Corvetteforum Deutschland
Anlasser im Eimer - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 1 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Anlasser im Eimer (/showthread.php?tid=85075)

Seiten: 1 2 3


Anlasser im Eimer - Sadhyanntosh - 10.10.2015

Es waren also nicht (nur) die Zündkerzen, sondern Schuld ist der Anlasser. Er dreht trotz Starterbatterie nur nach langsam durch und zieht keinen Saft. Massekabel auch überprüft, ist in Ordnung. Also neuen Anlasser?

Aufwand ? Selbermachen, oder muss viel demontiert werden?

Idee, wer das in München macht?


- stocki26 - 10.10.2015

falls es noch der originale Anlasser ist, würde ich den wieder aufbauen lassen

(mein originaler ist aktuell beim aufbereiten Feixen)


- Sadhyanntosh - 10.10.2015

Bei wem läßt du den Anlasser aufbereiten und was wird da gemacht? Neu gewickelt?

Was geht denn eigentlich kaputt? Dass er immer langsamer dreht ist doch eigenartig, Gar nicht könnte ich ja noch verstehen, wäre dann durchgbrannt Vielleicht ist es ja auch die Zuleitung, die einen zu hohen Wiederstand hat?


- stocki26 - 10.10.2015

es gibt da bei mir in der Nähe einen Spezialisten, der Starter und Limas für verschiedenste Werkstätten und Kunden aufbereitet

gemacht wird was nötig ist bzw. gewünscht wird - solange noch passende Teile verfügbar sind

Bei Interesse kann ich Dir gern per PN weitere Details schicken


- Frank the Judge - 10.10.2015

Das klingt nach zuwenig Strom. Die Batterieklemmen sind wirklich ganz fest?
Das Massekabel hast Du auf beiden Seiten gelöst, alle(!) Kontaktflächen metallisch blank geputzt?
Es muß nicht unbedingt Korrosion sichtbar sein um den Anlasser in die Knie zu zwingen.


- Sadhyanntosh - 10.10.2015

Nein habe ich noch nicht alle blank geputzt, hab aber das Massekabel der Starterbatterie an den Motorblock geklemmt - ohne Änderung. Aber vielleicht sind es ja die Anschlüsse am Anlasser direkt. Ich denke auch, dass es an der Stromzuführung liegt. Komme ich mit Audbocken an den Anlasser, hat jemand zufällig ein Bild vom angebauten Anlasser?


- stocki26 - 10.10.2015

sehr viele Starter haben da eine Art Stromerhöhungsfunktion intern eingebaut

andere wiederum brauchen das extern, aber alle brauchen es

deswegen wird da eine zweite Stromversorgung zugeschaltet, sobald man startet

(auch das habe ich vor kurzem beim Ausbau meines originalen Starters und Einbau des neuen gelernt dumdidum)

Wir mussten dann diese Verstärkung extern über ein Relais nachbauen, ohne dieses Relais war kein Starten möglich, da der Starter zu langsam gedreht hat - erst mit dem Relais war wieder alles perfekt und der neue Starter verrichtet seither problemlos seinen Dienst. Aber nur, bis der alte wieder einsatzfähig ist Feixen


- Maico - 11.10.2015

evtw. neuer magnetschalter und neue kohlen.


- V10BOY - 11.10.2015

Zitat:Original von Sadhyanntosh
Komme ich mit Audbocken an den Anlasser, hat jemand zufällig ein Bild vom angebauten Anlasser?

Ist kein Ding,klemm aber die Batterie ab Zwinkern
[Bild: 23364985re.jpg]

Cu.Ulli
Ps.ein besseres hab ich nicht


- Sadhyanntosh - 11.10.2015

Danke