Ausgerissene Schraubenlöcher
#1
Hallo zusammen, 
ich beobachte nun schon seit einigen Monaten dieses interessante Forum und habe viele Dinge gefunden die mir weitergeholfen haben. dafür schon mal vielen Dank in die Runde. 
Nun habe ich ein Problem welches ich hier trotz intensiver Suche bisher nicht gefunden habe. Ich bin seit 2019 stolzer Besitzer einer 61 C1 und habe schon einige Sachen verbessern können. Das Baby Brauch noch etwas Liebe und dabei habe ich festgestellt dass meine Vorbesitzer es nicht in jeder Ecke besonders gut gemeint haben. An ganz vielen Stellen halten die Schrauben nicht mehr in der Karosserie. Habt ihr vielleicht eine Idee wie man diese Löcher wieder verschließt und neu aufbohrt oder einen anderen guten Tipp wie ich möglichst die originalen Schrauben zum befestigen verwenden kann.
Ich danke euch für Antworten.
  Zitieren
#2
Hallo

Es gibt mehrere Ansätze dafür, wie Nietmuttern ( rivnuts ) oder Helicoils oder grösser aufbohren und Gewindebuchsen setzen usw.
Hängt davon ab, wo was ausgerissen ist.

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#3
Hallo Namen - loser,
Deine kurze Vorstellung ist fast i.o.
So einige Infos zu dir und deiner Vette finden wir hier immer Recht gut.
Bei denen Problem gibt es mehrere Ansätze, abhängig von der Stelle an der du arbeitest.
Einfach ist an machen Stellen Powerknete manches geht mit Dübeln, manches
mit Einschraubgewinde anderes wieder mit mit anderen Mitteln, daher Gib uns mehr Infos oder Bilder

Herzlich willkommen und Grüße
Karsten
  Zitieren
#4
Günter, du warst schneller
😜
  Zitieren
#5
Reden wir vom GFK?
Natürlich gibt es da massig Möglichkeiten.
Man kann es von hinten zulaminieren, passendes Loch neu Bohren.
Wird halt auch nicht ewig halten, wenn da immer wieder geschraubt wird.

In meinem Armaturenbrett war von unten auch ein Schraubloch ausgenudelt.
Haben dann eine größere und längere Schraube genommen.
Hat ein paar Mal funktioniert, auch dann war das fertig.
GFK taugt einfach nicht als Gewinde um da oft dran zu schrauben, da sind andere Kunststoffe besser.
Ich habe es dann nochmal eine Nummer aufgebohrt und ein metrisches Gewinde reingeschnitten.
Für dort hinein dann einen passenden Metalleinsatz gedreht, mit Innengewinde passend zur Schraube.
Das ganze dann mit Kleber drauf eingeschraubt. So läuft die Schraube jetzt in Metall. Das hält ewig.
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#6
Hallo,
die sauberste Lösung ist meines Erachtens die von Markus beschriebene.
Übrigens diese Schrauben gibt es schon fertig. Sie werden im Möbelbau verwendet, außen haben sie ein sehr grobes Gewinden das in das Holz eingeschraubt wird, innen ist dann ein normales M ?? Gewinde. Man muss etwas aufbohren und dann diesen Einsatz am besten einschrauben und einkleben wir von Markus beschrieben. Dann hat man ein M?? Innengewinde und kann eine normale Schraube verwenden. Einschraubmuffen gibt es in der Bucht 10 Stück M6, 8 oder 10 für 1,80 €.
Viel Glück und viele Grüße
Peter
  Zitieren
#7
Zuerst einmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten… Die Knete habe ich schon mal ausprobiert aber das hat irgendwie nicht so richtig funktioniert weil sie steinhart wurde und sich dann einfach nicht mehr aufbohren ließ. Ich schau das ich mal die eine andere Variante ausprobieren. Wollte halt irgendwie schon die Originalschrauben verwenden.
Und ich entschuldige mich noch mal dass ich mich nicht richtig vorgestellt habe… Ist im Eifer des Gefechts geschehen. Mein Name ist Kai und ich hänge mal ein Bild von uns beiden an😉


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
#8
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rampamuffe

Gruß Thomas
  Zitieren
#9
Keine Epoxydknete.
Normales Epoxydharz. Das ist ähnlich dem Polyesterharz auf dem auch die Karosse besteht, nur etwas besser.
Für kleine Sachen kannst du auch UHU 2K Schnellfest nehmen oder wie das heisst. Das ist auch nix anderes als Epoxy.
Wenn man aber laminieren will kauft man das Zeugs in 0,5L Flaschen und setzt sich nen halben Becher an.

Dr.Seltsam hat doch grade ein PDF dazu verlinkt.
gruss,
zuendler
[Bild: 502-tripower-klein2.gif]
Mein C3 Teile Flohmarkt Aktualisiert: 05.01.2016
  Zitieren
#10
(10.04.2020, 08:52)C1-Rügen schrieb: Zuerst einmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten… Die Knete habe ich schon mal ausprobiert aber das hat irgendwie nicht so richtig funktioniert weil sie steinhart wurde und sich dann einfach nicht mehr aufbohren ließ. Ich schau das ich mal die eine andere Variante ausprobieren. Wollte halt irgendwie schon die Originalschrauben verwenden.
Und ich entschuldige mich noch mal dass ich mich nicht richtig vorgestellt habe… Ist im Eifer des Gefechts geschehen. Mein Name ist Kai und ich hänge mal ein Bild von uns beiden an😉

Ich nehme Powerknete, die wird in das Loch hineingedrückt. Dann im weichen Zustand (!) die spätere Schraube mit der Spitze eindrehen, so dass das Loch klein vorhanden ist. Dann nach Aushärtung Schraube eindrehen und fertig.Geht super.
Corvette, THE HEARTBEAT OF AMERICA
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH