Tieferlegung mit Lowerings- Kit
#1
Question 
Na ja.

Wie man so liest, haben wohl so einige mit angeblich minderwertigen Lowerings so ihre Probleme.

Die Frage ist halt nur, woher kommen die Probleme.

Es gibt einige, so wie ich, die seid mehreren 1000 km keine Probleme haben.

Und es gibt welche, da halten die Teile nur ein paar 100km.

Woran liegst ?

Hier werden teilweise die tollsten Fette und Schmiermittel angepriesen die Abnutzung

und Verschleiß verhinderen sollen. Das Gegenteil ist der Fall.


Meine Erfahrung ist, die Teile einfach so einzubauen wie ab Werk.

Das bedeutet : trocken und ohne Fett. Ein wenig Fett nur an das Gewinde.

Der Grund ist ganz einfach.

Nimm ein Radiergummi auf eine trockene Unterlage, und du merkst einen hohen Reibwiderstand.

Bis zu einer gewissen Kraft, bleibt der Radiergummi auf Position. Solange das so ist, gibt es auch keine

Abnutzung. Und mache ein wenig Butter drunter, dann ist keine Positionshaltung mehr möglich, und der

Radiergummi würde sich bei ständiger Positionänderung abnutzen.

Im übrigen verdrehen sich die Lowerings in keinster Weise sie bleiben auf Position.

Das sieht man schon, wenn man die Originalen versucht zu verstellen. Die sind meistens angerostet.

Wie gesagt, ist meine Erfahrung, die bis jetzt funktioniert.

Wäre schön wenn Erfahrungen mit Trockeneinbau und Fetteinbau gepostet werden.



FOTO mit " minderwertigen Lowerings " nach rund 10000km und das nicht nur langsam.

[Bild: 18351663bv.jpg]


Gruß Ingo
Gruß aus dem Harz



[Bild: 14230404gc.jpg]

klick IDP-CORVETTE.DE
  Zitieren
#2
Ich hatte den Kit eine Session verbaut. Ca. 7000Km. Kein Fett oder Öl und nur leicht tiefer gelegt.

Der Gummi verformte sich immer stärker und schließlich rieb Eisen auf Eisen.

Bin auf der Suche nach einem Kit der stabiler ist. Sind vielleicht nicht alle gleich.

Gruß Hans
  Zitieren
#3
Bei mir war es auch ohne Fett eingebaut, hielt ganze 300 km + 2 Runden Salzburgring (4, 5 Tage).
Danach Originalschrauben mit gekürzten Gummis eingebaut, hält seit 5000 km und 2 Trackdays.
Gruß, Mathias
  Zitieren
#4
Hallo zusammen,

Erfahrungen mit Lowerings-Kits für die C6- Generation werden gewünscht:

1. Unsere Erfahrungen mit eigener C6 GS, Automatik, Mj. 2013.
1.1 Einbau nur hinten

1.2 Einbau ohne oberes Klemmblech, da diese von GM weder bei unserem Neuwagen noch bei dem Kit vorhanden und vorgeschrieben sind. (Waren auch bei unserer C6 Z06, Mj. 2008 nicht vorhanden). Ob diese Klemmbleche bei der Auslieferung der ersten Produktionsjahre vorhanden waren, entzieht sich unserer Kenntnis.

1.3 Zuerst Einbau trocken ohne Fett. Nach ca. 300 km zeigten sich schon Verformungen (Ausbuchtungen/ Aufweitungen) um den Teller herum. Nach Rücksprache mit dem Fachhandel wurde ein Fettlager empfohlen (in diesem Falle z. B. Sprühfett von Würth, HHS 2000, säure- und harzfrei).

1.4 Fettlager ausgeführt und nach 1600 km kontrolliert = Kits zerstört.

1.5 Wir können nicht ausschließen, dass es in der Ausführung der Gummiqualität Unterschiede gibt.

1.6 Ausgebaut und Serien- Stellschrauben wieder eingebaut. Bei der Demontage festgestellt, dass auch die Schrauben des Kits im Gewindegang schon korrodiert waren und mit Löser freigemacht werden mussten (und das nach ca. 6 Wochen und 1600 km)!

2. Info. aus der Kundschaft:
Ein Kunde mit Lowerings- Kit vorne und hinten, trocken eingebaut, hintere nach ca. 2100 km zerstört, vordere intakt.
Ein Kunde dito, mit Fettlager, hintere nach 3400 km zerstört, vordere mit Fettlager intakt.

3. Info. von Fachwerkstätten und Tunern:
3.1 Es sind i. d. R. immer nur die hinteren Stellschrauben betroffen.

3.2 I. d. Regel sind mehr Fahrzeuge mit Schaltgetriebe als mit Automat betroffen. Ist auch u. B. der Kräfte, die auf die HA wirken, nachvollziehbar.

3.3 Auch die Serien- Stellschrauben verschleißen und verformen sich; insbesondere gut sichtbar durch schief gezogene Gummielemente, insbesondere dann, wenn diese kein Fettlager haben.

4. Da viele das Kürzen der Serien- Stellschrauben scheuen (u. a. aufwendige Wiederbeschaffung nur kompl. mit den Blattfedern; wird dann richtig teuer), haben wir eine Neuentwicklung geplant, die folgende Kriterien erfüllen wird:
4.1 Tieferlegung vorne und hinten bis zu 25 mm.
4.2 Reduzierte Baulänge, um den Aufwand der De- und Montage zu reduzieren.
4.3 Hochfeste und verschleißarme Gleitflächen, die von der Formgebung her u. a. auch horizontale Bewegungen aufnehmen können.
4.4 Gepulverte Stahloberflächen, die u. a. auch das Korrodieren in der Gewindeführung verhindert.
Gruß
Dieter L.

DLP KFZ-Design
Hauptstr. 123, 53347 Alfter
T. 0228-747576
F. 0228-6440190
Info@lucaspartner.de
www.dlp-kfz-design.de
  Zitieren
#5
Hallo-gruen

Also ich denke der Grund für Verschleiß liegt woanders.

Ich habe, nachdem bei mir metal-to-metal Geknarze auftrat und da es die Originalteile nur noch komplett mit Feder gibt, High- Adjuster von Eibach verbaut. Eibach® Pro-Kit Lowering Hardware- kein Gummi sondern Urethan. Es gibt auch noch teurere von Lingenfelder mit Delrin- Beschichtung.
Etwas Schmiermittel drauf und dann Einfahren zum Setzen des Fahrwerks sowie Neuvermessung Fahrwerk. Das Problem ist seit einigen TKm beseitigt. Danach dürfen sich die 'Gummis' der Adjuster nicht mehr vom Fleck bewegen auf den Dreieckslenkern, so die Fahrwerksgeometrie in Ordnung ist!

Ein- und Ausbau etwas nervig
- da festgerostete Schrauben, also Schnelllöser benutzen
- Gewindesteigung nicht exakt gleich, also leicht nachschneiden

Grund war bei mir verstelltes Fahrwerk und die Gummilager hatten zu viel Spiel. Naturgemäß ist die Hinterachse mehr betroffen.

Grüße
  Zitieren
#6
Hast Du auch Bilder, wie diese Puffer aussehen.
  Zitieren
#7
Das müssten die hier sein, sehen nicht anders aus als die $40 Teile von anderen Anbietern:
[Bild: t700_b3fc09175cb6612bede5562cc1955287.jpg?1370038584]

Link zu Eibach: Klick und "Buy now" klicken, dann kommt das Bild.
Gruss......Ralf
  Zitieren
#8
Hatte auch das Problem trocken eingebaut und auch mit Silikonfett - siehe Fotos!
Habe jetzt von meinen Originalen einfach eine Stufe (Eisenscheibe und Gummi) abgeschnitten von den Original 3 Stufen , und komme jetzt fast auf die selbe höhe wie mit den billig Lowing Kit! und er kann jetzt auch noch seitlich arbeiten auf den verbliebenen 2 Stufen!!
Ich finde das ist eine günstigere und super Lösung! habe schon einige Vetten so tiefergelegt!
Wenn man die Plattfeder mit einem Faulenzer entlastet und eine kleine Flex 125mm Scheibe nimmt kann man sie auch im eingebauten Zustand abschneiden!!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Mfg Corvetterene
  Zitieren
#9
gibts schon besseres material der tieferlegungskits?
Gruß Thomas
  Zitieren
#10
Die Lingenfelter Teile sind schon heftig teurer als die günstigeren Lowering-Kits.

http://www.c5racer.com/catalog/c5-c6-z06...-2011.html
http://www.lingenfelter.com/mm5/merchant...7BzgLFKSJs

Kann man aber auch aus dem günstigeren Lowering-Kit selbst machen, indem man die Gummiteller wegschneidet und Delrin Teller selbst macht.

Wenn genügend Interesse besteht könnte ich ein paar Sätze von den Delrin Tellern machen.

Gruß

Lars
Myron E. Scott - Namensgeber der Corvette

1953 bei der Suche nach einem Namen für GMs neuen Sportwagen schlug
Scott "Corvette" (gefunden beim blättern in einem Wörterbuch) vor.
Er wurde 91.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  GT2 Body Kit von **** für C6 fischbu 6 611 13.07.2017, 16:21
Letzter Beitrag: Nasenmann
  Navi Umbau auf Doppeldin Icartech Alpha S700-mit Rückfahrkamera-TV-DAB-DVR -- mit Bilder! ratz8888 0 2.258 08.06.2014, 17:26
Letzter Beitrag: ratz8888
Smile Wide Body Kit C6 to C7 Speeding 6 1.520 08.11.2013, 22:57
Letzter Beitrag: Nocturnal
  Verkaufe Kompressor-Kit für Ls-2 Corvetterene 17 3.139 29.04.2013, 08:18
Letzter Beitrag: mario makary
  KIT für die Gasdruckfedern der Kofferraumklappe??? Adrenalin 2 492 05.06.2012, 20:32
Letzter Beitrag: Goofy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik