Aufbau einer VIN im OBD2 J1850 Datenstrom
#1
aus aktuellem Anlass musste ich mich damit befassen wie die Corvette die VIN Nummer über den Bus überträgt.

Die VIN ist 17 stellig und damit viel zu lang um sie am Stück zu übertragen.
Beim J1850 Protokoll wird die VIN deshalb in drei Teile aufgeteilt.....

Teil1
Anfrage vom Scantool ans PCM:

6C 10 F1 3C 01

Antwort vom PCM:

6C F1 10 7C 01 00 31 47 31 59 59



Teil2
Anfrage vom Scantool ans PCM:

6C 10 F1 3C 02

Antwort vom PCM:

6C F1 10 7C 02 32 32 47 37 32 35



Teil3
Anfrage vom Scantool ans PCM:

6C 10 F1 3C 03

Antwort vom PCM:

6C F1 10 7C 03 31 30 30 30 30 31



im einzelnen:
6C erkläre ich später
F1 ist das Scantool
10 ist das PCM
die letzten 6 Bytes sind Bestandteil der VIN...

schreiben wir sie hintereinander:

00 31 47 31 59 59 32 32 47 37 32 35 31 30 30 30 30 31

es handelt sich dabei um ASCII codierte Zeichen (hexadezimal)!
Das erste Byte mit "00" ist nur Lückenfüller um auf die 18 (3x6) zu kommen. Für die Erkennung der VIN
wird es nicht verwendet.

nun einfach nach ASCII Tabelle aufschlüsseln
31 47 31 59 59 32 32 47 37 32 35 31 30 30 30 30 31
1 G 1 Y Y 2 2 G 7 2 5 1 0 0 0 0 1

wir haben hier also die VIN einer 2002er C5 mit der laufenden Nummer "1"
Gruß
Thomas
  Zitieren
#2
ich habe gerade festgestellt dass die VIN im laufenden Betrieb ohne direkte Anforderung auf dem Bus erscheint!

Allerdings und das hatte ich schon vermutet, nicht komplett, sondern in etwas "abgespeckter" Version.
Also doch anders als wenn man sie mit dem Diagnosetool abruft (siehe oben)

Absender der VIN ist das PCM -> drittes Byte im Header = 10h

(nur ein kleiner Ausschnitt des Datenstroms nach "Zündung an")

8A EA 10 20 84 00 FF
8A EA 10 20 89 00 C4
8A EA 10 A0 8E 00 FD
A8 FB 10 02 47 31 59 59 40
68 33 28 06 00 65
AA EB 60 20 83 00 BF
AA EB 60 20 83 00 BF
AA EB 60 20 84 00 46
AA EB 60 20 89 00 7D
AA EB 60 A0 8E 00 44
8A EA 40 20 9E 40 2B
A8 FB 10 04 32 35 31 30 AB
A8 FB 10 05 33 34 36 37 79

C8 2B 28 3C 86 55
C8 3B 10 10 52 DA
C8 3B 10 3C 80 1A
C8 4B 10 14 D6 5E
C9 34 A6 3C 08

(jeweils das letzte Byte ist das CRC!)

die orange markierten Teile enthalten die VIN, hier mal zusammengeschrieben, ohne Header (ersten drei Bytes) und das Byte direkt nach dem Header

47 31 59 59 - 32 35 31 30 - 33 34 36 37

G 1 Y Y - 2 5 1 0 - 3 4 6 7

Meine VIN lautet (laut Schild):

1 G1YY 22G2 2510 3467

wie man sieht fehlt die einzelne 1 ganz links und das 22G2 taucht auch nicht auf (ich habe den gesamten Mitschnitt durchgeschaut)

laut US VIN Decoder bedeuten die fehlenden 4 Zeichen "22G2" folgendes:

6. Stelle Body Style –1: Two Door Fixed Top Coupe 2: Two Door Hatchback 3: Two Door Convertible
7. Stelle Safety Equipment – 2: Active Belts w/ Front Air Bag 4: Active Belts w/ Front & Side Air Bag
8. Stelle Motor Type
9. Stelle Check Digit – 0-9



Es scheint also so zu sein, dass für eine Identifizierung am Fahrzeugbus nur folgender Teil der VIN relevant ist.

Einmal das:

2. Stelle Manufacturer – General Motors: G
3. Stelle Manufacturer Division – Chevrolet: 1
4.-5. Stelle Make – Corvette: YY

und das am Ende:

10. Stelle Model Year – Specific to Year **
11. Stelle Production plant – Bowling Green, Kentucky: 5
12.-17. Stelle Production sequence – 100001 and up
Gruß
Thomas
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Obd2 Corvette.ZR1 0 345 06.06.2017, 22:11
Letzter Beitrag: Corvette.ZR1
  OBD2 ELM327 Clone Tom V 9 813 07.10.2016, 13:02
Letzter Beitrag: CustosOnLinux
  OBD2 Diagnosegerät .. Welches funktioniert bei der C6? (ASR-Störung!) Wer weiss Rat? wormser68 13 1.104 14.11.2013, 09:46
Letzter Beitrag: TobiasB
  OBD2 / Class2 Busadressen der C5 Tom V 0 321 06.09.2013, 22:41
Letzter Beitrag: Tom V

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik