Corvetteforum Deutschland
Ich hab keine Lust mehr.. - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 5 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: Ich hab keine Lust mehr.. (/showthread.php?tid=49311)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9


- susan wong - 22.08.2010

Zitat:Original von Disparador
@Dirk

Ein Rennrad wird´s wohl nicht werden......aber es sind Alternativen im Kopf!!!

Vielleicht bringt´s die Erlösung.



Wie wäre es denn mit nem Vorschlaghammer?Kann man auch direkt als Anti-Agressions-Training nehmen sich vor Lachen auf dem Boden wälzen


- badboy1306 - 22.08.2010

sich vor Lachen auf dem Boden wälzen sich vor Lachen auf dem Boden wälzen sich vor Lachen auf dem Boden wälzenchaka du schafst es sich vor Lachen auf dem Boden wälzen sich vor Lachen auf dem Boden wälzen Prost!


- Jochen - 22.08.2010

Ich denke nicht das alle Probleme an deinem Wagen einen einzigen Grund haben. Auch wenn "Massefehler" eine nette Erklärung für alles wäre... wenn Du die Massepunkte schon bearbeitet hast und die Probleme kommen wieder ist es sehr wahrscheinlich das es eben doch nicht daran lag!

Zu Deinem Tankanzeigenproblem hätte ich einen "Workaround". Beseitigt zwar nicht die Ursache, behebt jedoch die Symptome. Wenn Du bei mir um die Ecke wohnen würdest, hätte ich gesagt: Komm Morgen vorbei und die fallende Tanknadel ist Vergangenheit...
Die Ursache liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an Schwefelablagerungen/Verschmutzungen an einem oder beiden Füllstandsensoren. Die lassen sich reinigen!
Das BCM bekommt also Werte von den Sensoren die nicht mit den Kalibrierungstabellen übereinstimmen.Daraufhin werden die DTC´s gesetzt, die Nadel sinkt auf Null (zur Sicherheit, weil das BCM einen Fehler im Kraftstoffsystem erkennt) und die "Check Gages" Lampe geht an.

Symptombehebung: Mit hilfe von HPTuners die entsprechenden Codes einfach Deaktivieren. Also nicht einfach löschen, sondern dem BCM mitteilen das beim auftreten der Codes diese zu ignorieren sind. Behebt wie gesagt nicht die Ursache (Verschmutzung der Spule/Sensor), jedoch hast Du erst mal Ruhe...
Dann kannst Du die Usrache beheben, nämlich die Spulen reinigen oder neue Sensoren einsetzen lassen.

Deine Fahrwerksproblemcodes haben sicher eine einzige Ursache. Welche DTC´s waren das bei Dir nochmal? Ich schätze es liegt ein defekter Sensor vor, eine lockere Steckverbindung oder eine defekte Leitung.
Im Service Manual wird beschrieben wie man schrittweise den Fehler eingrenzen kann. Dazu ist jedoch systematisches Vorgehen am Fahrzeug mit Hilfe von Tech2 Scanner und Service Manual notwendig. Ferndiagnose halte ich hier für Glaskugellesen...

Anzeige Kühlmittelstand niedrig:

- Kühlmittlstand überprüfen Zwinkern
- Sensor für den Kühlmittelstand prüfen, säubern (wurde bei Deinem 13 Jahre alten Hobel jemals diese Brühe getauscht? Sollte man alle 4-5 Jahre machen, sonst kann der Saft schon versumpfen...)
- Tech 2 an den Port und schrittweise den Sensor überprüfen, evtl ausbauen und ersetzen

Je mehr Fehler Du unbehoben lässt, um so schwieriger wird überhaupt eine Diagnose, weil man irgendwann nicht mehr weiß welcher Fehler von wo kommt und welche zusätzlichen Auswirkungen hat...

Grüße,

Jochen


- Disparador - 22.08.2010

Werde wohl demnächst mal die ABS-Sensoren unter die Lupe nehmen....
Möglich,daß von denen einer einen an der Waffel hat,den die Fehlermeldungen bez. ABS,Anti-Schlupf und Fahrwerk treten immer gleichzeitig auf und nicht immer sofort.
Mal bleibts ne ganze Zeit ruhig,dann setze ich z.B. zurück und rangiere....eh voila!

Kühlwasserstand hat ne primitivere Ursache......hab eben ne riesen Pfütze unterm Auto gefunden.Vorn paar Tagen is mir der Rippenriemen auf der Autobahn weggeflogen,weil der Riemenspanner schlapp gemacht hat.Hab zwar direkt angehalten aber die Wassertemperatur is hochgeknallt wie nix.....hat Wasser gerotzt.
Möglich,daß der Kühler geplatzt ist oder der Ausgleichsbehälter etc.


- Mainhard - 22.08.2010

Zitat:Original von Disparador
@Dirk

Ein Rennrad wird´s wohl nicht werden......aber es sind Alternativen im Kopf!!!

Vielleicht bringt´s die Erlösung.

Ich hätte da was für dich ! huahua huahua huahua huahua huahua

Ist zwar nicht mattschwarz, sondern glänzend, aber das könnte man ja noch mit Säure ändern.... dumdidum


- Jochen - 22.08.2010

Sensoren "ins Blaue" zu überprüfen ist zeitaufwendig und birgt weitere Fehlerquellen. Such Dir einen mit einem Tech2 und lies die Fehler wärend der Fahrt aus.... Mit dem Tech2 kannst Du auch die einzelnen Sensoren direkt überprüfen und die Tatsächlich gemessenen Werte auslesen. Diese müssen innerhalb eines bestimmten Spektrums sein (z.B. 0-5 Volt, o.ä.).Dann weißt Du auch an welcher Ecke Du suchen musst.

Hast Du Edelstahlbremsleitungen verbaut?


- Mainhard - 22.08.2010

Zitat:Original von Disparador

Kühlwasserstand hat ne primitivere Ursache......hab eben ne riesen Pfütze unterm Auto gefunden.Vorn paar Tagen is mir der Rippenriemen auf der Autobahn weggeflogen,weil der Riemenspanner schlapp gemacht hat.Hab zwar direkt angehalten aber die Wassertemperatur is hochgeknallt wie nix.....hat Wasser gerotzt.
Möglich,daß der Kühler geplatzt ist oder der Ausgleichsbehälter etc.

Oh, so eine Pfütze hast du gestern auch hinterlassen !
(ich dachte, es wäre von der Klimaanlage)


- cowi-c5 - 23.08.2010

Hallo,

erst mal mein Beileid zu der Summe an "Erlebnissen". Ich denke Jochen hat hier ganz recht, neben den ganzen "konstruktiven" Vorschlägen einfach mal systematisch vorzugehen. Ich bitte hier nur zu bedenken, dass der Tech 2 zu langsam ist um die ABS Sensoren zu messen (es sei denn sie haben Totalausfall). Hier bringt erst mal eine Widerstandsmessung eine Grundaussage und eine Messung während der Fahrt mit Tech 32 Klarheit.

@Jochen
ich reihe mich hier mal in die Reihe der Elektronikgeschädigten bei der C5 ein, denn ich habe besagte Fehler bei der Kraftstoffanzeige. Bei Volltankung zeigt die Anzeige etwas mehr als dreiviertel Voll an und nach einer Fahrtstrecke nach ca. 50 km fällt die Anzeige auf Null mit den bekannten Folgeerscheinungen. Nach einem Neustart des Motors ist erst mal wieder alles in Ordnung. DTC's habe ich noch nicht geprüft, denn ich werde mich in der Winterpause des Problems annehmen. Allerdings wäre ich an Erfahrungen mit Reinigen der Sensoren interessiert, da die beiden Herzchen doch schon ein paar Euronen kosten. Gibts da etwas Spezielles zu beachten?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße an Alle,

Achim


- RainerR - 23.08.2010

Was Disperador so alles schon erlebt hat, geht auf keine Kuhhaut. Da hätt ich schon längst die Geduld
mit dem Auto verloren, kost einfach zuviel Nerven, zumal kein Ende abzusehen ist. Da traut man sich ja
keinen Meter mehr auf die Strasse,

Gruss RainerR


- KnightRainer - 23.08.2010

Zitat:Original von RainerR
Was Disperador so alles schon erlebt hat, geht auf keine Kuhhaut.

und ist auch eher ungewöhnlich; zumindestens habe ich das so noch von keiner anderen gehört.