Automatikprobleme
#11
...nix erzählt, das ist Erfahrung aus der Praxis!

Die Kardanwelle zu kürzen ist wohl einfacher und günstiger als am Rahmen rumzufrickeln.
Auch die LockUp-Steuerung (Wandlerüberbrückungskupplung) ist keine Hexerei. Das ist einfach zu lösen mit dem TCC-Kit von B&M und alternativ mittels einstellbarem Vaccum Switch von Superior.

Gruß
Matthias


The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#12
Kardanwelle kürzen bei Gelenkbau Elbe in Köln kam um die 80 Mark. Heute wohl unter 50 Euro.
Wuchten und lackieren ist da mit drin.



Wenn mit zweifelhaft der oben schreibende Verschiffer gemeint sein soll, so kann ich vom Gegenteil sprechen. Einige Bekannte wurden bestens bedient.
  Zitieren
#13
Zitat:Original von Woodpecker61
handelt es sich um die originale 2-Gang Powerglide oder ist das Fahrzeug schon umgerüstet auf TH350?

Wie verhält sich das Getriebe denn beim manuellen durchschalten der Gänge? Wenn dabei alles normal ist kann es eigentlich nur an durch Verschmutzungen klemmenden Schiebern im Schaltschiebergehäuse liegen. Das kommt relativ oft bei diesen alten Fahrzeugen vor da das Getriebeöl sogut wie nie gewechselt wird.

Das zu beheben ist zwar etwas Arbeit aber durchaus keine Hexerei.

Sowohl über den Rat mit dem Umbau auf eine 4-Gangautomatik als auch ein Getriebetausch sind Tipps von Leuten die von Automatikgetrieben nur sehr wenig verstehen.

Die seilzugesteuerten TH200R-4 und TH700R4 sind auch anders zu fahren als die Modulatorgesteuerten Getriebe und benötigen agile starke Motoren damit man den richtigen Fahrspass mit ihnen hat. Ein originaler 283er dürfte dafür nicht das richtige sein.

Eine Reparatur dieser alten originalen Getriebe sind doch nicht so schwer und erhalten den Originalzustand des Fahrzeuges.

Angeblich original 2-Gang. Manuelles Durchschalten hakelig von der Schalterführung und ich denke/fühle/höre kein anderer Gang. Aber sicher ein guter Tip der besprochen wird.

Beste Grüße
Ecki
  Zitieren
#14
Das sollte man doch merken, ob 2 oder 3 Gänge zur Verfügung stehen. Grübeln Frage

Wenn unklar, am leichtesten sind die Getriebe im eingebauten Zustand anhand der Form der Ölwanne zu unterscheiden.
---> http://www.maliburacing.com/auto_tranny_id.htm
  Zitieren
#15
mal wieder ein 1A Technikthread, wo man nur von lernen kann. I love this Forum! Knutsch

Matthias

bedeutet das für meine C1 mit Standard 283er Motor (230PS wenn's denn so geschrieben steht glauben wir's mal) daß es besser ist, ein TH350 modulatorgesteuert zu nutzen, wie es Woodpecker sagt, anstatt des modernen TH700R4, das mhr Motorleistung zum optimalen Fahren benötigt?

Ich stimme dir voll zu, daß es immer besser ist, die Kardanwelle auf gewünschtes Maß zu bringen, anstatt am Rahmen zu schneiden, schweißen oder anderweitig zu "frickeln", denn darunter würde die Reversibilität doch maßgeblich leiden. Waaas?
6TVette Patriot

[Bild: signatur_6Tvette.jpg]
  Zitieren
#16
Zitat:Original von Ecki1
Zitat:Original von Woodpecker61
handelt es sich um die originale 2-Gang Powerglide oder ist das Fahrzeug schon umgerüstet auf TH350?

Wie verhält sich das Getriebe denn beim manuellen durchschalten der Gänge? Wenn dabei alles normal ist kann es eigentlich nur an durch Verschmutzungen klemmenden Schiebern im Schaltschiebergehäuse liegen. Das kommt relativ oft bei diesen alten Fahrzeugen vor da das Getriebeöl sogut wie nie gewechselt wird.

Das zu beheben ist zwar etwas Arbeit aber durchaus keine Hexerei.

Sowohl über den Rat mit dem Umbau auf eine 4-Gangautomatik als auch ein Getriebetausch sind Tipps von Leuten die von Automatikgetrieben nur sehr wenig verstehen.

Die seilzugesteuerten TH200R-4 und TH700R4 sind auch anders zu fahren als die Modulatorgesteuerten Getriebe und benötigen agile starke Motoren damit man den richtigen Fahrspass mit ihnen hat. Ein originaler 283er dürfte dafür nicht das richtige sein.

Eine Reparatur dieser alten originalen Getriebe sind doch nicht so schwer und erhalten den Originalzustand des Fahrzeuges.

Angeblich original 2-Gang. Manuelles Durchschalten hakelig von der Schalterführung und ich denke/fühle/höre kein anderer Gang. Aber sicher ein guter Tip der besprochen wird.

Beste Grüße
Ecki


leider hast Du meine frage missverstanden.

ich wollte nicht wissen wie der shifter sich in der Konsole führen läßt sondern ob das Getriebe bei manueller Betätigung sofort und unverzüglich den Fahrstufenwechsel vornimmt. Sollte das so sein wäre der Fehler im Schaltschiebergehäuse zu suchen. Anders dagegen wenn das Getriebe auf manuelle Betätigung genauso träge bzw. verzögert reagiert wäre auf getriebeseitigen Verschleiß zu schließen.

@6Tvette

meine persönliche Meinung Powerglide und TH350 passen zur Charakteristik der C1 + C2.

Eine Overdrivetransmission aller TH700R4 passt eher zur C3 und das TH200R4 ist das richtige Getriebe für die Leute die einen Chevy der 50er oder einen Pontiac Chieftain oder einen 56er Buick Century auf Strecke über die Autobahn treiben wollen. Besonderer Vorteil des TH200R4 es hat den passenden boltpattern für Chevy, Buick und Pontiacmotoren.
  Zitieren
#17
Zitat:Original von 6TVette
bedeutet das für meine C1 mit Standard 283er Motor (230PS wenn's denn so geschrieben steht glauben wir's mal) daß es besser ist, ein TH350 modulatorgesteuert zu nutzen, wie es Woodpecker sagt, anstatt des modernen TH700R4, das mhr Motorleistung zum optimalen Fahren benötigt?

Arno, es kommt ganz darauf an was du erreichen möchtest. Mein Ziel war entspanntes Cruisen. Mich nervten die hohen Drehzahlen wenn es mal auf der AB schneller gehen sollte Großes Grinsen.
Wie schon geschrieben ist ein leistungsstärkerer Motor nicht vonnöten. Ganz im Gegenteil, mit einem TH2004R oder TH700R4 dreht der Motor viel leichter!
Hier dazu der Vergleich der Gear Ratios:

Powerglide 1.76 1.00
TH350 2.52 1.52 1.00
2004R 2.74 1.57 1.00 0.67
700R4 3.06 1.62 1.00 0.70

Für die C2 war mein Favorit das TH2004R. Außerdem ist es leichter als ein TH700R4 und es hat die gleiche Länge wie meine alte Powerglide. Die Kardanwelle konnte somit weiter verwendet werden.
Da das TH2004R die Befestigung ganz am Ende hat, passt dieses leider nicht so gut in die C1 wegen dem Kreuz im Rahmen.

[Bild: 11807958sh.jpg]

Gruß
Matthias


The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
Benjamin Franklin
  Zitieren
#18
Zitat:Original von Woodpecker61
Zitat:Original von Ecki1
[quote]Original von Woodpecker61
handelt es sich um die originale 2-Gang Powerglide oder ist das Fahrzeug schon umgerüstet auf TH350?

Wie verhält sich das Getriebe denn beim manuellen durchschalten der Gänge? Wenn dabei alles normal ist kann es eigentlich nur an durch Verschmutzungen klemmenden Schiebern im Schaltschiebergehäuse liegen. Das kommt relativ oft bei diesen alten Fahrzeugen vor da das Getriebeöl sogut wie nie gewechselt wird.

Das zu beheben ist zwar etwas Arbeit aber durchaus keine Hexerei.

Sowohl über den Rat mit dem Umbau auf eine 4-Gangautomatik als auch ein Getriebetausch sind Tipps von Leuten die von Automatikgetrieben nur sehr wenig verstehen.

Die seilzugesteuerten TH200R-4 und TH700R4 sind auch anders zu fahren als die Modulatorgesteuerten Getriebe und benötigen agile starke Motoren damit man den richtigen Fahrspass mit ihnen hat. Ein originaler 283er dürfte dafür nicht das richtige sein.

Eine Reparatur dieser alten originalen Getriebe sind doch nicht so schwer und erhalten den Originalzustand des Fahrzeuges.

Angeblich original 2-Gang. Manuelles Durchschalten hakelig von der Schalterführung und ich denke/fühle/höre kein anderer Gang. Aber sicher ein guter Tip der besprochen wird.

Beste Grüße
Ecki


leider hast Du meine frage missverstanden.

ich wollte nicht wissen wie der shifter sich in der Konsole führen läßt sondern ob das Getriebe bei manueller Betätigung sofort und unverzüglich den Fahrstufenwechsel vornimmt. Sollte das so sein wäre der Fehler im Schaltschiebergehäuse zu suchen. Anders dagegen wenn das Getriebe auf manuelle Betätigung genauso träge bzw. verzögert reagiert wäre auf getriebeseitigen Verschleiß zu schließen.

Ah, auf schwäbsich würde man sagen: "jetzetle": Nein tut es nicht.
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- ACP Euskirchen
-- Dyno-Center
-- KTS American Parts
-- Corvetteproject (Molle)
-- Schmidt Revolution
-- NCRS Central Europe
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- TIKT Performance Parts
-- BG Sportwagen
-- DLP
-- SPEEDSTYLE
-- V8Lounge
-- AVI Schilling & Wendt Assekuranzmakler
-- Autosalon am Park GmbH
-- NCRS Central Europe
-- Hoffmann Classics
-- CCRP Austria
-- RockAuto.com