Holley Problem - Motor geht in ungünstigsten Situationen aus
#1
Hallo zusammen. 
Leider muss ich mal wieder auf das hier anwesende Schwarmwissen zurückgreifen, da ich mal wieder nicht weiter weiß.. 

Folgende Situation:
Mittlerweile habe ich mein Restoprojekt auch gerügt, angemeldet und am Laufen.
Leider zickt die Gute gelegentlich übelst rum. 
Die Gute ist eine 72‘er, 454‘er mit Handschaltung. 

Das Problem ist folgendes.
In den unpassendsten Situationen geht sie einfach aus. Es fühlt sich als ob sie keinen Sprit mehr bekommt. 
Bei schärferem oder längerem abbremsen (schärfer vor Ampeln oder bei plötzlichem abbremsen in 30‘er Zonen, längeres Bremsen auf Landstrasssen), oder auch beim Abbiegen auf der Landstraße. Immer dann wenn ich dabei die Kupplung trete und der Kraftschluss vom Antriebsrad unterbrochen ist. 
Bei längeren Kurven fängt sie an zu stottern (da aber dank Kraftschluss der Motor weiter dreht, geht er nicht aus) 
Die Eckpunkte der Motoreinstellung sind wie folgt: 
Vergaser ist ein Holley 4165, nagelneu, bei summit die Nummer O-6210.
Im Standgas dreht er 750 U/min. 
Leerlaufgemisch Schrauben sind je ca. 1 1/4 raus, default vom Werk empfohlen 1 1/2. 
Der Motor läuft eigentlich recht gut. Er startet sauber, kalt oder warm. 
Leistung kann ich schlecht beurteilen, mir fehlt die Erfahrung im Vergleich zu anderen V8.
Gefühlt würde ich sagen die Leistung ist durchaus akzeptabel, für einen 454‘er mit unbekannter Laufleistung und ~270hp. 
Die Leistungsentfaltung ist gleichmäßig, jedoch habe ich ihn aufgrund der langen Standzeit auch noch nicht wirklich gefordert. 

Meine Vermutung geht in die Richtung von schließenden Schwimmern aufgrund von Querbeschleunigung. Resultat wäre ein Absterben des Motors aufgrund Spritmangels. 
Denn immer wenn ich ihn danach wieder starte dauert es 5-6 Sekunden bis er langsam wieder kommt. 
Bei noch rollendem Wagen, und anlassen über die Kupplung, geht es deutlich schneller, da die Pumpe dann über die höhere Drehzahl den Vergaser wieder schneller vollbekommt. 
Wenn der Brocken dann wieder läuft gibt es keinen übermäßigen Rauch aus dem Auspuff was auf zu viel Sprit hindeuten würde  (Stichwort: absaufen) 

Leider kann ich bei dem Vergaser die Schwimmer nicht einstellen.
Ich habe die vordere Kammer abgenommen, das Schwimmernadelventil ist quasi nur ein und ausschraubbar, nicht zu justieren.
Der Abstand der Schwimmeroberseite zum Gehäuse, bei auf dem Kopf gestellten Gehäuse, ist nur 6-7 mm, definitiv weniger als die 3/8 Zoll die in den gebräuchlichen Anleitungen stehen. 

Ich habe zudem den Kraftstoffilter im Vergaser kontrolliert, der ist sauber.


Jetzt ist das Schwarmwissen gefordert!
Was kann es sein?
Liegt es am Vergaser, mit seinem seitlich aufgehängtem Schwimmer?
Unter anderem im Heel Buch steht drin, das der 4160‘er Typ anfällig bei wechselnden Fahrmanövern ist. 


Verzweifelter Gruß
Wolf
C3_Coup_grn_60.png
  Zitieren
#2
Ist immer ausreichend Kraftstoff vorhanden, d.h. fährt er auf Kickdown und/oder höheren Geschwindigkeiten unauffällig?
Gruß, Alex


Forced Induction Owner´s Club: 602 PS, 688 nm

[Bild: 42645267ea.jpg]
[Bild: 42645268ql.jpg]
  Zitieren
#3
(29.05.2022, 13:56)colonel schrieb: Ist immer ausreichend Kraftstoff vorhanden, d.h. fährt er auf Kickdown und/oder höheren Geschwindigkeiten unauffällig?

Absolut. 
Er dreht sauber hoch, brüllt sich beim Beschleunigen die Seele aus den 4 Tröten Zwink

Er läuft auch rund bei normaler Fahrt. 

VG
Wolf
C3_Coup_grn_60.png
  Zitieren
#4
Hallo Wolf
Dass der Schwimmer durch die Querbeschleunigung schliesst halte ich für wenig plausibel.Die bei Holley sind ja nicht doof.Der Schwimmer muss aber korrekt eingestellt sein.Fülle mal den Tank voll und probiere noch mal.Ich hatte schon ein vergleichbares Problem bei dem Luftansaugung im Tank die Ursache war.
Gruss,Andy
  Zitieren
#5
Hallo Andy,
so richtig begreifen tue ich es ja auch nicht.
Ich bin bei dir, die vom Holley sind ja nicht von gestern.
Und das Prinzip dieses Vergasers ist ja auch nicht neu.
Der Tank ist fast voll, ich habe kurz vorher noch getankt.

Viele Grüße
Wolf
C3_Coup_grn_60.png
  Zitieren
#6
Ergänzung:
Er stirbt auch ab wenn ich scharfe links oder rechts Kurven befahre.
Besonders blöd ist das halt weil ich in dem Augenblick die Servounterstützung der Lenkung verliere.

VG
Wolf
C3_Coup_grn_60.png
  Zitieren
#7
Könnt ja auch an der Zündung liegen.
Wenn der Vergaser neu ist und man mit dem Wagen ganz normal hoch beschleunigen kann, scheint doch die Spritversorgung in Ordnung zu sein.
Um die Zündung auszuschließen würde ich mir eine Zündlichtpistole in den Innenraum legen und eine Probefahrt machen. Dann kann man ja erkennen, ob in dem Moment wo der Fehler auftritt noch ein Zündfunken vorhanden ist.

Ansonsten könnte es ja auch mit Nebenluft zu tun haben, zB Bremskraftverstärker. Die Situationen die du beschreibst scheinen ja in erster Linie beim Bremsen aufzutreten.

Gruß
Jörg
  Zitieren
#8
Hallo Jörg,
die Idee mit der Zündlichtpistole ist smart, das werde ich mal probieren.
BKV: naja, der ist auch neu, wie fast alles in der Kiste.
Trotzdem natürlich nicht auszuschließen!
Kann es sein das der nur bei Betätigung und während der Fahrt Luft zieht?
Ich hab im Stand natürlich schon die Bremse betätigt, dabei blieb der Motor an.

VG
Wolf
C3_Coup_grn_60.png
  Zitieren
#9
Moin Wolf

Nur bei Betätigung? In der Theorie, ja.
Kann ja sein, dass die Membran minimal beschädigt ist und erst bei Betätigung ein größerer Durchlass entsteht.
Das müsste dann natürlich aber auch im Stand zu merken sein.
Standgas 750 Umdrehungen, ist ja schon höher als es unbedingt sein müsste. Geht der Motor aus, wenn du das Standgas auf zB 650 Umdrehungen runterdrehst? Das wäre für mich auch ein Zeichen für ein Nebenluft, oder das die Zündung nicht richtig eingestellt ist.

Gruß
Jörg
  Zitieren
#10
Hallo Jörg,

Standgas habe ich auf 750 laufen, weil es in nahezu allen meinen Unterlagen (Hiltons, emission decall) als Idle Speed für "manual Gearbox" drinsteht, 600 nur bei AT.
Im Haynes steht zwar 600, da wird aber nicht zwischen manual und AT unterschieden.
Er läuft auch bei unter 600 noch sauber, weit unter 500 wird er langsam bockig und stirbt ab.

Anfänglich hatte ich ihn sogar nur bei ~ 600 laufen, mit demselben Ergebnis das er beim Bremsen abstirbt.
Ich habe ihn daraufhin höher gedreht (auf 750), in der Hoffnung das er bei höherer Drehzahl mehr Energie sammelt um beim Bremsen am Leben zu bleiben.

Falschluft wüsste ich nicht wo. Ich habe ihn im Stand mit einer Sprühflasche und Wasser abgespritzt, aber davon hat er sich nicht beindrucken lassen, nirgends eine undichte Stelle gefunden.
Einzig im BKV könnte er tatsächlich was ziehen, aber wie schon erwähnt: im Stand die Bremse treten, da bleibt er an...

VG
Wolf
C3_Coup_grn_60.png
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  C3 82: Gebläse geht nicht mehr Daedalus 13 775 02.08.2022, 18:40
Letzter Beitrag: 78er_pace
Photo Motor und Getriebe undicht Trebor1961 24 4.140 04.07.2022, 09:40
Letzter Beitrag: Trebor1961
  neues Problem corvette 6 820 22.05.2022, 17:30
Letzter Beitrag: corvette
  suche V8 Motor 5,7 Liter cobra-corvette 14 1.886 22.04.2022, 14:51
Letzter Beitrag: Landarzt
  Motor kommt nicht auf Betriebstemperatur C3Phil 11 1.412 18.03.2022, 14:28
Letzter Beitrag: BVoss

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com