Leerlauf / Vakuumschlauch
#1
Hallo,
Ich habe einen Quadrajet Vergaser installiert und der Vakuum-Anschluss (ported) ist an der Unterdruckdose des Verteilers angeschlossen.
Ohne Vakuum habe ich die Zündung auf 6 Grad v.OT eingestellt und der Motor läuft mit ca 600 Upm. Sobald ich den Vakuumschlauch anschliesse erhöht sich die Drehzahl auf 950 Upm und mittels meiner digitalen Zündpistole kann ich feststellen, dass der Zündzeitpunkt auf 25 Grad v.OT sich ändert.
Ergo ist wohl das Vakuum schon im Leerlauf virhanden.
Der Vergaser hat mehrere Vakuumanschlüsse und ich habe den "ported vacuum" benutzt, der eigentlich erst bei geöffnetter Drosselklappe Unterdruck ziehen soll. Ich habe auch die anderen Anschlüsse probiert, das Ergebnis ist aber immer gleich.

Ich fahre jetzt ohne Vakuumdose mit 10 Grsd v.OT, aber bein beschleunigen fehlt die Spritzigkeit.

Hat schon jemand die gleiche Erfahrung gemacht und kann man daran etwas ändern?

Gruss Alfred
  Zitieren
#2
Hallo,
Ich war gestern nochmals auf Fehlersuche unterwegs.Vergaser: Quadrajet, HEI elektr. Zündung -
Ich habe nunmehr bei angeschlossenrm Vakuum die Zündung auf 15 Grad v.OT. bei 750 UpM eingestellt. bei 2500 UpM habe ich ca. 28 Grad v.OT.
Ich habe eine digitale Zündpistole und kann so genau die Verstellung verfolgen.
Die Leerlaufdrehzahl von 750 UpM erreiche ich durch zurückdrehen der beiden Leerlaufschrauben, die, nicht wie bei anderen Vergasern üblich, das Gemisch einstellen, sondern die Luftmenge reduzieren.

Die Bohrung für das "ported vacuum" liegt ca. 2 mm über der Drosselklappe, aber ich muss wohl den Vergaser wiederholt öffnen, weil irgend etwas schief läuft. Im Leerlauf sollte demnach kein Vakuum anliegen.
Laut technischen Beschreibungen sollte erst beim öffen der Drosselklappe Vakuum entstehen und demnach erst dann die Zündung um ca. 10 Grad vorverstellt werden.

Die dort angegebenen Werte lauten: im Leerlauf ohne Vakuum 10 Grad v.OT und max. Verstellung bei 2500 UpM ca. 30 Grad. Vakuumverstellung sollte zurückgehen auf null ab ca. 2000 UpM.

Gruss Alfred
  Zitieren
#3
Stimmt evtl die Grundstellung der Drosselklappen nicht- sprich die machen nicht ganz zu, so das die "portet vacuum" Bohrung bei dir im Leerlauf schon zumindest teilweise geöffnet ist? Da braucht nur die Startautomatik nicht ganz raus zu gehen.
Ob da im LL schon Unterdruck drauf ist, merkst ja mit dem Finger - der wird spürbar angesaugt.

Meiner Erinnerung nach hat der Q Jet nur eine Leerlaufschraube - etwas unterhalb der Beschleunigerpumpe.
Die zwei Schrauben ganz unten links und rechts -oft ursprünglich verplompt- sind Co Schrauben.
Ein V8 ist billiger als rauchen - nur nicht so ungesund :-)
  Zitieren
#4
Hallo,
Ich vermute das von Dir Beschriebene nochmals prüfen muss-.

Mein Quadrajet (Bj 1972) hat nahe an jeder Drosselklappe je eine Luftschraube zum einstellen, das Gemisch wird nur durch die Abmessung der Nadel bzw. Düse festgelegt.

Nächste Woche werde ich kurzerhand den Vergaser wiederholt zerlegen und überprüfen.

Alfred
  Zitieren
#5
Ich kenne ältere Q-Jets nicht wirklich, aber:

Zitat:Original von facelvega
Die Leerlaufdrehzahl von 750 UpM erreiche ich durch zurückdrehen der beiden Leerlaufschrauben, die, nicht wie bei anderen Vergasern üblich, das Gemisch einstellen, sondern die Luftmenge reduzieren.

Die LL-Gemischschrauben kann man zwar über die Drehzahl einstellen, sie sind aber nicht für diesen Zweck gedacht. Das macht, wie bereits erwähnt, die einzelne Curb Idle Screw links am Vergaser.

Wenn die Drehzahl bei Verbinden der Unterdruckverstellung hoch geht: Sind Vakuum-Schlauch und Verstelldose dicht? Nicht, dass Du Dir darüber Zusatzluft einfängst.
I used to be indecisive. Now I'm not so sure.

Nothing is foolproof to a sufficiently talented fool.
  Zitieren
#6
http://www.motor-talk.de/forum/aktion/At...tId=562360

Also diese Schrauben hier sind definitiv zum einstellen vom Co, und nicht von der Leerlaufdrehzahl - das hat sich auch über die Jahre beim Q Jet nicht geändert. Bei späteren emission controlled vehicles sind sie - wie gesagt, verplompt.
Die einzige Leerlaufschraube sitze rechts drüber
Ich hab irgendwo im Keller noch ein Q Jet Buch liegen.....aber seit Vergaser out sind (Gott sei Dank :-) )
Ein V8 ist billiger als rauchen - nur nicht so ungesund :-)
  Zitieren
#7
Danke soweit für die Informationen.

Ich konnte beim ausgebauten Vergaser nachvollziehen, dass über die beiden Einstellschrauben die Luftzufuhr geregelt und somit das Gemisch im Leerlauf einzustellen ist. Ich habe einen zweiten Vergaser fast gleicher Bauart, an dem ich gleiches nachvollziehen kann. Bei ausgebauter unterer Platte sind die Drosselklappen absolut dicht, d.h. beim durchschauen gegen eine Lichtquelle ist keinerlei Spalt zu sehen und auch die Achsen sind dicht.

Im Leerlauf hatte ich auch schon einmal mit Bremsenspray die Dichtigkeit verifizieren können.

Die linke Drosselklappen-Anschlagsschraube ist locker und ohne Vakuumanschluss erreiche ich ca. 650 RPM (sowohl bei offenem als auch geschlossenem Vakuumanschluss am Vergaser)
Sobald ich den Vakuumschlauch anschließe, geht die Drehzahl um ca. 250 UpM hoch, was wahrscheinlich durch die Frühverstellung der Zündung geschieht. Auf dem richtigen ported Vakuumanschluss liegt immer ein Vakuum, zu verifizieren durch Fingerauflegen. Beim Zusammenbau habe ichauch darauf geachtet, dass die neuen Dichtungen richtig sitzen und nur eine Verbindung des Vakuumansvhlusses zu der kleinen Öffung kurz über der Drosselklappe besteht.
Bereits im Leerlauf habe ich dort schon Unterdruck.

Irgendwoher muss also Luftveindringen, denn ohne Luft kann auch bei Zündverstellungbdie Drehzahl nicht ansteigen.

Ich werde nunmehr als nächstes alle Schlauchanschlüsse des Vergasers schließen und hoffe dann, den Lufteintritt zu finden, der die Drehzahl hoch hält. Nach meinem Verständnis müsste der Motor absterben, wenn alle Anschlüsse als auch die Dosselklappen geschlossen sind.

Ich hoffe, bald den trickreichen Fehler zu finden.

Gruss Alfred
  Zitieren
#8
Schreib' mal genau welchen Vergaser Du hast (eingeschlagene Nummer auf der linken Seite.)
Es gibt QuadraJets (das ist jetzt aber "random thinking" und mag auch gar nichts mit Dir zu tun zu haben) die einen zusätzlichen Leerlaufluft-Kanal haben.

Zitat:Original von facelvega
Beim Zusammenbau habe ichauch darauf geachtet, dass die neuen Dichtungen richtig sitzen und nur eine Verbindung des Vakuumansvhlusses zu der kleinen Öffung kurz über der Drosselklappe besteht.
Bereits im Leerlauf habe ich dort schon Unterdruck.

Irgendwoher muss also Luftveindringen, denn ohne Luft kann auch bei Zündverstellungbdie Drehzahl nicht ansteigen.

Du schreibst von neuen Dichtungen... Hast du peinlich darauf geachtet, dass es auch die korrekten Dichtungen sind? Es gab hier schon mal den Fall wo falsche Dichtungen eingesetzt wurden und dann Probleme (anderer Art) machten.
I used to be indecisive. Now I'm not so sure.

Nothing is foolproof to a sufficiently talented fool.
  Zitieren
#9
@ QUrace

Der Vergaser hat die Nr.: 1705 7204 (3286 AYN) und ist 1977 gefertigt. Gemäß der Nummer handelt es sich um den Rochester für Chevrolet mit Automaticgetriebe.

Der verwendete Dichtungssatz ist von HYGRADE und mein Vergasertyp ist in der Beschreibung aufgeführt.

Gruss
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com