Corvetteforum Deutschland
Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 1 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt (/showthread.php?tid=102841)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7


Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - thron1 - 20.10.2020

Hallo Zusammen, 

ich habe heute meine C1, 1962 das erste mal etwa länger bewegt und einige (hoffentlich) Problemchen festgestellt. Bei der erste Fahrt war er beim Anfahren gelegentlich etwas unruhig, lief aber willig hoch und fuhr sich normal. Temperatur war nach dem Warmfahren bei circa 120 und Öldruck schwankte je nach Geschwindigkeit/Gas bei 45 bis knapp 60. Am meisten gibt mir das Öl auf dem Lenkstangegehäuse zu Denken welches meiner Einschätzung nach vom Ölmessstab kommt  Waaas? .

[attachment=136350]

Vor dem letzten Abstellen hing die Standgasdrehzahl bei deutlich über 1000 und wollte auch nach ein, zwei Gasstößen nicht sinken...

Dann hatte ich noch leichten Benzingeruch im Innenraum und die Bremslichter sind ausgefallen..... Naja ist halt 60 Jahre alt die Dame. Werde mal die Tankentlüftung und die Tankleitungen etc. kontrollieren. Und die Bremslichter müssen ja irgendwo angeschlossen sein  Augenrollen .

Vielleicht kann mir jemand sagen was das mit dem Öl und der erhöhten Drehzahl auf sich hat. Das Fahrzeug ist vom Geevers in NL und wurde komplett durchgesehen, alle Flüssigkeiten getauscht etc.. Aber natürlich sind die keine 25 km mit dem Wagen gefahren. Und auch bei meinen beiden Fahrten vor Ort gab es keine dieser Problem(chen).

Danke für jeden Hinweis.

VG
Ingo


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - BGCobra - 20.10.2020

Hallo Ingo,

das hört sich alles jetzt erstmal nicht schlimm an, Ferndiagnose ist aber immer schwierig!
Das Öl kann natürlich vom Messstab kommen falls der nicht ordentlich drin war, kann aber auch vom
Ventildeckel kommen... (auch kein Problem).

Das mit der höheren Motordrehzahl sehe ich eher von einer nicht ordentlichen Rückführung
der Vergaseransteuerung, vielleicht ist das Gestänge (oder Klappe) nicht mehr ordentlich leichtgängig, wie gesagt,
Ferndiagnose ist wie Glaskugel gucken...

Stell mal Bilder vom Motor und Vergaser ein.. oder sende mir dir der PN

Grüße aus Franken.
Bernd


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - thron1 - 20.10.2020

Hallo Bernd,

erst mal danke für Deine Antwort. Klar, Ferndiagnose ist doof. Ich kann erst morgen wieder an das Auto. Dann mache ich mal ein paar mehr Bilder.

Das das Öl vom Ventildeckel kommt schließe ich fast aus. Der ist nämlich nirgendwo nass. Auch war der Ölmessstab selbst oben voller Öl. Aber ich check das noch mal genauer. Der Ölmessstab hat ja eine kleine Plastikkappe die oben am Deckel auch etwas eingerissen ist. Und diese sitzt auf dem Rohr welches mit einer Dichtung ummantelt ist. Als ich den Stab etwas gedrückt habe ist er denke ich 5mm weiter rein gegangen. Konnte danach aber nicht mehr fahren weil ich nach Hause musste (Auto steht bei einem Freund in der Halle zwischen lauter Unimog und Feuerwehrautos :-)).

Nur wundert es mich, dass es das Öl aus dem Rohr des Ölmessstabes drückt, selbst wenn der Peilstab nicht drin stecken würde.... wie geht das?

VG
Ingo


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - speutz - 20.10.2020

Zitat:Nur wundert es mich, dass es das Öl aus dem Rohr des Ölmessstabes drückt, selbst wenn der Peilstab nicht drin stecken würde.... wie geht das?

Das kann durchaus passieren, wenn der Motor zu viel "Blowby" hat, d.h. es entsteht ein Überdruck im Kurbelgehäuse durch Verbrennungsgase, die an verschlissenen Kolbenringen vorbei ins Kurbelgehäuse gelangen.


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - thron1 - 20.10.2020

Also es ist lange her, aber irgendwann habe ich mal mitgenommen, das grundsätzlich jeder Motor mehr oder weniger BlowBy Gase ins Kurbelwellengehäuse bringt. Richtig/falsch? Sonst bräuchte man ja gar keine Kurbelwellenentlüftung (meist zum Ansaugtrakt), richtig? Bei meiner halb so alten 92er Harley wird diese auch in den Luftfilter geführt was bei pre EVO Motoren immer zu Sauerei am rechten Hosenbein durch das mitkommende Öl geführt hat.

Was wäre den die naheliegenste Aktion um der Ursache auf den Grund zu gehen bevor mir der Motor hoch geht....


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - daabm - 20.10.2020

Drückt das Öl denn wirklich am Messstab raus? Dann müßte das Rohr vom Meßstab ja auch ordentlich ölig sein und der Motor am Stabansatz auch. Ich würde das erst mal reinigen und schauen, ob und wenn ja wann und wie es wiederkommt. Und bis ein Small Block hochgeht - das dauert lange 👍

Frage an die Experten von einem Unwissenden der frühen Baujahre: Ab wann gab's PCV? Das müßte doch schon relativ früh an Bord sein?

Bei der Leerlaufdrehzahl würde ich mal die entsprechende Schraube am Vergaser nachstellen. Wenn das keine Fuelie ist.


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - metalworks - 20.10.2020

Grundsätzlich werden die meisten unserer Fahrzeuge zu wenig bewegt. Ich würde erst mal ein paar mal fahren. Vieles erledigt sich von alleine. Das mit dem Öl würde ich nicht so hoch aufhängen. Oder läuft es da richtig raus (vermutlich aber nicht)? Nicht funtionierende Bremslichter können an einem defekten Bemslichschlater liegen. Der Sitzt direkt am Bremspedal, eigentlich nicht zu übersehen. Einfach mal die beiden Kabel abziehen und zusammenhalten. Brennen die Bremslichter, ist der Schalter defekt.

Grüße

Harald


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - Wesch - 21.10.2020

Hallo

Wenn die Kurbelwellenentlüftung nicht richtig angeschlossen ist , dann drücken die Blowbygase überall raus, wo die halt
noch ne Öffnung finden. Im Prinziep soll die Einlassspinne einen Unterdruck im Kurbelwellengehäuse schaffen und somit die Gase
absaugen.
Ansonsten vorgehen wie bereits beschrieben.

MfG. Günther


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - 78er_pace - 21.10.2020

Hallo Ingo,
kenne die C1 nicht genauer, aber wenn das Öl aus dem Peilstabrohr so darüber spritzt, müsste auch im Umfeld und darunter ja Öl sein. Ist dem so? Ist es Motoröl? Keine Bremsflüssigkeit...weiß jetzt nicht, wo der Mastercylinder genau sitzt bei der C1

Leerlaufdrehzahl: Hatte ich auch (an meiner C2 ), da war die Drosselklappenwelle der 2. Stufe nicht dicht ( Falschluft ). Aber schau erst einmal, ob das Gestänge zurück geht ( und Rückstellfedern dran sind ).

"Temperatur nach dem Warmfahren bei 120" heißt 120°F??? Das wäre zu kalt... Kein Thermostat verbaut...? Temperatur mal am Block gemessen?

Bremslichter: Wenn es der Schalter am Bremspedal nicht ist, Masseverbindung hinten an den Leuchten prüfen.

Und das Geevers das Auto durchgesehen und Öle gewechselt hat, schützt nicht vor Problemchen. Woher ich da meine Erfahrung habe...neuer Vergaser, Bremssättel abgedichtet und eben Getriebe ausgebaut... aber da kann keiner so tief reinschauen bei so alten Schätzchen...


RE: Newbie Fragen nach erster Ausfahrt - C1-Cruiser - 21.10.2020

Hallo,

den Ölstand hast du sicher überprüft - nicht dass die Kolben bei Überfüllung das Öl aufschäumen.
Ob das bei den C1-Motoren möglich ist, weiss ich zwar nicht, grundsätzlich kann das aber vorkommen..

BG Lothar