corvetteforum.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Galerie Datenbank Boardregeln Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

corvetteforum.de » Technikforen » C 6 Technikforum » Türtaster "reparieren" Impressum | » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Türtaster "reparieren"  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
CCRP   Zeige CCRP auf Karte CCRP ist männlich
Kurbelwellenverdreher


images/avatars/avatar-7665.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.12.2004
Beiträge: 4.411
Alter: 52
Herkunft: Graz, Österreich Baureihe: Corvette C7 Baujahr,Farbe: 2015 tigershark grey Corvette-Generationen: C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

du musst nur die beiden Schräubchen des Taster lösen und Taster rausziehen und den Stecker abziehen, da sieht man sie im Taster sofort.....Zwei Pins nebeneinander und einer etwas weiter weg

ist eine 2 Minuten Aktion

__________________
_____________________________________________________________
blue bock racing team
19.03.2017 10:55 CCRP ist offline E-Mail an CCRP senden Homepage von CCRP Beiträge von CCRP suchen Nehmen Sie CCRP in Ihre Freundesliste auf
Molle   Zeige Molle auf Karte Molle ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-9409.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.08.2004
Beiträge: 7.093
Herkunft: Breinig Baureihe: C6 LS2 Baujahr,Farbe: braunmetallic Baureihe: Mitsubishi Pajero 3,2 D Baujahr,Farbe: 2011 schwarzmetallic Kennzeichen: AC-ZO 600
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CCRP
ja das kann man.

im Tür Taster ist der Plus und minus Pin direkt nebeneinander und wenn da Feuchtigkeit eindringt ergibt das eine Batterie und einer der Pins korrodiert bis hin zum wegkorrodieren. Davor gibt es aber unzählige kleine Spannungsspitzen da der Taster übers LDM und BCM versorgt wird

Das kann den CAN2 Bus so stören das der CAN Bus zeitweilig die Verbindung zu den Steuergeräten verliert

wir hatten eine Z06 die urplötzlich und nach knapp 100km immer wieder einfach stehen blieb. Ohne erkennbaren Grund, Steuergeräte getauscht, umprogrammiert, alles probiert über einen zeitraum von vielen Tagen. Sie wird abgeschleppt, und durchs Tür auf und zu schlagen gab es mal wieder Kontakt und sprang sofort wieder an.

irgendwann ging die Tür gar nicht mehr auf und dann wurden Taster getauscht und dabei gesehen das die Pins völlig k.0. waren. Neue Taster und nie mehr Probleme


Das hatte ich mit der matt grauen aus Griechenland auch!!
Die ging während der Fahrt aus.
Die glaubten mir nicht das es nur an den Tastern liegt.!!

__________________
Corvetteproject
19.03.2017 10:58 Molle ist offline E-Mail an Molle senden Homepage von Molle Beiträge von Molle suchen Nehmen Sie Molle in Ihre Freundesliste auf
CCRP   Zeige CCRP auf Karte CCRP ist männlich
Kurbelwellenverdreher


images/avatars/avatar-7665.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.12.2004
Beiträge: 4.411
Alter: 52
Herkunft: Graz, Österreich Baureihe: Corvette C7 Baujahr,Farbe: 2015 tigershark grey Corvette-Generationen: C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

die graue aus Griechenland meinte ich......hatte das Problem hier nie weil ich nie über 100km weit gefahren bin, erst wie sie zurück in DE war wurden lange Strecken gefahren

PS.: Werner, wir müssen nun stoppen Tipps zu geben weil sonst unterstellt man uns wieder Geschäftemacherei Prost!

__________________
_____________________________________________________________
blue bock racing team

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von CCRP am 19.03.2017 11:01.

19.03.2017 10:59 CCRP ist offline E-Mail an CCRP senden Homepage von CCRP Beiträge von CCRP suchen Nehmen Sie CCRP in Ihre Freundesliste auf
Molle   Zeige Molle auf Karte Molle ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-9409.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.08.2004
Beiträge: 7.093
Herkunft: Breinig Baureihe: C6 LS2 Baujahr,Farbe: braunmetallic Baureihe: Mitsubishi Pajero 3,2 D Baujahr,Farbe: 2011 schwarzmetallic Kennzeichen: AC-ZO 600
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.corvetteforum.de/thread.php?t...611&page=2&sid=

in dem Beitrag sind Fotos vom Türtaster.
Die tausche ich bei meinen Angeboten schon bevor sie dem neuen Besitzer kaputt gehen!
Auf dem Foto vom Türtaster ist der mittlere Pin dunkler.
Das zu beheben ist zu aufwendig bei dem Neupreis.Wie stellt man die Leitfähigkeit von verfaultem Kupfer dauerhaft wieder her???
Ich weiß es nicht.

__________________
Corvetteproject
19.03.2017 11:01 Molle ist offline E-Mail an Molle senden Homepage von Molle Beiträge von Molle suchen Nehmen Sie Molle in Ihre Freundesliste auf
Molle   Zeige Molle auf Karte Molle ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-9409.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.08.2004
Beiträge: 7.093
Herkunft: Breinig Baureihe: C6 LS2 Baujahr,Farbe: braunmetallic Baureihe: Mitsubishi Pajero 3,2 D Baujahr,Farbe: 2011 schwarzmetallic Kennzeichen: AC-ZO 600
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CCRP
die graue aus Griechenland meinte ich......hatte das Problem hier nie weil ich nie über 100km weit gefahren bin, erst wie sie zurück in DE war wurden lange Strecken gefahren

Ich hatte auch eine aus Belgien und eine aus den Niederlanden hier!! Gleiches Problem.

__________________
Corvetteproject
19.03.2017 11:01 Molle ist offline E-Mail an Molle senden Homepage von Molle Beiträge von Molle suchen Nehmen Sie Molle in Ihre Freundesliste auf
Dieter L. Dieter L. ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-14302.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.111
Herkunft: NRW Baureihe: C7 Z06 Baujahr,Farbe: 2016, Racing Yellow Baureihe: BMW 316i Baujahr,Farbe: silber-metallic Corvette-Generationen: C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo tillmann,

Zitat:
Original von Maseratimerlin
Wohlgemeinte Ratschläge als Geschäft abtun? So kenne ich das Corvettesparbrötchenforum. 35 € gespart aber tot.
Gruß Edgar


Wenn man fragen darf: Was machst Du eigentlich beruflich?
Es ist nämlich schon bewundernswert, mit welcher "Nachhaltigkeit" Du versuchst, den Ursachen auf den Grund zu gehen.
Warum vertraust Du nicht dem Werner Molle oder dem Heinz Schenk aufgrund Ihrer langjährigen Erfahrung und unterstellst profitorientiertes Verhalten?

Es gibt sicherlich Mängel und Serviceleistungen, die man im DIY- Verfahren beseitigen kann und zudem auch Spaß machen. Wenn es aber um die Sicherheit geht, hört das DIY und der Spaß auf.

Was das "Corvettesparbrötchenforum" betrifft, ist mir auch Dein Beitrag zu der Reparatur des Blinker- Leuchtmittels aufgefallen.
Aber weiter so .................... macht doch auch Spaß! Oder?

__________________
Gruß
Dieter L.

DLP KFZ-Design
Hauptstr. 123, 53347 Alfter
T. 0228-747576
F. 0228-6440190
Info@lucaspartner.de
www.dlp-kfz-design.de
19.03.2017 11:17 Dieter L. ist offline E-Mail an Dieter L. senden Homepage von Dieter L. Beiträge von Dieter L. suchen Nehmen Sie Dieter L. in Ihre Freundesliste auf
andree andree ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-6320.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 2.115
Alter: 40
Herkunft: Baden Baureihe: C5 LS7 Convertible MN6 Baujahr,Farbe: 1999,schwarz Baureihe: Peugeot 206 Corvette-Generationen: C5 (1997-2004)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

tilmann ist wohl noch neu, und weiß nicht wer wer ist.

Bei der Vette gibt es ja auch wirklich Zusammenhänge, die kein Mensch so richtig nachvollziehen kann.
Ohne Erklärung hört es sich im ersten Moment einfach nur absurd an.

Wenn ich nur dran denke, was ein korrodierter Türkabelbaum-Stecker für Fehler in der C5 auslösen kann,
da kommt kein normaler Mensch drauf...

Eine Werkstatt egal wie gut sie ist, sucht sich da tot sofern sie keine spezifische Corvette Erfahrung hat.

Viele Grüße
André

__________________
LS7 powered by CCRP Teufel
19.03.2017 11:38 andree ist offline E-Mail an andree senden Beiträge von andree suchen Nehmen Sie andree in Ihre Freundesliste auf
tilmann   Zeige tilmann auf Karte tilmann ist männlich
Full Member


images/avatars/avatar-14725.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 04.01.2016
Beiträge: 97
Alter: 56
Herkunft: Garding
Themenstarter Thema begonnen von tilmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:


Wenn man fragen darf: Was machst Du eigentlich beruflich?


Profi-Speedkiter (Segelweltrekord 2008, erster Mensch über 100 km/h)
Bei der Suche nach dem schnellsten Brett muss ich permanent alles infrage stellen und den Sachen auf den Grund gehen.
Nur so kommt man zu völlig neuen Lösungen.

__________________
www.traumtaxi.de
19.03.2017 12:48 tilmann ist offline E-Mail an tilmann senden Beiträge von tilmann suchen Nehmen Sie tilmann in Ihre Freundesliste auf
tilmann   Zeige tilmann auf Karte tilmann ist männlich
Full Member


images/avatars/avatar-14725.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 04.01.2016
Beiträge: 97
Alter: 56
Herkunft: Garding
Themenstarter Thema begonnen von tilmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

witzigerweise sieht meine neueste Entwicklung, ein High-Speed-Carving-Board, dem Stingray-Symbol der C7 total ähnlich:



Für mich ein Zeichen, dass ich alles richtig gemacht habe bow Tie

__________________
www.traumtaxi.de
19.03.2017 13:00 tilmann ist offline E-Mail an tilmann senden Beiträge von tilmann suchen Nehmen Sie tilmann in Ihre Freundesliste auf
Holli   Zeige Holli auf Karte Holli ist männlich
Full Supporter


images/avatars/avatar-4381.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 15.06.2007
Beiträge: 711
Herkunft: DE Baureihe: C6, C7 Baujahr,Farbe: 2006 (US-Z51), 2015 Kennzeichen: V-ET xxx Corvette-Generationen: C6 (2005-2013); C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CCRP
im Tür Taster ist der Plus und minus Pin direkt nebeneinander und wenn da Feuchtigkeit eindringt ergibt das eine Batterie und einer der Pins korrodiert bis hin zum wegkorrodieren. Davor gibt es aber unzählige kleine Spannungsspitzen da der Taster übers LDM und BCM versorgt wird

Das kann den CAN2 Bus so stören das der CAN Bus zeitweilig die Verbindung zu den Steuergeräten verliert


Vergesst das mal ganz schnell wieder, nur durch einen korrodierten Taster gibt es mit Sicherheit keine Spannungsspitzen und keine Störungen auf dem CAN-Bus.

Die Korrosion ergibt sich sich einfach schon daraus das Feuchtigkeit eindringt aber nicht mehr entweichen kann. Irgendwann können Kurzschlüsse zwischen den Kontakten entstehen welche vom Steuergerät als Tastendruck interpretiert werden. Und hier dürfte das eigentliche Problem sein, nämlich in der Software. Das RCDLR versucht einen FOB außerhalb der Tür zu finden da ja der Taster gedrückt wurde. Da der FOB sich aber innen befindet schlägt die Suche zwangsläufig fehl. Der RCDLR wird eine Nachricht senden die das ECM dann veranlasst den Motor abzustellen obwohl das Fahrzeug vorher ordnungsgemäß gestartet wurde und sich außerdem in Fahrt befindet.

Das ganze sollte sich auch reproduzierbar testen lassen. Motor starten und FOB innen lassen, dann versucht jemand von außen das Auto zu öffnen. Ich vermute im Stand wird nichts passieren, aber während der Fahrt. Da es aber schwierig werden wird den Taster außen im Fahren zu drücken müsste der Taster ausgebaut und nach innen verlängert werden. Wenn der Motor dann aus geht wäre da oben gesagte bestätigt. Ich würde sogar selber testen, aber meine C6 ist aber inzwischen verkauft.

Und zur Reinigung des Tasters, ich sehe da kein Problem solange mechanisch nichts verändert wird. Eine oberflächliche Korrosion zu entfernen ist sinnvoll, wenn allerdings schon Feuchtigkeit drin ist wird es wieder passieren. Eine Reparatur größerer Schäden würde ich angesichts des relativ geringen Preises auch nicht machen.
19.03.2017 14:39 Holli ist offline E-Mail an Holli senden Beiträge von Holli suchen Nehmen Sie Holli in Ihre Freundesliste auf
tilmann   Zeige tilmann auf Karte tilmann ist männlich
Full Member


images/avatars/avatar-14725.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 04.01.2016
Beiträge: 97
Alter: 56
Herkunft: Garding
Themenstarter Thema begonnen von tilmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nehmen wir mal an, ich hol mir jetzt bei Molle neue Taster. Hält das dann länger, wenn ich vor der Montage die Kontakte mit WD-40 einsprühe ?

__________________
www.traumtaxi.de
19.03.2017 14:52 tilmann ist offline E-Mail an tilmann senden Beiträge von tilmann suchen Nehmen Sie tilmann in Ihre Freundesliste auf
Corvalex   Zeige Corvalex auf Karte Corvalex ist männlich
Top-Supporter


[meine Galerie]


Dabei seit: 02.01.2011
Beiträge: 1.284
Alter: 43
Herkunft: Hamburg Baureihe: C6 Ls3 Baujahr,Farbe: 2010 Corvette-Generationen: C6 (2005-2013)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Respekt, Speedtilmann!

Zum Thema: Es geht doch nicht ums Geld, um die 35€!
Es geht um Ursachenforschung! Das ist unterm Strich -die Zeit mitgerechnet- viel teurer.
Da bleibt es doch jedem selbst überlassen, ob er Teile tauscht, oder den Dingen mal auf den Grund geht.

GM verbaut nun mal ziemlich viel Murks und minderwertige Qualität, gerade im Elektronikbereich.

Auch wenn Molle und Heinz sicherlich über sehr viel Erfahrung verfügen, ich Ihre Beiträge sehr schätze, ist es doch sehr kurz gesprungen, allen anderen Doofheit zu unterstellen...
Die Welt ist nicht so klein.

__________________
Gruß Alex


19.03.2017 14:57 Corvalex ist offline E-Mail an Corvalex senden Beiträge von Corvalex suchen Nehmen Sie Corvalex in Ihre Freundesliste auf
tilmann   Zeige tilmann auf Karte tilmann ist männlich
Full Member


images/avatars/avatar-14725.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 04.01.2016
Beiträge: 97
Alter: 56
Herkunft: Garding
Themenstarter Thema begonnen von tilmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

noch ne Frage: was ist denn mit dem im Auto verbleibendem Stecker ?
Müsste der nicht auch getauscht werden ?



__________________
www.traumtaxi.de
19.03.2017 15:15 tilmann ist offline E-Mail an tilmann senden Beiträge von tilmann suchen Nehmen Sie tilmann in Ihre Freundesliste auf
CCRP   Zeige CCRP auf Karte CCRP ist männlich
Kurbelwellenverdreher


images/avatars/avatar-7665.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.12.2004
Beiträge: 4.411
Alter: 52
Herkunft: Graz, Österreich Baureihe: Corvette C7 Baujahr,Farbe: 2015 tigershark grey Corvette-Generationen: C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Holli
Zitat:
Original von CCRP
im Tür Taster ist der Plus und minus Pin direkt nebeneinander und wenn da Feuchtigkeit eindringt ergibt das eine Batterie und einer der Pins korrodiert bis hin zum wegkorrodieren. Davor gibt es aber unzählige kleine Spannungsspitzen da der Taster übers LDM und BCM versorgt wird

Das kann den CAN2 Bus so stören das der CAN Bus zeitweilig die Verbindung zu den Steuergeräten verliert


Die Korrosion ergibt sich sich einfach schon daraus das Feuchtigkeit eindringt aber nicht mehr entweichen kann. Irgendwann können Kurzschlüsse zwischen den Kontakten entstehen welche vom Steuergerät als Tastendruck interpretiert werden. Und hier dürfte das eigentliche Problem sein, nämlich in der Software. Das RCDLR versucht einen FOB außerhalb der Tür zu finden da ja der Taster gedrückt wurde. Da der FOB sich aber innen befindet schlägt die Suche zwangsläufig fehl. Der RCDLR wird eine Nachricht senden die das ECM dann veranlasst den Motor abzustellen obwohl das Fahrzeug vorher ordnungsgemäß gestartet wurde und sich außerdem in Fahrt befindet.

Das ganze sollte sich auch reproduzierbar testen lassen. Motor starten und FOB innen lassen, dann versucht jemand von außen das Auto zu öffnen. Ich vermute im Stand wird nichts passieren, aber während der Fahrt. Da es aber schwierig werden wird den Taster außen im Fahren zu drücken müsste der Taster ausgebaut und nach innen verlängert werden. Wenn der Motor dann aus geht wäre da oben gesagte bestätigt. Ich würde sogar selber testen, aber meine C6 ist aber inzwischen verkauft.

.


das kannst du gerne und oft und lange probieren, da passiert genau nichts. Am Prüfstand der ein fahrendes und laufendes Auto simuliert ausprobiert (unfreiwillig), da wird nichts abgestellt, läuft alles weiter. Warum sollte auch deswegen der Motor abgestellt werden? Am Stand schon mal gar nicht weil es ein jedes Carjacking ja noch vereinfachen würde, bei laufenden Motor an der Kreuzung versuchen Tür zu öffnen und Motor stellt sich ab oder wie damit Opfer wenigstens richtig in der Falle sitzt?

ich glaub Werner hat danach sogar die Fehlermeldungen der Kommunkiationsstörungen auslesen können wenn ich mich richtig erinnere

__________________
_____________________________________________________________
blue bock racing team

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von CCRP am 19.03.2017 15:32.

19.03.2017 15:16 CCRP ist offline E-Mail an CCRP senden Homepage von CCRP Beiträge von CCRP suchen Nehmen Sie CCRP in Ihre Freundesliste auf
Molle   Zeige Molle auf Karte Molle ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-9409.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.08.2004
Beiträge: 7.093
Herkunft: Breinig Baureihe: C6 LS2 Baujahr,Farbe: braunmetallic Baureihe: Mitsubishi Pajero 3,2 D Baujahr,Farbe: 2011 schwarzmetallic Kennzeichen: AC-ZO 600
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Corvalex
Respekt, Speedtilmann!

Zum Thema: Es geht doch nicht ums Geld, um die 35€!
Es geht um Ursachenforschung! Das ist unterm Strich -die Zeit mitgerechnet- viel teurer.
Da bleibt es doch jedem selbst überlassen, ob er Teile tauscht, oder den Dingen mal auf den Grund geht.

GM verbaut nun mal ziemlich viel Murks und minderwertige Qualität, gerade im Elektronikbereich.

Auch wenn Molle und Heinz sicherlich über sehr viel Erfahrung verfügen, ich Ihre Beiträge sehr schätze, ist es doch sehr kurz gesprungen, allen anderen Doofheit zu unterstellen...
Die Welt ist nicht so klein.

Doofheit habe ich nicht unterstellt.
Nur bei dem Preis lohnt der Aufwand nicht.
Das nenne ich falschen Geiz.
Neue rein,die nächsten Zehn Jahre sorglos fahren und gut ist.
Sind aufs Jahr gerechnet 3,50,-,auf den Monat gerechnet 29 Cent sich vor Lachen auf dem Boden wälzen

Bei teuren Steuergeräten sehe ich einen Sinn darin!

__________________
Corvetteproject
19.03.2017 15:52 Molle ist offline E-Mail an Molle senden Homepage von Molle Beiträge von Molle suchen Nehmen Sie Molle in Ihre Freundesliste auf
Holli   Zeige Holli auf Karte Holli ist männlich
Full Supporter


images/avatars/avatar-4381.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 15.06.2007
Beiträge: 711
Herkunft: DE Baureihe: C6, C7 Baujahr,Farbe: 2006 (US-Z51), 2015 Kennzeichen: V-ET xxx Corvette-Generationen: C6 (2005-2013); C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CCRP

das kannst du gerne und oft und lange probieren, da passiert genau nichts. Am Prüfstand der ein fahrendes und laufendes Auto simuliert ausprobiert (unfreiwillig), da wird nichts abgestellt, läuft alles weiter. Warum sollte auch deswegen der Motor abgestellt werden? Am Stand schon mal gar nicht weil es ein jedes Carjacking ja noch vereinfachen würde, bei laufenden Motor an der Kreuzung versuchen Tür zu öffnen und Motor stellt sich ab oder wie damit Opfer wenigstens richtig in der Falle sitzt?

ich glaub Werner hat danach sogar die Fehlermeldungen der Kommunkiationsstörungen auslesen können wenn ich mich richtig erinnere


Ich habe auch nicht behauptet das es so sein soll oder muss, nur das unter gewissen Umständen solche "unvorhergesehenen" Ereignisse eintreten können. Und genau deshalb stellt man eine Theorie auf und versucht durch Tests diese zu be- oder widerlegen. Deine eigene hast schon teilweise selbst widerlegt da aus deiner Erfahrung bei einem normal funktionierenden Taster nichts passiert. So soll es eigentlich auch sein. Und für einen Elektroniker sind Aussagen das durch Korrosion an einem Taster Spannungsspitzen entstehen und so ein Bus hinter 2 Steuergeräten ausfallen soll weder logisch noch nachvollziehbar. Denn Spannungsspitzen im Kfz sind nun mal nichts ungewöhnliches.

An der Stelle habe ich mal den Taster genauer angeschaut. Er besteht eigentlich aus 2 Tastern, einer schaltet die Leitung zum RCDLR und einer die Leitung zum Tür-Steuergerät. Ein defekter Taster schaltet dann nur noch eine Leitung, hält die andere dauerhaft auf Masse oder schließt beide Leitungen nur zusammen. Es sind also noch genug Möglichkeiten zum Testen da.
Wenn der Tausch des Tasters das Problem löst dann ist zwar dieser ein Teil der Ursache, aber die Zusammenhänge bei weiten nicht geklärt.
19.03.2017 16:39 Holli ist offline E-Mail an Holli senden Beiträge von Holli suchen Nehmen Sie Holli in Ihre Freundesliste auf
CCRP   Zeige CCRP auf Karte CCRP ist männlich
Kurbelwellenverdreher


images/avatars/avatar-7665.gif

[meine Galerie]


Dabei seit: 10.12.2004
Beiträge: 4.411
Alter: 52
Herkunft: Graz, Österreich Baureihe: Corvette C7 Baujahr,Farbe: 2015 tigershark grey Corvette-Generationen: C7 (2014- )
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

du gehst auch immer von Fehlschaltungen aus was ich nciht geschrieben habe sondern von permanenten kurzweiligen Kurschlüssen die direkt ins Modul gehen da von dort versorgt und was das damit dann anfängt überlass ich dir.......

die beiden +12V und Masse Pins liegen direkt nebeneinander, der Schalterpin weit weg. Korrodieren tun immer einer der beiden Versorgungspins, nie der Schaltpin

Fakt waren auffällig viele Uxxx Fehler beim auslesen die nach Tausch nicht mehr vorgekommen sind und U sind nun mal Kommunikationsfehler

__________________
_____________________________________________________________
blue bock racing team
19.03.2017 16:46 CCRP ist offline E-Mail an CCRP senden Homepage von CCRP Beiträge von CCRP suchen Nehmen Sie CCRP in Ihre Freundesliste auf
Michael-79   Zeige Michael-79 auf Karte Michael-79 ist männlich
Junior Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 26.12.2015
Beiträge: 44
Alter: 38
Herkunft: Bayern Baureihe: C6 Performance Edition Baujahr,Farbe: Cyber Gray metallic Baureihe: 325i Baujahr,Farbe: 1991; Diamantschwarz meta Corvette-Generationen: C6 (2005-2013)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann wäre es bei den älteren Modellen ja sinnvoll, sicherheitshalber die Taster zu tauschen und die Kontakte mit einem Kantaktschutzfett (z.B. BMW KF1) zu behandeln um Schäden bzw. Störungen zu vermeiden.
19.03.2017 18:20 Michael-79 ist offline E-Mail an Michael-79 senden Homepage von Michael-79 Beiträge von Michael-79 suchen Nehmen Sie Michael-79 in Ihre Freundesliste auf
kaupi 909 kaupi 909 ist männlich
Top-Supporter


images/avatars/avatar-14771.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 22.01.2005
Beiträge: 1.163
Alter: 38
Herkunft: Bamberg Baureihe: C7 Coupe Baujahr,Farbe: 2016 Twilight Blue
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei meiner letzten C6 GS war der Taster bereits nach 3 Jahren kaputt!!!
Ging ständig die Scheibe rauf und runter. Einmal bei Molle angerufen der wusste gleich was da kaputt war, und am nächsten Tag war der Taster gleich per GLS da.
Bei den anderen C6 en davor hatte ich nie dieses Problem.

__________________
Haben ist besser als brauchen!
19.03.2017 19:19 kaupi 909 ist offline E-Mail an kaupi 909 senden Beiträge von kaupi 909 suchen Nehmen Sie kaupi 909 in Ihre Freundesliste auf
Michael-79   Zeige Michael-79 auf Karte Michael-79 ist männlich
Junior Member


[meine Galerie]


Dabei seit: 26.12.2015
Beiträge: 44
Alter: 38
Herkunft: Bayern Baureihe: C6 Performance Edition Baujahr,Farbe: Cyber Gray metallic Baureihe: 325i Baujahr,Farbe: 1991; Diamantschwarz meta Corvette-Generationen: C6 (2005-2013)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hat noch keiner Erfahrungen mit einem Kontaktschutzfett gemacht?

BMW Kontaktschutzfett KF1
Zur Vermeidung von Kriechströmen und als Korrosionsschutzmittel für elektrische Kontakte.
22.03.2017 18:17 Michael-79 ist offline E-Mail an Michael-79 senden Homepage von Michael-79 Beiträge von Michael-79 suchen Nehmen Sie Michael-79 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] [Statistik] [Profil] [PN-Box] [Kalender] [Mitglieder] [Suche] [Foren] [Portal]  [FORUMSHOP]  Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
corvetteforum.de » Technikforen » C 6 Technikforum » Türtaster "reparieren"



Powered by Burning Board 2.1.3 © 2001-2003 WoltLab GmbH