Erfahrungen mit Evans Auto Cool?
#1
Ich bin heute auf Evans Auto Cool 180 gestoßen, es handelt sich hierbei um eine Wasserfreie Kühlflüssigkeit, deren Siedepunkt bei 180, und Gefrierpunkt bei -40 Grad liegt, hat jemand Erfahrungen damit? Der hohe Siedepunkt währe ja wie gemacht für unsere Wagen, und durch das wasserfreie bleiben die Motoren innen auch sauber, jedoch kosten 5L 90 Euro.
Gruß Bernd animierte C4

Lieber aufrecht sterben, als kniend leben.
  Zitieren
#2
das Zeug ist genauso überflüssig wie Lackversiegelung auf Keramikbasis, ergo braucht kein Mensch!!! King
  Zitieren
#3
Der einzige Vorteil liegt in einem schnelleren Abbau der Temperaturspitzen. Aber vor Verwendung muss das System gespült werden.

Da die Motorteile sowieso nicht höhere Temperaturen aushalten, braucht es auch kein Hochtemperatur-Kühlmittel.

Gruss aus Berlin
Uwe
[Bild: 28721645nd.jpg]
  Zitieren
#4
Ich sehe das anders, bei alten Motoren hat man keine braune Brühe mehr drin, da es ja kein Wasser ist, und bei der C4 gehen die Lüfter erst an nachdem das Wasser kocht, und kochen tut dies erst ab 180 grad, und nicht wie Wasser bei 100.
Gruß Bernd animierte C4

Lieber aufrecht sterben, als kniend leben.
  Zitieren
#5
Der wesentliche Vorteil ist der höhere Siedepunkt in Folge dessen der Druck im System quasi wegfällt. Bin gerade auch am überlegen das Mittelchen im Oldi einzusetzen, der Originalkühler aus 63 hält mir dann vielleicht noch ein paar Jahre länger. Für die modernen/jüngeren Fahrzeuge sehe ich persönlich aber keine Notwendigkeit.
  Zitieren
#6
der Druck im Kühlsystem wird durch den Kühlerdeckel geregelt und nicht durch die Flüssigkeit!

Den einzigsten Vorteil den die Soße hat ist das sie korrossionshemmend ist da kein Wasser enthalten ist aber im Gegenzug ist der Preis viel zu hoch da nimmt man gegen Korrossion besser einen höheren Anteil Frostschutz. Ist genauso gut. King
  Zitieren
#7
noap... der Siedepunkt ist der Punkt andem der Aggregatwechsel erfolgt. Ohne Aggregatswechsel (da dann bei einer normalerweise unerreichbaren Temperatur) kein Druckanstieg.
  Zitieren
#8
So isses

Gruß Thomas
  Zitieren
#9
Zitat:Original von Bone
Ich sehe das anders, bei alten Motoren hat man keine braune Brühe mehr drin, da es ja kein Wasser ist, und bei der C4 gehen die Lüfter erst an nachdem das Wasser kocht, und kochen tut dies erst ab 180 grad, und nicht wie Wasser bei 100.

Wasser mit Frostschutzmittel kocht normalerweise bei 130°, mehr Frostschutzmittel ist auch keine Lösung weil Frostschutzmittel schlechter kühlt als Wasser.

Damit es was bringt, müsste also der Motor so heiß werden, dass die Kühlflüssigkeit regelmäßig kocht, d.h. über 130 wird. Gleichzeitig müsste man es gutheißen, dass der Motor so heiß wird.

Falls das Wasser regelmäßig kocht wäre das für mich ein Alarmsignal, dass was nicht stimmt. Das Signal kann ich durch die Verwendung eines Kühlmittels mit einem höheren Siedepunkt abstellen, dann wird der Motor aber weiterhin zu heiß. Mein Vorgehen wäre eher, zu klären warum der Motor heiß wird und dem ggf. durch einen anderen Kühler oder eine geänderte Lüfterschaltung begegnen. Dann passiert das, was kein geändertes Kühlmittel der Welt schafft: Die Temperaturen gehen wirklich runter.
Stefan
  Zitieren
#10
bei 130 Grad Kühltemperatur altert das Motoröl rasend schnell was der eigentliche Schaden bei einer Überhitzung ist. Eine gute Zylinderkopfdichtung steckt das locker weg.

Eine höhere Dosierung des Frostschutzmittels dient auch nicht besserer Kühlung (man erreicht da eher das Gegenteil) als eines besseren Korossionsschutzes. 50 % Frostschutz schaden nicht und reichen völlig aus.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Erfahrungen mit Lackschutzfolie?? ermi 5 1.503 07.07.2018, 21:18
Letzter Beitrag: Stechrochen
  wer kennt das Auto? ermi 2 1.704 24.05.2018, 06:44
Letzter Beitrag: ermi
  Auto einlagern michinator 18 2.079 18.01.2017, 20:56
Letzter Beitrag: c5werner
  Induktionsheizer - Muttern lösen - Erfahrungen? Noplan 4 917 29.03.2016, 13:02
Letzter Beitrag: Raimund
  Steinschlagschutzfolie Erfahrungen zuendler 4 1.165 15.07.2015, 12:24
Letzter Beitrag: Seapilot

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik