!!!!§$&(..) Wasserpumpe
#41
Ausbau der Heater Box ging ja noch, aber Einbau ist echt 🤬. Die Beifahrer Ablage habe ich ausgebaut, aber das lackierte Teil welches hinter/unter der Ablage zwischen Mittelkonsole und Kickpanel sitzt bekomme ich nicht raus. Alle Schrauben davon sind raus, aber es bewegt sich nur ein klein wenig an der Mittelkonsole.

Muss dazu die ganze Mittelkonsole und das Beifahrer Kickpanel raus. Wie ist hier die Ausbau Reihenfolge. Hat da jemand einen Tip?
Viele Grüße

Ingo
  Zitieren
#42
Hallo Ingo,

ich hatte auch schon mal meine Heizung instand gesetzt aber es ging ohne Ausbau der Mittelkonsole.
Du hast recht, es ist schon ein gefummle ...
Im zitierten Link sind ja die Teile ganz gut dokumentiert.
Schau Dir vielleicht auch noch das zitierte ST 12 Manual an:

http://chevy.oldcarmanualproject.com/sho...g0000.html

Vielleicht hilfts...
Vetten Gruß!
Elmar
El Corvettista
  Zitieren
#43
Das Teil hinter der Ablage klemmt zwischen Mittelkonsole und dem Kick Panels. Etwas auseinander drücken dann geht es raus. Die Mittelkonsole kann man nicht ausbauen, die ist unten verlebt und oben einlaminiert.

Gruß
Matthias


The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#44
Während ich auf den Heater gewartet habe, habe ich mir mal die Heater Box und der Aufnahme an der Karosse vorgenommen. Diese sahen so aus:

         

An der Box waren zwei Löcher völlig weggerissen und an der Karosse eins. Beide Teile lassen sich mit GFK und CFK gut reparieren. An Material habe ich folgende Komponenten von links nach rechts verwendet.

   

R&G 24 Härter und Harz, R&G Glasfaserschnitzel, R&G Carbonflocken, R&G Baumwollflocken. Der Härter und Harz werden im Gewichtsverhältnis 40 / 100 Teile gemischt. Zusätzlich wurden Carbonband und 120gr Glasfasermatte genutzt. Das Carbonband habe ich entsprechend der Auflagen der Box zur Fahrtrichtung zugeschnitten. 

   
Viele Grüße

Ingo
  Zitieren
#45
Dann wurden alle Bereiche welche mit Carbonband verstärkt werden soll mit dem Laminierharz dünn eingepinselt und das Band zur Aussenseite bündig und nach Innen in die Box aufgebracht.

     

Anschließend habe ich die Box mit der offenen Seite nach unten auf eine mit Trennwachs präparierte Plastiktüte gestellt um mich den ausgerissene Schraubenaufahme zu widmen. Das Trennwachs dient dazu, dass die Plastiktüte nach dem Aushärten nicht an dem frisch laminierten Carbonband kleben bleibt.

   

Für die Wiederherstellung der fehlende Bereiche und ausfüllen der Schraubenlöcher habe ich das Laminat mit Carbonflocken & Glasfaserschnitzel gemischt bis eine zähflüssige Masse die fast nicht mehr verläuft. Dann werden die fehlenden Bereich nachmodelliert bzw. die Lösche ausgefüllt und mit Carbonband und abschließen mit zwei Lagen Glasfasermatte abgedeckt. 

               

Nach dem Aushärten wird das Teil dann an den Rändern wieder verschliffen und die Löcher neu gebohrt. Bilder folgen....
Viele Grüße

Ingo
  Zitieren
#46
Am Auto musste die rechte obere Schraubenaufnahme wiederhergestellt werden.

   

Der grundsätzliche Verfahren ist das gleiche wie bei der Box. Fixiert wurde nach Remodellierung und Abdeckung mit Carbonband/GfK Matte mit einer mit Trennwachs präferierten Plastiktüte, zwei Holzstückchen und Zwingen.

   

und sieht nach 12h Härten dann so aus. 

   

Wird nach dem vollständigen Aushärten dann noch etwas beigeschliffen und das Loch mit der Box als Schablone wieder gebohrt.

Grundsätzlich nehme ich beim Laminieren mit 24h Harz immer nach circa 12h die Fixierung ab weil man dann ggf. noch ein klein wenig korrigieren kann.
Viele Grüße

Ingo
  Zitieren
#47
Beim Ausbau der Heaterbox ist mir die mega professionelle Restaurierung der Anlenkung der Defrosterklappen aufgefallen.

   

Dies möchte ich gerne noch reparieren damit sich die Defrosterklappen auch wieder ganz öffnen lassen. Da man an den Draht an der Heatbox im eingebauten Zustand nur schwer oder sogar gar nicht dran kommt möchte ich das jetzt auch noch mitmachen.... 🙄

Kann mir jemand sagen wie man den Draht aus der Schalterachse raus bekommt? Gibt es da einen Trick oder muss rohe Gewalt ran. Wer hat das schon mal gemacht? 

   

Meine Idee wäre den neuen Draht in der Achse mit Weichlot festlöten, hartlöten oder mit Harz festkleben und ggf. das Stopperteil 3D nachdrucken und auch mit Harz festkleben. Gute Idee, oder gibt es einen besseren / leichteren Weg?
Viele Grüße

Ingo
  Zitieren
#48
"Habe es selbst rausgefunden. Der Draht ist gar nicht befestigt in dem Schieber. Er ist nur in das Loch am Ende des Schiebers eingeschoben und dann von oben unten unten, wahrscheinlich mit einer Presse, durch die beide Löcher plattgedrückt. Habe den plattgedrückt Teil des Drahtes einfach durch eines der Löcher mit einem passende, und scharfen, Bohrer weggebohrt, dann konnte ich den alten Draht rausziehen und durch einen neuen ersetzen. Diesen habe ich dann von beiden Seiten, vorher den Draht gut aufrauen und etwas Flussmittel in die Löcher nicht vergessen, fest gelötet.

         

Da schon mal auseinander gebaut habe ich den kompletten Schalter gleich auch komplett restauriert und elektrisch durchgemessen.

168$ zzgl. Versand, Zoll etc. gespart.
Viele Grüße

Ingo
  Zitieren
#49
Hallo,

Auto ist wieder zusammengebaut und alles ist dicht 😊. Die Methode von Thomas mit den selbstgeschnittenen Silikondichtung hat bei mir nicht funktioniert. Diese haben sich schon beim Anbau und 40NM Anzugsdrehmoment an den Seite rausgedrückt und waren nachdem ich alles wieder abgebaut hatte völlig zerfetzt. Da hat Thomas wahrscheinlich ein anderes Material gehabt als ich 🤷‍♂️. 

Also habe die normalen Papierdichtungen, dünn mit etwas Hylomar M bestrichen, verbaut. Mal sehen ..... 

Heater und alle Schläuche zuselben habe ich auch getauscht. Da ich jedes Teil und jede Schraube die ich im Rahmen der WAPU Reparatur in der Hand hatte aufgearbeitet habe, ist der Unterschied optisch deutlich zu erkennen ☺️.

Vorher:
   

Jetzt:
   

Und noch ein Bild vom zuvor komplette aufgearbeitet Vergaser:
   

Jetzt versuche ich erstmal etwas zu fahren mit der Vette. Im Herbst, hoffentlich erst dann 😉, gibt es sicherlich noch das eine oder anderen, z.B. den Manifold, was man überarbeiteten kann.
Viele Grüße

Ingo
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com