C7 auf Winterrädern
#31
Ganz ehrlich. Diese Weisheiten aus diesem Bericht (aus dem Jahr 2005) mögen ja eventuell bei einem 0-8-15 Reifen stimmen. Mit einem Pilot Supersport im Winter ist nix zu holen. Unter 5 Grad ist der Reifen hart wie Holz. Das macht keinen Spaß. Da nehme ich lieber den Winterreifen. 
Ich fahr jetzt schon den zweiten Winter mit dem Pilot Alpin 4 und kann nur sagen, das sich die Corvette damit hervorragend im Winter fahren lässt. 
Und diese "Spar das Geld" Argument ist auch nutzlos. Jeden Kilometer den ich auf dem Winterreifen fahre nutze ich ja den Sommerreifen nicht und umgekehrt. Und die 100€ im Jahr zum Wechsel der Reifen sollte man schon über haben...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
#32
Schöne Fotos.

Ich habe mich im letzten Winter mit dem AMG GTS  ohne Winterreifen durchgemogelt, und zwar auf Michelin Pilot Supersport. Ich würde sagen, bis 3° geht es recht gut. Zwischen 0° und 3° ist es ohne Reif auf der Straße machbar, Winterreifen sind aber dann besser. Schon knapp unter 0° ist wirklich, wirklich schlecht, auch wenn kein Eis oder Reif auf der Straße ist. Ich habe das alles ausprobiert, habe unter 3° aber dann doch Home Office bervorzugt. Die schon mal kreisende 7° Regel kann ich nicht bestätigen.

Über Eis oder Schnee brauchen wir nicht reden, das geht auf Sommerreifen gar nicht.

Gruß
Stefan
  Zitieren
#33
(29.12.2017, 22:25)Lars schrieb: Ganz ehrlich. Diese Weisheiten aus diesem Bericht (aus dem Jahr 2005) mögen ja eventuell bei einem 0-8-15 Reifen stimmen. Mit einem Pilot Supersport im Winter ist nix zu holen. Unter 5 Grad ist der Reifen hart wie Holz. Das macht keinen Spaß. Da nehme ich lieber den Winterreifen. 
Ich fahr jetzt schon den zweiten Winter mit dem Pilot Alpin 4 und kann nur sagen, das sich die Corvette damit hervorragend im Winter fahren lässt. 
Und diese "Spar das Geld" Argument ist auch nutzlos. Jeden Kilometer den ich auf dem Winterreifen fahre nutze ich ja den Sommerreifen nicht und umgekehrt. Und die 100€ im Jahr zum Wechsel der Reifen sollte man schon über haben...

Auch 2005 hatte die Menschheit Ahnung von Reifen :-) Einfach mal Googeln und lesen....gibt auch nach 2005 Berichte. Ich würde sagen bei winterlichen Bedingungen ist nichts zu holen , wenn überhaupt. Winter  bedeutet nicht überall null Grade. Was sind den 0815 Reifen....Hancook ? oder Sports Contact ? :-) Ich wohne in der Kölner Bucht und wir haben oft im Winter nicht weniger als 5 Grad meistens um 10, da brauche ich keinen Winterreifen. Haltbarkeit für einen Winterreifen sagt man 5-8 Jahre, wären dann also 500-800  Euro allein für das wechseln. (Warum man die nicht nicht selbst wechselt mir ein Rätsel, einfachste an dem Auto neben Pollenfilter wechseln..) Dann wird der auch hart wie jeder Reifen.  
Bei Schnee und unter Null Grade klar ein Vorteil sonst viel Mythos und Strategie der Industrie sich unbedingt Winterreifen zu holen... der übrigens einen nicht rettet wenn man meint auch bei Kälte Vollgas zu fahren... hatte auch mit Winterreifen fast Unfälle wegen fehlenden Grip.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.





  Zitieren
#34
Wer nicht das Gefühl besitzt um das Gas so zu dosieren, daß es nicht zu Beinaheunfällen kommen kann, wird den Unterschied zwischen den Reifen auch nicht feststellen können.

Gruß

Edgar
[Bild: 28743911oi.jpg]
  Zitieren
#35
Ja alles gut und richtig...
Aber was ist bei eine Unfall
Womöglich gibts ärger mit den Bullen und Versicherung ?

Ich habe keine 2 wagen also
Und Allwetter Reifen gibts nür bis 250 kmh glaube ich? Hätte kein gute gefühl 300 im Sommer zu Fahren
  Zitieren
#36
Soviel ich weiß, sind Winterreifen nur bei "winterlichen Straßenverhältnissen" Pflicht. Also Schnee, Eis, Schneematsch, Raureif. Ich glaube, Nässe und Kälte, auch wenn dann die Sommerreifen (angeblich?) schlechter sind, gehören nicht zu dieser Definition.
Ich denke, der Unterschied zwischen Sommer- und Winmterreifen macht sich auch nur im Grenzbereich bemerkbar. Den muß man bei Kälte ja nicht ausreizen.
Und bei einem Unfall mit Sommerreifen bei Kälte muß dann auch noch bewiesen werden, daß dieser (oder das größere Ausmaß des Schadens) mit Winterreifen vermeidbar gewesen wäre - oder ist das falsch?

Bei dieser Gelegenheit Gesundheit, Glück und unfallfreie Fahrt im Neuen Jahr!

Grüße
Axel
Axel Pfeiffer
  Zitieren
#37
Ich vermute, bei Kontrollen gibt es die unterschiedlichsten Auslegungen dieser ziemlich weichen Definition durch die Herren in Grün.
Es gibt bestimmt einige, die "Oktober bis Ostern" bevorzugen, auch wenn es am Tag der Kontrolle 15° warm sein sollte.
Dann gibt es sicher sehr viele, die sich an der alten (und ziemlich sicher falschen) 7° Werbeaussage der Reifenhersteller orientieren.
Spätestens um 0° wird man ziemlich sicher zahlen dürfen, auch wenn Eis und Schnee nicht in Sicht sind. Das finde ich dann auch legitim.

Gruß
Stefan
  Zitieren
#38
Einen Zeitraum für die Nutzung von Winterreifen legt die Straßenverkehrsordnung nicht fest. Vorgeschrieben sind sie laut Paragraf 2 nur, wenn auf der Straße winterliche Verhältnisse mit "Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte" herrschen. Wer sein Auto bei solchen Bedingungen nicht bewegt, muss keine Winterreifen aufziehen.  Unbestritten sind Winterreifen bei solchen Bedingen klar besser. Unbestritten sind aber Sommerreifen bei Nässe  und auch bei trockener Fahrbahn bis um die 0 Grad Grenze besser als ein Winterreifen.  Jeder sollte das für sich und auch in welcher Umgebung er wohnt selbst abwägen.  Bis jetzt gab es bei mir keinen einzigen Tag wo ich Sie gebraucht hätte. In Bayern  etc sieht es wahrscheinlich anders aus.
Erwischt die Polizei einen Autofahrer bei Glatteis oder Schneematsch mit Sommerreifen auf der Straße, sind 60 Euro und ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei fällig. Wer andere Verkehrsteilnehmer behindert, muss 80 Euro zahlen, wer einen Unfall verursacht sogar 120 Euro.  Ja das finde ich auch  OK.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.





  Zitieren
#39
Der Sommerreifen, so, so ...  Jeder Reifen hat ein bestimmtes Temperaturfenster, in dem er optimal funktioniert und eine spezifische, zweckbestimmte  Ausprägung, für die er optimiert wurde. Ein MICHELIN Supersport ist aufgrund seiner Konstruktion und des kaum vorhandenen Negativprofils auch bei deutlich zweistelligen Temperaturen nicht geeignet, nennenswert Wasser zu verdrängen. Unterstützt durch die extremen Reifenbreiten auf der C7 schwimmt er unabhängig von der Temperatur sehr früh auf. Ein PA4 wird als Regenreifen in der kälteren Jahreszeit stets überlegen sein. Vom Winter rede ich noch gar nicht.
Gruß Oliver
Meine Ansichten sind gewachsen, aber selten dogmatisch
  Zitieren
#40
Was? Aufgrund von Nässe sollte man im Winter Winterreifen aufziehen? Leider regnet es im Durchschnitt in Deutschland im Sommer mehr als im Winter. Fährst du daraufhin im Sommer die PA4 und im Winter die PSS?

Im übrigen fahre ich die PSS seit Jahren täglich. Die Reifen haben bei Nässe überhaupt kein Problem. Meinst du evtl. die Cup?

Gruß
Stefan
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik