Oldtimer Praxis Nr. 9/2018 Erfahrungen mit der C4
#1
Hi,

wer sich mit dem Gedanken trägt, sich eine C4 anzuschaffen, für den gibt es "neue" Lektüre: Auf 5 Seiten berichtet Herr Robert Berger seines Zeichens Präsident des Corvette Clubs Hessen seine überwiegend positiven Erfahrungen mit seiner 1988er C4 über einen Zeitraum von 22 Jahren.

Allen die sich über die Kosten einer C4 Gedanken machen sei gesagt, daß er in 22 Jahren rund 12.000,-€ für Ersatzteile und Werkstattlohn ausgegeben hat, also umgerechnet ca. 45€ pro Monat.

"Mit der C4 ist man entspannt unterwegs - im Gegensatz zu älteren Modellen die dem Fahrer wesentlich mehr abfordern" Zitat Robert Berger

https://www.oldtimer-markt.de/zeitschrif...xis-9-2018

Vette Grüsse
Thomas
Keep on cruising: kadl18 driver animierte C4
  Zitieren
#2
Hallo
wobei das Angebot vom Modell Corvette C4 seit kurzem um ca. 50 % Rückläufig ist.
2015 - 2017 gab es nach meinen Beobachtungen immer ca. 60 Stück  C 4 im allgemeinem Angebot
jetzt sind es nur noch ca. 30 Stück  Hier im Link gesucht aus 727 Internetseiten

Gruß Wolfgang

https://www.autouncle.de/de/gebrauchtwag...price+DESC
animierte C4   :Burnout      C4  84 - 89 Gauge Cluster Doc
  Zitieren
#3
Hallo Thomas,

danke für den Tipp, werde mir die Ausgabe bestimmt zum schmökern holen.

@ Wolfgang

Ich habe seit Anfang 2015 das Angebot für C4ren bei mobile im Blick, da stehen eigentlich immer 60-80 Corvette C4 zum Verkauf (aktuell 73 Stück).
Autouncle listet irgendwie nie alle Angebote von den Autobörsen, scheint an deren komischem Algorhythmus zu liegen.

Was sich seitdem etwas verändert zu haben scheint, sind die aufgerufenen Preise.
Meinem Eindruck nach liegen die im Schnitt 2-5k € über dem, was um 2015 herum noch verlangt wurde.
Klar, viele C4 sind jetzt im Alter für das H-Kennzeichen, das schlägt sich als Preisaufschlag nieder, aber auch die noch "jungen" LT1 werden mittlerweile anscheinend teuerer eingepreist.
Ob das dann letztlich auch bezahlt wird, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Viele Grüße
Jörg
  Zitieren
#4
(10.08.2018, 17:38)kadl18 schrieb: ...

Allen die sich über die Kosten einer C4 Gedanken machen sei gesagt, daß er in 22 Jahren rund 12.000,-€ für Ersatzteile und Werkstattlohn ausgegeben hat, also umgerechnet ca. 45€ pro Monat.

Vette Grüsse
Thomas

Haha. Da hatte er aber Glück.

Es kann auch anders gehen.
Ich habe in 15 Jahren knapp 35.000 Euro nur an Ersatzteilen, Wartung und Reparaturen in meine 87er investiert (alle Belege vorhanden). 
Und das nur zum Erhalt des Zustands (kein Tuning, außer C5 Bremse, wenn man das dazu zählen möchte).
Es waren alles normale Sachen. Auspuff (2x), Katalysator (2x), Lichtmaschine (2x), Anlasser, Hauptbremszylinder, Bremskraftverstärker, Kühler, Klimakompressor (3x), Fenster-/Türdichtungen, Gurte (2x), Zylinderkopfdichtung und und und ...
Leider halten die Ersatzteile, auch wenn sie von AC Delco sind, nicht sehr lange.
Somit habe ich einiges zwei- oder dreifach in der Zeit ersetzen müssen.

Und der Wagen war von Anfang an gepflegt und keine Möhre.
Etwas "Handgeld" sollte man sich also immer zurücklegen.

Hätte ich dasselbe Geld in eine C2 oder Chrom-Bumper-C3 gesteckt, hätte ich jetzt wenigsten eine höheren Gegenwert.
So aber zahlt sich das nicht aus. 
Ist halt Liebhaberei.
Gruß Christian
 C4_Coup_red_60.png  C6_Coup_gre_60.png
  Zitieren
#5
(10.08.2018, 17:38)kadl18 schrieb:  in 22 Jahren rund 12.000,-€ für Ersatzteile und Werkstattlohn 


Das habe ich in 11 Jahren aber schon ganz lässig überboten.... 

Burning Love, Dein Beitrag hat mir gerade gezeigt, dass ich wenigstens nicht der Einzige bin... Feixen

Aber ich mag meine C4 trotzdem heiß und innig und habe Freude daran, sie zu erhalten.

Das Fahren entschädigt dann eh für alles...  animierte C4
  Zitieren
#6
Ist natürlich auch eine Frage, ob man das Auto überhaupt artgerecht nutzt. Wird das Auto mehr bewegt, geht eben auch mehr kaputt. Fahre ich nur 500 km im Jahr, komme ich auch Jahre ohne nennenswerte Reparaturen aus. Großes Grinsen
  Zitieren
#7
(10.08.2018, 22:35)Corvette Cow  boy schrieb: Aber ich mag meine C4 trotzdem heiß und innig und habe Freude daran, sie zu erhalten.

Das Fahren entschädigt dann eh für alles...  animierte C4

Genauso geht es mir auch.


(10.08.2018, 22:55)Hermann schrieb: Ist natürlich auch eine Frage, ob man das Auto überhaupt artgerecht nutzt. Wird das Auto mehr bewegt, geht eben auch mehr kaputt. Fahre ich nur 500 km im Jahr, komme ich auch Jahre ohne nennenswerte Reparaturen aus. Großes Grinsen

Stimmt schon.
Aber ich habe festgestellt, dass viele Schäden/Defekte im Frühling auftraten, nachdem ich sie aus dem halbjährigen Winterschlaf erweckt hatte.
Eine längere Standzeit mag sie gar nicht.
Jetzt mit dem H-Kennzeichen ändert sich das hoffentlich. Da kann ich auch mal im Winter an einem schönen trockenen Tag eine kleine Runde drehen und hoffe, diese Standschäden zu reduzieren.
Gruß Christian
 C4_Coup_red_60.png  C6_Coup_gre_60.png
  Zitieren
#8
Zitat:Aber ich habe festgestellt, dass viele Schäden/Defekte im Frühling auftraten, nachdem ich sie aus dem halbjährigen Winterschlaf erweckt hatte.
Eine längere Standzeit mag sie gar nicht

Das kann ich nicht bestätigen. Beide C4en starten und laufen, als hätte man sie einen Tag zuvor weggestellt. Wir haben da keine Probleme, nutzen sie aber recht intensiv in der Saisonzeit.
Im Winter zu fahren geht bei uns im Sauerland eher gar nicht. Es ist immer Salz auf den Straßen und daher fast immer nass.

Grüße
Ralph
[Bild: vetten-signatur.gif]

[Bild: signatur_5xs.jpg]

In bleibender Erinnerung an unseren lieben Freund Ritzelralle †12.11.2012.
  Zitieren
#9
Hab mir die Zeitschrift auch beschafft und finde den Artikel sehr gut.


Was mir auffällt ist die horizontal unterteilte  Nebelscheinwerfer-Blinkerkombi. 

Frage 

Ist das eine Eigenkonstruktion ???
stefan
  Zitieren
#10
Hallo Stefan,

im Text steht ja, das die C4 aus dem Artikel eine unverbastelte Europa-Ausführung sein soll, daher gehe ich davon aus, dass die horizontale Lampen/Blinkerkombi vorn, die Heckschürze mit der breiteren Kennzeichenausspaarung und ohne Sidemarker, die "Fliegenklatschen"-Außenspiegel sowie die orangen Blinker hinten Teil der Europa-Ausführung sind.
Konnte bisher aber nicht herausfinden, wo das umgerüstet wurde, da mir nur Facelift-C4 ab MJ94 als explizit von GM für den europäischen Markt umgerüstete Fahrzeuge bekannt sind.

Ansonsten deckt sich der Artikel ziemlich mit meinen eigenen Erfahrungen mit der C4;
einfach ein zuverlässiger, sehr alltagstauglicher Sportwagen, mit dem man gut auch mal längere Touren machen kann und der deutlich besser ist, als sein Ruf.

Viele Grüße
Jörg

ach ja: 1000-2000€ pro Jahr musste ich bisher in alle meine Fahrzeuge an Instandhaltung investieren, die C4 bleibt bisher deutlich darunter und begnügt sich bis auf Kleinigkeiten mit reinen Servicearbeiten, toitoitoi!
Sie wird aber auch weniger und nur im Sommer bei schönem Wetter gefahren und verkraftet das Überwintern völlig problemlos.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Erfahrungen mit folgendem Händler? HHausS72 19 1.221 30.11.2010, 16:37
Letzter Beitrag: mbille
  C4 mit L98 oder mit LT1...? sash1001 18 723 14.03.2010, 16:48
Letzter Beitrag: Corvette Cowboy
  hat schon jemand mit der firma erfahrungen? scheuerle 1 697 02.12.2009, 04:34
Letzter Beitrag: Midnight-Cruiser
Heart US Import Oldtimer über Bremerhaven ohne dt. Steuer/Zoll weinh 5 883 30.10.2009, 08:04
Letzter Beitrag: Split
Smile Händler Löwen Erfahrungen Darkgreenneon 14 1.301 18.12.2007, 12:20
Letzter Beitrag: ZEH5didditz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik