Corvetteforum Deutschland
Stoßdämpfer wechseln - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 1 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Stoßdämpfer wechseln (/showthread.php?tid=80038)

Seiten: 1 2 3 4


- Sadhyanntosh - 13.10.2014

Ah, danke Frank, die hatte ich auch schon gesehen und mich gefragt, ob das Quitschen daher kommt. Da es schon bei leichter Erschütterung zu hören ist.


Hintere Stoßdämpfer von oben lösen... - ujl - 13.10.2014

Hallo,

aufgrund der folgenden Aussage von Frank:
Zitat: Da dies durch einen Inbus von oben erfolgt, wo man aufgrund der Enge kein Aufsetzen einen Inbusschlüssels möglich ist, habe ich...
möchte ich anmerken, dass bei meiner 58er C1, und ich gehe schwer davon aus dass das original so ist, Löcher in der
Karosserie sind. Diese sind vom Verdeckkasten aus zugänglich und mit einem Klebestreifen abgedeckt.
Das Gefummel mit einem Bit und einem Maulschlüssel kann man sich also ersparen. Vor allem was ist wenn es fest ist (Rost)? Das dürfte die Bit-Methode wohl an ihre Grenzen bringen.
Sollten die Bohrungen bei meiner tatsächlich nicht original sein, bin ich für Hinweise dankbar (einfach nur um es zu wissen). Was für werksseitige Bohrungen spricht ist die Tatsache, dass bis 2012 keine anderen Stoßdämpfer als die ersten ihren Dienst taten und es daher auch für niemanden einen Grund gab Löcher zu bohren. Aber nichts ist unmöglich.

Freudige Schrauberei und Grüße von der Saar

Uli


Edit hat was editiert


- fl - 14.10.2014

Hallo Uli!

Nach meinem Kenntnisstand erfolgte die Montage der Dämpfer im Werk am Chassis, auf das nachher die Karosse gesetzt wurde. Ein Loch wäre hier also erst mal nicht nötig gewesen. Zudem besteht die Thematik mit dem Inbus ja nur bei den neueren Bilstein-Dämpfern. Die Option, entsprechende Bohrungen zu setzen - weil zumindest bei meiner C1 nicht vorhanden - hatte ich bei mir verworfen. Das war mir hier einfach zu schade.... Lieber die Finger verbogen und eine Stunde geflucht Hallo-gruen

Beste Grüße mit der Bitte um weitere Wortmeldungen,

Frank


- Maseratimerlin - 14.10.2014

Zitat:Original von C1-Matthias
Koni gibt es aber nicht für die C1!

Gruß
Matthias

Das wußte ich noch nicht, da es sie für die C2/3 gibt, wieder was gelernt, Matthias.

Gruß

Edgar


- C1-Matthias - 14.10.2014

Dafür gibt es das Forum, Edgar. Zwinkern

@Uli
Die Löcher im Verdeckkasten sind korrekt, allerdings nur bis Baujahr 1958.

Gruß
Matthias


- Sadhyanntosh - 14.10.2014

Sogar gar nicht abgedeckt sind die Löcher im Verdeckraum bei mir, toll was ich da erfahre, vielen Dank :


[Bild: IMG_3204.jpg]

Dann kann ich versuchen, die Mutter durch das Loch zu lösen? Oder kontere ich nur die Kolbenstange und löse die Mutter von unten? Sicher nicht ohne, von unten und oben gleichzeitig zu arbeiten?


- Sadhyanntosh - 14.10.2014

Vielleicht mit einem Rohrsteckschlüssel?

[Bild: 62-produktbild-steckschluesselsaetze-roh...1647.0.jpg]

und einem Steckschlüssel:

[Bild: 380111%20ENWWMPRO1.JPG]


- 6TVette - 15.10.2014

Für diese Werkzeuge gibt es sicher gerade jetzt (40Jahre IKEA) passende Montageanleitungen an der IKEA Kasse.
Engel

Stossdämpfer sind sicherheitsrelevant. Ich würde hier dringend empfehlen, diese nicht nach Fernanleitung: "und jetzt die Mutter mit dem Schlüssel #14 zum Lösen nach links drehen" zu wechseln. Nein-nein


- Woodpecker61 - 15.10.2014

ich war noch nie bei IKEA, vielleicht gibts da ja auch die Stoßdämpfer. Vielleicht sogar von Koni. sich vor Lachen auf dem Boden wälzen


- Sadhyanntosh - 16.10.2014

Zitat:Original von 6TVette

Stossdämpfer sind sicherheitsrelevant. Ich würde hier dringend empfehlen, diese nicht nach Fernanleitung: "und jetzt die Mutter mit dem Schlüssel #14 zum Lösen nach links drehen" zu wechseln. Nein-nein

Die Räder sollte ich dann besser auch nicht wechseln ...

Aber danke für deinen Einwand.

Ich lasse die Hände von Bremsen und Radaufhängung, aber die Stoßdämpfer verbessern den Kontakt zur Straße und das dürfte bei meinen nicht mehr der Fall sein. Ich fahre also schon eine geraume Zeit ohne!

Ich habe inzwischen welche von ACDelco (Gasdruck) und einen vorderen gewechselt. Es quietschte weiter!

Erst der Austausch eines Schmiernippels in einen gewinkelten und damit zugänglichen, brachte den Erfolg. Ich weiß nicht wie andere an diesen zum Abschmieren kommen , er ist an der Radaufhängung oben , direkt unter dem Radkasten.

Es ist jetzt Ruhe! Und die anderen Dämpfer werde ich natürlich jetzt auch noch wechseln. Ich berichte.