58er/59er Haubenverriegelung
#1
Smile 
Hallo Zusammen,

ich bin mir bei meiner 59er unsicher, ob die Haubenverriegelung so funktioniert wie sie eigentlich auch funktionieren sollte und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe eine frühe 59er (Gebaut Januar 1959), die noch die alten und etwas anfälligen Haubenverriegelungen hat, die auch bei der 58er verbaut wurden.

Zur Unterscheidung:
- Die 58er und frühen 59er Verriegelungen werden gelöst, indem der Bowdenzug einen Hebel mit der Bohrung und dem darin verkeilten/verklemmten Stift, der an der Haube über eine Platte mit 3 Schrauben angeschraubt ist, nach unten zieht.

- Die späteren 59er bis 62er Haubenverriegelungen werden auch über einen Hebel gelöst, allerdings wirkt der nicht vertikal, sondern horizontal.


Zu meiner Unsicherheit mit der Haubenverriegelung:
- Sollte sich, wenn man im Innenraum den Hood Release-Hebel zur Entriegelung zieht, dieser wieder von alleine zurück ziehen? Bei mir ging ursprünglich die Haubenverriegelung gar nicht und habe sie nun so eingestellt, dass man mit einem etwas stärkeren Ruck den Hood Release Hebel ziehen muss und die Haube dann ein Stück aufspringt. Dabei bleibt der Hood Release Hebel aber in der ausgezogenen Position, d.h. wenn man nun einfach die Haube schließen würde, würde sie nicht einrasten. Ich muss daher nach dem Öffnen der Haube immer erst den Hebel wieder vollständig hineindrücken, damit die Haube wieder verriegelt wenn ich die Haube schließen möchte.

- An den Bowdenzugenden sind kleine Messingstopper mit einer Schraube am Bowdenzug befestigt, die den Hebel der Mechanik nach unten zieht. Wie sollte die Grundeinstellung in etwa ausschauen, wenn der Hood Release Hebel vollständig reingedrückt ist? Wie groß ist in etwa der Winkel zwischen dem Hebel mit dem Loch für den Mechanismus und der oberen Platte?

- Wie schließe ich die Haube am besten? Die Haube aus einer bestimmten Höhe fallen lassen oder doch Haube von Hand nach unten führen und dann die Haube in die Verriegelungen drücken? Ich weiß von meinen anderen Autos, dass man normalerweise niemals drücken sollte da dies auf lange Sicht Dellen im Material gibt - hier sollte man die Haube aus 20-30 cm Höhe einfach fallen lassen.


Vielen Dank im Voraus,
Tobi
  Zitieren
#2
Tobi,
bei meiner 60er, mit dem neueren Haubenverschluss ist es auch so, dass ich die Verriegelung manuell wieder zurückstellen muss.
Das macht man am besten im Motorraum, direkt am Verriegelungshebel.

Ich lasse die Haube immer fallen, aber oft rastet eines der Schlösser nicht ein, darum muss ich dann auf der Seite nachdrücken.

Es wird bei dem Kunststoffauto kaum eine Beule geben, beim Nachdrücken. Mit dem Problem haben nur die Blechautos zu kämpfen, die frühstücksfolienstarkes Blech haben..

Ich weiss gar nicht genau, ob die Haubenverschlüsse von selbst zurückspringen sollten...
Corvette, THE HEARTBEAT OF AMERICA
  Zitieren
#3
Wenn der Motorhaubenseilzug absolut glatt und knickfrei verlegt und gut gefettet ist, stellen sich beide Verriegelungen von allein zurück. Diesen habe ich kürzlich bei meiner neu verlegt, funktioniert perfekt.
Meine Hauben lasse ich nicht mehr fallen, bei meiner Ex-66er hatte sich dadurch das Innere von der Haube gelöst.

Gruß
Matthias


The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#4
Danke Jungs für eure Antworten!

Ich denke Matthias liegt richtig, meiner Meinung nach ich bin schon einmal eine 60er probegefahren, bei der sich der Mechanismus von alleine zurück gestellt hat. Ich bin mir nur nicht mehr sicher.. aber wenn es bei Matthias C1 so ist, scheint es ja möglich/realistisch zu sein. Einen neuen Bowdenzug habe ich noch liegen sofern ich meinen (wohl noch originalen) nicht leichtgängiger bekomme - ist ein Projekt für den Winter.



Viele Grüße,
Tobi
  Zitieren
#5
Ich muss bei meiner 58er auch den Zug von Hand wieder rein schieben.
Zum Schließen lege ich die Haube sanft auf und drücke sie dann vorsichtig auf beiden Seiten in die Verschlüsse.
Meist mit einem weichen Lappen in der Hand.

Edit sagt, ich soll die Haube schließen und nicht schießen :-)
Gruß vom Ingo
  Zitieren
#6
Hallo C1 Spezialisten,

bei meinem Haubenverschluss ist der "Griff" (?) vom Bowdenzug abgegangen, d.h. jedes Mal, wenn ich die Haube entriegeln will, habe ich den t-förmigen Griff in der Hand.
Bevor ich jetzt unterm Armaturenbrett rumturne, eine Frage.

Kann man das wieder irgendwie "fixieren" oder brauche ich einen neuen Bowdenzug, so wie den hier:

http://www.parts123.com/corvettecentral/...ukey=47833

Und wenn, was ist ein "correct V Groove Rod" an dem Teil?

Grüße
Hans-Georg
  Zitieren
#7
Hallo Hans-Georg,

das Problem hatte ich auch mal. Den Griff fixieren kannst du vergessen. Ich habe ein kleines Loch durch den Griff und das Ende des Bowdenzugs gebohrt und einen Splint eingesetzt, das hält ewig. OK!

Gruß
Matthias


The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#8
Okay, dann habe ich ja morgen was zu tun. Dazu muss der Bowdenzug komplett raus, oder?
  Zitieren
#9
Normal ist das Kabel da rein gepresst,wenn ich mich nicht irre.
Ich denke auch das der Tip von Matthias am besten ist.
Hab aber auch mal gelesen das es welche versucht haben mit Epoxitharz
das Kabel ein zu kleben.

cu.Ulli
[Bild: 24178099tx.jpg]
Berühmt zu sein auf Facebook ist genauso wie reich zu sein bei Monopoly.
  Zitieren
#10
Das müsste auch gehen, wird nur vmtl eine schöne Schmiererei.....
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SOS: 59er Glasfaser - Front falsch verklebt! straightaxle 16 11.337 03.01.2021, 18:15
Letzter Beitrag: C1-Matthias
  C1 58er Umbau auf Scheibenbremse in HH? alerty 2 6.528 12.03.2019, 14:20
Letzter Beitrag: alerty
  59er wird beim Fahren heiss... Temperaturprobleme Jose 26 9.217 24.09.2018, 17:37
Letzter Beitrag: Le Corvettier
  Radkappen/Hubcaps für 58er C1 Ben201 0 1.891 08.08.2016, 15:05
Letzter Beitrag: Ben201
  Drehmoment ? - 58er Front suspension - lower control arm cross shaft - Vorderachse Geran 9 7.929 10.01.2016, 14:20
Letzter Beitrag: C1-Matthias

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com