Problem mit Bremse / ABS
#1
Hallo zusammen,

Kürzlich habe ich zum zweiten Mal ein Fahrtraining beim ADAC gemacht.
Hierbei ist es mir, genau wie vor zwei Jahren, reproduzierbar passiert, dass beim Schleudern um 180 Grad oder mehr, das Bremspedal nach einer kurzen Zeit komplett durchsackt.
Auf der Schleuderplatte mit sehr glattem Belag steht man bis zum Stillstand mehrere Sekunden auf der Bremse und nach ca. 2 Sekunden bricht dann der Bremsdruck weg bzw lässt stark nach und das Pedal gibt fast bis zum Boden nach.

Klassisches Fading durch Überhitzen kann ich ausschließen, da die Bremsmanöver aus geringer Geschwindigkeit vollzogen werden.
Bremse hat auch frische und gut entlüftete Flüssigkeit, da ich gerade Stahlflexleitungen verbaut habe.

Meine einzige Idee ist nun, dass das ABS auf macht. Evtl dreht ein Rad kurz minimal rückwärts und das ABS kommt damit nicht klar?

Finde ich in Summe ziemlich unschön.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ist eine 2008er z06 mit Serien Bremse und Bereifung.

Danke und Gruß!
Florian
  Zitieren
#2
Bei mir war mal die Dichtung vom Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker undicht, hat auch nicht mehr richtig gebremst. Sieht man erst, wenn man den Stöpsel mal raus zieht und sich den Gummiring genauer ansieht. Ich habe es damals zischen gehört und bin deshalb drauf gestoßen.
In mein Hubraum geht mehr als in Dein Wischwasserbehälter!
  Zitieren
#3
Zitat:Original von col. trautman
Meine einzige Idee ist nun, dass das ABS auf macht. Evtl dreht ein Rad kurz minimal rückwärts und das ABS kommt damit nicht klar?

Das ABS kann nicht feststellen in welche Richtung ein Rad sich bewegt....
Gruß
Thomas
  Zitieren
#4
Zitat:Original von Tom V

Das ABS kann nicht feststellen in welche Richtung ein Rad sich bewegt....

Wie kommst Du auf diese Idee ???

Gruß
SieDu
  Zitieren
#5
dann erkläre mal wie man mit einem reluctor wheel die Drehrichtung erkennen kann.
Das Ausgangssignal ist sinusähnlich....
...egal wie rum das Rad dreht.
Gruß
Thomas
  Zitieren
#6
Thomas, in Verbindung mit dem Gierwinkelsensor geht das im ESP Steuergerät theoretisch schon.
Wurde übrigens auch ohne Gierwinkelsensor bei derAuslauferkennung in Motorsteuergeräten schon genutzt. Dort wird die Sinunsfrequenz beim Abstellen des Motors immer kleiner, geht auf Null und wird dann wieder in Gegenrichtung beschleunigt, wenn ein Kolben in Richtung Zünd-OT läuft aber ihn nicht mehr überwinden kann. Dann wird der Motor noch kurz entgegen seiner eigentlichen Drehrichtung zurückgedreht, was eine entsprechend aufwendig und intelligente Motorsteuerung durchaus erkennen kann.
Aufwendiger und genauer geht es natürlich mit der Technik eines zweiten versetzten Zahnkranzes und einem 2. Geber.

Gruß
Wutzer
Optimismus basiert meist auf einem Mangel an Informationen !
  Zitieren
#7
Sicher Ekkhardt, das geht natürlich mit aktiven ABS Sensoren die am CAN Bus hängen, Hallsensoren und versetzten Zahnkränzen bzw. Magnetpaaren.

Aber doch noch nicht bei der C6....
Das würde ja einer Palastrevolution bei GM gleichkommen
Gruß
Thomas
  Zitieren
#8
Hallo,

das Verhalten so wie beschrieben ist normal.

Die Regelfunktion des ABS funktioniert vereinfacht so: Wenn ein Rad langsamer dreht als es entsprechend der Fahrzweuggeschwindigkeit sollte, wird entsprechend des Drehzahlunterschiedes Druck in dem zugehörigen Radkreis abgebaut. Dazu wird das Einlassventil geschlossen und das Auslassventil geöffnet. Die Flüssigkeit strömt in Richtung Druckspeicher und wird von dort bei Wiederbeschleunigung des Rades mit der Pumpe in den Radkreis zurückgefördert.
Dann wiederholt sich der Ablauf. Dies ist die Modulation, die man am Fuß spürt und als Pumpengeräusch auch hört.
Im Falle eines Drehers rutscht das Auto eine zeitlang seitwärts. Damit bewirkt eine Druckänderung im Radkreis keine Geschwindigkeitsänderung des Rades mehr. Das wird vom ABS erkannt, die Funktion wird abgeschaltet und damit ein Druckaufbau durch den Fahrer möglich. In dieser Situation ist allerdings viel Flüssigkeit in die Speicher abgelassen worden. Somit "sackt" das Pedal erst mal fühlbar nach unten. Dennoch kann man die Räder problemlos zum Blockieren bringen.
Dieses Abschalten ist erforderlich, weil ansonsten das Auto trotz getretener Bremse unkontrolliert rollen könnte.
Nach dem erkannten Stillstand des Autos funktiert das ABS wieder im normalen Modus.

Also - alles okay, keine "Bremsprobleme" deswegen.

Gruß
Bernhard
  Zitieren
#9
Zitat:Hallo,

das Verhalten so wie beschrieben ist normal.

Die Regelfunktion des ABS funktioniert vereinfacht so: Wenn ein Rad langsamer dreht als es entsprechend der Fahrzweuggeschwindigkeit sollte, wird entsprechend des Drehzahlunterschiedes Druck in dem zugehörigen Radkreis abgebaut. Dazu wird das Einlassventil geschlossen und das Auslassventil geöffnet. Die Flüssigkeit strömt in Richtung Druckspeicher und wird von dort bei Wiederbeschleunigung des Rades mit der Pumpe in den Radkreis zurückgefördert.
Dann wiederholt sich der Ablauf. Dies ist die Modulation, die man am Fuß spürt und als Pumpengeräusch auch hört.
Im Falle eines Drehers rutscht das Auto eine zeitlang seitwärts. Damit bewirkt eine Druckänderung im Radkreis keine Geschwindigkeitsänderung des Rades mehr. Das wird vom ABS erkannt, die Funktion wird abgeschaltet und damit ein Druckaufbau durch den Fahrer möglich. In dieser Situation ist allerdings viel Flüssigkeit in die Speicher abgelassen worden. Somit "sackt" das Pedal erst mal fühlbar nach unten. Dennoch kann man die Räder problemlos zum Blockieren bringen.
Dieses Abschalten ist erforderlich, weil ansonsten das Auto trotz getretener Bremse unkontrolliert rollen könnte.
Nach dem erkannten Stillstand des Autos funktiert das ABS wieder im normalen Modus.

Also - alles okay, keine "Bremsprobleme" deswegen.

Gruß
Bernhard

Bernhard das hast du sehr gut geschildert sogar ich habe das als nicht Fachmann verstanden....... Dafür Respekt
Gruß Helmut
  Zitieren
#10
yepp, sehr gut erklärt Respekt Dafür
Gruß
Thomas
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Problem Reduced Engine Power Tommy 5 728 22.09.2021, 22:56
Letzter Beitrag: Tommy
  ABS Problem Cheesefish 11 2.996 11.05.2021, 14:38
Letzter Beitrag: Cheesefish
Rainbow Bremse entlüften BAD BOY 2015 5 3.119 08.08.2018, 21:18
Letzter Beitrag: Mr.Magicpaint
  Handsender Problem Mabu 66 20.185 22.02.2015, 10:58
Letzter Beitrag: Mabu
  Luftmengenmesser - Problem P0101 TobiasB 5 3.363 07.04.2014, 09:46
Letzter Beitrag: TobiasB

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com