66iger: Seat Cover Tausch Vinyl gegen Leder
#1
Hallo Zusammen,
bei meiner 66iger gehen die Nähte der Vinylsitze auf. Ich habe bereits eine Naht auf der Sitzfläche durch Unterkleben eines Kunstlederteils repariert aber jetzt ist die  zweite Naht gerissen.
Jetzt will ich "Nägel mit Köppen" machen und die Vinylbezüge gegen Lederbezüge tauschen und auch dabei die Schaumstoffteile tauschen.
Stellt sich für mich die Frage: Sattler oder Teile aus dem Handel, dort werden die Bezüge und Schaumteile ja von mehreren Lieferanten angeboten.
Bei der Suche nach Empfehlung habe ich in diesem Forum keinen Hit gefunden, allerdings auf Youtube einen kurzen Film über die Montage der Kaufteile. Danach scheint der Tausch relativ leicht zu sein, es wird aber auch nicht gezeigt, wie man die Faltenfreiheit realisert.

https://www.youtube.com/watch?v=UMtCWCqghzE

Hat jemand von Euch schon Erfahrung damit und kenn einen Lieferanten empfehlen?

Vielen Dank für Eure Tipps im Voraus!
Viele Grüße, Hallo-gruen
Günter
[Bild: 29701324la.jpg]
  Zitieren
#2
Ich habe letzten Winter die Sitze unserer 65'er überholt: Neue Zickzackfedern, neue Schaumkerne, neue Bezüge. Alles bestellt bei Paragon, geliefert wurden Bezüge von Al Knoch.

War nicht sooo einfach, aber auch kein Hexenwerk. Gibt ein Video auf der Seite von Corvette American, das hat mir geholfen.

Unzufrieden bin ich allerdings aufgrund der getauschten Federn, die Sitze wurden dadurch arg hoch. Die sind wohl neuerdings für Personen 150kg+ ausgelegt ...
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#3
Günter,

Al Knoch ist die richtige Empfehlung. Wenn Du die Polsterkerne auch erneuerst, solltest Du unbedingt die Sitzpolster auf die Hälfte in der Höhe abrüsten, sonst sitzt Du nachher unangenehm hoch. Ich hab das insgesamt von einem Satler machen lassen.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#4
Als ich vor 3,5 Jahren die C2 gekauft habe, hatte ich eigentlich auch vor, die Bezüge auf Leder zu wechseln, da ich in der C3 ja auch Lederbezüge hatte. Die US-Lederbezüge sind ja nicht soo supertoll von der Qualität und Haptik her. Mittlerweile finde ich das Vinyl für die C2 passender, zudem ist es einfacher zu pflegen und weicher vom Sitzkomfort her.
  Zitieren
#5
(15.01.2018, 11:28)Maseratimerlin schrieb: Wenn Du die Polsterkerne auch erneuerst, solltest Du unbedingt die Sitzpolster auf die Hälfte in der Höhe abrüsten, sonst sitzt Du nachher unangenehm hoch.

Aus meiner Sicht sind eher die überharten Federn das Problem, aber da gibt es wahrscheinlich auch verschiedene ... je nach dem wo man bestellt. 

Wenn ich es noch mal machen würde (und ich denke drüber nach, das Ganze nochmal aufzumachen ...), würde ich zu dem Zweck eher die Federn modifizieren - die alten dünneren habe ich leider weggeworfen. Um einen Bogen kürzen und die restlichen etwas auseinander ziehen (oder auch nicht - ist easy ausprobiert, was besser funzt) wäre dann mein Plan.

Denn dem Schaumstoff traue ich nicht recht über den Weg und würde ihn daher nicht dünner machen wollen, zumal dann die Haken nicht mehr passen, die den Bezug durch den Schaumstoff hindurch an den Federn befestigen. Der Profi in Edgars Fall hat dem sicher Rechnung getragen und passendes Material gehabt oder hergestellt, man müsste aber beim Do-it-yourself das auch anpassen.
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#6
(15.01.2018, 11:50)Hermann schrieb: Mittlerweile finde ich das Vinyl für die C2 passender, zudem ist es einfacher zu pflegen und weicher vom Sitzkomfort her.

Das kann ich bestätigen und habe es bei der C2  bei Vinyl belassen, wenn auch primär aus Orginalitätsgründen.
Der einzige Nachteil ist, daß Vinyl noch weniger atmungsaktiv ist, als das schon nicht besonders atmungsaktive
Leder meiner C3.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#7
Hallo Günter,

das Thema habe ich auch noch vor mir und bin mit meinem Sattler im Gespräch.
Er hat bereits Sitzbezüge von Al Knoch verarbeitet, da musste das Vinyl/Leder von ein wenig bis ganz nachgearbeitet werden.
Die Schaumstoffkerne waren teilweise sehr hart, zB. bei Ankes C3, da gibt nix nach und man sitzt sehr hoch.
Ich werde meine Gestelle von ihm überarbeiten lassen und mir Schaumstoffkerne und Bezüge von ihm anfertigen lassen,
sieht nach Wunsch von Patina bis Neuwertig aus.

Kannst Du Dir gerne zum Kamener Treff im Vorfeld mal anschauen, ist nur 10 Min. zu fahren.

http://www.rasmus-blume.de


Gruss Volker
Glaube nicht alles was Du denkst !
  Zitieren
#8
Hallo Zusammen,
erst einmal allen vielen Dank für die guten Tipps.

Das mit der Vinyl-Optik und der Originalität kann ich nachvollziehen, ich sitze aber lieber auf Leder (wie in meiner C3).

Das Problem mit den Zick-Zack-Federn hatte ich bei meiner C3 auch, deshalb würde ich die nicht wechseln wollen. Sind auch noch voll ok und nicht verrostet.

Der Tipp mit dem "Tieferlegen" ist für mich wichtig, da ich mit meinen 192 auf keinen Fall höher sitzen möchte. Dann würde mich beim Offen-Fahren der Fahrtwind stören. Allerdings stellt sich mir folgende Frage: wenn ich von dem Schaumstoff etwas wegnehme, muss ich dann nicht auch den Bezug kürzen, um die gleiche Spannung im Bezug zu haben und nicht gefahrlaufe, Falten zu erzeugen?

Den Tipp mit Rasmus Blume als Alternative nehme ich gerne war. Ich bastele zwar gerne selber, aber es muss auch passen und gut aussehen. Ist natürlich auch eine Preisfrage, aber wenn der Preis einigermaßen passt, würde ich gerne auf das Risiko mit den evtl. nicht passenden Bezügen und zu harten Schamstoffkernen verzichten.
Viele Grüße, Hallo-gruen
Günter
[Bild: 29701324la.jpg]
  Zitieren
#9
Hallo Michael,
weist Du noch was bei der Bestellung für die Sitze an Nebenkosten, wie Transport, Zoll etc. angefallen ist?
Viele Grüße, Hallo-gruen
Günter
[Bild: 29701324la.jpg]
  Zitieren
#10
(15.01.2018, 18:33)GWC371 schrieb: Allerdings stellt sich mir folgende Frage: wenn ich von dem Schaumstoff etwas wegnehme, muss ich dann nicht auch den Bezug kürzen, um die gleiche Spannung im Bezug zu haben und nicht gefahrlaufe, Falten zu erzeugen?

Günter, genau deshalb habe ich es nicht selber gemacht, sondern es dem Sattler gegeben.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  66iger: Beule in Armlehne, ausbeulen möglich? GWC371 11 940 25.12.2017, 20:47
Letzter Beitrag: GWC371
  Reparatur Halterung Uhr 66iger GWC371 16 1.186 24.03.2017, 21:51
Letzter Beitrag: yellow postman
  Tausch Simmering Diffrential fliesner 13 1.185 08.07.2014, 18:51
Letzter Beitrag: fliesner
  was braucht´s zur Vinyl Reparatur Schnucke 3 1.081 22.06.2013, 18:06
Letzter Beitrag: QuRace
  66iger Convertible zu verkaufen Freistaat 3 1.206 01.03.2012, 15:12
Letzter Beitrag: TommyW.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik