C 3 Rahmen
#1
Hallo Forum!

Nach wochenlanger Arbeit am Fahrzeug, abheben der Karosserie, ausweiden des Rahmens, schweißen, flexen, glätten, bürsten, kratzen, föhnen und sandstrahlen habe ich heute meinen Rahmen vom pulverbeschichten abgeholt.

Ich muß schon sagen, es ist wirklich gut gelungen - der Rahmen sieht aus wie ladenneu - allerdings nicht mehr so ganz original, da ich mich entschlossen habe die öde schwarze Farbe gegen eine andere zu ersetzen.

Leider funktioniert das Einstellen von Bildern von meinem Rechner aus nicht, so daß ich euch nur mittelbar an diesem Erfolgserlebnis teilhaben lassen kann.

Falls mir jemand mit Webspace für ca. 250 KB aushelfen kann, maile ich Ihm gerne die Bilder zu.
Für morgen, eh heute, steht noch das Behandeln des Rahmens mit Mike Sanders Korrosionsschutzfett an.

.......damit die nächsten 50 Jahre nix mehr rostet......

(Bem: Mein Rahmen ist jetzt 25 Jahre alt, aber hatte wirklich nur an ganz wenigen Stellen Oberflächenrost, fast wie Flugrost - Tripower hat es in Film und Bild dokumentieren können. Ansonsten ist der Rahmen allererste Sahne - aber wenn man sich pulvern in den Kopf gesetzt hat......)

So, damit habe ich jetzt meinen Willen und kann wieder ans Zusammenbauen gehen.
Montag kommen noch meine Offset Trailing Arms aus USA zu mir, dann steht das Baby bald wieder auf seinen eigenen Füßchen......
Gruss,
Frank
  Zitieren
#2
Schau doch einfach mal hier nach - da werden sie geholfen! Großes Grinsen

Gruß aus Berlin
Helmut
Gruß aus Berlin
Helmut

[Bild: evolution.jpg]
  Zitieren
#3
hdako, danke für den Tip - allerdings habe ich das auch schon versucht und der FTP Zugang funktioniert bei mir trotzdem nicht.
Ich bekomme nur eine leere Box gezeigt und kann kein Bild hochladen.
Verwende Windows XP; DSL; IEX 6.0; Zone Alarm; Anti Vir neueste Version.
So, wenn mir jetzt jemand bei diesen Voraussetzungen noch helfen kann - BITTE!!!!!

Ich weiß mir mittlerweile keinen Rat mehr....... besoffen


UPDATE:

Ein Corvettefreund aus dem amerikanischen Forum war so freundlich und hat die Bilder für mich auf seinem Server eingestellt.

Hier das Ergebnis:

Noch während des Transports - bitte beachtet die SONNE!!! Ja, richtig, wir hatten gestern Sonnenschein!!!

[Bild: frame1.jpg]

Hier nach dem abladen .
Ich habe den Rahmen hier zwischen die Arme der Hebebühne gelegt, da ich heute noch von innen mit Korrosionsschutzfett auswachsen will und ihn per Bühne auf arbeitsgerechte Höhe lifte - ein super Vorteil wenn man nicht unter dem Auto rumkrauchen muß!

[Bild: frame2.jpg]

Weils so schön war noch eins im ausgepackten Zustand:

[Bild: frame4.jpg]

Noch eins im Detail:

[Bild: frame5.jpg]
Gruss,
Frank
  Zitieren
#4
Sieht ja wild aus in rot. Jumping
1958 Black/Silver convertible
1969 Lemans Blue L46 350ci/350HP convertible

Chilled Cat gepixelte Fotografie
  Zitieren
#5
Hallo 454Big,

was hast Du denn da flexen und schweißen müßen wenn der Rahmen ok ist?
Sind die A-Säulen in der Karosserie geblieben?
Warum hast Du den Rahmen nicht verzinken lassen?

Weiß, viele Fragen... hätte noch mehr..

Gruß,
Klaus

  Zitieren
#6
Hy 454big,

ich habe meinen Rahmen damals (ca.7-8 Jahre) auch Rot lackiert.
Inzwischen wäre er mir in Schwarz lieber.

Orginal ist halt Orginal.

stefan
  Zitieren
#7
Hi 454BIG,

wenn das mit dem Hochladen bei Dir nicht funktioniert, kannst Du das mit den Bildern in Zukunft auch einfacher haben; wir brauchen da nicht den Umweg über die USA zu machen. Schicke mir die Bilder einfach per E-Mail.

Gruß aus Berlin
Helmut
Gruß aus Berlin
Helmut

[Bild: evolution.jpg]
  Zitieren
#8
@ Klaus:
Ich habe einige stümperhaft geschweißte Nähte am Rahmen nachgeschweißt - teilweise wirklich ABENTEUERLICH!!! und dann noch einige Verstärkungen ein- und nachgeschweißt. (Möchte mal wissen, wen aus der Bronx die da drangestellt hatten.... Feixen )
Außerdem hatte ich den Eindruck, daß sich der Rahmen mit dem Big Block in Front etwas verwindet.
Die Schweißnähte habe ich dann natürlich noch "verputzt", dh. abgeschliffen so gut wie es ging und der übrigen Oberfläche der Metallteile angeglichen.

Die A-Säulen sind Teil der Karosseriestruktur, die einen separaten Verbund bildet. Ich schicke Dir gleich noch ein Bild - wie Du ja weißt, ist das mit dem Webspace momentan ein Problem. Habe gestern abend noch mit Gerrit gesprochen, er hat das gleiche Maleur.....

Verzinken: Ja, wollte ich eigentlich machen - ABER !!!!
Galvanisches Verzinken erreicht aufgrund der Rahmenstruktur und der damit verbundenen Abschirmung (Faradyscher Käfig) nicht die inneren Frame-rails - also wäre nur eine Außenverzinkung genau das gleiche gewesen wie das Pulvern (außerdem NOCH aufwendiger und noch teurer). Zusätzlich kann man Zink eigentlich nicht mit Farbe überlackieren, da der Zink noch auf Jahre hin "ausgast". Eigentlich wollte ich mein Stehzeug ja mal wieder in ein Fahrzeug umwidmen.....
Eine Tauchverzinkung in heißem Zinkbad hätte zwar alle Ecken und Kanten erreicht, allerdings wäre der Rahmen dann geschätzt um ca. 50 - 80 Kg schwerer geworden und wäre zusätzlich in seiner Struktur (Festigkeit) geschädigt worden. Folglich indiskutabel.
Spritzverzinken: das gleiche Spiel wie bei pulvern und galvanischem Zink - erreicht nicht die inneren Rails.

Mein Pulverbeschichter hat allerdings ein System entwickelt, bei dem im ersten Arbeitsgang ein Zinkpulver aufgebracht und eingebrannt wird, im zweiten Arbeitsgang dann erst die Farbschicht.
Das ist genau der gleiche Effekt wie bei einer Verzinkung - also zusätzlicher Rostschutz.
Da eine Pulverbeschichtung ca. 2-3 mal so dick und aufgrund des einbrennens wesentlich resistenter ist, habe ich die ca. 5- fache Lackstärke auf dem Metall.
Meine Versuche in der Sandstrahlkabine habe mich in dieser Auswahl bestärkt - ich habe ein einfach gepulvertes Teil versucht zu strahlen - mit mäßigem Erfolg. Nach ca. 1 min bei 12 bar und Eisenoxyd als Medium konnte ich gerade mal eine Fläche der Größe von 2-3 Stecknadelköpfen Metall sehen.
Das Zeug ist wirklich extrem haltbar!!!
Es ist natürlich eine Entscheidung "für die Ewigkeit" denn das Entfernen der Beschichtung ist nur mit einer äußerst intensiven Chemikalienbehandlung möglich.
Aber ich denke, da an DIESER Corvette fast nichts mehr (außer der Karosserieform) im Originalzustand ist und die Farben miteinander harmonieren werde ich noch lange Freude an dem Wagen haben.
....und für "original" habe ich ja noch die 68er Tripower Convertible. Das macht natürlich auch extrem Spaß - Big Block Power und Stick-shift - geht wie die Wutz!!!!

@Stefan: Suum quique - wie der Lateiner sagt (endlich kann ich das mal anwenden!)
Wenn Du Dich damals für Rot entschieden hast und dir das heute nicht mehr gefällt ist das sicherlich OK - ich muß allerdings sagen, daß ich bereits eine Custom Corvette hatte und diesen Prozeß auch schon durchgemacht habe, also zu wissen glaube was sich für die Zukunft abzeichnet. Ich nutze die blaue Vette hauptsächlich als Medium zum verwirklichen von Ideen und persönlichen Vorstellungen. Ich bin der Meinung, daß der Wagen in erster Linie mir gefallen muß und ich versuche dies mit meinem Projekt zu verwirklichen.
Bei diesem Auto habe ich mittlerweile einen, wie Eckaat zu Recht festgestellt hat, Hang zum Perfektionismus entwickelt - es ist mir ehrlich gesagt egal was es noch kostet oder wie lange es noch dauert - ich will das Auto in der jetzigen Restauration so machen wie es mir gefällt.
Aber wie schon oben erwähnt: Zur Not habe ich noch ein Original...... OK!
Gruss,
Frank
  Zitieren
#9
Hallo 454Big!
Kannst Du uns mal verraten, was Du noch so alles geplant hast mit Deiner Custom-Vette?
[Bild: osc_logo_klein.gif]
1974 C3/350 Verbrauch lt spritmonitor.de [Bild: 345523.png]
  Zitieren
#10
Ja, kann ich.
Ich glaube zwar, daß ich das schon mal in Auszügen irgendwo gepostet habe aber hier gerne nochmal:

* Offset Trailing Arms (die fliegen im Moment gerade über den Teich, morgen halte ich sie in Händen!!!)
* Neue Felgen und Reifen ( 18" , ich bin aber noch am experimentieren....)
* Fächerkrümmer verchromen
* neuen Frontspoiler anfertigen mit Brake-Ducts
* Bremszangen rot pulverbeschichten
* Unterboden und Motorinnenraum neu lackieren
* hmmm, mehr ist nicht mehr geplant? Ich werd doch nicht fertig sein???

Zur Info: Das Fahrzeug besitze ich seit 1994, seit 88 fahre ich Corvette.
Ich habe an dem Wagen bis jetzt schon alles auseinandergehabt inklusive Getriebe und Motor.
Alle Teile die an den Wagen verbaut werden oder wurden sind - auch wenn sie wie z.B. das Vette Brakes Performance Plus Fahrwerk nochmals überarbeitet worden (Sandstrahlen, pulverbeschichten, teilweise verchromen). Teilweise habe ich schon alle Schrauben durch Edelstahlschrauben ersetzt. Alle Zollschrauben, die sich nicht ersetzen lassen weil spezial (z.B. im Rahmenbereich) habe ich schon Glasperlgestrahlt und zum verzinken gegeben.
Die gesamte Bremsanlage ist vom Pedal an neu gemacht (habe sogar den Bremskraftverstärker verchromen lassen) und mit Edelstahlleitungen und Sätteln neu eingebaut worden.
Außen ist das Auto neu lackiert (hat ja erst ca. 50 Tage Straße gesehen - na, vielleicht auch weniger seit 94), die Innenausstattung ist mit hellgrauem Leder und blauem Keder und Nähten ebenfalls schon komplett neu.
Dichtungen usw. versteht sich von selbst, ebenfalls ladenneu.
Manche Bedienelemente haben wir aus Aluminium nachgedreht, ebenso die Riemenscheiben.
Alles was mir im Motorraum so in die Finger gekommen ist habe ich ausgebaut und ins Chrombad plätschern lassen. Wer da mal connections braucht......
Na ja, es war schon eine Menge Arbeit in den letzten Jahren, aber so war ich wenigstens runter von der Straße.... Teufel
Gruss,
Frank
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rahmen von der Karosserie trennen / Bücher & PDF´s Ribon 3 473 30.08.2021, 23:06
Letzter Beitrag: DieFox
  Rahmen mittlere Lüftungseinheit schräg Coroman 14 1.260 30.04.2021, 07:31
Letzter Beitrag: Coroman
  Karosserie sitzt schief aufm Rahmen Zerberus82 10 13.922 05.04.2021, 09:44
Letzter Beitrag: V8-forever
  Rahmen 1970 Preisfindung? keineAhnung 2 687 22.02.2021, 20:14
Letzter Beitrag: keineAhnung
  Inspektion Rahmen/Scheibenrahmen/Tanksticker DieFox 2 5.273 26.12.2020, 14:41
Letzter Beitrag: DieFox

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com