhanden ist (Reifen aber in einwandfreiem Zustand)?

Die o.g. Größe sollte wohl TÜV-gemäß sein und den (originalen?) F78-15 entsprechen! Das vorgefundene E-Rad hat noch diese Bereifung!!! Mit DOT 137, also aus reifentechnischer Steinzeit.

Würde mich auch mal interessieren, was in Eurem Datenblatt (falls vorhanden) vom TÜV an Reifenabmessungen aufgeführt ist. Wer also eine 67er besitzt für welchen ein Datenblatt erstellt wurde, könnte mir dies vielleicht mal zukommen lassen (PN), sodass ich bei der mir noch bevorstehenden Datenblattanfrage ggf. entsprechend vergleichen könnte.

Als ich meine damalige C3 beim TÜV mit vorher erstandenem Datenblatt vorführte, hielten sich die Prüfer manisch an den dort aufgeführten "Reifenvorschlag (215/70R15 85V)" welche den originalen F70-15 entsprechen (lt. Datenblatt). Ich hatte zum Zeitpunkt der Vorführung 225er montiert, welche nach Prüferaussage jedoch eine Tachojustierung erforderlich gemacht hätte. Ich verzichtete und besorgte mir damals neue WW-Reifen der Dimension 215/70R15 98S – der Prüfer akzeptierte dann einen Tachoaufkleber „180 km/h“!

Für den Fall, dass ich ggf. neue Reifen bräuchte, müsste bei der C2 aber auch die Dimension 215/70R15 eventl. akzeptiert werden, da der Abrollumfang um weniger als ein Prozent von der Größe 205/75R15 abweicht – wenn ich richtig gerechnet habe. Liege ich da richtig?

Am liebsten würde ich aber die montierten WW-Reifen behalten – zumal in einwandfreiem Zustand und mit schönem breiten WW-Ring versehen.

Wie stehen meine Chancen?

Und habt Ihr gute Erfahrungen beim TÜV gemacht, als es um Eure H-Abnahmevorführung in meiner Gegend (Raum Pfalz/Kurpfalz) ging? Meine Erfahrungen mit der C 3 (71er) beim TÜV in MA waren damals „ganz toll“: Beispielsweise verlangte der Prüfer u.a. allen Ernstes, ich solle statt der originalen roten hinteren Blinker die vom Manta A einbauen („sind auch rund und blinken orange“)!!!

Die Blinkerfrage dürfte sich bei der C2 wegen des BJes erledigt haben - trotzdem - wer seine Corvette (oder anderen Ami) problemlos durch die H-Abnahme brachte und womöglich gar auf einen wohlgesinnten Prüfer stieß, der teile mir dies doch bitte mit.

Besten Dank für Eure Hinweise.

Gruß

Eckhard
  Zitieren
#2
Hi Eckhard

Herzlichen Glückwunsch zur Mid Year. Das hört sich toll an und ich bin sicher, du wirst uns die Fotos nicht lange vorenthalten, gell?

Ich kann als Schweizer wenig zu den TÜV-Fragen beitragen, aber eine Bemerkung gönne ich mir: Schmeiss die Goodyear Reifen in die Tonne. Jede Wette, die sind mehr als 10 Jahre alt. In 15" gibt's die schon lange nicht mehr. Egal wie gut die aussehen; wenn es so ist, sind die ein Sicherheitsrisiko. Der Gummi dürfte alt, hart und ausgetrocknet sein.

Gruss, Martin
[Bild: y8g3shp6]
  Zitieren
#3
Hallo Eckhard,

Glückwunsch zum Neuerwerb.

Zum Datum der Erstzulassung: Um das korrekte Datum einzutragen, benötigst du den Titel der Erstzulassung, aus welchem das genaue Datum hervorgeht. So war es zumindest bei mir. Da ich diesen nicht habe, wurde der 01.07. des Baujahres eingetragen.

Zu den Reifen kann ich nichts sagen. Ich befürchte aber, dass es ohne nachvollziehbaren Geschwindigkeitsindex problematisch wird. Aber vielleicht kann man ja anhand des Reifentyps ein Datenblatt organisieren. Dann könnte es klappen.
Gruß

Frank
  Zitieren
#4
Hier hast Du eine Umrechnungstabelle.

http://youngtimer.dykstra.de/umrechnungs...eifen_168/


Der Rest der Fragen ist mir im Moment wegen der Zeit zu viel. Später mehr.
  Zitieren
#5
Hi Eckhard,

Bei mir im Brief sind 205/75/R15 und 215/70/R15 eingetragen. Hatte zunächst die 205er drauf und nun 215er. Rote Blinker haben keine Schwierigkeiten gemacht.

Grüße
Noplan
  Zitieren
#6
Moin

Ich habe ein Datenblatt für meine 67er

Reifengröße 7,75-15 eingetragen, denkbare Größe wäre 215/70/15 unter sonstigen Hinweisen......

und ich habe auch 215er drauf

Bei mir ist aber auch ein Holley Vergaser eingetragen, hast Du den auch ? Sonst gibbet vielleicht Probleme.......


Grüße
Früher war mehr Lametta....
  Zitieren
#7
Hallo Eckhard ,

Meine C2 habe ich jetzt gerade erst bei DCC in Weilrod umrüsten und H Abnahme machen lassen.
War und ist dort problemlos.

Grüße

Udo
Grüße

Udo

[Bild: 37356529wu.png]



  Zitieren
#8
Hallo Eckhard,

ich habe zusätzlich zu den 215er Reifen mir noch die Größe 225/65 15 eintragen lassen.

Ich denke, dass es mit den bestehenden Reifen schwierig werden könnten. Aber wie immer kommt es auf die Launen oder besser Schwerpunkte des TÜV-Prüfers an.

Grüße,
Tobias
  Zitieren
#9
Besten Dank für Eure Beiträge und den Link zur Reifentabelle.

Interessant wäre noch zu wissen, welchen Geschwindigkeitsindex Ihr im Datenblatt, bzw. Brief aufgeführt habt, und welchen Geschwindigkeitsindex haben Eure tatsächlich montierten Reifen?

Was meine derzeit montierten Reifen anbelangt: Sie sind nicht nur optisch einwandfrei, sie scheinen auch nicht spröde oder hart zu sein – auf Fingerdruck sind sie durchaus nachgiebig, an den Flanken wie auch im Profilbereich – eben wie erst wenige Jahre alte Reifen.

Ich werde bei der anstehenden Datenblattanforderung schon mal etwas vorfühlen, was die dort aufgeführte Reifengröße und den Geschwindigkeitsindex anbelangt. Aber letztlich entscheidet nicht die Theorie, sondern der Prüfer vor Ort, was geht - oder auch nicht!

Wer kann denn von guten Prüf-Erfahrungen aus meiner Region berichten?

Und was die Fotofrage anbelangt: Würde ja gerne ein paar einstellen, da ich aber nicht so der Computervirtuose bin, war es mir bislang nicht möglich, Fotos vom Stick an den Forumstext anzuhängen. Hatte dies zwar vor längerer Zeit schon mal bei anderer Gelegenheit hinbekommen, aber eben jetzt nicht mehr…!?

Bitte also um eine „Bedienungsanleitung“ oder meine computerbewanderte Frau muss sich am WE darum kümmern. Gab es im Forum in jüngster Zeit nicht mal Probleme mit dem Fotohochladen?


Gruß

Eckhard
  Zitieren
#10
Ja, das Hochladen der Fotos auf den Forumsserver ist z.Zt. deaktiviert. Du kannst aber picr.de oder einen anderen Bilderdienst verwenden, auf den Du das Bild hochlädst und dann hier verlinkst.

Zu den eigentlichen Fragen:

C2 mit 215/70R15 H und 200 km/h Vmax in den Papieren, Reifen sind Vredestein Sprint Classic 215/70 R15 98 W
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  C 2 Reifenfrage Split 45 19.769 29.01.2020, 16:01
Letzter Beitrag: Hermann
  Reifenfrage C2 Stoebbi 36 13.649 23.03.2019, 22:04
Letzter Beitrag: Tobias
  Auf der Suche nach der richtigen C2 metalworks 16 4.173 21.03.2014, 18:00
Letzter Beitrag: dolfii
  Reifenfrage für 66er BB66 19 9.272 15.11.2012, 18:36
Letzter Beitrag: Alex66
  Fuelie geht während der Fahrt beim Treten der Kupplung aus JR 9 3.955 18.09.2010, 08:17
Letzter Beitrag: frida

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH