Hilfe beim Ventileinstellen , bin ich denn Doof ??
#1
Hallo Leute

Ich brauche jetzt mal euere Hilfe bei meinem Motorenproblem, Ich komme hier nicht mehr weiter.
Habe seit einigen Jahren einen 434er Smallblock Motor mit Roller Nockenwelle und Hydraulischen Liftern. Ich hatte immer das Problem, dass der Motor beim normalen fahren und im Schiebebetrieb leicht ruckelt. Habe das Ruckeln dann auf eine zu scharfe Nockenwelle geschoben, dann Nockenwelle 2 mal getauscht (die jetzige ist eine Milde Drehmoment NW) Leider war das ruckeln immer noch da. Hatte auch immer zu wenig Motorunterdruck, Motor selbst ist aber kerngesund. Habe vor einiger Zeit bei laufendem Motor einfach mal die Kipphebel soweit gelöst bis die Kipphebel geklappert haben. Beim lösen musste ich das Standgas zwei mal runterdrehen, da der Motor immer schneller lief. Nach dem lösen der Kipphebel bin ich eine kurze Runde gefahren, und hatte keinerlei ruckeln mehr, konnte die Vette sogar mit 1500 U/min in der 30er Zone bewegen, das war sonst nie möglich. Also dachte ich mir dass die Roller-Lifter defekt sind. Habe dann neue Short-Travel Lifter eingebaut und so eingestellt wie es vorgeschrieben ist. Auch mit den neuen Liftern habe ich genau dasselbe Problem wie mit den alten Liftern. Sobald ich die Lifter ein wenig vorspanne (vorgegeben ist bei diesen Liftern eine Viertel Umdrehung) ist das Ruckeln wieder da und der Motorunterdruck fällt sofert zusammen. Das verstehe ich ja auch, denke dass die Ventile dann nicht mehr ganz schließen. Aber eigentlich sollten die Hydraulischen Lifter ja genau dieses Spiel ausgleichen ??? Habe dann die Lifter mit einem minimalen Vorspannung eingestellt, aber auch da hat der Motor geruckelt. Erst als ich die Kipphebel wieder soweit gelockert habe bis sie klapperten lief der Motor wieder total sauber ohne ruckeln, läuft dann auch im Standgas viel ruhiger.
Bin jetzt mit meinem Wissen am Ende, Ich hoffe dass mir jemand von Euch weiterhelfen kann.

Viele Grüße

Jose
  Zitieren
#2
Hallo

Und du bist 100 % sicher, dass du keine solid lifters drin hast ?

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#3
Hallo Günther

Ja klar, hab die Lifter ja selbst eingebaut. War ja auch alles normal, konnte die Stößelstangen auch den von Comp Cams angegeben Arbeitsweg von einer halben Umdrehung in den Stößel eindrehen bevor der Lifter auf Block geht und das Ventil anhebt. Wie gesagt, ich hatte das Problem ja auch schon mit den normalen Hydraulischen Roller Liftern. Ist aber eigentlich so wie ein Solid Roller Lifter, irgendwie Pumpen sich die Stößel gefühlt immer voll auf ???
Habe ja schon bei vielen Motoren die Lifter eingestellt, am liebsten bei laufendem Motor, ist ja eigentlich kein Hexenwerk. Waren aber alles normale Flat Tappet also normale Hydro-Lifter. Werde am Wochenende das Spiel mal so einstellen wie es bei Solid Roller Srößel gemacht wird, also mit minimal Spiel ( also mit Fühlerblattlehre )

Viele ratlose Grüße

Jose
  Zitieren
#4
Jose, ruf an. Wenn du HLT lifter eingebaut hast brauchen eine ganz eigene Einstellprozedur mit nahezu null Vorspannung
  Zitieren
#5
Ich würde so auch nicht fahren. Wenn die Ventile nicht richtig schließen, hast du schnell die Auslaßventile verbrannt oder abgerissen.


Gruß
Ralf

[Bild: osc_logo_klein.gif] [Bild: 10213880zd.jpg]
  Zitieren
#6
Hallo

Nur für mein Verständnis, welchen Vorteil haben denn Hydrauliklifter, die auf null Vorspannung eingestellt werden ?

Das geringste auftretende Ventilspiel wird ja ab sofort nicht mehr ausgeglichen dann, was doch Hydrauliklifter
eigentlich tun sollten.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#7
HLT (hydraulic limited  travel) lifter sind Rennsport lifter und kommen aus den Klassen die zwar hydraulische Lifter vorschreiben aber wie solid lifter arbeiten, also sogenannte "cheater lifter". Daher haben die eine maximalen Ausgleich von grad nur 0.25mm (manche wie Morel nur 0.1mm) verglichen mit den üblichen 1.5mm.

Die müssen speziell eingestellt werden sonst bleiben bei warmen Motor die Ventile offen, durch den geringen Hydroausgleich können diese dafür bis 9000 drehen

die sogenannten Cadillac race lifter für den LS7 sind auch nichts anderes
_____________________________________________________________
blue bock racing team
  Zitieren
#8
So, Habe schon mit Heinz telefoniert (Danke dir für deine schnelle Hilfe )!!!
Werde Morgen mal die Einstellung nach "Coolchevy" machen.

Viele Grüße

Jose
  Zitieren
#9
Hallo

Zitat:"cheater lifter".
Danke fuer die Erklaerung.  So etwa dachte ich mir das und nur so macht es Sinn.
 Ob man damit in einem Strassenkreuzer gluecklich wird ? 
mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#10
ja schon, wenn man es richtig eingestellt hat ist es ein solid lifter ohne Nebengeräusche
_____________________________________________________________
blue bock racing team
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Camaro 2011 EU Umbau ( Bremslicht) benötige dringend Hilfe vlothododo 4 721 26.04.2017, 12:59
Letzter Beitrag: Ralf. P.
Star C6, Import, Sportauspuff, Erlebnis beim TÜV Rüdiger001 19 2.566 06.03.2017, 11:55
Letzter Beitrag: Lucky-TÜV
Photo -=ÖL=- Thema für ALLE ! Die Tabelle. Hilfe erwünscht! GeneralDiDi 322 37.889 28.09.2016, 20:29
Letzter Beitrag: Tom V8
Music Ich hab's getan......der Oldi hat jetzt einen Oldi Wolle 11 1.084 20.09.2016, 15:11
Letzter Beitrag: Hermann
  Hilfe bei China GM Tech2 Suche!!! jonnytheonly 2 867 25.07.2016, 22:52
Letzter Beitrag: speutz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik