Heater box, ein paar Fragen...
#1
Smile 
Hallo zusammen,

ich hab letztes Wochenende mein Lüftergehäuse zerlegt und wollte den Wärmetauscher wechseln, aber so wie es aussieht, funktioniert der tadellos, aber das ist eine andere Geschichte dumdidum

Nun zur eigentlichen Frage:

Das Gehäuse macht nen recht passablen Eindruck, bisserl säubern, seltsame Ablagerungen entfernen und einmal schwarz anblasen dann siehts wieder aus wie neu. Guggst Du:

[Bild: 25269312cz.jpg]

[Bild: 25269313uc.jpg]

Allerdings ist die Dichtmasse nicht mehr zu gebrauchen, was soll ich denn am besten nehmen?

Das originale Kaugummizeugs:

[Bild: 25270012wf.jpg]

Bei mir war diese komische Dichtmasse am Gehäuse, aber es scheint eher die Flachdichtung dafür vorgesehen zu sein, oder?! Unter dem Lüftermotor war zudem keine Dichtung, gehört da eine rein?

Ne Dichtschnur könnte man auch verbauen, da das Gehäuse eine Nut hat, was habt ihr denn verwendet, oder was empfehlt ihr mir?

Vielen Dank schonmal.

Gruß Robert
Der Schwabe, es kann nur einen geben!
  Zitieren
#2
Hi Robert,

wenn ich mich recht entsinne, ist das aufgewickelte Etwas auf dem Bild die Dichtschnur. Die gehört in die Nut vom Gehäuße.
Ich glaube die Flachdichtung gehört in den Innenraum.
Leier hatte ich damals keine Bilder gemacht.
  Zitieren
#3
Hallo Robert,

schau mal hier Klick

Moosgummi oben links : für den Wärmetauscher ausgang (die beiden Kupferendstücke)- Heater Core
Moosgummi rechts : für den Heizungskasten von innen
Moosgummi mitte links : für die Heizungsklappe die in dem Heizungskasten ist und kalt und warm regelt

Und ja die eingerollte Dichtmasse ist für den Deckel von außen. Die alte vom Deckel gut entfernen und die neue einlegen, dann mit den sechs oder sieben Schrauben festschrauben. Die Dichtmasse hält Nässe von außen ab, sonst hast Du nen nassen Fußraum falls es mal regnet.

Gruß Micha
*** Sicheres Auftreten bei vollkommener Ahnungslosigkeit ***
  Zitieren
#4
Moin zusammen,

alles klar, dann bestell ich das mal OK!

Danke und Gruß,

Robert
Der Schwabe, es kann nur einen geben!
  Zitieren
#5
Hallo,
für die Abdichtung des Kastens habe ich eine Butyldichtschnur verwendet.
Gibt es für kleines Geld bei ebay.

http://www.corvetteforum.de/thread.php?t...r=0&page=8

[Bild: DSC06632.JPG]
Gruß aus Berlin
Thomas
=> C3 Projekt
=> C4 Projekt

[Bild: Signatur.JPG]
  Zitieren
#6
Hallo

Weil du schreibst, dein Wärmetauscher würde funzen, du aber trotzdem den austauschen wolltest, nehme ich mal an, dass due Probleme mit diesem System hast.

Das was zu zeigst ist nur der Deckel der Heaterbox.

Das andere Teil mit den Lüfterklappen ( Warm/kalt ) ist vom Innenraum her demontierbar und ist öftzers in desolatem Zustand. Heisst die Moosgummis der Lüfterklappen sind hinüber usw. Man kann dann die Warmluft nicht mehr 100 % verschliessen im Sommer und ärgert sich über zu heisse Innenraumluft. Abhilfe schafft dann nur ein Wasserhahn im Waserschlauch zum Wärmetauscher .

Richtig funzen tuts nur, wenn du auch das Innenteil neu machst.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#7
Zitat:Richtig funzen tuts nur, wenn du auch das Innenteil neu machst.

Selbst neue Dichtungen sind leider nicht so dicht, als das nicht doch warme Luft durch kommt. Kopfschütteln

Das Abklemmen des Warmwasserzulauf zum Wärmetauscher ist eine sinnvolle Maßnahme. Ich habe das über das Shut-off Ventil gemacht. Vorteil, ich kann es von innen öffnen und schließen. Geht aber nur über das Vakuumsystem. Ist aber kein großer Aufwand. Yeeah!

Gruß Micha
*** Sicheres Auftreten bei vollkommener Ahnungslosigkeit ***
  Zitieren
#8
Hallo

Zitat:Selbst neue Dichtungen sind leider nicht so dicht, als das nicht doch warme Luft durch kommt.

Kann ich nicht bestätigen. Ich rede von einer nicht AC Heaterbox.

Die Klappendichtung ist eine Art Mossgummi. Habe aber nicht originales genommen, sondern etwas , das mir gut gefallen hat und es hällt schon einige Jahre.

Der Wasserhahn ist sicherlich eine sinnvolle Methode, Hitze aus der Box fernzuhalten. Das System ist bei nicht AC eben nur nicht so gemünzt. Bei AC Vetten ist es aber .

mfG. Günther

Edit: Hier auf SEite 2 ist Didis Zeichnung der Buchsen.

http://corvetteforum.de/thread.php?threa...453&page=2

Nochmal edit: falscher Thread, sorry
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#9
Moin,

@Wesch: Stimmt, ich hab Probleme mit dem System, deshalb vermutete ich einen verstopften Wärmetauscher, allerdings scheint es nun das Ventil zu sein, dass mein Vorbesitzer vor den Heizkreislauf gesetzt hat.

So gesehen war ich zu dämlich, ich ging davon aus, dass es sich um einen Kugelverschluß handelt und hab das Ding immer nur ne halbe oder ganze Umdrehung aufgemacht, danach gings auch noch kaum zu bewegen. Allerdings musste ich jetzt feststellen, dass es sich um eine Schraube handelt, die man mindestens 10 Umdrehungen öffnen muss, bevor der Schieber den Weg freigibt :bang:

Na ja, Hauptsache immer mit kalten Füßen gefahren... Das Ding muss auf jeden Fall durch was anderes ersetzt werden, son idiotischer Dreck.

Aber ich werde mir das Dichtungsset kaufen, so wie es ausschaut, sind um den Wärmetauscher auch keine mehr vorhanden.

Gruß Robert
Der Schwabe, es kann nur einen geben!
  Zitieren
#10
Zitat:Original von Wesch
Hallo

Weil du schreibst, dein Wärmetauscher würde funzen, du aber trotzdem den austauschen wolltest, nehme ich mal an, dass due Probleme mit diesem System hast.

Das was zu zeigst ist nur der Deckel der Heaterbox.

Das andere Teil mit den Lüfterklappen ( Warm/kalt ) ist vom Innenraum her demontierbar und ist öftzers in desolatem Zustand. Heisst die Moosgummis der Lüfterklappen sind hinüber usw. Man kann dann die Warmluft nicht mehr 100 % verschliessen im Sommer und ärgert sich über zu heisse Innenraumluft. Abhilfe schafft dann nur ein Wasserhahn im Waserschlauch zum Wärmetauscher .

Richtig funzen tuts nur, wenn du auch das Innenteil neu machst.

mfG. Günther

Hi Gemeinde

ich hab das mal hervorgekramt da ich im Moment Stück für Stück meine Probleme abarbeite.
Ich habe ebenfalls das Problem das meine Heizung immer läuft und sich nicht über den Regler schalten lässt- heute habe ich nun entdeckt das mein Amerikanischer Vorbesitzer eine tolle Rep
durchgeführt hat weil im wohla uch zu warm war - Ami lösung im Ausströmer im Fußraus steckt ein Lappen Feixen

könnte mir irgendjemand -am schönsten wär ein kleines Bildchen -kurz genau sagen /zeigen wo ich dieses Absperrventil / und was für eines/woher nehmen anbringen soll ?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Mike :C3spin:
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Holley - Fragen über Fragen corri60 11 631 05.09.2017, 16:33
Letzter Beitrag: DerWirre
  Winterarbeiten an meiner 69er, ein paar Fragen Yankeededandy 473 89.668 06.08.2017, 16:02
Letzter Beitrag: daabm
Big Grin ich hätt da mal gern ein Problem just_me 22 1.843 31.07.2017, 09:25
Letzter Beitrag: Wesch
  Brauche ein Gehäuse für die Servopumpe hruthmann 3 514 11.06.2017, 14:07
Letzter Beitrag: hruthmann
  was ist das für ein Teil PedaWdorf 6 672 17.04.2017, 15:45
Letzter Beitrag: Murphy0515

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik