corvetteforum.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Galerie Datenbank Boardregeln Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

corvetteforum.de » Technikforen » C 6 Technikforum » C6 Z06-Technikforum » Varro Felgen Impressum | » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Varro Felgen  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Subseven Subseven ist männlich
Full Supporter


images/avatars/avatar-9965.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 02.05.2012
Beiträge: 679
Alter: 35
Herkunft: Strausberg (b. Berlin)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

RainerR...deine selbstauferlegten Predigten sind ja ganz löblich, allerdings ist das unnötig, da es inhaltlich in keinster Weise um das von dir angesprochene Thema geht. NIEMAND hier im Thread hat auch nur mal im entferntesten erwähnt, dass er ohne offizielle Genehmigung irgendewelche "krummen Dinger" drehen möchte, bzw. ohne TÜV-Segen durch die Welt fahren möchte. Wirklich Niemand.
Warum es also bei einigen hier negativ aufstößt, dass du hier den großen Zeigefinger erhebst, liegt wohl daran, dass es einfach unnötig ist. Gepaart mit der Wortwahl war das einfach ein Schuss in den Ofen.

Und genau darum musst du auch nicht "immer wieder erklären", worauf es ankommt. Denn das ist garnicht Inhalt hier.

Da es anscheinend einige wirklich schwer haben, den Kontext und Hintergrund dieses Threades zu erfassen, nochmal zusammengefasst:

Hier geht es um die Möglichket, Erfahrungen zum Thema Felgen auszutauschen in Bezug auf Alternativen zu den Mainstreamfelgen. Wie bereits schon festgestellt wurde, gibt es mehrere Kombinationen, die theoretisch möglich sind. Oft liegt das Problem aber daran, dass Z06 Felgen wenig Absatz erfahren und deswegen viele Hersteller nicht erst ein Gutaschten in Auftrag geben, da es sich wirtschaftlich nicht lohnen wird. Jetzt geht es genau darum, an Festigkeitsgutachten usw. zu kommen, indem man sich direkt bei den Firmen über den Preis informiert und gleichzeitig auch hier, um Erfahrungen zu sammeln oder sogar eine Interessenkonzentrierung zu verzeichnen, mit der die Mindestbestellmenge für ein Gutachten erfüllt ist.
Und ganz wichtig: Hier wird eine LEGALE Lösung gesucht. Wäre der TE "hirnamputiert", hätte er sich einfach irgendwelche Felgen bestellt, diese raufgebastelt und fertig. Alles im Geheimen. Aber die Mühe, alles legal und ordentlich über die Bühne zu bringen, sieht man in diesem Thread. Das sollte man eigentlich deutlich erkennen:

Zitat:
Original von Nasenmann
Mit Brandwheels hatte ich schon Kontakt. Dort wurde mir gesagt, dass die Eintragung einiger der Varro Felgen in Deutschland möglich sei.


Warum bemüht sich der TE denn, um alles korrekt ablaufen zu lassen? Um sich hier eine Standpauke anzuhören, dass man gefälligst alles eintragen lassen soll, weil man ansonsten "hirnamputiert" ist? Warum schreibt man sowas? Ich kann absolut keinen Zusammenhang zwischen deinem Text und dem Thread herstellen! Oder wolltest du einfach mal pauschal und präventiv die Moralkeule schwingen, um hier im Rahmen des Lobbyismus etwas Anerkennung zu bekommen? Das wäre zwar wirklich schlecht, aber so könnte ich es immerhin nachvollziehen.

Oft hilft es einfach mal den Thread in Ruhe zu lesen und zu erfassen, worum es wirklich geht.

__________________
Gruß, Tobi


Wenn Jemand auf der Autobahn überholt wird, wo nur kurz ein Geräusch zu hören ist und aus der Staubwolke schemenhaft eine Corvette zu erkennen war, stellt sich folgender Blick ein: Waaas?

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Subseven am 15.08.2016 19:30.

15.08.2016 16:02 Subseven ist offline E-Mail an Subseven senden Beiträge von Subseven suchen Nehmen Sie Subseven in Ihre Freundesliste auf
V8-Star V8-Star ist männlich
Full Supporter


images/avatars/avatar-7439.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2009
Beiträge: 716
Alter: 28
Herkunft: Siegerland Baureihe: C6 Z06 Baujahr,Farbe: 2009 gelb Corvette-Generationen: C6 (2005-2013)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oh nein, ist es wieder so weit?
Rainer, deine TÜV Textbausteine nerven einfach nur haarsträubend
15.08.2016 18:15 V8-Star ist offline E-Mail an V8-Star senden Beiträge von V8-Star suchen Nehmen Sie V8-Star in Ihre Freundesliste auf
user2011 user2011 ist männlich
Junior Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 10.11.2013
Beiträge: 21
Herkunft: Schelklingen bei Ulm Baureihe: 2 x C6 Z06 Baujahr,Farbe: 2006 orange Baureihe: Z06 Kompressor 750 PS Corvette-Generationen: C6 (2005-2013)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von BRANDWHEELS[/i]
Genau aus solchen Gründen sind wir hier im Forum schon länger nicht mehr tätig. Was hier geschrieben wird. Da kann man sich nur an den Kopf fassen. Aber das habe ich dem Threadersteller schon am Telefon mitgeteilt


Schade drum, aber eine durchaus verständliche Reaktion!

Ich verstehe nicht, warum gewisse Leute (z.B. RainerR) ihre Meinung nicht in einem zivilisierten Umgangston äußern können. Alt genug (73) wäre er. Jedes Forum lebt von Diskussionen. Es kann jeder seinen Standpunkt kundtun.
Jedoch, der Ton macht die Musik.
Gruß
Rolf

__________________
user2011
15.08.2016 20:31 user2011 ist offline E-Mail an user2011 senden Beiträge von user2011 suchen Nehmen Sie user2011 in Ihre Freundesliste auf
Nasenmann Nasenmann ist männlich
Support Member


images/avatars/avatar-6669.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 29.02.2008
Beiträge: 474
Herkunft: Frankfurt Baureihe: Z06 Baujahr,Farbe: 2008, schwarz Corvette-Generationen: C6 (2005-2013)
Themenstarter Thema begonnen von Nasenmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es wird aufgrund der kleinen Stückzahlen auch in Zukunft nur eine sehr geringe Felgenauswahl für die Z06 geben. Und das liegt nicht daran, dass alle nicht zugelassenen Felgen "schrott" sind, sondern schlichtweg daran, dass sich die Beantragung eines Festigkeitsgutachtens, oder gar Teilegutachtens für die Händler, wie z.B. die Firma BRANDWHEELS finanziell nicht lohnt.

Natürlich ist es gut, dass es in Deutschland eine Organisation wie den TÜV gibt, der die Sicherheit von Fahrzeugen und Anbauteilen überwacht. Aber die deutsche "Regelungswut" ist meiner Ansicht nach völlig überzogen.

Die Firma BRANDWHEELS sagte mir ja am Telefon, dass sich ab einer Abnahme von fünf Sätzen z.B. der Varro VD08 die Erstellung eines Festigkeitsgutachtens rechnen würde. Und damit würde sich dann, wenn auch nicht überall in Deutschland eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere realisieren lassen.

Ich verstehe jetzt aber auch, dass manche Firmen hier im Forum nicht mehr tätig werden möchten, wenn jedes Angebot direkt von irgendwelchen selbsternannten Fachleuten schlecht geredet wird...

__________________
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."
16.08.2016 14:12 Nasenmann ist offline E-Mail an Nasenmann senden Beiträge von Nasenmann suchen Nehmen Sie Nasenmann in Ihre Freundesliste auf
JR   Zeige JR auf Karte JR ist männlich
OSC-Lektor


images/avatars/avatar-6431.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 05.09.2003
Beiträge: 25.611
Alter: 61
Herkunft: Rüsselsheim Baureihe: C1 bis C6 Baujahr,Farbe: 08 Z06, 04 CE, 92 ZR-1, Baureihe: 81, 79, 78 PC, Baujahr,Farbe: 71 Conv LT-1, Baureihe: 63 Split Wind., 60 Corvette-Generationen: C1 (1953-1962); C2 (1963-1967); C3 (1968-1982); C4 (1984-1996); C5 (1997-2004); C6 (2005-2013)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist doch ein reines "Talking my position" von jemandem, der auf seiner C5 neben diversen Chrombuchstaben auch noch einen Radsatz von Schmidt spazieren fährt.

Seitdem sind alle Felgen ohne Teilegutachten für ihn Teufelszeug!

mit entspanntem Gruß

JR

__________________

Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
16.08.2016 14:39 JR ist offline E-Mail an JR senden Beiträge von JR suchen Nehmen Sie JR in Ihre Freundesliste auf
INJA   Zeige INJA auf Karte INJA ist männlich
Premium Dealer


images/avatars/avatar-9477.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 09.02.2008
Beiträge: 1.439
Alter: 56
Herkunft: Bad Lauterberg/Barbis Baureihe: IDP C7 Z06 Baujahr,Farbe: 2016 Baureihe: EX C4 Baujahr,Farbe: 1992 Baureihe: Ex C5EX IDPC6 Baujahr,Farbe: 2000 2008 Corvette-Generationen: C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was soll das denn ???

Felgen mit Festigkeitsgutauchten eintragen ??

Absolute Lebensgefahr ??

Eintragung nur mit TÜV-Gutachten ???

Und, und, und.

Darum gehts :

Ein Festigkeitgutachten ist die erste Voraussetzung für die Erstellung eines sogenannten TÜV-Gutachten.
Man bezeichnet es auch als Impact-Test.
Wie der Name schon sagt, wird dabei die Felge zerstört.

Der Test wird dabei auf speziellen Prüfvorichtungen durchgeführt.
Dabei wird noch ein Reifen mit dem kleinsten, möglichen Querschnitt montiert,
da damit die Belastung der Felge am Größten ist.

Beim Test wird eine Felge mit den Maßen xyz als erstes bis zur Verformungsgrenze belastet.
Die Verformungsgrenze ist die Belastung, an der die Felge bei Entlastung nicht mehr in ihre
ursprüngliche Form zurück geht.
Anschließend wird die Felge bis zur Bruchgrenze belastet.

Aus den Meßwerten wir die maximale Tragfähigkeit berechnet.

Ändert sich zB. die ET oder der Lochkeis, ist eine neuer Test mit neuem Festigkeitsgutachten erforderlich.


Im Festigkeitsgutachten würde dann zB. u.a. stehen:

Felge Sowieso
12x20
ET 59
Lochkreis 120,65
Zentrierbohrung 60,7
Tragfähigkeit 750kg
usw.

So.
Damit hat die Felge alles was sie braucht, um sie auf ein Fahrzeug mit entsprechender Anbindung usw. montieren zu können.

Nun geht es zur Erstellung des TÜV-Gutachtens. ( Es geht aber auch bestens ohne. Unten mehr )

Der TÜV-Gutachtenersteller hat nun eine Felge vorliegen, die mit den erforderlichen Daten auf Festigkeit geprüft wurde.
Der Antragsteller möchte ein Gutachten für zB. Fahrzeughersteller S und dem Modell ABC erstellt haben.

Die Arbeit beginnt.

Alle ABC-Modelle prüfen ob es bei den unterschiedlichen Ausstattungen wie
z.B., Motor, Getriebe, Achslasten usw. Unterschiede gibt wie :

Spurbreite ( wegen der zulässigen Abweichung von 2% . Wichtig bei der ET )
Freigang der unterschiedlichen Bremsen.
Unterschiedliche Reifengrößen.
usw.
Jeder Variante muß geprüft und begutachtet werden.

Man muß schon rechnen, ob sich ein solches Gutachten bei kleinen Stückzahlen wirklich lohnt.


Aber dafür gibt es immer noch die Einzelabnahme mit einem Festigkeitsgutachten.

Man benötigt dafür nur einen Prüfer, der das umsetzt was er gelernt hat. "Ein Fahrzeug zu begutachten" .

Er erstellt ein Gutachten für ein einziges Fahrzeug ,und nicht für eine komplette Modellreihe.
Er macht eine Einzelabnahme bei der er z.B.

die Felge auf Maße,Traglast, Anbindung, Freigang der Bremse , und ,und, überprüft.

Nichts anderes als bei einem TÜV-Gutachten.
Nur für ein Fahrzeug.

Alles eintragen und gut ist.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von INJA am 16.08.2016 23:46.

16.08.2016 23:30 INJA ist offline E-Mail an INJA senden Homepage von INJA Beiträge von INJA suchen Nehmen Sie INJA in Ihre Freundesliste auf
JR   Zeige JR auf Karte JR ist männlich
OSC-Lektor


images/avatars/avatar-6431.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 05.09.2003
Beiträge: 25.611
Alter: 61
Herkunft: Rüsselsheim Baureihe: C1 bis C6 Baujahr,Farbe: 08 Z06, 04 CE, 92 ZR-1, Baureihe: 81, 79, 78 PC, Baujahr,Farbe: 71 Conv LT-1, Baureihe: 63 Split Wind., 60 Corvette-Generationen: C1 (1953-1962); C2 (1963-1967); C3 (1968-1982); C4 (1984-1996); C5 (1997-2004); C6 (2005-2013)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke, Ingo!

Gruß

JR

__________________

Es ist schade, dass nicht mehr das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht!
16.08.2016 23:44 JR ist offline E-Mail an JR senden Beiträge von JR suchen Nehmen Sie JR in Ihre Freundesliste auf
RainerR RainerR ist männlich
Top-Supporter


[meine Galerie]


Dabei seit: 25.10.2005
Beiträge: 7.414
Alter: 73
Herkunft: Dorsten-Rhade, NRW Baureihe: C5 Baujahr,Farbe: 2001, blau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ingo,

vielen Dank für deine Erläuterungen, jetzt wird wohl jeder eher verstehen was der Unterschied zwischen einem Festigkeitsgutachten und einem TÜV-Teilegutachten ist. Ergänzend darf ich noch hinzufügen: Als ich noch als Produktmanager einer bekannten Firma Felgen bei renomierten Felgenherstellern fertigen ließ, anschließend das TÜV-Teilegutachten erstellen ließ, mussten wir ein Fahrzeug mit den montierten Felgen und Reifen dem TÜV zur Prüfung zur Verfügung stellen.
Der TÜV, übrigens die TYP-Prüfstelle für NRW in Essen Kray, fuhr dann das Fahrzeug auf dem Testgelände von VW in Ehra-Lessin 1 ganze Woche Probe. Dabei wurden neben Hochgeschwindigkeitstests auch Tests in schwierigen Kurvenfolgen gefahren, und zwar bei maximaler Geschwindigkeit und maximaler Beladung, also dem zulässigen Gesamtgewicht.
Dabei wurde dann begutachtet ob Felgen und die montierten Reifen den Sicherheitsanforderungen genügen, oder eben nicht. Oft wurden auch Auflagen festgelegt, wie z.B. Kotflügel bördeln, oder Einfeder-Begrenzer montieren, u.s.w.
Zurück in Essen wurde dann das Gutachten erstellt, das aussagt, daß die und die Felge mit dem Reifen bestimmter Grösse, u.s. w. mit den und den Auflagen auf diesem einen Fahrzeug gefahren werden darf.
Ein solches Gutachten lag bei ca. 20000 Euro, kein Wunder daß diese hohe Ausgabe bei zu erwartenden kleinen Stückzahlen nicht gestemmt werden kann. Verständlich aber auch, daß der TÜV heute keine Felgen ohne Teile-Gutachten mehr einträgt, Felgen sind Sicherheitsrelevante Teile, und da kann man eben keine halben Sachen mehr verantworten.
Damit ist wohl alles gesagt, für mich ist das Thema jetzt erledigt,

Gruss RainerR

__________________
RaRo
17.08.2016 11:49 RainerR ist offline E-Mail an RainerR senden Beiträge von RainerR suchen Nehmen Sie RainerR in Ihre Freundesliste auf
Tom V
Top-Supporter


images/avatars/avatar-14458.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 3.258
Herkunft: 45472 Mülheim
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Verständlich aber auch, daß der TÜV heute keine Felgen ohne Teile-Gutachten mehr einträgt


das stimmt doch gar nicht

__________________
Gruß
Thomas
17.08.2016 12:08 Tom V ist offline Beiträge von Tom V suchen Nehmen Sie Tom V in Ihre Freundesliste auf
RainerR RainerR ist männlich
Top-Supporter


[meine Galerie]


Dabei seit: 25.10.2005
Beiträge: 7.414
Alter: 73
Herkunft: Dorsten-Rhade, NRW Baureihe: C5 Baujahr,Farbe: 2001, blau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thomas,

darauf noch eine letzte Antwort: Sollte es noch vereinzelt TÜV Mitarbeiter geben, die Rad-Reifenkombinationen nur auf Grund eines Festigkeitsgutachten eintragen, dann wäre das allerdings sehr ungewöhnlich und wird in der Regel nicht praktiziert! Soweit ich mich erinnere, hat auch Molle mal vor längerer Zeit hier bestätigt daß dies nicht möglich ist.
Davon abgesehn, nochmal eine Zusammenfassung: Ingo hat klar beschrieben, was ein Festigkeitsgutachten beinhaltet, bzw. welche Prüfungen der Felge vorgenommen werden. Dies sind ausschliesslich mechanische Prüfungen, wie sich die Felge materialmässig bei Einwirkungen von aussen verhält. Ich habe anschliessend beschrieben, welche Prüfungen im praktischen Fahrversuch beim TÜV-Teilegutachten vorgenommen werden. Diese zusätzlichen Prüfungen beinhaltet das Festigkeitsgutachten nicht. Das heisst im Klartext: Der Käufer verzichtet freiwillig auf einen nicht unerheblichen praktischen Prüfzyklus, der letztendlich grösstmögliche Sicherheit bei sicherheitsrelevanten Teilen garantiert. Wenn ich sicherheitsrelevante Teile für mein Auto kaufe, dann will ich die bestmögliche Sicherheit mitkaufen! Wie man freiwillig auf einen guten Teil davon verzichten kann, erschließt sich mir nicht, das begreife wer will, ich nicht,

Gruss RainerR

__________________
RaRo
17.08.2016 15:50 RainerR ist offline E-Mail an RainerR senden Beiträge von RainerR suchen Nehmen Sie RainerR in Ihre Freundesliste auf
Ralf. P. Ralf. P. ist männlich
Repr. der Mark Bramborska


images/avatars/avatar-6054.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 11.12.2008
Beiträge: 4.303
Alter: 65
Herkunft: Brandenburg Baureihe: Z06 Baujahr,Farbe: 2008, velocity yellow Kennzeichen: TF ZO6 Baureihe: C3 Baujahr,Farbe: 1968, Safari Yellow Kennzeichen: TF BB 427 Baureihe: 435i, DUCATI 916SPS,CR&S
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bitte einfach nochmal Ingos Beitrag lesen.



Gruß

__________________
Ralf


17.08.2016 16:43 Ralf. P. ist offline E-Mail an Ralf. P. senden Beiträge von Ralf. P. suchen Nehmen Sie Ralf. P. in Ihre Freundesliste auf
Tom V
Top-Supporter


images/avatars/avatar-14458.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 3.258
Herkunft: 45472 Mülheim
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist sinnlos Ralf....

__________________
Gruß
Thomas
17.08.2016 16:55 Tom V ist offline Beiträge von Tom V suchen Nehmen Sie Tom V in Ihre Freundesliste auf
INJA   Zeige INJA auf Karte INJA ist männlich
Premium Dealer


images/avatars/avatar-9477.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 09.02.2008
Beiträge: 1.439
Alter: 56
Herkunft: Bad Lauterberg/Barbis Baureihe: IDP C7 Z06 Baujahr,Farbe: 2016 Baureihe: EX C4 Baujahr,Farbe: 1992 Baureihe: Ex C5EX IDPC6 Baujahr,Farbe: 2000 2008 Corvette-Generationen: C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RainerR

Der TÜV, übrigens die TYP-Prüfstelle für NRW in Essen Kray, fuhr dann das Fahrzeug auf dem Testgelände von VW in Ehra-Lessin 1 ganze Woche Probe. Dabei wurden neben Hochgeschwindigkeitstests auch Tests in schwierigen Kurvenfolgen gefahren, und zwar bei maximaler Geschwindigkeit und maximaler Beladung, also dem zulässigen Gesamtgewicht.


Gruss RainerR



Rainer,

Deine Testfahrten über eine ganze Woche haben doch einen ganz anderen Hintergrund.

Na klar muß man das tun, wenn man ein Gutachten über eine Felge erstellen will , die die Spurbreite verändert.

Das ist der Fall, wenn die Spurbreite um mehr als 2% von der Serie abweicht.

Beispiel 2% : 1500mm Spurbreite = +- 30mm. Das ist das Maß von z.B. 15er Distanzen pro Seite.
Oder auch einer ET-Veränderung zur Serie um 15mm.

Wenn sich die Spurbreite um mehr als diese 2% verändert, müßen diese Tests gefahren werden.

Und hier liegt dein Denkfehler.

Bein den Test, den du beschrieben hast wird nicht die Felge getestet, sondern das Fahrzeug bzw. das Fahrwerk
ob es mit der veränderten Spurbreite ( über 2% ) klar kommt.
Hierbei wird das Fahrwerk auf Festigkeit getestet und nicht die Felge.
Die hat beim Impact-Test schon mehr auf die Mütze bekommen als auf der Strasse möglich ist.

Und nochmal.
Wenn alles passt, ist eine Eintragung mit Festigkeitsgutachten kein Problem.

Aber nur innerhalb der 2% .

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von INJA am 17.08.2016 18:58.

17.08.2016 18:53 INJA ist offline E-Mail an INJA senden Homepage von INJA Beiträge von INJA suchen Nehmen Sie INJA in Ihre Freundesliste auf
Francis 2 Francis 2 ist männlich
Full Supporter


images/avatars/avatar-7049.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 933
Herkunft: Hamburg Baureihe: GS Cabrio, C2 Coupe Baujahr,Farbe: 2010, Cyber Gray Baureihe: C2 Coupe Baujahr,Farbe: 65, Nassau Blue Baureihe: FX45, Wrangler, Smart
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist zwar Off-Topic, trotzdem ein alter Beitrag von RainerR:
---------------------------------
"Was wollt ihr eigentlich erreichen? Der Vordermann soll mich als schnellen Vettefahrer auf der Autobahn erkennen und die linke Spur freimachen, richtig? Die ganzen Tagfahrleuchten, egal in welcher Stärke oder Farbe nützen jedoch nicht viel gegenüber einer Lichthupe! Der Vordermann wacht nämlich erst dann auf, wenn das An und Ausgehen der Leuchten ihn aufschrecken, dieser Effekt ist vielfach grösser als die besten Tagfahrleuchten. Will man also die Fahrbahn freiblinken, dann nützt eben nur eine Lichthupe.

Den allerbesten Effekt erreicht man mit Blaulicht, wie es Hubert schon sagte. Will ich wirklich schnell vorankommen, dann benutze ich, wie Cougarman auch schon sagte, ein Blaulicht auf dem
Armaturenbrett, der Erfolg ist in der Tat durchschlagend, besser gehts nicht.

Daß das verboten ist, es ist mir egal, eventuelle Strafe vernachlässigbar. Ich benütze mein Blaulicht, es ist übrigens das Gleiche das Semir in der Fernsehserie Autobahnpolizei auf dem Armaturenbrett hat, seit ca. 5 Jahren, und bis heute ist es noch niemanden eingefallen mich desswegen anzuzeigen. So, das ist meine Lösung,


Gruss RainerR
----------------------------------

Noch Fragen?

__________________
Gruß

Frank
26.08.2016 16:20 Francis 2 ist offline E-Mail an Francis 2 senden Beiträge von Francis 2 suchen Nehmen Sie Francis 2 in Ihre Freundesliste auf
Subseven Subseven ist männlich
Full Supporter


images/avatars/avatar-9965.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 02.05.2012
Beiträge: 679
Alter: 35
Herkunft: Strausberg (b. Berlin)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was die Glaubwürdigkeit dieses Users angeht: keine Fragen mehr Kopfschütteln

__________________
Gruß, Tobi


Wenn Jemand auf der Autobahn überholt wird, wo nur kurz ein Geräusch zu hören ist und aus der Staubwolke schemenhaft eine Corvette zu erkennen war, stellt sich folgender Blick ein: Waaas?
26.08.2016 17:09 Subseven ist offline E-Mail an Subseven senden Beiträge von Subseven suchen Nehmen Sie Subseven in Ihre Freundesliste auf
andree andree ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-6320.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 2.069
Alter: 40
Herkunft: Baden Baureihe: C5 LS7 Convertible MN6 Baujahr,Farbe: 1999,schwarz Baureihe: Peugeot 206 Corvette-Generationen: C5 (1997-2004)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sein Blaulicht ist natürlich TÜV-Geprüft, und hat einen CE Stempel.
Spricht also nichts dagegen sich vor Lachen auf dem Boden wälzen

Viele Grüße
André

__________________
LS7 powered by CCRP Teufel
26.08.2016 17:32 andree ist offline E-Mail an andree senden Beiträge von andree suchen Nehmen Sie andree in Ihre Freundesliste auf
Corvette Cowboy   Zeige Corvette Cowboy auf Karte Corvette Cowboy ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-4632.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 27.08.2007
Beiträge: 1.006
Herkunft: Wiesbaden Baureihe: C4 Baujahr,Farbe: 89, dark blue metallic Kennzeichen: - C 404 Baureihe: Truck (Chevy Blazer S10) Baujahr,Farbe: 99, black Kennzeichen: -TT *** Baureihe: MX-5 oldstyle Baujahr,Farbe: 94, rot Kennzeichen: -MX ** Corvette-Generationen: C4 (1984-1996)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Francis 2
Ist zwar Off-Topic, trotzdem ein alter Beitrag von R...R:
---------------------------------
".............Will man also die Fahrbahn freiblinken, dann nützt eben nur eine Lichthupe.
Den allerbesten Effekt erreicht man mit Blaulicht, ...... Will ich wirklich schnell vorankommen, dann benutze ich, ...., ein Blaulicht auf dem Armaturenbrett, der Erfolg ist in der Tat durchschlagend, besser gehts nicht.

Daß das verboten ist, es ist mir egal, eventuelle Strafe vernachlässigbar. Ich benütze mein Blaulicht,...., seit ca. 5 Jahren, und bis heute ist es noch niemanden eingefallen mich desswegen anzuzeigen. So, das ist meine Lösung....
----------------------------------

Noch Fragen?


Waaas? Das war doch sicher mal ironisch gemeint, oder???
26.08.2016 17:49 Corvette Cowboy ist offline E-Mail an Corvette Cowboy senden Beiträge von Corvette Cowboy suchen Nehmen Sie Corvette Cowboy in Ihre Freundesliste auf
Francis 2 Francis 2 ist männlich
Full Supporter


images/avatars/avatar-7049.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 933
Herkunft: Hamburg Baureihe: GS Cabrio, C2 Coupe Baujahr,Farbe: 2010, Cyber Gray Baureihe: C2 Coupe Baujahr,Farbe: 65, Nassau Blue Baureihe: FX45, Wrangler, Smart
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich befürchte Kopfschütteln

__________________
Gruß

Frank
26.08.2016 19:42 Francis 2 ist offline E-Mail an Francis 2 senden Beiträge von Francis 2 suchen Nehmen Sie Francis 2 in Ihre Freundesliste auf
Francis 2 Francis 2 ist männlich
Full Supporter


images/avatars/avatar-7049.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 933
Herkunft: Hamburg Baureihe: GS Cabrio, C2 Coupe Baujahr,Farbe: 2010, Cyber Gray Baureihe: C2 Coupe Baujahr,Farbe: 65, Nassau Blue Baureihe: FX45, Wrangler, Smart
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt zurück zum Thema. Ich finde Varro hat sehr schöne Felgen im Programm.

Und was Festigkeitsgutachten, Einzelabnahme und TÜV-Gutachten betrifft, hat Ingo ja ganz sachlich und fundiert erklärt. Danke dafür.

__________________
Gruß

Frank
26.08.2016 20:10 Francis 2 ist offline E-Mail an Francis 2 senden Beiträge von Francis 2 suchen Nehmen Sie Francis 2 in Ihre Freundesliste auf
Chiado Chiado ist männlich
Support Member


images/avatars/avatar-10716.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 28.11.2012
Beiträge: 443
Alter: 37
Herkunft: Nauheim Baureihe: C6 Z06 Baujahr,Farbe: 2008, schwarz Kennzeichen: GG-ZO 60 Corvette-Generationen: C6 (2005-2013)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schön ja, sollen aber recht schwer sein. Rundlauf auch nicht so doll. Aber hab das nur vom Hörensagen - daher ohne Gewähr.

__________________
Gruß
René
27.08.2016 17:44 Chiado ist offline E-Mail an Chiado senden Beiträge von Chiado suchen Nehmen Sie Chiado in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » [Statistik] [Profil] [PN-Box] [Kalender] [Mitglieder] [Suche] [Foren] [Portal]  [FORUMSHOP]  Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
corvetteforum.de » Technikforen » C 6 Technikforum » C6 Z06-Technikforum » Varro Felgen



Powered by Burning Board 2.1.3 © 2001-2003 WoltLab GmbH