Corvetteforum Deutschland
Tank/Systemreiniger - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 5 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: Tank/Systemreiniger (/showthread.php?tid=51647)

Seiten: 1 2 3 4


Tank/Systemreiniger - Disparador - 12.12.2010

Hi.

Leuts,erzählt mir doch nochmal bitte,wie das Zeug hieß,daß man in den Tank kippen kann,damit u. U. die Tankanzeiger meiner C5 wieder funzt....falls es denn wirklich Schwefelablagerungen sein sollten.

Wenn ich uber die zwei nassen Tage die Karre fast ganz leer fahre,könnte ich ja mal zwei Flaschen davon in den Tank kippen und das Auto damit ein Paar Tage stehen lassen....oder ist das vielleicht schon wieder zu extrem-könnte das evtl. den Dichtungen schaden.


- AndreV8power - 12.12.2010

Davon hab ich im Serviceplan gelesen, bei 150tkm soll der Tank gereingt werden, meinst du das?
Würd mich auch interessiert da ich etwas über 150tkm runter habe...


- Thomas V - 12.12.2010

Techron.... gibts von Chevron - hierzulande aber schwer zu bekommen.

Viel Shell tanken soll aber auch helfen da die einen gewissen Anteil Techrn im Sprit haben


- Jochen - 12.12.2010

Jo. Gibts nur in USA. Hab mir ein paar Flaschen von drüben mitgebracht und die doppelte Menge über Winter in den Tank gekippt. Ich seh dann ja im Frühjahr ob es etwas gebracht hat...


- Frank the Judge - 12.12.2010

"STP Benzinzusatz" ist das Konkurrenzprodukt. Auch in Europa erhältlich.

http://www.atix.ch/main/produkte.jsp?gruppe=12&lang=ger (bis auf die Mitte scrollen)


- 493C5 - 12.12.2010

Seit 1.November zwei Dosen Liqui Moly Injection-Reiniger im Tank.

Das Ergebnis sehe ich dann Ende März.


- Thomas V - 13.12.2010

Achs so.... nochmals an den Thread-Starter:

das wird nichts bringen wenn Du in den leeren Tank 2 Pullen von so einem Zeug einfüllst.
Ab der C5 sind 2 Tanks verbaut und auch 2 Geber vorhanden.
Bei mir war z.B. der Geber Beifahrerseite hinüber.
Das Zeug ist dann nur in einem Tank und das hochkonzentriert.


Bei laufender Benzinpumpe - diese sitzt im Tank Fahrerseite - wird der Sprit nicht nur nach vorne zum Motor gefördert, sondern auch oben rum in den rechten Tank und von dort wieder zurück in den linken.
Dadurch wird auch sichergestellt das nach einer kurzen Zeit in beiden Tanks die gleiche Füllmenge vorhanden ist.
Ich finde es sinnvoller über den Winter das Auto mit vollen Tanks abzustellen und ggf. einen Systemreiniger wie Techron oder meinetwegen auch was anderes wie Frank es empfohlen hat beizumischen.
Auf keinen Fall mit leerem Tank einwintern, dann korrodieren die Geber garantiert und man hat im Frühjahr wieder die lustige Aussteuerungsanzeige als Tankuhr.


- BoxsterAndy - 14.12.2010

Jepp,

das ist schon eine alte Motorradfarerweisheit: Überwintern nur mit randvollem Tank ... aber früher konnten die Dinger ja auch noch rosten!


- RainerR - 14.12.2010

Jetzt rosten die Tanks nicht mehr, da aus Kunststoff, dafür die Geber. So ist auch weiterhin für Spaß
gesorgt,

Gruss RainerR


- Jochen - 14.12.2010

Das Problem entsteht nicht durch Rost am Tanksensor/Tankgeber sondern wegen Ablagerungen auf den Kontaktblättchen des Senders. Die Ablagerungen lassen sich nach dem Ausbau des Senders sehr gut erkennen und auch mit feinem Sandpapier oder mit Reingungsbenzin und Wattestäbchen entfernen. Haben in USA schon einige Jungs erfolgreich durchgeführt.

Mit etwas Glück sollten die Reinigungsadditive in Techron die Ablagerungen entfernen ohne den ganzen Kram auszubauen...

Mal sehen.

Grüße,

Jochen