• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist der Preis-Zenit bei Oldtimern erreicht?
#1
Smile 
Hier mal ein kleiner Abriss der gestrigen Haupversammlung von Classic Data in der Dortmunder Westfalenhalle.

Als CD Partner war ich gestern ganztägig mit über 200 Gutachter-Kollegen zur alljährlichen HV. Neben wirklich interessanten Fachvorträgen zu diversen Themen wie Technik (wie identifiziere ich zweifelsfrei einen 911 Carrera RS 2,7 zwischen mittlerweile unzähligen Fälschungen), Firmenhistorie (ein Familien- und Firmenmitglied der Firma Recaro (Reutter Carosserie) berichtete über die mir bis gestern unbekannte Geschichte der Firma) sowie Beiträgen zu nicht unwichtigen Veränderungen im Oldtimer- und Sachverständigenrecht wurde natürlich auch über die zukünftige Entwicklung der Preise auf dem Young- und Oldtimermarkt gesprochen.

Ziemlich einhellige Meinung der Experten ist, dass der Zenit der in den letzten 2-3 Jahren explodierten Marktpreise erreicht ist. Dies betrifft momentan noch nicht die sonst immer schon hochpreisig gehandelten Fahrzeuge wie z.B. deutscher oder italienischer Premiumfahrzeuge. Ebenso weniger betroffen sind noch unsere Schätze und Schätzchen, da sie als "Nischenfahrzeuge" auf dem großen Markt verkaufstechnisch keine Preistrends setzen können.

Die Preisfront bröckelt als erstes am unteren Ende der Preisskala wie zum Beispiel bei deutschen Youngtimern. Gängige Audi´s, VW´s, Opel und Konsorten aus den Jahren 70-90, die sich im Sog der sich unnatürlich nach oben gedrehten Preisspirale mit in Höhen geschwungen haben, die man kaum erklären kann, werden über kurz oder lang wieder in normale Regionen sinken. Im Nachgang wird sich dieser Abwärtstrend dann auch auf andere Bereiche auswirken.

Grund der bisher explodierenden Marktpreise war wohl, dass aufgrund der niedrigen Zinsstruktur nach Anlagen gesucht wurde, die mehr als 0,25% Zinsen ergaben. Nachdem viele Anleger zuerst in Beton, spekulative Wertpapiere oder Kunstgegenstände investiert haben, entdeckten nicht wenige das Thema Auto für sich. Eine anscheinend fahrbare Aktie mit Spaß- und Gewinnpotential. Da die Klientel der Investoren in dem Alter ist, wo sie einerseits über die Mittel, andererseits über das Interesse an alten Jugenderinnerungen ihrer ersten Fahrzeuge verfügen, entschloß sich so mancher Technikunbeleckte auf Anraten von befreundeten, langjährigen Autoliebhabern zum Kauf von "Mobilien". Dass diese Pflege, Wartung und Zuwendung brauchen, hatten wohl wenige dieser Unwissenden auf dem Schirm. Ganz zu Schweigen von absoluten Fehlkäufen, die durch absolutes Nichtwissen der Materie entstanden. Bei der jährlichen Abrechnung ergab sich schnell, dass der erhoffte Ertrag nach Abzug von Aufwendungen wesentlich schmaler ausfiel als erhofft oder man sogar draufzahlte. Und dann stößt man eben wieder ab. Der Markt füllt sich so langsam wieder und ein Mehrangebot an Fahrzeugen senkt eben den Preis.

Nochmals wiederholt betrifft dieser Trend momentan weniger die Fahrzeuge, die längerfristig schon zumindest preisstabil waren. Aber eine Entwicklungsrichtung ist erkennbar.

Ich persönlich halte eine Korrektur der zum Teil horrend in die Höhe geschossenen Preise wie zum Beispiel bei Porsche für richtig und heilsam. Preissteigerungen von bis zu 30-40% innerhalb von 2-3 Jahren sind unnatürlich und losgelöst vom eigentlichen Objekt. Wird ein solches Fahrzeug beliehen und das Geld ausgegeben, so stärkt das kurzfristig die Wirtschaft, gaukelt das aber eine Situation vor, die aufgrund einer unnatürlichen Entwicklung entstanden ist. Der dann folgende Abwärtstrend stürzt einige möglicherweise in ungeahnte Schwierigkeiten.

Mein kleiner Bericht soll keinen von uns hindern, weiter unserem wunderschönen Hobby zu frönen. Ich denke aber, der Hinweis kann dazu dienen, nicht unbedarft an die Materie Young- und Oldtimer heranzugehen. Vor allem nicht, wenn man jetzt einsteigen will, um auf der Hochpreiswelle noch mitzuschwimmen.
Viele Grüße

Martin



[Bild: 29042053wn.jpg]
  Zitieren
#2
Danke Martin !

Sehr interessanterVortrag !

Besonders bei den total abgehobenen Preisen für die Flachkäfer ( selbst " normale" ! )

gebe ich Dir absolut Recht !!! Yeeah!

Gruß aus dem Pott in den Pott sich vor Lachen auf dem Boden wälzen

H1rich
CORVETTE
einfach GEnIaL  Teufel
  Zitieren
#3
Und hier mal ein Bild von einem Flachkäferfahrer von dem ich heute noch die Fahrgestell Nr.vom
Carrera RS 2.7 auswendig weiß 9113600936 das war einer von 1050 gebauten,von diesem Carrera
wurden 27Stk mit grünem Felgenstern und grüner Schrifft ausgeliefert.Ich habe ihn damals für 18500 DM
gekauft und wieder auf den Entenbürzel rückgerüstet,der 911RS hat viel Spaß gemacht und ich konnte
mit ihm viele Gesammt und Klassensiege einfahren,tja es war einmal Heulen


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Teufel L.G. Heribert

 Torch Red
C5_Coup_red_60.png
  Zitieren
#4
Hier ist er, Heribert! Großes Grinsen

[Bild: 9080451-1-9.jpg&width=640&height=480&autosizefit=1]

Bild anklicken für die Auktionsbeschreibung!

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_1512.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren
#5
Danke für die Info, Martin!

Für viele wird es irgendwann ein böses Erwachen geben - und das ist gut so!

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_1512.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren
#6
Tolles Auto, Heribert! Yeeah!

Ein echter 2,7 RS aus 72-73 liegt heute in Note 2 bei ca. 500.000,--€. Waaas?

Kaum zu glauben, ist aber so. Darum besuche ich solche Fortbildungen, damit meine Vermögenshaftpflicht sauber bleibt. BTW.: Für die Besichtigung eines RS lassen wir mittlerweile den Tank ausbauen, damit wir die Rückseite der FIN an der Spritzwand konrollieren können. Ebenso durchleuchten wir die Produktionsnummer unter dem Armaturenbrett und müssen die Blechstärke der Spritzwand messen um Manipulationen aufzudecken. Die Besitzer echter RS kennen das schon, diejenigen, die das ablehnen wissen vielleicht auch warum. dumdidum
Viele Grüße

Martin



[Bild: 29042053wn.jpg]
  Zitieren
#7
Zitat:Original von JR
Hier ist er, Heribert! Großes Grinsen

[Bild: 9080451-1-9.jpg&width=640&height=480&autosizefit=1]

Bild anklicken für die Auktionsbeschreibung!

Gruß

JR


Oh,wie wo watt?
Jürgen,jetzt sag nicht auch noch das die Fahrgestell Nr.stimmt.Ich habe ihn damals nach Baden-Baden verkauft,wenn ich mich recht erinnere.Dann soll er nach Florida oder Kalifonien gegangen sein und meine letzte Info,das er in London stehen soll.
Teufel L.G. Heribert

 Torch Red
C5_Coup_red_60.png
  Zitieren
#8
Zitat:Original von JR
Danke für die Info, Martin!

Für viele wird es irgendwann ein böses Erwachen geben - und das ist gut so!

Gruß

JR

Gerne, Jürgen!

Erkenntnisse sollten geteilt werden. CD hat in den ersten 11 Monaten 2016 mehr als 32.000 Bewertungen gemacht, ich in meinem Büro 100% mehr als in 2015.

Das liegt in erster Linie daran, dass momentan viele An- und Verkäufe getätigt wurden, andererseits natürlich auch an der Tatsache, dass viele Eigentümer erst jetzt feststellen, wie sich der Wert ihrer Fahrzeuge in der letzten Zeit vermeintlich erhöht hat. Nicht ganz unwichtig ist in dieser Hinsicht natürlich auch das Thema Unterversicherung. Ich möchte nicht wissen, wieviele Porsche z.B. noch in Garagen stehen, bei denen der Versicherungswert weit unter dem jetzt realen Marktwert liegt. Diejenigen, die zu mir kommen, staunen häufig nicht schlecht, wenn sie erfahren, dass auf ihre eigene Einschätzung nochmal 30% oben drauf kommen.

Ich hatte neulich einen Kunden, dessen US 911 Targa Sportomatic aus 74 inzwischen in Note 2 bei 90.000,--€ liegt (in meinen Augen nicht nachvollziehbar). Die auf dem Papier gewonnenen 30.000,--€ zur letzten Bewertung aus 2012 wollte er in Reisen oder Geschenke umsetzen. Und davor warne ich!

Genau wie bei einer Aktie ist der Kursgewinn erst real, wenn man ihn realisiert, also verkauft. Was man mit einer Aktie noch ziemlich gefühllos macht, fällt aus rein pekuniären Gründen den meisten Oldtimerbesitzern recht schwer. Die Bindung zum Fahrzeug erzeugt Emotionen. Und da trennt sich die Spreu vom Weizen! Der Händler verkauft und der Liebhaber wartet ab. Und nimmt damit meist den nächsten Preisabschwung wieder mit. Ist die vermeintliche Gewinnkohle verprasst, gibt´s häufig dicke Backen! Waaas?
Viele Grüße

Martin



[Bild: 29042053wn.jpg]
  Zitieren
#9
@Jürgen,
das ist ja ein Ding,er ist es,nach dem ich die Bilder durch geklickt habe konnte ich das Typenschild und die Fahrgestell Nr. sehen.Der Wagen war ursprünglich als Turing gebaut worden,die Sitze sind aber vom Leichtbau RSR und die Armlehnen
wurden auch ausgebaut und durch Lederriemen ersetzt auch wie der Leichtbau.Die Scheiben waren beim RSR auch dünner
und das Carrerachen kam dann so um die 950kg.
Da hat einer versucht den Uhr Zustand wieder Herzustellen. Ich hatte damals die Türen vom G Model mit den dicken Spiegeln
eingebaut,hier ist wieder nur der Orginalen linke Spiegel verbaut.Es gibt noch einige andere Merkmale an die ich mich Erinnere.Zbs gab es eine Dachantenne die nicht Orginal war und das RS Getriebe mit der 60%Sperre wurde gegen ein neutrales getauscht,usw.
Aber er ist es laut Fahgestell Nr, unglaublich Kopfschütteln
Teufel L.G. Heribert

 Torch Red
C5_Coup_red_60.png
  Zitieren
#10
Danke für den kleinen Abriss. Nicht nur bei den jungen Youngtimern, auch bei den gaaaanz alten Oldtimern
geht die Richtung nach unten. Denn immer weniger können sich noch mit der Messingära identifizieren durch
natürliche "Fluktuation".







Hallo-gruen , ............
... vette Grüße, Gerd

[Bild: porters-vette_Signatur.jpg] °° °° [Bild: PORTERS_ART_Signatur.jpg]
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wo ist die C3? Ipfvette 1 500 25.10.2017, 12:08
Letzter Beitrag: AchimK
  Automobilclub - ADAC, BAVC, usw - was ist am sinnvollsten? CologneCruiser 14 1.172 17.10.2017, 15:04
Letzter Beitrag: Maseratimerlin
  wo ist Jogi (Scheuerle) Tom V 9 1.749 07.04.2017, 10:00
Letzter Beitrag: zuendler
  was ist eigentlich mit Frank the Judge Bugs 21 5.671 10.03.2017, 21:31
Letzter Beitrag: V10BOY
  Unfall mit Corvettebeteiligung auf der A 2 bei Bielefeld TommyW. 1 1.138 17.10.2016, 17:03
Letzter Beitrag: Nobbi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik