Frage zu a-arm bushings
#1
Hallo zusammen!
Mach gerade das Fahrwerk neu und hätte eine Frage zu den a-arm bushings. Die alten Bushings hatten innen eine Messinghülse und dadurch konnte sich der a-arm auf dem shaft drehen.
Die neuen Bushings, von Moog, haben aber eine Verzahnung auf der Innenhülse. Heißt, wenn ich außen dann dann die Schraube anziehe, dann kann sich die innere Hülse nicht drehen, weil die Verzahnung ja gegen den shaft drückt.

Frage: wenn die innere Hülse sich nicht drehen kann, weil Verzahnung, was dreht sich dann? Der Gummi????

Hier mal ein Foto vom neuen Moog bushing.

[Bild: ade812-1607447821.jpg]
  Zitieren
#2
Ja, der Gummi. Deshalb auch erst festziehen, wenn das Auto wieder auf dem Boden steht.
Viele Grüße, Martin

18436572
  Zitieren
#3
ok, also muss da nirgeds Fett rein, so wie bei den Alten mit der Messingbuchse?

mfg Günther
  Zitieren
#4
Wieso soll man erst anziehen wenn das Auto auf dem Boden is? Ist doch bei dieser Konstruktion völlig egal.
  Zitieren
#5
Wieso, wenn  angehoben angezogen wird verdreht sich der Gummi, wenn er in Fahrposition ist, mehr als gut ist.
Er wird nicht so lange halten.
Grüße

Udo

[Bild: 37356529wu.png]



  Zitieren
#6
Die Gummies sind im weitesten Sinne Silentbuchsen.
Diese werden überall da eingesetzt wo es Schwingungen zu dämpfen gibt und doch eine definierte Position zu halten.
Die innere Buchse wird mit der Verzahnung fest auf die Achse gepresst. Der Gummi zwischen den Buchsen funktioniert in dem Fall als Drehlager zwischen Achse und A-Arm. Die Buchsen machen jedoch nur eine maximale Radiale Verdrehung mit. Zuviel Verdrehung und die Buchsen scheret es vom Gummi ab. Daher sollte die Nullstellung, also der Zustand in dem die Buchse nicht mit radialer Verdrehung beansprucht wird, im eingefederten Zustand angezogen werden.

Kleingedrucktes:
Macht zumindest in meinem Kopf Sinn...
Ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit irgendwelcher Aussagen, von wem auch immer.
Grüße
Toni

Für einen Traum
ist es nie zu früh.
C3_Coup_lblu_60.png
  Zitieren
#7
Hallo

Zitat:
Zitat:Wieso soll man erst anziehen wenn das Auto auf dem Boden is? Ist doch bei dieser Konstruktion völlig egal.

Bei Poly Bushings hättest du Recht.

MfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#8
Mit der Konstruktion hatte ich auch Denkschwierigkeiten. Selbst bei RC-Auto Modelle wird drauf geachtet, dass Querlenker sich komplett frei bewegen bevor man die Dämpfer einbaut.
Ich frage mich was Komfortabler wäre bei der C3, Gummibuchsen oder freidrehende Buchsen ? Das Gummi absorbiert zwar aber stört gleichzeitig die Arbeit der Dämpfer, oder nicht ?

Gruß,
Yohan
  Zitieren
#9
Ist doch kein Geländewagen - und der Gummi kann das schon ab auf Volleintauchen/-ausfedern, nur halt nicht dauernd. Und wenn man auf der Bühne anzieht, ist das quasi "dauernd". Das bisschen zusätzliche Dämpfung durch die Gummis dürfte auf der Straße komplett vernachlässigbar sein. Aber ok, zero lash/zero friction wäre natürlich das Ideal :-)
Viele Grüße, Martin

18436572
  Zitieren
#10
Sorry war jetzt bei Polybushings...
Bin aber der Meinung dass das anziehen auf der Bühne oder am Boden nix ausmacht. Schaut man zudem Thema in die Literatur schreiben die einen z.B. Doromey man soll die Schrauben nochmal unten anziehen im Hayes steht davon nix. Wer hat jetzt recht? Wobei bei solchen Teilen für mich die "Install Instructions/Einbauanleitungen" vom Hersteller zählen da er die Teile auslegt hat und somit weiß was sie abkönnen. Wenn ich ein neues Diff von z.B. Richmond einbaue halte ich mich auch an deren Anleitung und nicht was im Doromey/Chiltons etc steht...
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frage zu Zündungseinstellung Ulivette 19 819 Gestern, 12:20
Letzter Beitrag: Fendar
  Frage zu Vitour Galaxy 235/60R15 Abe Simpson 10 1.073 28.04.2022, 22:21
Letzter Beitrag: René K.
  Neuvorstellung und erste Frage zum Vergaser Tom74 14 1.317 11.04.2022, 19:29
Letzter Beitrag: Daytona 365
  Frage zur Servozylinder Revision C3-Micha 5 689 19.03.2022, 18:26
Letzter Beitrag: C3-Micha
  TH 400 Frage, hartes schalten? Maxxx74 9 886 30.01.2022, 08:41
Letzter Beitrag: Maxxx74

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com