C6 / LS2 als Alltagsauto - Beratung
#1
Hallo zusammen,

nachdem ich mich von meiner C4 getrennt habe, möchte ich mir eine C6 zulegen, welche sowohl die Funktion des Spaßautos am Wochenende übernimmt, als auch alltägliche Pflichten wie Einkaufen oder in den Urlaub fahren.
Da ich nebenbei noch ein wenig Geld in etwas anderes investieren möchte, tendiere ich aus Kostengründen eher zu einem LS2 Modell und habe hier noch ein paar Fragen zu.

Gerade beim LS2 liest man häufig von Problemen mit dem Balancer, gibt es hier eine grobe Tendenz oder "Faustregel", wie oft so etwas auftritt (z.B. alle 50t km oder x Jahre)? Betrifft dies zwangsläufig irgendwann jedes Modell, oder gibt es auch Motoren, die noch mit ihrem ersten, originalen Balancer problemlos unterwegs sind? 

Des Weiteren hätte ich an sich lieber ein Automatik Fahrzeug (natürlich nur die 6Gang-Version), allerdings hat die Variante, welche es in Kombination mit dem LS2 gibt scheinbar nicht den besten Ruf was Haltbarkeit angeht... ist dies ein generelles Problem, oder z.B. primär davon abhängig, ob alle x-tausend km ein Getriebölwechsel gemacht wurde? Ist hier der Handschalter pauschal die haltbarere / bessere Option?

Gibt es generell noch etwas, auf das ich explizit beim Kauf achten sollte, wenn ich eine C6 als Alltagsfahrzeug verwenden möchte, z.B. auch wenn ein Modell bereits eine Laufleistung von über 100t km hat?


Über ein paar Meinungen, Antworten und Gedankenimpulse würde ich mich sehr freuen! :) 

Viele Grüße und ein frohes Neues an euch alle
Chris
  Zitieren
#2
der LS2 mag zwar der ungeliebte Motor sein verglichen mit dem LS3, ist aber einer der zuverlässigsten die es gibt. Das Balancer problem mag ja da sein ist aber selten lebensbedrohlich.

eigentlich unkaputtbarer Motor
_____________________________________________________________
CCRP Austria, Bundesstrasse 100, 8402 Werndorf
  Zitieren
#3
Meine Frau hat jahrelang eine C6 LS2 im Alltagsbetrieb bewegt. Nie Probleme.
Auto war Automatik, bisschen ruckelig aber okay, Laufleistung bei Kauf über 100.000 km. Mit 150.000 km wieder verkauft.
Ich werde heute noch gesteinigt, weil ich das Auto verkauft habe…..

Grüße Hans-Georg
  Zitieren
#4
Zu Recht, Hans-Georg. Großes Grinsen

Ich habe 3 C6en als Daily gefahren, auch im Winter mit entsprechender Bereifung, das ist - auch über 100.000 km - kein Problem. Einen LS3 vermißt man nur, wenn man ihn im Vergleich gefahren hat, ansonsten macht auch ein LS2 glücklich.

Gruß

Edgar
[Bild: sig_edgar.jpg]
  Zitieren
#5
(01.01.2023, 19:32)Valin schrieb: Gerade beim LS2 liest man häufig von Problemen mit dem Balancer, gibt es hier eine grobe Tendenz oder "Faustregel", wie oft so etwas auftritt (z.B. alle 50t km oder x Jahre)? Betrifft dies zwangsläufig irgendwann jedes Modell, oder gibt es auch Motoren, die noch mit ihrem ersten, originalen Balancer problemlos unterwegs sind?

Um nochmal auf Deine konkrete Frage zurückzukommen: der original Balancer war von schlechter Qualität und hat (bei mir) sehr früh angefangen zu eiern, bei 80tkm oder so. Das ist erstmal nicht schlimm, belastet allerdings die Welle und die Riemen. Ich habe den OEM-Balancer gegen einen Balancer von ATI austauschen lassen, wenn das gemacht wurde, hat man eigentlich Ruhe. Der Austausch ist allerdings recht zeitaufwändig, da dafür einiges ausgebaut werden muss und oft auch der Motor etwas abgelassen werden muss (=keine Garagenarbeit, wobei das wohl auch schon in der Garage gemacht wurde....).
  Zitieren
#6
Hab mich bewusst für einen LS2 entschieden weil robuster. Da fehlen zum LS3 nur 40 PS
aber das ist durch die Aufladung deutlich überkompensiert. Den LS3 wollte ich nicht so tunen wegen der Standfestigkeit.
Wenn an der (Vorder)achse die Gummis noch nicht getauscht wurden dann ist da nach über 16 Jahren eine Aktion bestimmt sinnvoll,
und da kann ein richtiger Balancer gleich mit drauf.
Wenn anspruchsvoll gefahren wird:
Beim BJ2005 ist das Diff noch von der C5 und nicht so stabil.
Das T56 Getiebe ist nicht so stabil wie das T6060.
Irgendwann gab es auch ein Wechsel des ABS / Stabilitätsprogrammes zu Bosch, das davor von GM oder Delco regelt sehr lahm.
Auch das noch!
  Zitieren
#7
Ja, aber das verbesserte ABS mit ESP, verbesserte Lenkung und standfesteres Getriebe gab es erst ab 2009, also nur mit LS3. Und der scheidet ja aus. Eine ältere, unverbastelte C6, die so gut ist, dass sie als Daily taugt, wird inzwischen nur noch sehr schwer oder gar nicht zu finden sein, da muss man schon großes Glück haben und sehr schnell zuschlagen, wenn eine auf den Markt kommt.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  C3 in BadAbbach Beratung JosephM 30 13.912 27.01.2021, 17:34
Letzter Beitrag: JosephM
  Corvette C6 LS2 Kompressor corvetteXandi 13 8.041 18.11.2020, 18:17
Letzter Beitrag: Marwin
Big Grin Beratung C4 und Vorstellung Valin 13 20.867 12.04.2019, 06:03
Letzter Beitrag: Patrick540
  Corvette C6 LS2/LS3 als Alltagsauto Storm2you 7 8.583 20.09.2018, 16:06
Letzter Beitrag: maseratimerlin
  Kaufberatung C5/C6 LS2/C6 LS3 CorvetteFanNeuling 37 11.041 12.09.2015, 19:59
Letzter Beitrag: Tom V

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com
-- Stingrays-Shop.com
-- corvetteparts.de