Hydrostößel Einstellen
#11
Die ganze Umdrehung bezieht sich auch auf den stehenden Motor. Danach sollte kein Nachjustieren bei laufendem Motor mehr nötig sein.
[Bild: gtc.bmp]
Wer einen Engel sucht und dabei nur auf die Flügel schaut, könnte leicht eine Gans nach Hause bringen! Engel-3

http://www.hochglanzverdichten-giessen.de
  Zitieren
#12
Nabend

Wie oft stellt ihr eure Ventiele ein. Meine kam gerade mal so die Frage?

Habe meine c3 seit ca. 5 Jahren fahre nur Ei guten Wetter zum entspannen 😃
  Zitieren
#13
Nie!
Zumindest habe ich das seit dem Nockenwellenwechsel vor 4 Jahren nicht mehr gemacht. Dafür sind die ja da.
Solange nichts klappert brauch man auch nicht nachstellen.
  Zitieren
#14
Danke für die Antwort. Habe meine jetzt 4 Jahre und der Vorbesitzer hat da auch noch nix gemacht.
  Zitieren
#15
Hallo.
Ich greife das Thema hier nochmal auf.
Mir ist das mit dem Einstellen der Ventile noch nicht ganz klar.


1.-Ist es bei der Einstellarbeit egal, ob die Hydrostößel schon im Betrieb waren und mit Öl gefüllt sind oder noch ungefüllt im Neuzustand?

2.-Kann man die Hydrostößel im eingebaiten Zustand testen?

Meine Befürchtung ist, wenn ein Hydro defekt ist und ich ihn neu einstelle, habe ich ja keinen Ölpuffer mehr im Hydro und somit ne direkte "Übertragung auf die Kipphebel.
  Zitieren
#16
Warum muss man Hydrostößel Einstellen? Das ist doch gerade der Sinn des Hydraulischen Ventilspielausgleichs dass diese das Ventilspiel selbst ausgleichen.

SORRY ABER ICH VERSTEHE DAS WIRKLICH NICHT. KANN MIR DAS EINER BITTE ERKLÄREN?
 Corvette C3 Baujahr 07/1976
  Zitieren
#17
Der Hydro ist ein kleiner Hydraulikzylinder. Wie es der Name ja schon sagt.

Das einstellen ist eher ein vorspannen.
Wie hier schon mehrfach geschrieben, werden die Kipphebelmuttern erst auf 0-Spiel eingestellt.
Das heißt, der Hydro ist im komplett entspannten Zustand.
Danach wird die Mutter noch eine weitere Umdrehung angezogen. Hierdurch wird der Kolben im Hydro leicht rein gedrückt. Erst jetzt jetzt kann der Motoröldruck den Kolben aus den Hydro herausdrücken und so das Ventielspiel ausgleichen.
Wie du schon geschrieben hast, gleicht der Hydro das Spiel alleine aus, dadurch muss er aber in beide Richtungen arbeiten können.
  Zitieren
#18
Felix, Du mußt sie "einstellen", aber i.d.R. nicht "nachstellen". Die Hydros haben einen begrenzten Bereich, wenn der ausgereizt ist, klappert oder hakt es.
Viele Grüße, Martin

18436572
  Zitieren
#19
(26.06.2016, 10:01)speutz schrieb:  Danach die Mutte eine Umdrehung nachziehen.

Hallo Speutz,

wir haben das erst alles genau so, wie von Dir beschrieben. Nachgedreht haben wir nur eine 3/4 Umdrehung und alles klappte wunderbar.
Wenn es zu wenig ist, hört man das sofort am klappern.

Tschau Alois...
visit us today! www.fette-vette.de
  Zitieren
#20
(23.07.2019, 19:34)C3-Freak schrieb: Warum muss man Hydrostößel Einstellen? Das ist doch gerade der Sinn des Hydraulischen Ventilspielausgleichs dass diese das Ventilspiel selbst ausgleichen.

Hallo C3-Freak,

die Hydros können einen Bereich von max. 8mm ausgleichen. Deshalb braucht man eine Grundeinstellung. Normalerweise braucht man diese Einstellung auch nie nachstellen.

Durch Abnützung der Nockenwelle oder einlaufen der Hydros kann es sein, dass das Spiel aus dem Bereich rauskommt und sie eben klappern. Ob dann ein Nachstellen jedoch sinnvoll ist, muss man bewerten...

Tschau Alois...
visit us today! www.fette-vette.de
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  1972er LT1 Ventilspiel einstellen Ribon 10 799 21.08.2021, 18:31
Letzter Beitrag: C3-Fritz
Brick Spur einstellen ?!?! Muckel 65 13.055 14.08.2021, 22:51
Letzter Beitrag: C3-Fritz
Photo Radlager Hinterachse C2 u. C3: erneuern, vermessen, einstellen,fetten Corv76 28 51.260 15.05.2021, 15:05
Letzter Beitrag: Wesch
  Position der Heckklappe einstellen - C3 Collectors Edition Daedalus 29 13.077 11.10.2020, 10:58
Letzter Beitrag: Andi1100
  Handbremse einstellen shark69 9 30.960 21.04.2019, 09:55
Letzter Beitrag: Wesch

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com