350er Motor in einer 1960er C1
#1
Hallo allerseits
Was hält ihr von einer C1 mit Jahrgang 1960, die einen Small block mit der Gussnummer 3970010 eingebaut hat? Ursprünglich hatte sie einen Fuel Injection Motor, der aber bereits in den USA durch dieses neuere und leistungssfähigere Motormodell ersetzt worden ist. Motoren mit dieser Gussnummer wurden in den C3 von 1968 bis ca. 1976 verbaut und leisten ca. 350 PS. Kommt dazu, dass die eingeschlagene Motornummer jener der VIN des 1960er Rahmens entspricht. Das scheint also "nachgeschlagen worden sein.
Alles andere als original – das ist mir klar – aber gibt anderer Gründe sich Sorgen dabei zu machen?
  Zitieren
#2
Grundsätzlich kein Problem. Ob der Motor wirklich "leistungsfähiger" ist sei mal dahingestellt, denn das waren die Motoren in der 70ern nicht unbedingt. Das hängt aber von vielen anderen Komponenten ab. Die 283er und 327er Motoren sind auf alle Fälle drehfreudiger.

Gruß
Matthias
[Bild: 29645495eq.jpg]

The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#3
Den Puristen wird es aufstossen (ebenso daß du anscheinend vergessen hast dich vorzustellen..:)

Das mit Nummern einschlagen ist so eine Sache..Den da gehört der SuffixCode rein nicht die VIN. Somit wäre das ja keine Fälschung...normalerweise darf, zumindest hier in D, in das Pad jeder lustig reinschlagen was er möchte (bei mir war es mal 80% Baumwolle 20% Elastan)

UNd es stimmt...der 350 kann alles mögliche sein..sogar ein 302 oder 327..die Blocknummer sagt nur das der Block eine 4" Bohrung hat. Ob das ein OVer-The-Counter-Motor ist, ein Trümmer aus einem Organspender oder was speziell gebautes..das sagt die Nummer nicht aus
  Zitieren
#4
Hallo

Die nachgeschlagenen VIN und Suffix Nummern sind ja kein Betrug, sonst wüsste man ja jetzt nicht,
dass der falsche Motor drin ist.
Der Kaufpreis sollte schon den falschen Motor wiederspiegeln, besonders wo der Wagen ja
anscheinend eine FI war.
Ansonsten, wenn man kein Purist ist, wie bereits geschrieben, sollte der falsche Motor kein Hindernis sein,
eine schöne C1 zu kaufen und zu fahren.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#5
(19.09.2019, 06:36)derCowboy schrieb: Den Puristen wird es aufstossen (ebenso daß du anscheinend vergessen hast dich vorzustellen..:)

Das mit Nummern einschlagen ist so eine Sache..Den da gehört der SuffixCode rein nicht die VIN. Somit wäre das ja keine Fälschung...normalerweise darf, zumindest hier in D, in das Pad jeder lustig reinschlagen was er möchte (bei mir war es mal 80% Baumwolle 20% Elastan)

UNd es stimmt...der 350 kann alles mögliche sein..sogar ein 302 oder 327..die Blocknummer sagt nur das der Block eine 4" Bohrung hat. Ob das ein OVer-The-Counter-Motor ist, ein Trümmer aus einem Organspender oder was speziell gebautes..das sagt die Nummer nicht aus

Man möge es mir nachsehen, dass ich mich nicht vorgestellt habe (aus anderen Foren kenne ich diesen sehr lobenswerten Brauch nicht). Ich bin 56 und habe noch keine Corvette, evaluiere aber verschiedene in Frage kommende Modelle mit Jahrgang 1958 bis 1960.
Der Verkäufer des oben erwähnten Wagens machte von Beginn weg kein Geheimnis aus dem Umstand, dass seine Corvette einen anderen, jüngeren Motor eingebaut bekommen hat. Mich irritiert nur etwas der Umstand, dass offenbar die Rahmennummer (VIN) des Wagens neu eingeschlagen worden ist. Mit dem Code links davon kann ich im Moment wenig anfangen. Er scheint aber zu suggerieren, dass es sich gar um einen 283 Motor handelt. Wie kann man das interpretieren?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#6
Hallo

Ja, das ist die SUFFIX.
CU steht bei 60er für 283 ci , 270 HP , MT ( manual transmission ).

Ja, sieht so aus, als ob ein falscher Mogor auf Original gestempelt wurde.
Da aber nicht verschwiegen, OK .
Kann man aber nicht verschweigen , da man sieht, dass jede Zahl bzw Buchstabe einzeln eingeschlagen wurden.
Die Nummern/Zahlen sind nicht gerade.
Glaube, dass die original in einem Halter waren und eine ganze Zahlenkombi ( SUFFIX oder VIN )
zusammen mit einem kräftigem Schlag eingeklopft wurden.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#7
Nur zur Erinnerung, die 58er und 59er haben auch original noch keine VIN am Motor eingeschlagen, das wurde erst im Lauf des Modelljahres 1960 eingeführt.

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_2009.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren
#8
Es soll im Süden ein Bergvolk geben die eine sehr strenge MfK haben...um da Problemen mit leistungssteigerung und nachfolgenden Kosten aus dem Weg zu gehen SOLL es welche gegeben HABEN die dort vorne alles so schön eingeschlagen haben damit der freundliche MfK-Mann / Frau / Div es möglichst einfach hat zu finden was er sucht anstatt umständlich mit Spiegelchen die CastingNummer herauszufinden
  Zitieren
#9
Hallo

Ja, wäre auch ein plausibler Grund dafür.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#10
Dank Euch allen schon mal für die bisherigen Feedbacks.
Es wär mir ein Anliegen, doch noch etwas näheres zum eingebauten Motor herauszufinden. Welche anderen Informationen neben der Motorblock-Nr. (hier 3970010) müssten sich noch finden lassen? Ich meine mal gelesen zu haben, dass auch der Zylinderkopf eine Gussnummer haben soll. Auch der Ansaugstutzen soll ne Nummer haben. Nur wo finde ich die?
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Motor säuft ab - Ursache Hitze 40 Grad? JochenM 9 9.021 22.04.2020, 16:14
Letzter Beitrag: El Corvettista
  Expertenmeinung zu einer 62er C1 BGCobra 15 17.630 24.01.2020, 10:16
Letzter Beitrag: Turtle-Performance
  Kauf einer Corvette C1 in USA Landwirt 15 8.699 02.09.2019, 18:34
Letzter Beitrag: MrGreen
  Welcher motor petoetje 9 28.237 26.11.2018, 10:43
Letzter Beitrag: C-556
  Kauf einer Corvette C1 Baujahr 1959 Callianese 22 10.584 23.08.2018, 02:01
Letzter Beitrag: Glan1944

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH