C3 - Crossfire - Klimaanlage
#1
Hallo Leute,

ich bin dran, mir eine C3 zuzulegen. Bei jeder Menge Sucherei kam ich beim CC Mörfelden vorbei, wo eine C3 "Crossfire" BJ. 1982 angeboten wird. Bei der Probefahrt stellte ich fest, dass die Klimaanlage offensichtlich im Eimer bzw. "offline" ist. Auf Nachfrage erhielt ich die Antwort, dass dies völlig normal sei und dass es für die C3 keine geeigneten Befüllungen / Flüssigkeiten für die Klimaanlage mehr gäbe. Das hat mich etwas verwirrt. Kann mir da jemand was dazu sagen ? Dankeschön F.M.
Alles halb so doppelt ausser einer Corvette
  Zitieren
#2
Hallo

Ich bin sicherlich kein Spezie in Kühlanlagen, aber das originale System solte auch mit den heutigen Befüllungen fertig werden. Alerdings wohl weniger effektiev .

Die grossen Teileanbieter bieten alle Bauteile der originalen AC Anlage an, warum wohl ?

mfG. Günther
early 1968 L71 tri-power big block convertible.
GM-T56 Viper 6 speed manual , 4.11 rear.
HOOKER chrome side pipes. Long L88 hood.
Tires front 235 rear 255 on 8x15 real wire spoke rims
You can't beat short stroke displacement . besoffen
  Zitieren
#3
Du kannst sie ganz Normal mit 134 er befühlen .
Es werden nur 2 neue Adappter auf die Leitungen geschraubt .

Und füll ca 20 % weniger ein von dem 134 er Gas





Mfg Jörg King



.
  Zitieren
#4
Jörg, das macht mich hellhörig... Ich kann also in die originale (R12) Anlage auch R134 reinmachen?
Viele Grüße, Martin

18436572
______________________________
C3 L-82 '79 - Dodge Caravan 3.8 '05
  Zitieren
#5
eine Klimaanlage funktioniert wie ein Kühlschrank.
Nur mobil.
D.h., die Teile werden auch ständig geschüttelt.

Also, stellt euch vor, ein 40 jahre alter Küchlschrank wird dauernd durchgeschüttelt. Da sind die Verbindungen mit Sicherheit schnell mal irgendwo nicht mehr ganz so dicht. Und die Dichtungen auch nicht. Und die Leistung war vor 40 Jahren auch nicht mit der heutigen Technik vergleichbar. Also, wenn hier alle Schläuche und Dichtungen noch gut sind und wenig "Abnützung" erfolgt ist, funktioniert noch was.

Das sehe ich als das erste Problem an.

Das zweite Problem ist dann, dass die alten Kühlflüssigkeiten durch andere Stoffe mit anderen Werten ersetzt werden müssen. Dadurch kann sich auch Verdichtungen, Einfüllmengen, etc. ändern. Und vorher alles alte Kühlmittel vollständig entfernen!

Also --> die richtige Antwort lautet: Es können die alten Klimaanlagen durchaus wieder instand gesetzt werden.
Die Leistung ist dann nicht vergleichbar mit einer von heute mit dem technischen Stand von heute! Aber es kann durchaus zu einer Kühlung der Fahrgäste beitragen.

Und, weil wir alle keine Experten auf dem Gebiet sind, sollte man sich hier Hilfe in Form eines Fachmannes bedienen. Also, eine Werkstatt aufsuchen, die dies mitanbietet und dann kann auf Wunsch eine Klimaanlage durchaus wieder aktiviert werden. Aber bitte, nicht zuviel erwarten! Es muss auch wie bei jeder Reparatur alles gemacht werden. Vollständige Entfernung der alten Mittel, Schläuche, Dichtungen...........

Oder "man" erspart sich die Kosten und macht das Fenster auf.

Prost! Werner
Yeeah! wer niemals Brot im Bette aß......weiß nicht wie Krümmel piksen........und ist die ganze Nacht hungrig.. Zwinkern
  Zitieren
#6
Tach,

hier ein Tipp oder Rat von einen ehemaligen C.E. 1982 Fahrer.

Besorge eine neue Trocknerflasche, leere den Kompressor und befülle die Anlage mit entsprechenden Öl zum R134a und die Klima wird funktionieren.

Wenn möglich, einen Umrüstsatz mit neuen Dichtungen besorgen und alle Dichtungen, an die Du ran kommst, vorher austauschen.

Gruß
Friedel

Hinweis!
Wenn die Klimaanlage längere Zeit nicht mehr in Betrieb war und auch noch leer ist, dann kann es sein, das alle Dichtungen ersetzt werden müssen, da die sonst nicht mehr den Druck hält.

Daher immer die Klima anlassen, wann immer es geht!
Meine Klima in der 2003er C5 läuft immer mit. Sommer wie Winter und ist immer noch mit original Befüllung im Einsatz!
  Zitieren
#7
@@@

Zitat:Ich kann also in die originale (R12) Anlage auch R134 reinmachen?



Kannst du machen . Passiert nichts nur 20 % weniger einfüllen .
Du kannst den Trockner wechseln wie Friedel sagt muß aber nicht unbedingt .



Mfg Jörg




.
  Zitieren
#8
Vermutlich ist die Anlage leer weil etwas mehr undicht oder beschädigt ist. Häufig ist der Kondensator (Kühler) durch Steinschlag oder Gammel kaputt.
KFZ Werkstätten kennen sich oft nicht wirklich mit Klimaanlagen aus und wissen nur, dass eine alte R12 Anlage nicht mehr mit R12 aufgefüllt werden darf.
Der einfachste und richtige Weg ist das Auffüllen mit R413 oder R437. Da hat man keine Probleme mit dem alten Öl. Und solche befüllten Anlagen kühlen doch genauso wie früher, würde ich sagen. Jedenfalls kommt es richtig kalt.

Grüße
Ralph
animierte C4

[Bild: signatur_5xs.jpg]

In bleibender Erinnerung an unseren lieben Freund Ritzelralle †12.11.2012.
  Zitieren
#9
Als aller erstes das System mit Stickstoff 5.0 (getrocknet) abdrüchen, Leckage lokalesieren ,dann Instandsetzen.
Dann wie oben beschrieben mit neuem Kältemittel auffüllen.
Am besten mit Thermometer in den Luftauslaß u. Klappe auf UMLUFT.
Ausblastemp. so bei 5-8 Grad .Dann wäre alles Super.

Gruß
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Crossfire einstellen.Me The Strotter 17 2.217 12.10.2017, 16:03
Letzter Beitrag: Thorsten Graf
  82´er Crossfire Gemisch zu mager Murphy0515 10 667 09.06.2017, 16:45
Letzter Beitrag: alex
  Crossfire springt nicht immer an Maverick1964 4 516 26.09.2016, 17:24
Letzter Beitrag: Maverick1964
  Fehlercode 42 bei ´82er Crossfire Dirty Harry 3 632 17.09.2016, 16:43
Letzter Beitrag: Dirty Harry
  C3 Crossfire ruckelt im unteren Drehzahlbereich mikemn 18 1.798 30.08.2016, 18:17
Letzter Beitrag: Dirty Harry

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik