Bremsscheiben
#1
Brick 
Hallo Leute,

ich fahre seit letztem Jahr eine wundervolle schwarze C7 und bin jetzt ca. 11.000 km damit gefahren. Bereits nach 4000 km hatte ich eine extrem Unwucht in den vorderen Bremsscheiben. Die wurden dann kostenlos getauscht. Jetzt hatte ich bei 10.000 km wieder das Problem und auch dieses Scheiben wurden auf Garantie getauscht. Aus meiner Sicht ist hier die Bremse oder die Belüftung der Bremsen falsch dimensioniert.

Die Ami's können hier doch keine Autos mit einem Highspeed von 300 km/h verkaufen und die Bremsen funktionieren nicht.

Wie seht ihr das? Habt ihr ähnliche Probleme mit der Bremsanlage? Und wie hat die Händler eures Vertrauens darauf reagiert?

Und nein, ich war damit noch nicht einmal auf der Rennstrecke!

Viele Grüße
  Zitieren
#2
Ich habe 55.000 km mit der ersten Bremse ohne jedes Problem absolviert.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#3
Du gibts ja das Auto auch nach 150.000KM mit den ersten Klötzen ab. Musst Du auch mal benutzen! Ist übrigens das Pedal in der Mitte oder bei Automatik das dicke Teil links neben dem Gas. sich vor Lachen auf dem Boden wälzen
Liebe Grüße

Martin



[Bild: 29042053wn.jpg]
  Zitieren
#4
Zitat:Original von KeepRacing
Die Ami's können hier doch keine Autos mit einem Highspeed von 300 km/h verkaufen und die Bremsen funktionieren nicht.
Viele Grüße

Hallo-gruen Das ist wohl eher ein Problem des Fahrstils... nach 13000km C7 waren die Bremsen noch wie neu. OK!
CORvette&VIPer.........................Frank Zwinkern
  Zitieren
#5
Die Hauptursache, warum Bremsscheiben ein "Rubbeln" entwickeln (oft wird von krummen Bremsscheiben gesprochen,das ist aber nicht korrekt) liegt daran, dass sich Ablagerungen der Beläge auf der Scheibe ansammeln.
I.d.R. passiert das wenn die Bremse sehr sehr heiß ist ,dann mit starkem Pedaldruck bis in den Stillstand gebremst und danach der Bremsbelag weiter an die Bremsscheibe gedrückt wird.
Manchmal reicht auch mit sehr heißen Bremsen an der Ampel normal bremsen, stehen bleiben und den Fuß auf dem Pedal lassen. Oder sogar Bremsen bis ins ABS. Denn auch da bleibt das Rad kurzzeitig fast stehen, was für eine Ablagerung u.U. ausreicht.

Ein Trackday/Rennfahrer Trick ist daher das Auto in der Boxengasse/sonst wo mit der Handbremse in den Stillstand zu bremsen und nicht mit der Betriebsbremse.

Vielleicht mal sein Bremsverhalten darauf hin beobachten und das dann nicht mehr machen.
  Zitieren
#6
Es gibt ja nicht so viel Möglichkeiten, wie sowas entstehen kann.

1. Schlechte Fertigungsqualität des Zulieferers

2. Schlagartiges Abkühlen bei heißer Bremse

3. Ausglühen durch Überhitzung

4. Unsaubere Montage

Punkt 1 und 4 treffen den Hersteller oder die Werkstatt, Punkt 2 und 3 sind unglücklich entstanden oder Bedienerfehler.

Ausglühen würde man schnell erkennen , da sich die Farbe der Scheibe ändert. Da sich das Taumeln der Scheiben immer erst nach einer gewissen Laufzeit einstellt, kann man ausschließen, dass sie von vorneherein krumm sind. Sollte es nochmal auftreten, dann lass sie mal auf Höhenschlag messen. Da müsste man ja was erkennen.
Liebe Grüße

Martin



[Bild: 29042053wn.jpg]
  Zitieren
#7
Zitat:Original von Gelber Bengel
Da sich das Taumeln der Scheiben immer erst nach einer gewissen Laufzeit einstellt, kann man ausschließen, dass sie von vorneherein krumm sind.

Wie ich oben schrieb gibt es keine "krummen" Bremsscheiben. Wenn eine Bremsscheibe krum wäre, könnte man vor lauter Unwucht wahrscheinlich nicht mal mehr das Lenkrad richtig festhalten.

Wenn man eine Scheibe mit den Ablagerungen, wie ich beschrieben habe, ausmisst (z.B. kurz vorm Abdrehen der Bremsscheibe) , wird man feststellen, dass die Ablagerungen/Verdickung der Scheibe meist nur so groß oder geringfügig größer ist als die Fläche des Bremsbelages.

Scheiben verziehen sich durch reine Hitzeeinwirkung nicht, denn das Thema habe ich, bis zum Durchriss der Bremsscheibe, schon mehrfach durchexerziert

Ich hänge mal, rein fürs Interesse, ein Foto einer sehr hochwertigen, schwimmend gelagerten Bremsscheibe, die den Tod auf Rennstrecke gestorben ist. Hockenheim in Verbindung mit zu hoher Motorleistung und zu kleiner Bremse.

Diese Bremsscheibe ist nicht nur durchgerissen, sondern die Hitzerisse sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache. Genauso wie, dass richtung Radnabe hin ein deutlicher Rand/Verschleiss zu erkennnen ist, am Rand der Bremsscheibe aber nicht. Sie hat sich komplett schräg abgenutzt. Genauso wie an den "Löchern", denn das sind nur Senkungen, die nicht durchgebohrt sind. Alle sind aber gleichmäßig gesenkt. Daher kann man an dem Durchmesser der äußeren, im Vergleich zu den inneren Senkungen deutlich den Verschleiss sehen.

Denke ,dass die Bremsscheibe fast dauerhaft orange geglüht hat, auf der Strecke.
Trotzdem hat sie bis zuletzt, ohne Rubbeln oder Schlagen perfekt gebremst. Was zum Teil aber auch an der schwimmenden Lagerung gelegen haben kann.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#8
Hab zwar erst gut 10 tkm hinter mir, aber bisher ohne Probleme bei den Bremsen, selbst beim schärferen Pässefahren funktionieren sie einwandfrei und ohne Unwucht.

Gruß

Georg
  Zitieren
#9
Hallo keepracing,

ich hab auch schlechte Erfahrung mir der Bremse machen müssen.
Meiner Meinung die größte Schwäche des an sich guten Autos. Die bremsverzögerung ist zwar super, aber nur ein paar mal, dann bekommst du fading.
Wie gut die Belüftung ist kann man schwer beurteilen, die Scheiben sollten aber größer, dicker und von anderem Design sein.
Deshalb hat GM wohl aus der Not heraus auch die sogenannten kühlringe beigelegt.
Meine Bremsscheiben klapperten bereits laut, da Reibring und "Topf"( sind ja keine typischen zweiteiligen Scheiben) nur noch locker miteinander verbunden waren.
Wer mit den Belägen 30 tausend oder mehr km fährt nutzt die Bremse einfach nur wenig. Du kannst die Beläge in 30 min runterfahren...

Gruß
Uwe
  Zitieren
#10
Schön, endlich mal Erfahrungen von Corvettefahrern, die Ihr Auto auch mal etwas artgerecht bewegen!

Schade, dass GM diese Schwäche der C6 beibehalten hat. Die etwas größere Dimensionierung gegenüber der C6-Bremse kompensiert vermutlich gerade mal das höhere Gewicht der C7.

Hat die C7 auch Dot3 Bremsflüssigkeit??
Gruß Alex

[Bild: 23940081jl.jpg]
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  C7 Bremsscheiben bärtu 15 1.431 20.03.2017, 13:41
Letzter Beitrag: bärtu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik