Automatik Getriebeölwechsel Corvette 1987
#1
Hi Leute,

gibt es ein besonderen Trick wie ich das Automatik getriebe öl wechseln muss?

Zum Ablassen habe ich leider keine schraube entdeckt . oder ist eine irgendwo versteckt ? sonst würde ich das vorsichtig lösen vom deckel und in den Auffangbehälter laufen lassen.


Teile:
Habe Dichtung für das gehäuse und ein Metallfilter und 10L Dexron IIIG GM gibt es noch mehr teile die man beim Ölwechsel austauschen sollte und reinigen? Bremsenreiniger sollte ja ausreichen oder?


Wieviel Liter kommen danach ca. wieder rein. und Befülle ich beim Motor laufen oder wenn der Motor aus ist ?

Beim Messtab sind 2 makierungen wie sind die zu lesen? min und max wie beim Motoröl?
C3-Spin Patriot
You can get it if You really want!
  Zitieren
#2
Zum wechseln muß der Deckel ab, dazu löst du rundum alle Schrauben, dann hinten mehr bis die Brühe rausläuft. Ist dann soweit alles raus schraubst du den Deckel ganz ab damit alles rausläuft, dann siehst du den Filter der auch gewechselt werden muß. Alles sauber machen, neue Dichtung drauf und schön gleichmäßig anziehen, aber nicht zu fest. Die Füllmenge kann ich dir jetzt nicht sagen, Füll erstmal soviel rein wie du raus hast (durch den stutzen vom peilstab), dann Auto starten und im Stand alle Gänge durchschalten damit sich das Öl schön verteilt. Dann bei laufendem Motor auffüllen wie beim Ölmessstab min/max.

Automatik Ölstand wird immer bei laufendem Motor gemessen.
Gruß Bernd animierte C4

Lieber aufrecht sterben, als kniend leben.
  Zitieren
#3
danke Bone ,

das hört sich gut an . werde es nächste woche in angriff nehmen . Hoffe das die vette danach wieder einwandfrei schaltet . wenn senf raus kommt (metall suppe) dann weiss ich das der ölwechsel nichts bringt. dann wird wohl eine general überholung fällig sein.

Das Getriebe schaltet derzeit nur bei höherer drehzahl die gänge hoch. Ich habe auch ein seilzug neben dem getriebe gesehen kann das evl auch ausgeluscht sein ? oder das overdrive relais ?
C3-Spin Patriot
You can get it if You really want!
  Zitieren
#4
Hallo
das hatten wir gerade, da kam dieser Tip zum nachsehen.
Getriebewanne rundum Schrauben lösen die hinteren 4 Schrauben nur ca. 4 Umdrehungen dann die vorderen und seitlichen Schrauben entfernen. Dann die Wanne vorsichtig abheben und das Öl in eine Ablaufwanne laufen lassen
Wanne dann ganz entfernen dann alten Filter entfernen, neuen Fiter einsetzen. Der Filter hat eine oder 2 Befestigungsschrauben. Den neuen Filter nochmal genau mit dem alten vergleichen ob es der richtige ist, beim eindrücken des Filter den kleinen Dichtring mit Öl bestreichen. Bei der Dichtung für die Wanne auf genauen Sitz achten und ggf. auf Bohrungen in Nähe der Dichtung achten das diese frei bleiben wenn die Wanne montiert wird. Vor Montage alles reinigen und alte Dichtungsreste entfernen.
Ob die Wannendichtung noch zusätzlich mit Dichtmittel bestrichen werden soll, musst du für dich noch klären, da gibt es verschieden Meinungen zu. Meine Wanne wurde mit zusätzlichem Dichtmittel bestrichen als sie montiert wurde. In dem Fall unbedingt darauf achten, dass durch das zusammendrücken bei der Montage das Dichtmittel nicht an die Bohrung am inneren Rand gelangen kann. Drehmomente der Schrauben beachten, die Schrauben nacheinander Schrittweise anziehen damit sich die Wanne nicht verzieht. Der
Ölstand wird bei laufendem Motor kontrolliert. Ein Großteil des Öles sollte dann bei nicht laufendem Motor bereits eingefüllt sein. Eingefüllt wird mittels Trichter in das Rohr vom Peilst ab.
Zum Prüfen der Füllmenge die Gänge bei leicht erhöhtem Standgas durchschalten, dann Peilstab rausnehmen und das Öl mit dem Finger auf wärme abtasten,
Ist es noch kalt sollte der Füllstand 1/8 - 3/8 Inch unter der Nachfüllmarke Max stehen. Bei warm
sollte es nah an der Max Markierung stehen. Beim nachfüllen zum Ende der Aktion nur geringe Mengen nachfüllen um zum Ziel zu kommen. Das Auto soll insgesamt gerade in Waage stehen wenn aufgefüllt wird. Nicht Zuviel Öl einfüllen. Nach einer Probefahrt alles auf Dichtheit prüfen und den Ölstand ein letztes mal prüfen , ergänzen.

Gruß Wolfgang

Menge siehe hier :
http://eni-deu.lubricantadvisor.com/advi...7274edf374
animierte C4   :Burnout      C4  84 - 89 Gauge Cluster Doc
  Zitieren
#5
Wenn du nur das Öl aus der Wanne ablässt (also ein normaler Ölwechsel) kommen beim befüllen 5 Liter rein. Erst einfüllen, dann Motor starten! 10 Liter kommen rein, wenn, wie ich dir in meiner PN geschrieben habe, das Getriebe überholt wird, da es dann komplett Ölpreis ist und auch der wandler geleert ist. Beim normalen Ölwechsel läuft der wandler nicht leer, dort bleibt halt das Öl drin. Um den wandler zu leeren, muss er ausgebaut werden. Der getriebeölfilter hat übrigens keine befestigungsschraube, er wird einfach nur mit neuem Dichterinnen eingesteckt.

Gruß Thomas
Thomas

(best thing in life is ZR-1 drive!)
  Zitieren
#6
danke leute für die vielen tips werde es im laufe der woche testen ..

lg

Danny
C3-Spin Patriot
You can get it if You really want!
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Zylinderköpfe C4 , 1987 burning-love 1 149 15.09.2017, 21:20
Letzter Beitrag: fahne1988
  suche Dashboard für C4 1987 nrwmachine 6 1.374 16.08.2017, 17:10
Letzter Beitrag: goldi
  1995er Corvette C4 Coupe Automatik in Polo-Green – hier warten oder drüben kaufen? CologneCruiser 64 8.219 01.08.2017, 16:31
Letzter Beitrag: CologneCruiser
  suche LMM für C4 1987 verkauft jemand einen Luftmassenmesser nrwmachine 9 414 26.07.2017, 23:47
Letzter Beitrag: nrwmachine
  Welches Verkleidungsteil fehlt mir hier (C4 1987)? The Green Hornette 6 472 19.07.2017, 16:25
Letzter Beitrag: Thomas ZR-1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik