Z06 Final Edition
#21
Hey Corvettefreunde,

ich finde den orangefarbenen Lack auch klasse.
Passt einfach gut zur Corvette.

Nur, ich hätte mir nach über 65 Jahren Ära Corvette mit Frontmotor und Heckantrieb zum Ende eine etwas aufwendigere "Final Edition" erwartet.
Ein Aufkleber an der Seite und eine andere (wenn auch passende) Lackfarbe sind zu wenig und ist zu billig nach über 65 Jahren Corvette.

Frontmotor, Kompressor und Heckantrieb. Typischer geht es doch nicht für ein US-Fahrzeug. Das ist damit Geschichte.

Das Auto selbst ist schon in Ordnung, hätte aber irgenwie mehr Aufwand zum Abschied verdient.

Gruß,
Rocketman
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Corvettefahren unterlassen!
  Zitieren
#22
Moin Corvettefreunde,

je mehr ich mir die sogenannte "Final Edition" angeschaut habe, desto mehr gewinne ich die Erkenntnis, dass es keine Sonderedition ist.
Es ist lediglich eine neue Farbe (Orange) und eben das Carbon Matrix Grey, dass als "Final Edition" verkauft wird.
Keine Durchnummerierung der "Serie" mit eine Nummernplakette etc. Nichts Besonderes.

Bei einigen Händlern stehen diese Fahrzeuge ohne den Seitenaufkleber. Keine Ahnung, was das jetzt wieder ist.

Und auch vom offerierten Preis gibt es als potentieller Interessent keine Transparenz.
Plötzlich ruft Geiger statt 129 500 Euro 133 500 Euro auf.
Schon merkwürdig alles.
Das läuft bei anderen Herstellern nicht so.

Steppe schreibt, es sind insgesamt 40 Fahrzeuge und verlangt für die Z06 "Final Edition" 139 500 Euro.
Noch Fragen? Alles ein eigenartiges Geschäftsgebaren, gegenüber den Kunden.

Gruß,
Rocketman
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Corvettefahren unterlassen!
  Zitieren
#23
(17.12.2018, 23:41)Rocketman schrieb: Bei einigen Händlern stehen diese Fahrzeuge ohne den Seitenaufkleber. Keine Ahnung, was das jetzt wieder ist.

Das sind die Händler mit Geschmack.

Ansonsten ist das Angebot an neuen C7 limitiert und die Präsentation der C8 verschiebt sich, also steigt der Preis.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#24
Hallo,

das wäre eine möglche Erklärung.
Ich weiß aber, wie die Corvettes wirklich verkauft werden.
Viele, von den wenigen Corvette-Vertretern, stellen sich nicht mal so ein Auto hin, weil es bindet unsicher echt viel Kapital.
Und das in der aktuellen Situation der Automobilhersteller im Allgemeinen (Prüfungsvorgaben, Umkweltzonen/Fahrverbote, alternative Antriebe) und Corvette im Speziellen (wirtschaftliche Lage, Arbeitsplatz- und Produktionsstandortabbau, Rückzug aus der EU, Modellwechsel C8 etc.).

Interessierte am Corvette-Modell gibt es relativ viele. Das glaube ich. Nur der Kauf von einem solchen Exoten und der zurückgebauten Händler-Infrastruktur ist eine andere Sache.

Ach, man könnte viel schreiben. Wenn der Idealismus vorhanden ist, dann geht viel

Gruss,
Rocketman
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Corvettefahren unterlassen!
  Zitieren
#25
Was ich jetzt in Erfahrung gebracht habe ist, dass die beiden Seitenaufkleber "Final Edition" separat vom Auto geliefert werden und dann in der jeweiligen Corvette-Vertretung angebracht werden müssen.

Übrigens gibt es diese Fahrzeuge nur mit Handschaltgetriebe als GS und Z06.
Mir erzählte ein Verkäufer, dass Chevrolet, zumindest hinter den Kulissen eingesehen hat, dass die Fahrzeuge mit der Schaltautomatik thermisch problembehaftet sind.

Ein technisches Upgrade, wie es Mitbewerber, wie zum Beispiel Porsche machen würde, wenn es ein erkanntes Problem gibt, wird es aber von Chevrolet nicht geben. Sehr schade.
Es ist alles identisch mit den Vormodellen.

Eigentlich sind es lediglich nur 2 Farbvarianten, die als eine "Final Edition" vermarktet werden. Nichts anderes. Wenn ich die Farben auch schön finde.
Der Importeur hat leider das Problem, das keine Fahrzeuge seit dem 01.09.18 in die EU eingeführt werden. Die jetzt vorhandenen C7 müssen für Europa ausreichen.

Die Produktion der C7 in den USA wird aber überschneidend mit der dann 2019 vorgestellten C8 bis 2020 laufen. Das ist bekannt.

Ich schätze, dass dann in den USA noch eine echte "Last Edition" gebracht werden wird, wenn die Produktion eingestellt wird. Das bin ich sehr sicher.
Diese Fahrzeuge kann man dann jedoch nur per Einzelimport und Einzelabnahme bei uns zulassen.
Aber es sollte möglich sein.

Im Motorradbereich sind mir kleinere Hersteller (Italien) bekannt, die ihre Fahrzeuge nur per Einzelabnahme zertifizieren und verkaufen.
Auch das könnte, eventuell sogar mit Unterstützung des Generalimporteurs, möglich sein.
Dann gäbe es noch die Problematik mit den US-Maßeinheiten (Instrumente) etc., für die das Auto eingerichtet ist.

Gruß,
Rocketman
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Corvettefahren unterlassen!
  Zitieren
#26
Jetzt bin ich etwas irritiert - von den 12 online angebotenen GS Final Edition sind aber 10 mit AT8 beschrieben Grübeln

Wolly #108
  Zitieren
#27
Ebenfallls im besten Sinne der Vermeidung von Irritationen, das meine ich überhaupt nicht böse, fände ich es auch ganz toll, wenn der Nächste, der in hier oder in irgendeinem anderen deutschen US-Car-Forum mal wieder etwas von der Einzelabnahme bzw. Erstzulassung zukünftig importierter US-Neufahrzeuge erzählt, auch zuverlässig erläutern könnte, wie dann für die Einzelabnahme die seit dem 01.09.2018 EU-weit geltenden Emissionsvorschriften eingehalten werden.

Ich sage nicht, dass das nicht geht. Nur frage ich mich halt, weil ich es schlicht nicht verstehe, wie das bei Corvette, Camaro, Cadillac etc. ohne Partikelfiltet klappen soll.

Ist natürlich nicht Thema des Freds, ich weiß... Zwink
  Zitieren
#28
Moin Corvettefreunde,

klar könnte ich mehr zum sehr weiten Thema Zulassungsrecht schreiben.
Wie erkannt, war es hier nicht das Thema.

So viel grundsätzlich.
Es ist ein gravierender Unterschied, ob ein vom KBA anerkannter Hersteller Fahrzeuge in Serie produziert und im Geltungsbereich des nationalen und EU-Zulassungsrechts im Rahmen einer erteilten ABE zulassen möchte. Und dafür garantieren muss, dass die gefertigten Fahrzeuge der erteilten ABE entsprechen.
Oder ob jemand oder auch ein solcher Hersteller (z.B. Sonderserie) eine Kleinserie oder auch ein einzelnes Fahrzeug zulassen möchte.

Dafür gibt es im Zulassungsrecht das Instrument der Einzelabnahme.
Bei einer Einzelabnahme wird nur das eine Fahrzeug entsprechend der Zulassungsvorgaben betrachtet.
Und jetzt kommen wir zum entscheidenden Moment.
Bei einer Einzelabnahme kann der technische Prüfingenieur/Sachverständige auf die vorhandenen Ausnahmemöglichkeiten z.B. der StVZO zurückgreifen.
Oder auch mal im Rahmen einer Auslegung toleranter fungieren.

Da gibt es unzählige Beispiele.
Wenn man zum Beispiel ein US-Fahrzeug importiert, kann es sein, dass sie auf dem Glas (Lampen etc.) nur ein DOT-Zeichen befindet. Dieses kann im Rahmen der Einzelabnahme als entsprechend EU-konform anerkannt werden.
Das funktioniert bei einer Serienherstellung im Rahmen einer ABE so nicht. Hier sind recht enge Grenzen vorhanden.
Da gibt es unzählige Beispiele für Ausnahmeauslegungen im Rahmen von Einzelabnahmen und dazu die entsprechenden §§ in der StVZO.

Dann gibt es auch die Möglichkeit einer Einzelabnahme in einem anderen EU-Land. Zum Beispiel Luxenburg.
Das ist wieder ein anderes Thema.

Ich wollte es nur ganz kurz erläutern, was grob der Unterschied ist.

Aber. Einfacher wird es insgesamt nicht. Das stimmt.

Gruß,
Rocketman
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Corvettefahren unterlassen!
  Zitieren
#29
Sonst könnte ja Geiger auch nicht die ZR-1 zulassen. Das muss ja auch irgendwie gehen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß

driver

Das Reh hüpft hoch, das Reh hüpft weit, wieso auch nicht es hat ja Zeit.
  Zitieren
#30
Es ging mir nicht um das Instrument der Einzelabnahme (ist nett gemeint, hilft nur nix), sondern um den Umstand, dass auch neu in die EU importierte und dort einzelabgenommene Fahrzeuge zwingend Euro 6c erfüllen müssen. Das tut die C7 m. E. nicht.

Ich lasse mich aber gerne über meinen etwaigen Irrtum belehren.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  2016 Sondermodell Z06 C7.R Edition JR 25 11.672 01.07.2016, 09:11
Letzter Beitrag: TIKT-Performance

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik