Wichtigkeit matching number / Ausstattung
#1
Hallo @all,
hoffe ich poste im richtigen Bereich Feixen :

Ich interessiere mich stark für eine 68er T-Top mit dem L79 SB.
Der Verkäufer sagte mir gleich zu Beginn, dass die Vette nicht mehr mit dem Originalmotor bestückt ist, jedoch ein baugleicher Motor drin steckt.

Jetzt weiß ich, dass die Amis eher Motoren tauschen als es in Deutschland üblich ist...bei Deutschen Oldies sind die matching numbers ja oft ein Grund für einen höheren Kaufpreis. Ist es bei einer C3 nun sehr schädlich, dass ein Austauschmotor verbaut ist (bzgl. Preis, mögl. Wiederverkauf etc.). Als wie wichtig schätzt ihr das Thema ein?

Zudem bin ich mir unsicher, wie ich die vom Verkäufer aufgelistete Ausstattung auf Richtigkeit überprüfen kann. Es gibt keine Unterlagen zur Vette, die Ausstattung finde ich sonst laut meiner Recherche hier nur auf dem Tank, oder?

Wie kann ich nun rausfinden, was z.B. die Originalfarbe ist oder ob tatsächlich wie beschrieben der stärkere der beiden 327er verbaut war/ist?

Zudem wurmt mich leicht, dass ich die Panels im Fussraum nicht abnehmen konnte, weil die Einstiegsleisten genietet waren. Am Fahrzeug/Rahmen sonst war nirgends Rost zu finden, auch die Türen hängen nicht bzw. nichts am Birdcage knistert etc., eine Restunsicherheit bleibt jedoch. Der Verkäufer (V8 Lounge) wirkt sehr seriös und erfahren, auch er konnte keinen Rost/Vorschaden etc. finden, was ich ihm in Anbetracht des Autos auch glaube. Ist sowas kaufbar (per Fernanalyse schwer, ich weiß)

Viele Fragen, ich danke euch schon einmal für Antworten OK! 

Viele Grüße
Tom
  Zitieren
#2
Hallo

Dass die Fussleisten genietet sind, kann auf Rost hindeuten , muss aber nicht.

MN SB Motor ist nicht so wichtig wie bei BB, preislich gesehen.
Aber der Verkaufspreis sollte das trotzdem schon wiederspiegeln.

Aussen und Innenfarbe steht auf einem kleinen Schild an der Linken A-Säule, wenn man die Tür aufmacht,
oberhalb des oberen Türscharniers, kodiert.

Motorkombi wirst du nicht rausfinden ohne Unterlagen und ohne den Originalmotor zu haben.
Dort würde eine eingeschlagene SUFFIX zumindest angeben, welcher Motor und welches Getriebe verbaut sind.

Ohne die Kickpanels zu checken, würde ich keine C3 mehr kaufen .

Die Fussleisten soll er rausbohren und wieder mit Schrauben verschrauben. So kanst du sowieso nicht mal die
Teppiche wechseln .

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#3
L79 - forgett it.
Wenns jetzt ein L89 wäre mit restlichem NM Zustand, dann würde die richtige Nummer auf dem Block schon ein paar Tausender ausmachen.

Vielleicht sagt unser Oli noch was dazu, der kennt die Preise auswendig Großes Grinsen
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#4
Auch wenn ich den Verkäufer kenne, wie hier den Andy, Kickpanels raus und Endoskop hinein, sonst würde ich nicht kaufen.
Das muss ja kein böser Wille sein, aber auch er hat bis jetzt nicht gucken können.

Ist es die?

https://home.mobile.de/V8LOUNGEANDREASSP..._258267558

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#5
Hallo Edgar,
ja, die ist es...habe mich direkt verguckt, aber die Vernunft wird nun langsam wieder wach :-)
Ich werde eure Hinweise berücksichtigen und mal mit ihm sprechen....vielen Dank erstmal!
Viele Grüße
Tom
  Zitieren
#6
Hallo Tom,

MN ist in jedem Fall immer wertiger als nicht. Rein theoretisch kann man aber auch mit einem Block mit der passenden Grußnummer immer noch einen Top Flight erhalten.
Das Schild mit dem Code für innenausstattung und Außenfarbe, sowie Herstelldatum ist bei der überlackiert, sind in jedem Fall abstriche.
Weiter sind die "Kiemen" mit Blenden versehen, dieses gab es bei einer 68er nicht, sondern nur als Extra bei einer 69er.
Die jetzt "chrom" glänzenden Leisten an der Wiperdoor und den beiden Ecken sind Original nur an der kleinen Wölbung zur Scheibe hin nicht lackiert, ansonsten in Wagenfarbe.
An den kleinen Schiebereglern in der Mittelkonsole mit der Aufschrift "open/vent" fehlen jeweils links und rechts kleine Kunststoffleisten im Schlitz, engen damit den Spalt ein.
Die Unterdruckdose für die Wiperdoor im Motorraum ist die flasche für diesen Jahrgang (gehört zu 70 und folgenden).
Die Plastikumrandung um den Ventilator im Motorraum scheint von "Bändern" zusammen gehalten, das passt auch nicht.
Die Ölwanne ist nicht in Chevy orange lackiert und sieht verbeult aus.

Zu mehr mag ich mich nicht hinreißen lassen, alles nur in Bezug auf MN, denn dazu gehört nicht nur der Block und das Getriebe.
Die Fotos selbst sind viel zu klein!
Das die Leisten vernietet sind muss nicht auf Rost hindeuten, ggf. wurden neue Leisten verbaut bei denen die Löcher nicht gepasst haben oder die Gewindebuchsen waren einfach nicht mehr vorhanden/defekt.
Ach und die red lines Reifen gehen bei einer Erstabnahme nicht durch den TÜV, da sie keine entsprechende Freigabe im Europäischen Raum haben.
Es fehlt unten vorn die Frontspoilerlippe, auch am GFK scheint etwas zu fehlen.


Die Lackierung macht auf den Bildern einen guten Eindruck, Kick panel war eine Sache, die zweite lass vor deinen Augen die Kompression testen, dann eine Runde drehen, Lenkung, Bremsen, Fahrverhalten und Klappergeräusche ok? Für mein Gefühl für ein Wagen der kein originalen Motor drin hat etwas zu teuer, reine Verhandlungssache.

Gruß Andreas
  Zitieren
#7
Falls die Batterie angeschlossen ist, prüfe die Funktion der Uhr. Sie scheint wohl stehen geblieben zu sein.

Viel Erfolg!
Michel
  Zitieren
#8
Hallo Tom,

die Ventildeckel müssten bei einer L79 verchromt sein. Wenn man also bei einer crate engine auf originale Optik Wert legt, passt das leider nicht.

Zum restlichen Gesagten fällt mir noch auf, dass zum sonst sehr schön dastehenden Wagen der Teppich nicht dazu passt.

Unbedingt auch auf die Leistung und Kühlung achten, falls du dir die Corvette genauer ansiehst/Probe fährst. Mit dem Originalgetriebe und der originalen Achse einer L79 und einem nicht dazu passendem Motor hast du von unten raus keinen Power und musst recht hochtourig fahren um Fahrspaß zu haben. Falls ich hier technisch was Falsches schreibe, korrigiert mich bitte. Ich schreibe nur aus Erfahrung, da meine auch eine L79 mit Crate engine ist, der bei genauerem hinsehen ein normaler 327er ist.

Mir war MN nicht so wichtig, da ich mit dem Auto fahren möchte. Ein total Originales ist ja fast zu schade zu fahren 😀.

Einfach vorsichtig sein. Aber du machst das eh richtig.

Alles Gute, Andreas
  Zitieren
#9
Andreas

Wieso erzählst du etwas über „unten raus keine Leistung bei Original Achse“??? Du konntest eine L79 mit 4 oder 5 verschiedenen Achsübersetzungen bestellen, von sehr kurz bis lang. Es gab nicht „die“ Achse. Woher willst du wissen, was für eine Achse hier original verbaut wurde? Die kann sehr wohl wunderbar zu einem beliebigen Crate Motor passen.

Gruss, Martin
„Edit“ sorry, sollte nicht so besserwisserisch rüberkommen
  Zitieren
#10
Hallo

Wurden die nicht mit einem basic ratio angeboten und alle anderen Übersetzungen
mussten gewählt werden ?

Glaube, das war um die 3.36

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Brick Motornummer , Fahrgestellnummer Matching maendy 5 1.891 22.08.2015, 15:41
Letzter Beitrag: maendy
  Wertverlust C3 Matching Numbers vs. Kein Matching Numbers FlyingVette 51 7.924 28.07.2015, 18:25
Letzter Beitrag: FlyingVette
  Bye bye matching numbers ... gimli 81 10.470 27.02.2015, 13:56
Letzter Beitrag: Angaeda
  Wie wichtig sind matching numbers? Loff 20 2.826 28.07.2014, 13:09
Letzter Beitrag: C3-Mike
  Erfahrungen am L 46 mit Mr. Gasket kit part number 928g ?? stocki26 2 1.142 05.01.2014, 10:10
Letzter Beitrag: cherokee

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik