Radkappe verdreht sich
#1
Hallo Zusammen,

bei meiner C1 verdreht sich links vorne immer wieder die Radzierkappe.
Das Ventil wird dann ganz schön zur Seite gedrückt, ich habe schon Bedenken, dass schlimmstenfalls das Ventil ausreißen
könnte.
Die Zierkappe verdreht sich immer nach vorne, dh. die Verdrehung geschieht durch das Trägheitsmoment, das die
Radkappe beim Bremsen weiterdrehen möchte. Die Verdrehung tritt auch dann auf, wenn keine "Gewaltbremsungen"
durchgeführt wurden.
Eigenartigerweise tritt das Phänomen nur an einer Kappe auf (li. vo.). Ich kann sonst keinen Unterschied zu den andern Rädern erkennen,
die Kappe sitzt auch stramm in der Felge.  Die Felge hat auch die entsprechenden Nasen, die die Zierkappe halten sollen.

Wer kennt den Effekt und gibt es einen Trick dem abzuhelfen?  Zur Zeit remontiere ich die Radkappe nach jeder Ausfahrt.

Schöne Grüße
Stefan
  Zitieren
#2
Zu Diagnosezwecken ( von einem C1-Unwissenden ): Was macht denn die Radkappe, wenn Du die an einer anderen Felge montierst und fährst?

- dasselbe ( Radkappe sitzt zu lose )
- die Radkappe, die dann vorne links sitzt, verdreht sich ( Felgen"nasen" abgenutzt )
- alles ist gut ( Toleranzen waren ungünstig )
- Radkappe abgefallen...
- ...
Grüßle
Jens

The difference between men and boys are the price of the toys... Engel
  Zitieren
#3
(29.05.2022, 18:02)signato schrieb: Hallo Zusammen,

bei meiner C1 verdreht sich links vorne immer wieder die Radzierkappe.
Das Ventil wird dann ganz schön zur Seite gedrückt, ich habe schon Bedenken, dass schlimmstenfalls das Ventil ausreißen
könnte.
Die Zierkappe verdreht sich immer nach vorne, dh. die Verdrehung geschieht durch das Trägheitsmoment, das die
Radkappe beim Bremsen weiterdrehen möchte. Die Verdrehung tritt auch dann auf, wenn keine "Gewaltbremsungen"
durchgeführt wurden.
Eigenartigerweise tritt das Phänomen nur an einer Kappe auf (li. vo.). Ich kann sonst keinen Unterschied zu den andern Rädern erkennen,
die Kappe sitzt auch stramm in der Felge.  Die Felge hat auch die entsprechenden Nasen, die die Zierkappe halten sollen.

Wer kennt den Effekt und gibt es einen Trick dem abzuhelfen?  Zur Zeit remontiere ich die Radkappe nach jeder Ausfahrt.

Schöne Grüße
Stefan


Hallo Stefan,

das Problem kenne ich ... ziemlich lästig
Bei mir sind es beide R-Kappen auf der linken Seite. Rechts ist alles stabil.
Auch ein R-Kappen-Tausch (l/R) hat nichts gebracht.

Wenn es eine Lösung gibt, bin ich sehr dran interessiert.
Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass Du ein Ventil einbaust, das Innen ein Metallrohr hat.
Beim ersten Ventil hat die scharfe Kante der Radkappe das Ventil angeschnitten und dann war der Reifen in der Garage platt.

Momentan mache ich die Radkappe so drauf, dass das Ventil genau auf der anderen Seite des R-Kappenlochs ansteht. Das gibt Dir etwas mehr Zeit zum Fahren ..

Vetten Gruß aus Stuttgart!
Elmar
El Corvettista
  Zitieren
#4
Hi,

das Problem kenne ich leider auch. Zwar bei einem 64er T-Bird, dürfte aber keinen Unterschied machen. Nach diversen Versuchen, wie z. B. Radkappen untereinander tauschen, hatte ich die Nase voll. Ich montierte das Rad ab, ließ den Reifen entfernen und auf der Felge genau vor einer Kralle der Radkappe einen Punkt mit einem Schweißgerät setzen. Seitdem ist Ruhe, die Radkappe verdreht sich nicht mehr.

Wenn Du die Felge dann gleich beschichten oder lackieren lässt, dann nimm eine geringe Schichtdicke, sonst passt die Kappe kaum mehr auf die Felge. So ging es zumindest mir.

Grüße, Günther
[Bild: Avatar2.jpg] + [Bild: Schroeder453.jpg] = [Bild: Schroeder453x.png]
  Zitieren
#5
Hallo Stefan!

Dieses Thema hatte ich bei meiner C1 auch. Alle einfachen Gegenmaßnahmen, wie z.B. Doppelklebeband, hatten nicht gefruchtet. Abgestellt ist es erst, seitdem die kleinen Erhebungen auf der Felge, an denen die Kappen klemmen, aufgeschweißt wurden (Material auftragen). Das ist natürlich nicht ohne Neulackierung möglich, aber seitdem ist des Problem bei mir abschließend gelöst.

Grüße, Frank
  Zitieren
#6
Da ich nicht noch eine C1 Radkappe bei meiner grauen Corvette verlieren wollte, habe ich das Problem mit Sanitär Silikon gelöst. Seit 2 Jahren keine Verluste mehr.
Die Fertigungstoleranzen sind offensichtlich einfach zu groß. Good luck 🍀
  Zitieren
#7
(31.05.2022, 13:33)marcorvette58 schrieb: Da ich nicht noch eine C1 Radkappe bei meiner grauen Corvette verlieren wollte, habe ich das Problem mit Sanitär Silikon gelöst. Seit 2 Jahren keine Verluste mehr.
Die Fertigungstoleranzen sind offensichtlich einfach zu groß. Good luck 🍀



...hier geht es glaub ich nicht um das "Verlieren", sondern nur um das Verdrehen auf der Felge. Die Radkappen saßen bei mir bombenfest, verloren ging keine. Nur gedreht haben die sich mit der Zeit und dann drückt es das Ventil weg. Und das scheinbar mit viel Kraft, da kann man schon befürchten, dass einem mal so ein Ventil abreißt etc. Keine schöne Vorstellung... Einkleben mit Silikon wäre jetzt nicht mein Ding, max. eine kurzzeitige Notlösung.
  Zitieren
#8
Vielen Dank für die gute Resonanz auf meine Frage - liegt wohl an den zahlreichen "Leidensgenossen"
Das mit dem Zurückdrehen der Kappen auf die andere Seite des Ventilauschnitts mache ich auch schon die ganze Zeit,
man hat dann eben doppelt solange Zeit, bis es wieder kritisch wird. Trotzdem nervig.
Die Variante mit dem Schweißpunkt hört sich sehr gut an, werde ich für den nächsten Winter einplanen.

Schöne Grüße 
Stefan
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Radkappe verdreht sich nicht mehr signato 2 2.861 22.06.2022, 17:50
Letzter Beitrag: fl
  original Felge mit Nubs für die Radkappe BGCobra 4 3.670 04.04.2021, 10:44
Letzter Beitrag: kataklast
  Radkappe Phantomas 0 2.815 11.09.2016, 20:10
Letzter Beitrag: Phantomas
  C1 Fahrer treffen sich am 20.12.2014 in Paderborn. 6TVette 10 5.621 21.12.2014, 10:40
Letzter Beitrag: dolfii
  C1 Radkappe andreasd. 5 2.975 15.07.2014, 11:06
Letzter Beitrag: Baerli

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com
-- Stingrays-Shop.com
-- corvetteparts.de