C5 Handbremse (Suchfunktion bereits genutzt)
#11
Hallo,
da es sich bei der Handbremse um eine Trommelbremse handelt, die eine gewisse Selbsthemmung bei Anziehen aufbauen soll, braucht auch diese Bremse ein ausreichendes Tragbild zwischen Trommel und Belägen. Bei Neuteilen ist dieses natürlich nicht vorhanden.
Es ist sozusagen wie mit einer neuen Betriebsbremse die noch nicht eingefahren wurde. Wer einmal neue Beläge und Scheiben z.B. vorne eingebaut hat weiß, dass die ersten Bremsungen nur mit sehr wenig Verzögerung reagieren.
Eine Handbremse wird ja, außer bei Kombi-Sätteln eben nicht eingefahren, da sie während der Fahrt nicht benutzt wird.
Abhilfe schafft hier natürlich entweder das Einschleifen der Beläge auf den exakten Trommelradius. Allerdings ist mir keine weitere Werkstatt bekannt, die eine solche Maschine hat.
Plan B wäre also das "Einfahren" der Beläge durch LEICHTES und KURZES Ziehen der Handbremse beim Fahren. Hier muss man natürlich sehr verantwortlich handeln und langsam fahren, den Knopf des Handbremshebels gedrückt halten und nur kurz und leicht gegen den Widerstand der Bremse ziehen.
Hier gibt es zwei Gefahren. Zum einen, beim zu festen Ziehen kann die Hinterachse natürlich überbremsen und der Kofferraum kann vorbei kommen, oder man zieht zu lange, zu fest und verheizt dann die Handbremse. Also immer genug Zeit zum Abkühlen geben.
Mit viel Gefühl bekommt man aber nach ein paar Mal eine sehr gute Bremswirkung hin.

Ich stelle die Handbremse immer erst hinten auf Gleichmäßigkeit ein, dann den Hebelweg über Seil, bzw. hier über den Nachsteller, der wie oben beschrieben meist erst einmal gangbar gemacht werden muss. Die Handbremse meiner C5 beim letzten TÜV war absolut synchron und hat die Rollen des Prüfstandes gestoppt.

Gruß, Achim
Objects in mirror are loser...
  Zitieren
#12
Hallo Achim,

danke dir für die ausführliche Antwort.

Das "Einbremsen" der Handbremsbeläge habe ich bei der Fahrt zum TÜV bereits gemacht, als ich die neuen Beläge (mit den alten Scheiben). Soweit das halt auf 20 km zum TÜV möglich ist.

Mit den neuen Scheiben kann ich es nur vorm Haus machen, da ich das Auto (mangels TÜV und Kontakt zur Zulassungstelle) abmelden musste. Alledings habe ich beim auswechseln der Scheiben gesehen, das die Handbremsbeläge bereits eine gute Anlagefläche haben (nicht 100%, aber so 65-70%).


Mich macht es stutzig, das selbst das rollende Auto im leichten Gefälle so gut wie keine Anstalt macht etwas abzubremsen und das bei gutem Hebelweg.



Kann ich die Seile irgendwie auf Mangelerscheinungen testen? Weiß da jemand was dazu?
  Zitieren
#13
Dann passen die alten Beläge aber immer noch nicht auf die neuen Scheiben. Ohne Einbremsen geht da auch nur wenig. Wenn die Beläge hinten ordentlich eingestellt sind und der Nachsteller funktioniert, fällt zumindest mir nichts anderes ein.
Objects in mirror are loser...
  Zitieren
#14
Also ich habe vorgestern die Hinterachse links angeschaut ob es noch irgendwas gibt, was nicht normal ist.

Bremsscheibe war fest, wenn ich die Handbremse angezogen habe, die Mechanik funktioniert. Jetzt gilt es noch zu klären, warum die Kraft nicht ausreicht, auch wenn der Handbremshebel nicht wirklich hoch gezogen werden kann. (Wie gesagt, alles neu, nur die Seile nicht)


Hier mal ein ausgebautes Bild der Technik. Das ganze ist zwar etwas schwimmend gelagert, und der obere Teil wird eher rausgedrückt als der untere, aber dennoch funktioniert es.

Noch jemand Ideen? Wenn ichs zur Werkstatt schiebe (was ja eine Lösung ist) will ich nicht unbedingt 20 Stunden für Fehlersuche und überlegung zahlen :/


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#15
Hallo schau Mal nach ob im unteren Teil das nicht ausgedrückt wird der kleine Nippel in der Bohrung ist. Der ist bei mir bei der Demontage rausgefallen habe auch lange gesucht.

Gruß Kalli
  Zitieren
#16
So letzte Woche wieder Zeit gehabt um am Auto nach dem Fehler zu suchen.
Danke für den Hinweis mit dem Nippel in der Mechanik, ist aber verbaut. (Hatten auch einen selber gedrehten eingesetzt der etwas länger war - nur zum Testen & ohne Erfolg)

Wir konnten feststellen, warum ich den Handbremshebel nicht höher ziehen kann & dennoch keine Bremswirkung erhalte:

Der Haken, an dem das Handbremsseil  eingehängt wird (rechtes Teil im Bild des vorherigen Posts), steht auf Anschlag in seiner Führung; sprich er liegt am Metall oben an ohne das die Backen weit genug außeinander gedrückt werden. Nun sei dazu gesagt, das wir die Handbremse mit dem Rädchen auf maximal eingestellt haben um das zu ändern (sprich: die Bremsscheibe konnte gerade so noch aufgesetzt werden), allerdings ohne Erfolg: Die Backen gehen nicht weit genug auseinander.

Die Seilzugmechanik in der Mitte des Fahrzeugs (Übergang 1 Seil auf 2 Seile) scheint ok zu sein.


Leider gehen uns jetzt wirklich die Ideen aus, woran es liegen könnte - habt ihr noch was im Kopf?
  Zitieren
#17
Klingt nach zu großem Trommelinnenmaß oder zu dünnen Handbremsbelägen, denn sonst kann der Hebel ja nicht anstehen.
Vielleicht kennt ja jemand die übliche Stärke der Beläge damit du prüfen kannst.
  Zitieren
#18
Gute Idee und danke dafür. Habe mich gleich bei RockAuto.com umgesehen ob ich da die Daten herbekomme. Man findet sie schon, einfach die ACDelco Infos anschauen.

Allerdings kam ich zu dem Gedanken, dass die Belaghöhe ja nicht so wichtig ist, da ich die Beläge auf die Scheibe anpasse. Wie geschrieben, geht die Bremsscheibe gerade so noch auf die Beläge rauf; Neue Bremsscheibe also ebene Innenfläche und keinen Rand wie bei alten Scheiben zu überwinden.

Der Haken für das Bremsseil sieht optisch noch gut aus...
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Handbremse supaman 4 677 13.06.2016, 18:37
Letzter Beitrag: supaman
Smile Handbremse einstellen? BoxsterAndy 17 2.676 22.03.2016, 09:36
Letzter Beitrag: BoxsterAndy
  klicks Handbremse fani71 11 1.284 08.07.2015, 22:53
Letzter Beitrag: Reckwem
  Handbremse C5 Nobby 0 654 29.08.2013, 13:29
Letzter Beitrag: Nobby
  Predator Power Programmer?!? Hat jemand damit bereits erfahrungen gesammelt?!? Enricoautomobil 2 800 12.06.2013, 09:39
Letzter Beitrag: Tom V

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik