Klima R12 oder R134a
#21
Hallo Fans,


offensichtlich gehts bei der gesamten R-12 Umrüsterei wieder einmal um die ALDI-Lösung.

Aber die ist auch nicht umsonst.

Raimund schreibt; die Beschaffung von Isceon kostet 81,-EUR. Dann ist das Kältemittel aber noch nicht in der Anlage!

Empfehlenswert beim Wechsel auf ein neues Kältemittel ist immer der Einbau einer neuen Trocknerflasche (Verschleißteil).
Um hierbei zu sparen, kann man ja den Trockner selber einbauen.

Die eigentliche Prozedur der Umrüstung führen wir in meinem Laden folgendermaßen durch:
Absaugen, Spülen und tiefes Evakuieren; Umstellen auf synthetisches Spezialöl, Einbau neuer Ventile und Befüllen der Klimaanlage mit R-134a.

Diese Methode ist in Amerika von GM freigegeben, wird von europäischen Herstellern aber nicht empfohlen, da diese gerne komplette Komponenten tauschen.
Bislang ist noch keine Anlage mit defekten Dichtungen oder Kompressorschäden zurückgekommen.

Falls der Trockner eigenhändig verbaut wird ergibt sich folgender Aufwand:
Zeitaufwand ca. 2 Std. Kostenpunkt: R-134a + Öl + Füllprozedur = 140,- EUR.
Bei Bedarf und Fragen helfe ich gerne weiter.

... diese R134-A Anlage kann von jeder beliebigen Werkstatt gewartet werden und entspricht der aktuellen Umweltdiskussion.


So long LEO.
  Zitieren
#22
Die den Werkstatt/Kältefachmann:

Kostet 1000 - 1200 Euro


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
[Bild: c4sign.jpg]

Corvette C4 + ZR-1, der Stoff aus dem Legenden sind ...
Corvette C4
Fahre noch die original 30 Jahre alten Einspritzdüsen
  Zitieren
#23
Hallo Zusammen,
ich greife dieses Thema mal wieder auf. Bekomme in den nächsten Tagen meine C3 72er aus Florida. Laut Verkäufer wurde diese schon auf R134a umgerüstet, jedenfalls sind die Anschlüsse dafür vorhanden. Da er mir aber nicht nachweisen kann was sonst noch umgebaut und auf R134a angepasst wurde ( Trockner, Dichtungen, Öl, etc. ) und die Anlage zur Zeit leer ist, wollte ich Eure Meinung hören ob es dann nicht Sinn macht jetzt R413a einfüllen zu lassen? Das R413a soll ja der eigentliche Ersatz für R12 sein, ohne das man viele Sachen umbauen und anpassen muss und das R134a soll die Anlage angreifen wenn man nichts anpasst, jedenfalls habe ich das so im Netz gelesen.

Danke für Eure Info und bleibt Gesund!
  Zitieren
#24
wenn die neueren Anschlüsse verbaut sind ist auch R134a drin und dann macht es nur Sinn das auch einzufüllen. Und 90 % von dem was hier auf den ersten beiden Seiten geschrieben steht ist Bullshit. Ich habe 2 C3-Vetten und die laufen seit Jahren auf 134a. Eine wurde in USA umgerüstet und die andere in Deutschland. Außer bei der jährlichen Wartung ein paar Gramm Kältemittel nachzufüllen mußte noch nie was gemacht werden. Oder, doch bei einer wurde der Klimakeilriemen mal erneuert.

Gruß Jan
  Zitieren
#25
Wahnsinn, schon 15 Jahre her:-)

ich habe damals evakuiert, einen neuen Kompressor gekauft, alle Schläuche aus Gummi ersetzt, alle O-Ringe neu, Expansionsventil neu,  neuer Trockner, neues Ester ÖL rein und mit R134a gefüllt. Bis heute funktioniert die Klima, über die 15 Jahre habe ich vl. 300gr nachgefüllt.

Ich würde auch sagen, mal mit R134a füllen und schauen, oder gleich wie ich alles neu geben, vl. den Kompressor mal lassen.
  Zitieren
#26
(06.05.2020, 10:49)reredol schrieb: Wahnsinn, schon 15 Jahre her:-)

ich habe damals evakuiert, einen neuen Kompressor gekauft, alle Schläuche aus Gummi ersetzt, alle O-Ringe neu, Expansionsventil neu,  neuer Trockner, neues Ester ÖL rein und mit R134a gefüllt. Bis heute funktioniert die Klima, über die 15 Jahre habe ich vl. 300gr nachgefüllt.

Ich würde auch sagen, mal mit R134a füllen und schauen, oder gleich wie ich alles neu geben, vl. den Kompressor mal lassen.

Das Problem ist ja ich weiß halt nicht was alles angeblich auf R134a umgerüstet wurde und da ich eh neu befüllen lassen muss, würde ich wieder auf R413a gehen, so der Plan. Wie bekomme ich heraus ob wirklich alles auf R134a umgerüstet wurde?

Gruß
  Zitieren
#27
(06.05.2020, 11:08)Tom21220 schrieb:
(06.05.2020, 10:49)reredol schrieb: Wahnsinn, schon 15 Jahre her:-)

ich habe damals evakuiert, einen neuen Kompressor gekauft, alle Schläuche aus Gummi ersetzt, alle O-Ringe neu, Expansionsventil neu,  neuer Trockner, neues Ester ÖL rein und mit R134a gefüllt. Bis heute funktioniert die Klima, über die 15 Jahre habe ich vl. 300gr nachgefüllt.

Ich würde auch sagen, mal mit R134a füllen und schauen, oder gleich wie ich alles neu geben, vl. den Kompressor mal lassen.

Das Problem ist ja ich weiß halt nicht was alles angeblich auf R134a umgerüstet wurde und da ich eh neu befüllen lassen muss, würde ich wieder auf R413a gehen, so der Plan. Wie bekomme ich heraus ob wirklich alles auf R134a umgerüstet wurde?

Gruß

Gibts das R413a überhaupt noch, dachte der Nachfolger ist R437a
 
Und wenn du eh alles raustust und Trockner, O-Ringe etc. tauscht, dann ist ja egal was drinnen war. Wichtig ist das Öl, es muss zum Kältemittel passen und sich mit dem alten Öl vertragen/mischen.  Wurde mir immer so erklärt, wenn nicht alles rausgehen sollte.
 
War ja bei mir gleich, ob R12 drinnen war bei mir wusste ich auch nicht. Alles neu und läuft seit 15 Jahren.
  Zitieren
#28
Da gibt´s noch sowas.
https://www.easyklima.at/easyklima-starterkit-r12a

OHNE GEWÄHR :-)
Gruß
Lächle. huahua  Du du kannst sie nicht alle Töten.
  Zitieren
#29
[quote pid='1769038' dateline='1588759689']

Das Problem ist ja ich weiß halt nicht was alles angeblich auf R134a umgerüstet wurde und da ich eh neu befüllen lassen muss, würde ich wieder auf R413a gehen, so der Plan. Wie bekomme ich heraus ob wirklich alles auf R134a umgerüstet wurde?

Gruß
[/quote]

nochmal, wenn 134a Anschlüsse verbaut sind kann auch nur 134a drin sein. Ein Klimagerät was R12 oder ein dazugehöriges Ersatzmittel über R134a-Anschlüsse einfüllt gibt es nicht!

Warum sollte man ein Ersatzmittel einfüllen wenn schon auf eine neuere Generation Kältemittel umgerüstet ist? Also bei manchen Gedankengängen kann man wirklich nur den Kopf schütteln! Kopfschütteln 

Gruß Jan
  Zitieren
#30
(06.05.2020, 12:42)koslowski schrieb: [quote pid='1769038' dateline='1588759689']

Das Problem ist ja ich weiß halt nicht was alles angeblich auf R134a umgerüstet wurde und da ich eh neu befüllen lassen muss, würde ich wieder auf R413a gehen, so der Plan. Wie bekomme ich heraus ob wirklich alles auf R134a umgerüstet wurde?

Gruß

nochmal, wenn 134a Anschlüsse verbaut sind kann auch nur 134a drin sein. Ein Klimagerät was R12 oder ein dazugehöriges Ersatzmittel über R134a-Anschlüsse einfüllt gibt es nicht!

Warum sollte man ein Ersatzmittel einfüllen wenn schon auf eine neuere Generation Kältemittel umgerüstet ist? Also bei manchen Gedankengängen kann man wirklich nur den Kopf schütteln! Kopfschütteln 

Gruß Jan
[/quote]
weil ich den Amis nicht traue was die alles verbauen und von daher nicht sicher bin ob wirklich alles, ausser nur die anschlüsse, auf R134a umgerüstet wurde. Wenn ich manchmal sehe was die für pfuschumbauten oder reparaturen machen, da kann ICH dann nur noch mit dem kopf schütteln!
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wärmetauscher erfolgreich getauscht . C3 mit Klima Aber dann kams😳... Tom79 3 604 29.09.2021, 19:48
Letzter Beitrag: Tom79
  Drehzahl- oder Hitzeproblem 427er StingJay 20 1.662 08.09.2021, 11:44
Letzter Beitrag: StingJay
  C3 Convertible aus 71... oder doch 73? Twinm0nster 12 1.461 09.06.2021, 21:12
Letzter Beitrag: Grauwe
  Axel Jasiek Geld überweisen oder Treuhandservice Tom21220 15 10.953 25.04.2021, 22:29
Letzter Beitrag: buumeli
  Felgen eintragen oder nicht Jan Bernhard 15 2.253 18.04.2021, 12:34
Letzter Beitrag: Joschi_

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com