der RAP Mode
#1
vom USA Window Valet kennen wir den RAP Mode...

RAP on Exit:
Das Radio bleibt nach dem Verlassen der Vette noch eine einstellbare Zeit eingeschaltet
und geht erst dann aus, bzw. es geht sofort aus wenn man die Tür per FOB verriegelt.

RAP on tripple Unlock:
Man kann das Radio auch mit einem mehrfachen unlock am FOB schon vor dem Einsteigen einschalten lassen.

Ich habe nun rausgefunden wie man so was mit unserem OBD2fun Stapel umsetzen kann.

Sendet man folgenden Code auf den C5 Datenbus
Code:
68 FF 40 06 06
bleibt das Radio eingeschaltet, bzw. es schaltet sich ein!



Vor ein paar Tagen hatte ich zunächst diesen Code rausgefunden:
Code:
68 FF 40 06 07 19
funktioniert auch, hierbei geht jedoch alles an was am Bus hängt, auch das IPC usw.
Das finde ich allerdings unnötig...


übrigens, das funktioniert bei der C6 ganz genauso!
Gruß
Thomas
  Zitieren
#2
Hi Thomas,

die Radio an-Funktion hat bei meinem C6-WV weder bei der ersten noch bei der zweiten Z06 funktioniert.

Außerdem blinkt beim WV-Fenster-Hochfahren der Navi-Bildschirm.

Habe ich auch bei anderen C6-WVs so gesehen.

Habt Ihr eine Idee, warum das so ist?

C5-WV funktioniert genau so, wie es soll.

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_1512.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren
#3
Jürgen, da kann ich leider nichts zu sagen.... ich müsste dazu ein USA C6 Window Valet und eine C6 haben um auf den Datenbus zu beobachten was da läuft.
Flackern auf dem Navi kann ich im Moment nur so erklären, als dass da die Nachricht "Zündung bzw. ACC aktiv" durch die Valetfunktion nicht mehr im ausreichenden Intervall übertragen wird. Das Navi will ausgehen, wird dann aber unmittelbar wieder aufgeweckt.
Bei der C5 muss der Befehl alle 2,5 sec oder schneller kommen. Vielleicht ist das bei der C6 in Verbindung mit dem USA Valet etwas zu knapp geraten.

Jedenfalls kann ich das Flackern bei meinem C6 Navi auf dem Schreibtisch auch sehen wenn ich "ACC aktiv" mit zu großen Pausen sende.
Eine andere Erklärung habe ich nicht.

Warum der RAP Mode gar nicht funktioniert ist allerdings auch seltsam.... ist das in den US Foren dokumentiert?
Vielleicht eine Eigenart der EU Version?
Gruß
Thomas
  Zitieren
#4
Das ist mal sehr cool, und wird gerade in einem Update verwurstet Idee
Nun mal überlegen, wie man das userfreundlich einbinden könnte...
Vielleicht so?
Radio geht beim entriegeln via FB oder Türknopf an, und bleibt so lange an, bis entweder X Minuten (einstellbar) um sind, oder die Zündung angemacht wird, oder per FB verriegelt wird.
Dann noch einstellbar, ob es direkt nach dem ausschalten der Zündung gleich anbleiben soll, oder erst nach dem Drücken der "entriegeln"-Taste angehen soll?

Was so eine Zahlenfolge doch für Freude bereiten kann Hallo-gruen
Do glatem live, creator of all
  Zitieren
#5
ich würde es so machen:

Vette zu, keiner drin, keine Radio an.....

1x auf dem FOB drücken: beide Türen entriegelt
2x auf dem FOB drücken: beide Türen entriegelt und beide Fenster fahren runter
optional:
3x auf dem FOB drücken: s.o. + Radio geht an, bzw. ACC aktiv



Vette auf, jemand sitz drin und zieht den Schlüssel ab.....

Radio bleibt an, bzw. geht unmittelbar wieder an - das USA Valet hat da wohl auch einen kurzen Übergang.
Radio bleibt solange an bis die Tür mit dem FOB verriegelt wird oder eine gewisse Zeit abgelaufen ist (um den Akku zu schonen).




bleibt zu klären wie man am geschicktesten erkennt dass der Zündschlüssel nicht mehr auf "run" steht.
Beim Abziehen wird ja ein Code auf den Bus gesendet, müssten wir haben Micha.
Oder man lässt im Arduino eine Schleife laufen die auf das Ausbleiben vom "Zündung ist an" wartet.

68 FF 40 06 07 19

wird ja vom BCM nur solange gesendet wie der Schlüssel auf "run" steht.


Hinweis:
Laut Anleitung vom USA Window Valet wird der RAP Mode vom BCM selber aktiv gehalten wenn man den Schlüssel abzieht und erst dann deaktiviert wenn man die Tür zum Aussteigen öffnet.
Ist das so?
Erst dann würde das Window Valet seinerseits den RAP Mode aufrechterhalten bis eben die Zeit abgelaufen ist oder per FOB verriegelt wird.
"Tür auf" hat sicherlich auch eine eigene Nachricht auf dem Bus - kann ich verifizieren



eben, nachdem ich eines meiner beiden Bastel-BCMs geschossen habe kam mir der Gedanke ein eigenes BCM zu entwickeln!
So gesehen ein Mega-Valet huahua
Mal im Ernst, man müsste das was in dem EPROM vom BCM steht in Form eines voll ausdokumentierten Quelltextes haben. Dann benötigen wir keine Extraplatine mehr.
Gruß
Thomas
  Zitieren
#6
Kurze Anmerkung:

Den "Übergang" gibt es nicht beim Abziehen des Schlüssels, da bleibt mit und ohne WV das Radio an, sondern erst beim Öffnen der Tür.

Gruß

JR
[Bild: cf_sig_1512.jpg]
Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
  Zitieren
#7
Danke Jürgen OK!

ich konnte das leider, mangels OEM Radio in der C5, nie testen.... mein Becker läuft über echte Zündungslogik.
Gruß
Thomas
  Zitieren
#8
Hallo,

ich würde hier gern einmal wieder ansetzen und eine Schaltung für alle Aftermarket Radios bauen, damit auch dort das Radio in Zukunft an bleibt bis man mit der FOB den Wagen abschließt oder eben eine Zeit (z.B. 15 Minuten) abgelaufen ist.

Tom und Zaphod. Würdet ihr mir helfen?
  Zitieren
#9
Hi Birger,

wenn Du das Radio soweit unter Kontrolle hast, dass Du es mit etwas selbstgebautem Ein- oder Ausschalten kannst, dann sollte der Rest kein Problem sein. Die Codes für die Tür-FB sind bekannt, ebenso "Zündschlüssel im Schloss". Abzufragen, wann sich alle Steuergeräte schlafen gelegt haben, und Ruhe auf dem Bus eintritt, ist auch kein Ding. Fehlt nur noch ein simpler Timer im Programm Feixen

Grüsse,
Michael
Do glatem live, creator of all
  Zitieren
#10
Hi,

in meinem Fall ist eher noch die Hardware das Problem.
Bislang einfach zu groß und stromhungrig, wenn auch flexibel (Raspberry Pi mit ELM327 Interface)

Hat man noch die Möglichkeit an Euer System mit dem Fenster Valet zu kommen und das entsprechend zu erweitern?
Die Hardware doch speziell von Euch auch auf Stromverbrauch optimiert worden.
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik