corvetteforum.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Galerie Datenbank Boardregeln Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

corvetteforum.de » Technikforen » C 4 Technikforum » L98 ruckelt beim beschleunigen Impressum | » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen L98 ruckelt beim beschleunigen  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dominik79 Dominik79 ist männlich
Full Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 23.03.2016
Beiträge: 86
Alter: 37
Herkunft: Chandler, Arizona Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1986, gelb Baureihe: 1972 C3, grün Corvette-Generationen: C3 (1968-1982); C4 (1984-1996)
L98 ruckelt beim beschleunigen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Ich habe da mal eine generelle Frage zum Thema benzinpumpe. Habe am we die Einspritzdüsen getauscht von original zu bosch typ 3 (die gelben). Als ich das fuel rail abmontiert habe ist das Benzin aus der Leitung gelaufen, und gelaufen und gelaufen...und ich musste die Leitung verstopfen um es zu stoppen... Das war vorher nicht so. Deutet das auf ein Problem mit der Pumpe hin? Batterie war natürlich abgeklemmt. Sollte es da kein Magnetventil geben, dass immer zu ist? Auto läuft ok aber es gibt etwas ruckeln beim beschleunigen und auch nicht die volle Leistung (verbessert sich je länger man fährt). Das deutet doch irgendwie auf zu wenig Sprit hin, oder? Habe leider nichts um den Benzindruck zu messen...Keine Fehlercodes.
Ich meine mich erinnern zu können, dass sie das letzte mal (vor dem Düsentausch) schon sehr schlecht angesprungen ist

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dominik79 am 13.03.2017 02:32.

13.03.2017 01:28 Dominik79 ist offline E-Mail an Dominik79 senden Beiträge von Dominik79 suchen Nehmen Sie Dominik79 in Ihre Freundesliste auf
geandu   Zeige geandu auf Karte geandu ist männlich
Support Member


images/avatars/avatar-14342.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 13.06.2015
Beiträge: 479
Alter: 44
Herkunft: Niederösterreich Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1990 Charcoal Corvette-Generationen: C4 (1984-1996)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also das der Sprit ausläuft ist ganz normal. Ich habe beide Leitungen mit einem Schlauch verbunden damit mir der Benzin nicht ausrinnt.

Wurde dein Memcal auf die anderen Düsen abgestimmt?

__________________
Gruß Gerhard animierte C4

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von geandu am 13.03.2017 07:58.

13.03.2017 07:43 geandu ist online E-Mail an geandu senden Beiträge von geandu suchen Nehmen Sie geandu in Ihre Freundesliste auf
herbertram   Zeige herbertram auf Karte herbertram ist männlich
Support Member


images/avatars/avatar-9033.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.03.2002
Beiträge: 328
Alter: 73
Herkunft: 89287 Bellenberg,Bayern Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1991 rot Kennzeichen: NU-NZ 4 Baureihe: Jeep Wrangler 4,0 Baujahr,Farbe: 1993 grün Kennzeichen: NU- Si 7 Corvette-Generationen: C4 (1984-1996)
RE: L98 ruckelt beim beschleunigen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dominik, Yeeah!
Du kannst die Benzinzufuhr stoppen ,wenn Du während des Motorlauf´s die Sicherung der Benzinpumpe ziehst und wartest bis der Motor ausgeht,dann dürfte kein Benzin mehr auslaufen.
Viele Grüsse aus Schwaben von Herbert animierte C4
13.03.2017 09:19 herbertram ist offline E-Mail an herbertram senden Beiträge von herbertram suchen Nehmen Sie herbertram in Ihre Freundesliste auf
Andre'   Zeige Andre' auf Karte Andre' ist männlich
Support Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 30.12.2005
Beiträge: 404
Alter: 53
Herkunft: 31600 Uchte Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1986, rot Kennzeichen: NI X9H
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oder der Tank ist zu voll.

__________________
Gruß, Andre'
13.03.2017 09:35 Andre' ist offline E-Mail an Andre' senden Beiträge von Andre' suchen Nehmen Sie Andre' in Ihre Freundesliste auf
Legend32   Zeige Legend32 auf Karte Legend32 ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-3747.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 2.067
Alter: 51
Herkunft: Balve_____________ Baureihe: C5 Coupé_________ Baujahr,Farbe: 2001, navyblue Baureihe: C4 Cabrio_________ Baujahr,Farbe: 1989, weiß/rot Baureihe: Honda Legend Coupé Baujahr,Farbe: 1991, Phantom Corvette-Generationen: C4 (1984-1996); C5 (1997-2004)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei mir lief nichts nach. Ich hatte den Druck am Ventil abgelassen und dann kam nichts mehr.

Beim Öffnen des Vakuumsystems (also "Druck" ablassen) müßte doch das Kraftstoffdruck-Regelventil die Krafstoffzufuhr eigentlich unterbinden, oder sehe ich das falsch? Ohne Vakuum kein Kraftsoffdruck.

Grüße
Ralph

__________________
animierte C4



In bleibender Erinnerung an unseren lieben Freund Ritzelralle †12.11.2012.
13.03.2017 11:48 Legend32 ist online E-Mail an Legend32 senden Beiträge von Legend32 suchen Nehmen Sie Legend32 in Ihre Freundesliste auf
Corvette.ZR1   Zeige Corvette.ZR1 auf Karte Corvette.ZR1 ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-148.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 06.05.2002
Beiträge: 4.532
Herkunft: PB NRW Baureihe: ZR-1 Baujahr,Farbe: 1991 rot LT5 Baureihe: C4 L98 Baujahr,Farbe: 1990 schwarz Corvette-Generationen: C4 (1984-1996)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn Einspritzdüsen mit anderem Durchsatz als die original eingebaut
werden, geht das nur mit Anpassung der MEMCAL

oder es können Folgeschäden entstehen, z.b. KAT defekt,
Loch im Kolben usw.


Gruß

Raimund

__________________


Corvette C4 + ZR-1, der Stoff aus dem Legenden sind ...
Corvette C4
13.03.2017 14:31 Corvette.ZR1 ist offline E-Mail an Corvette.ZR1 senden Homepage von Corvette.ZR1 Beiträge von Corvette.ZR1 suchen Nehmen Sie Corvette.ZR1 in Ihre Freundesliste auf
Woodstock   Zeige Woodstock auf Karte Woodstock ist männlich
Rentnerschreck


images/avatars/avatar-10493.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 29.08.2002
Beiträge: 2.091
Alter: 51
Herkunft: Weyhe/Bremen Baureihe: C4 convert Baujahr,Farbe: 91 grün
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Einfache Physik, der Level im vollen Tank ist höher als die Leitungen vorne am Motor. Es läuft so lange, bis beide auf einem Level sind. https://www.youtube.com/watch?v=3jbxWOIlPbw

Wie ich immer wieder betone, jede Düse läuft besser, als eine defekte Düse. Das heißt aber noch lange nicht, dass die gut oder mit optimalem Verbrauch läuft. Die Bosch Düsen haben ein geniales Sprühbild, müssen jedoch im Chip angepasst werden. Das verleitet Dummschätzer dazu, diese schlecht zu reden, wobei es da einfach an Wissen mangelt diese anzupassen.

Ich habe mit Bosch beste Erfahrungen gemacht, allerdings auch viel Zeit in die Chip-Optimierung gesteckt. Guten Verbrauch und TÜV konforme Abstimmung haben hier schon viele öffentlich im Forum attestiert.
Jürgen/Vette1990 hatte mich gebeten, direkt nach dem Einbau mit ihm zur offiziellen TÜV Station im Sauerland zur Nachabnahme zu fahren, nachdem im Vorfeld die AU mit defekten Düsen nicht bestanden wurde. Eine bessere Bestätigung für eine gute Abstimmung könnte ich mir gar nicht vorstellen.

Die Multec Düsen hatten schon damals ein gutes Sprühbild, zumindest besser als bei heutigen Düsen der Marken Standard, Accel, Lucas und diverser Hausmarken. Dennoch sind die Bosch noch ein Stück besser als die Multecs, was sich in noch besserem Verbrauch niederschlägt. Es bleibt nur dabei, einen Anpassung ist bis auf wenige Ausnahmen bei jedem Austausch der Düsen empfehlenswert, egal welche Marke.
Je nachdem was an einem Motor verändert wurde oder wie ein Motor über die Zeit eingefahren wurde, kann sogar dazu führen, das eine Düse besser als das Original arbeitet, was jedoch die Ausnahme darstellt.

__________________
I'm a clown without a circus, there's no one to see my act. I can laugh and sing and stand on my head, nobody knows where I'm at...Großes Grinsen MMEB

Klick für OBD1 Datenkabel-jetzt auch für USB
13.03.2017 15:43 Woodstock ist offline E-Mail an Woodstock senden Beiträge von Woodstock suchen Nehmen Sie Woodstock in Ihre Freundesliste auf
Dominik79 Dominik79 ist männlich
Full Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 23.03.2016
Beiträge: 86
Alter: 37
Herkunft: Chandler, Arizona Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1986, gelb Baureihe: 1972 C3, grün Corvette-Generationen: C3 (1968-1982); C4 (1984-1996)
Themenstarter Thema begonnen von Dominik79
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

erst einmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Also mein Tank war bis zum Rand gefüllt, dass erklärt das Auslaufen wohl recht gut... Ist auf jeden Fall gut zu wissen.
Ich habe keine Anpassungen im MemCal vorgenommen da ich (zugegeben naiverweise) dem Verkäufer geglaubt habe.... Hinterher ist man immer schlauer. Ich habe Bosch Design 3 Düsen mit 22lbs und mein Motor ist ein später 86er (also mit Aluköpfen). Ich nehme an, dass die beschriebenen Symptome auf die fehlenden Anpassungen im Chip zurückzuführen sind?
13.03.2017 21:23 Dominik79 ist offline E-Mail an Dominik79 senden Beiträge von Dominik79 suchen Nehmen Sie Dominik79 in Ihre Freundesliste auf
geandu   Zeige geandu auf Karte geandu ist männlich
Support Member


images/avatars/avatar-14342.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 13.06.2015
Beiträge: 479
Alter: 44
Herkunft: Niederösterreich Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1990 Charcoal Corvette-Generationen: C4 (1984-1996)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Woodstock
Die Bosch Düsen haben ein geniales Sprühbild, müssen jedoch im Chip angepasst werden.


Was macht man eigentlich bei der 85er? Ich glaube da geht da ja nicht mit dem anpassen, oder?

__________________
Gruß Gerhard animierte C4
14.03.2017 07:35 geandu ist online E-Mail an geandu senden Beiträge von geandu suchen Nehmen Sie geandu in Ihre Freundesliste auf
Woodstock   Zeige Woodstock auf Karte Woodstock ist männlich
Rentnerschreck


images/avatars/avatar-10493.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 29.08.2002
Beiträge: 2.091
Alter: 51
Herkunft: Weyhe/Bremen Baureihe: C4 convert Baujahr,Farbe: 91 grün
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dominik79
Ich nehme an, dass die beschriebenen Symptome auf die fehlenden Anpassungen im Chip zurückzuführen sind?


Wenn Du die Möglichkeit hast, eine Fahrt per Laptop aufzuzeichnen, dann sehe ich mir das gerne mal an.
Die gelben Düsen ohne Anpassung neigen dazu, nach Korrektur des Steuergeräts zu fett zu laufen und beim Beschleunigen ist eher zu viel als zu wenig Sprit im Spiel, der Motor verschluckt sich quasi.
Kann so sein, muss aber nicht, daher besser eine Aufnahme zur Überprüfung machen.

__________________
I'm a clown without a circus, there's no one to see my act. I can laugh and sing and stand on my head, nobody knows where I'm at...Großes Grinsen MMEB

Klick für OBD1 Datenkabel-jetzt auch für USB
14.03.2017 20:29 Woodstock ist offline E-Mail an Woodstock senden Beiträge von Woodstock suchen Nehmen Sie Woodstock in Ihre Freundesliste auf
Dominik79 Dominik79 ist männlich
Full Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 23.03.2016
Beiträge: 86
Alter: 37
Herkunft: Chandler, Arizona Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1986, gelb Baureihe: 1972 C3, grün Corvette-Generationen: C3 (1968-1982); C4 (1984-1996)
Themenstarter Thema begonnen von Dominik79
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo woodstock, danke für das Angebot. Und ich nehme es gern an!!! Ich habe mir sagen lassen, dass man das dazugehörige Kabel bzw. SW bei dir erstehen kann, richtig? Lieferst du auch in die Staaten? Zeit ist kein Problem da ich in den nächsten 3 Wochen beruflich unterwegs bin....
15.03.2017 02:35 Dominik79 ist offline E-Mail an Dominik79 senden Beiträge von Dominik79 suchen Nehmen Sie Dominik79 in Ihre Freundesliste auf
Woodstock   Zeige Woodstock auf Karte Woodstock ist männlich
Rentnerschreck


images/avatars/avatar-10493.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 29.08.2002
Beiträge: 2.091
Alter: 51
Herkunft: Weyhe/Bremen Baureihe: C4 convert Baujahr,Farbe: 91 grün
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klar, sind schon ein paar Kabel in USA unterwegs, kostet auch nicht mehr Porto als nach Ö, CH oder DK. Briefpost ist meist auch nur eine Woche unterwegs, da sollte dann jemand zu Hause sein, der das Paket entgegen nehme kann. Mehr über PN.

__________________
I'm a clown without a circus, there's no one to see my act. I can laugh and sing and stand on my head, nobody knows where I'm at...Großes Grinsen MMEB

Klick für OBD1 Datenkabel-jetzt auch für USB
15.03.2017 12:37 Woodstock ist offline E-Mail an Woodstock senden Beiträge von Woodstock suchen Nehmen Sie Woodstock in Ihre Freundesliste auf
Legend32   Zeige Legend32 auf Karte Legend32 ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-3747.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 2.067
Alter: 51
Herkunft: Balve_____________ Baureihe: C5 Coupé_________ Baujahr,Farbe: 2001, navyblue Baureihe: C4 Cabrio_________ Baujahr,Farbe: 1989, weiß/rot Baureihe: Honda Legend Coupé Baujahr,Farbe: 1991, Phantom Corvette-Generationen: C4 (1984-1996); C5 (1997-2004)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Was macht man eigentlich bei der 85er? Ich glaube da geht da ja nicht mit dem anpassen, oder?


Ich denke schon, da es ja schon ein TPI ist, es sei denn das ECM hatte noch kein MEMCal. Das wieß ich nicht und müßte man am ECM nachsehen.

Grüße
Ralph

__________________
animierte C4



In bleibender Erinnerung an unseren lieben Freund Ritzelralle †12.11.2012.
15.03.2017 14:55 Legend32 ist online E-Mail an Legend32 senden Beiträge von Legend32 suchen Nehmen Sie Legend32 in Ihre Freundesliste auf
Dominik79 Dominik79 ist männlich
Full Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 23.03.2016
Beiträge: 86
Alter: 37
Herkunft: Chandler, Arizona Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1986, gelb Baureihe: 1972 C3, grün Corvette-Generationen: C3 (1968-1982); C4 (1984-1996)
Themenstarter Thema begonnen von Dominik79
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

OK, hier einmal ein kurzes Update:

Das Kabel von Axel ist bereits unterwegs und sollte irgendwann demnächst ankommen. Danke Axel für deine Hilfe soweit!!!

Ich habe in der Zwischenzeit die alten Injectors wieder eingebaut um sicherzustellen, dass es wirklich nur an einer nötigen Anpassung am Chip liegt. Leider blieb das Problem bestehen und zwar genauso wie oben beschrieben. Das Starten vom Auto dauert ebenfalls... Man muss schon eine Weile kurbeln damit sie anspringt. Ich habe daraufhin einen Test gemacht. Am nächsten Morgen (Wagen hat über Nacht gestanden) hab ich mal das Ventil am fuel rail reingedrückt. Und es kam nichts, absolut nichts. Eigentlich sollte es auch am nächsten Tag noch Benzin spritzen, denke ich mal.
Die injectors schließe ich mal aus, da das auch mit den Neuen passiert. Also kann es ja nur der fuel pressure regulator oder die Pumpe sein. Axel meinte eventuell der pulse damper an der Pumpe, aber hab ich den an meiner 86er überhaupt? Bin mir nicht sicher ob es den nicht erst seit 87 gab?
29.03.2017 19:23 Dominik79 ist offline E-Mail an Dominik79 senden Beiträge von Dominik79 suchen Nehmen Sie Dominik79 in Ihre Freundesliste auf
Andre'   Zeige Andre' auf Karte Andre' ist männlich
Support Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 30.12.2005
Beiträge: 404
Alter: 53
Herkunft: 31600 Uchte Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1986, rot Kennzeichen: NI X9H
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dominik,

das der Spritdruck im Rail am nächsten Tag weg ist, ist bei meiner 86er auch so.
Wahrscheinlich ist der Druckregler der die Rücklaufmenge regelt etwas undicht.
Beim nächsten Starten mache ich also die Zündung an, warte ein paar Sekunden
(mann kann hören, wie die Spritpumpe den Druck aufbaut) und starte dann.
Dieser Zustand ist mir persönlich lieber, als wenn der Druck die ganze Zeit auf den Düsen liegt.

__________________
Gruß, Andre'
30.03.2017 10:11 Andre' ist offline E-Mail an Andre' senden Beiträge von Andre' suchen Nehmen Sie Andre' in Ihre Freundesliste auf
Wolle   Zeige Wolle auf Karte Wolle ist männlich
Doppelposter 06/2011 - OSC-Member -Waterkant


images/avatars/avatar-14760.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 05.04.2003
Beiträge: 1.394
Alter: 66
Herkunft: St. Georg Baureihe: C4 Conv. Baujahr,Farbe: 1986, weiß Kennzeichen: 3 mal H Corvette-Generationen: C4 (1984-1996)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Andre'

Beim nächsten Starten mache ich also die Zündung an, warte ein paar Sekunden
(mann kann hören, wie die Spritpumpe den Druck aufbaut) und starte dann.


Ist auch meine Empfehlung- eigene Erfahrung gemacht. Axel (Woodstock) gab mir den Tipp.

Wolle

__________________
I have no particular talent. I am merely inquisitive” (Albert Einstein)
30.03.2017 11:21 Wolle ist offline Beiträge von Wolle suchen Nehmen Sie Wolle in Ihre Freundesliste auf
Woodstock   Zeige Woodstock auf Karte Woodstock ist männlich
Rentnerschreck


images/avatars/avatar-10493.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 29.08.2002
Beiträge: 2.091
Alter: 51
Herkunft: Weyhe/Bremen Baureihe: C4 convert Baujahr,Farbe: 91 grün
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe gerade mal durchgezählt, 6 Leute in diesem Thread fahren mit meinen Chips und 4 davon mit meinen Düsen Augenrollen
Der Benzindruck hält sich aber normal über ein paar Tage. Anfangs fällt er natürlich stark ab, wobei stark relativ ist. Die 40 psi hält meine fast 30 Minuten, dann geht es über Stunden auf 10 psi und fällt dann nur noch langsam weiter, nach 2-3 Tagen kommt da noch immer ein Tropfen raus.

Wenn Deine keinen Pulsator hat, dann muss da dennoch ein Verbindungsstück in Form eines Schlauches sein. Der kann porös sein, einen Riss haben oder die Schellen halten nicht dem Druck stand. Wenn die Verbindung OK ist, hält womöglich die Pump den Druck nicht aufrecht. Druckmessung während der Motor läuft wäre natürlich optimal. Ich habe dafür Druckuhren und auch eine Testpumpe, die ich den Leuten zur Verfügung stelle. So auch kürzlich eben in Aachen, wo die gerissene Membran im Pulsator festgestellt wurde, nachdem der Einbau der Testpumpe keine Verbesserung ergab.

Anzunehmen, dass der Druckregler eine Undichtigkeit hat, ist im wahrsten Sinn mit dem Feuer spielen.
3 bar Benzindruck würden auf eine lose gesteckte Vakuumleitung treffen. Kann sich jeder selber ausmalen, was da wohl passiert. Hin und wieder mal die Leitung abziehen und riechen, kann nicht schaden.

Kurzer Vorlauf der Pumpe beim Start ist natürlich ratsam, damit der Druck an den Düsen so hoch wie möglich ist. Erst so kommt eine optimale Zerstäubung zustande.
Beim sofortigen durchdrehen des Schlüssels kann aber auch der Fehlercode 32 entstehen, so wie es bei Wolle war.

__________________
I'm a clown without a circus, there's no one to see my act. I can laugh and sing and stand on my head, nobody knows where I'm at...Großes Grinsen MMEB

Klick für OBD1 Datenkabel-jetzt auch für USB
30.03.2017 13:00 Woodstock ist offline E-Mail an Woodstock senden Beiträge von Woodstock suchen Nehmen Sie Woodstock in Ihre Freundesliste auf
Dominik79 Dominik79 ist männlich
Full Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 23.03.2016
Beiträge: 86
Alter: 37
Herkunft: Chandler, Arizona Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1986, gelb Baureihe: 1972 C3, grün Corvette-Generationen: C3 (1968-1982); C4 (1984-1996)
Themenstarter Thema begonnen von Dominik79
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Tipps. Wenn ich mich recht erinnere dreh ich den Schlüssel auf Zündung und warte etwas. Die Pumpe höre ich dann nur sehr kurz. Ich ziehe den Schlüssel wieder ab und mache das ganze nochmal. Und dann starte ich den Anlasser. Ich muss dann trotzdem recht lange orgeln. Ich bin am we wieder zu hause und kaufe mir mal eine Druckanzeige um das bei laufendem Motor zu testen. Ich halte euch auf dem Laufenden. Danke für die Tipps!!!
30.03.2017 16:41 Dominik79 ist offline E-Mail an Dominik79 senden Beiträge von Dominik79 suchen Nehmen Sie Dominik79 in Ihre Freundesliste auf
Dominik79 Dominik79 ist männlich
Full Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 23.03.2016
Beiträge: 86
Alter: 37
Herkunft: Chandler, Arizona Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 1986, gelb Baureihe: 1972 C3, grün Corvette-Generationen: C3 (1968-1982); C4 (1984-1996)
Themenstarter Thema begonnen von Dominik79
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier noch mal ein kurzes Update:

Habe mir eine Benzindruckmessuhr gekauft und ein paar weitere Tests gemacht: Uhr angeschlossen am fuel rail und dann Zündung auf EIN. Druck von gerade einmal 15 PSI wird recht schnell aufgebaut und es wird auch nicht mehr selbst wenn mann mehrfach Zündung aus und wieder an macht. Starte ich jetzt den Motor und dieser läuft (dauert etwas) wird ein Druck von 40 PSI aufgebaut und auch gehalten. Bei kurzen Gasschüben gehts kurzzeitig runter auf 35. Alle Tests wurden bei warmem Motor gemacht.
Wird der Motor abgestellt fällt der Druck innerhalb 15 Sekunden auf 15 PSI ab, nach 10 Minuten stehen noch 10 PSI an. Fuel Pressure regulator ist dicht und es riecht auch nicht nach Benzin. Fuel Filter habe ich gestern neu gemacht. Dann bleibt nur noch die Pumpe bzw die Verbindungen, richtig?

Dominik
02.04.2017 21:54 Dominik79 ist offline E-Mail an Dominik79 senden Beiträge von Dominik79 suchen Nehmen Sie Dominik79 in Ihre Freundesliste auf
kleiner53 kleiner53 ist männlich
Junior Member


images/avatars/avatar-14619.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.06.2015
Beiträge: 22
Alter: 64
Herkunft: Thüringen Baureihe: c4 Baujahr,Farbe: 1991 rot Kennzeichen: UH-GL4 Corvette-Generationen: C4 (1984-1996)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
So habe ich mein Benzindruck gemessen.
Hat sogar 220 Stundenkilometer Autobahnfahrt überstanden.
Gruß Georg
animierte C4
Dateianhang:
jpg benzindruck.jpg (1074 KB, 142 mal heruntergeladen)
03.04.2017 08:07 kleiner53 ist offline E-Mail an kleiner53 senden Beiträge von kleiner53 suchen Nehmen Sie kleiner53 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » [Statistik] [Profil] [PN-Box] [Kalender] [Mitglieder] [Suche] [Foren] [Portal]  [FORUMSHOP]  Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
corvetteforum.de » Technikforen » C 4 Technikforum » L98 ruckelt beim beschleunigen



Powered by Burning Board 2.1.3 © 2001-2003 WoltLab GmbH