Corvetteforum Deutschland
fensterheber schwächeln - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 3 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: fensterheber schwächeln (/showthread.php?tid=65650)



fensterheber schwächeln - jeepfürst - 17.08.2012

nachdem ich die Fensterdichtungen erneuert habe ist eigentlich alles prächtig, die Scheiben klappern nicht mehr, schaut alles gut aus. ABER jetzt sind die Fensterheber leider etwas schwache wegen der höheren Reibung. Test hat ergeben es muß an den Kabeln zu und von den schaltern weg liegen. Wenn ich direkt von der Batterie auf die Fensterheber gehe gibts kein Problem mehr.

mein Gendanke war nun die Fensterheber über Relais in den Türen mit Strom zu versorgen, die originalen Kabel werden zur Ansteuerung der Relais verwendet. Zusätzlich muß noch plus von der originalen Leitung vom Sicherungskasten weg in die Türen, ist aber kein Problem.

Hat jemand noch eine bessere Idee???


lg

Herbert


- STRUPPI - 17.08.2012

Hi jeepfürst,
das kommt von der falschen Einstellung der Gummis und der zu strammen Position des Anti-Rattle [oder wie das Mistteil heist].

Die Gummis üben zu strammen Druck seitlich auf die Scheiben aus.
Eventuell auch noch der vordere und hintere Schlitz der Türdichtung-Seitenscheibe im A- und B-Säulenbereich.
Das muss 100% fluchten und bei abgelassener [versenkter] Scheibe dürfen die Fensterdichtungen nur aneinander stossen.
Die Schlitze im Fenstergummibereich A- und B-Säule müssen wirklich gut passen, sonst klemmt es dort zusätzlich heftig.
Drücken die Seitenscheiben-Schwingungsdämpfer [sind auch eine Führung] zu stark, wird ebenfalls zu stark abgebremst.

Richtig eingestellt, kann man kaum einen Unterschied zwischen montiertem Schwingungsdämpfer + allen Fensterdichtungen bei offener Tür bemerken.

Klemmt es bei geschlossener Tür, liegt die Ursache in der Fenster- und Säulengummi-Ausrichtung.

Daher die vielen langen Threads über Fenster-Ausrichtung und Tür-Fenster-Gummiaustausch.

Grüsse vom OSC-Canibalisten STRUPPI


- cocosisland - 17.08.2012

Hallo Herbert,

bin ich voll und ganz bei Struppi.
Normal sind das Mordinstrumente Teufel

Gruß Andreas


- STRUPPI - 18.08.2012

Ich hatte vergessen zu schreiben:
Die Leitungen [Kabel] für die elektrischen Fensterheber sind so "dünn", weil das seinen Grund hat!
Normal sind die völlig ausreichend, im herben Fehlerfall steht man auch nicht im Dunklen und das Fahrlicht wird auch nicht dunkler, wenn die Fenster betätigt werden.
Die Masseverbindung sollte allerdings wirklich OK sein.

Grüsse vom OSC-Canibalisten STRUPPI


- jeepfürst - 19.08.2012

irgendwie ist es nicht so einfach. die Fester sind ziemlich perfekt eingestellt in bezug auf dichtigkeit windgeräusche etc. Die neuen Dichtungen sind etwas breiter und haben noch mehr spannkraft. Weiter richtung innen gehts nicht, da steh ich an den Antirattledingern an, die gehen zumindest auf der Beifahrerseite nicht mehr weiter zum Rückstellen. Möglichweise sind auch die leitungen für die Beifahrerseite nicht mehr in Ordnung, da hatte ich mal das Problem, dass der Fensterheber auf Dauer noch oben geschaltet war bis es zu Rauchen anfing.

herbert