Split Window Jobs - Alternator reparieren
#21
Leerlauf:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Schnucke
  Zitieren
#22
ca. 2500/min:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Schnucke
  Zitieren
#23
Das ist so leider nicht in Ordnung. Ich nehme an, Du hast an den Schraubklemmen der Lima gemessen.

In meiner Vette ist aktuell noch der reparierte und nachjustierte alte Regler drin, der aber auch schon ein Aftermarket-Teil ist. Ich habe ihn auf dem Labortisch justiert auf 12,8V für "voll an" und 14,6V für "ganz aus". Wie schon geschrieben funktioniert die Zwischenstellung nicht mehr, das Ding ist schlicht verschlissen. Vor dem Justieren lagen die Schaltpunkte bei 13,5V und 15,5V, das war mir zu hoch.

Am Amperemeter sehe ich nun die Regelvorgänge, der Zeiger schwankt ständig ins Positive (nach rechts). Auch bei abgenommener Kappe sehe ich den Anker, der zwischen den beiden Kontakten liegt, sich rhythmisch bewegen.

Daher kann ich auch keine stabile Anzeige (schankt um die 14V rum, auf einem Oszilloskop würde man die Regelung arbeiten sehen, bin aber zu faul, das Ding in die Garage zu tragen) auf's Multimeter bekommen, aber der Regler funktioniert von Leerlauf ohne Licht/mit Licht bei Drehzahl mit/ohne Licht immer gleich, wie man sich das halt so vorstellt für einen Regler Zwinkern. Insofern ist in Deinem Auto der Regler definitiv gar nicht oder nicht korrekt in Funktion.

Ich bin gespannt auf das neue Teil (billiger mech. Regler aus Ebay), dessen fabrikfrische Schaltpunkte ich mir vor dem Einbau protokollieren werde. Einen von den beiden baue ich dann auf elektronisch um.

Das Bild habe ich im Netz gefunden, es zeigt ganz gut, in welchem Korridor sich die Spannung bewegen sollte (man beachte die starke Temperaturabhängigkeit!)


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#24
Mal ein paar Messwerte eingebaut, Leitungen von links nach rechts (blau/beige/rot/xx) am Regler

Zündung aus:
- 0V (keine Felderrregung)
- 0V (keine Sternpunktspannung, weil sich nichts dreht)
- Batteriespannung
- 0V (wegen Zündung aus)

Zündung an, Motor aus:
- Batteriespannung (über das Rückstromrelais, das ist die Spule mit nur einem Kontakt)
- 0V (dreht sich immer noch nichts)
- Batteriespannung
- Batteriespannung

Motorlauf:
- schwankende Spannung zwischen 0V und Generatorspannung (geregelte Feldversorgung)
- ca. halbe Generatorspannung (Sternpunkt)
- Generatorspannung
- Generatorspannung

Hat Dein Regler eine Masseverbindung!?!?! Ohne geht nichts ... die ist normalerweise zusammen mit der Schelle des Entsörkondensators an der Chassisplatte des Reglers angeschlossen.
Siehst Du das Rückstromrelais arbeiten?
Siehst Du das Regelrelais arbeiten?
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#25
Zitat:Original von MiSt
Hat Dein Regler eine Masseverbindung!?!?! Ohne geht nichts ... die ist normalerweise zusammen mit der Schelle des Entsörkondensators an der Chassisplatte des Reglers angeschlossen.
Ähäm... jetzt kommt mir was... renn´ grad mal schnell runter in die Garage... Grübeln
Schnucke
  Zitieren
#26
Hallo Michael,

ich hatte den Kondensator nicht montiert.
Das Massekabel war mit Schraube am Gehäuse montiert.
Habe nun gerade den Kondensator montiert. Spannung habe ich direkt an den Batteriepolen gemessen. Bei ordentlich Drehzahl liegen immer noch 14,9 V an, also ca. 0,3V zu viel.
Wie wäre der Regulator denn "nachzujustieren"?

Viele Grüße
Dirk
Schnucke
  Zitieren
#27
An dem Relais mit den drei Kontakten ist seitlich eine Schraube. Wenn man die löst, kann man die Höhe des Mittelkontakts justieren und damit die Schaltpunkte verändern.
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#28
Hallo Dirk,

wenn ich mir die Messungen, von denen Du Bilder online gestellt hast, so anschaue ist da aber kein Justageproblem, sondern ein grundsätzliches Funktionsproblem. Auch der nicht angeklemmtre Kondensator hat(te) eigentlich keinen Einfluß auf die Schaltpunkte des Reglers, dass sich da was geändert hat, ist ein Zufall.

Wie ich oben schrieb, ist selbst bei dem alten - OK, nachjustierten - Regler in meinem Auto in JEDER Situation ca. 13,5-14,5V (schwankend ... Regelschwingungen) messbar, auch im Leerlauf, selbst mit Licht, und umgekehrt auch mit Drehzahl ohne Licht. So soll und muss das auch sein, es ist der Job des Reglers, die unterschiedlichen Belastungszustände auszugleichen, indem er die Feldwicklung öfter oder seltener bzw. stärker oder schwächer bestromt je nach Funktionsprinzip.

Miss doch mal die Spannungen an den vier Anschlüssen in den drei Situationen gemäß der Tabelle, die ich gepostet habe. Und kontrolliere, ob das Massekabel wirklich Masseverbindung hat. Es läuft in einen Stern im Kabelbaum, vielleicht hat es da ein Malheur gegeben. Eine fehlende Masse würde halt relativ gut erklären, warum ein neuer Regler seinen Job auch nicht macht - also nicht regelt, aber wie verrückt die Feldwicklung beaufschlagt, denn die hat generatorintern ihre eigene Masse.

Mein neu bestellter Regler ist übrigens ein elektronischer mit der Optik eines mechanischen, also genau das, was ich wollte (wie der im Link ins amerikanische Ebay) bzw. selbst bauen wollte. Die Schaltpunkte (14.0V/14.2V bei aktueller Raumtemperatur) auf dem Labortisch gefallen mir gut im Hinblick auf eine entspannte Batterie - mal sehen, wie er sich im Auto macht.
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren
#29
Zitat:Original von MiSt
Und kontrolliere, ob das Massekabel wirklich Masseverbindung hat. Es läuft in einen Stern im Kabelbaum, vielleicht hat es da ein Malheur gegeben.

Hallo Michael,

besten Dank für die Erklärungen, schätze, die fehlende Masse war das Hauptproblem:

Ich habe beide Regler mehrfach angeschlossen und wie beschrieben vermessen.
Zunächst hatte ich keine Masse, dann habe ich zweites Massekabel verlegt, später war auf dem Originalkabel doch wieder Masse, könnte der Kabelbruch in der Abzweigung sein, wie oben beschrieben.

Werte bei Zündung aus und Motorlauf waren wie von Dir beschrieben.

Bei Zündung an, Motor aus hatte ich unterschiedliche Ergebnisse „Messung 1 alter Regler, Messung 2/3 neuer Regler und alter Regler im zweiten Versuch“:
(Leitungen von links nach rechts (blau/beige/rot/xx) am Regler)
Zündung an, Motor aus:
- Batteriespannung (über das Rückstromrelais, das ist die Spule mit nur einem Kontakt) - (1. Batteriespannung) (2. Ca. 4V) (3. Batteriespannung, wenn von Hand Relais runter gedrückt)
- 0V (dreht sich immer noch nichts) - (1. 0V) (2. 0V) (3. 0V)
- Batteriespannung (1. Batteriespannung) - (2. Batteriespannung) (3. Batteriespannung)
- Batteriespannung (1. Batteriespannung) - (2. Ca. 4V) (3. Batteriespannung, wenn von Hand Relais runter gedrückt)

Der alte Regler lässt sich dann wunderbar über die Schraube einstellen. Habe sie ca. 1,5 Umdrehungen rausgedreht und hatte dann die Spannung bei 13,4V bis 14,3V eingestellt.
Bei dem neuen Regler habe ich die Einstellmöglichkeit noch nicht gefunden. Er liefert nun maximal 13,4V, kommt mir zu wenig vor…

Viele Grüße und schönes langes WE
Dirk


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Schnucke
  Zitieren
#30
Ist ja super, Dirk.

Dann würde ich doch glatt den alten Regler weiterverwenden, wenn er schon besser funktioniert und passend justierbar ist. Ich gehe mal davon aus, dass nun die Spannung in allen Lastzuständen gleich bleibt.

Eine "Feinheit" noch:

Die Spannung von 13,8-14,2V (das wäre der Bereich, den ich bei den aktuellen Temperaturen anstreben würde) nach der Justage solltest aber nicht an der Batterie messen, sondern am Generator (rotes Kabel). Über das Pluskabel zur Batterie fällt je nach Ladezustand und demzufolge fließenden Strom mehr oder weniger Spannung (diese Spannung zeigt das Amperemeter im Cluster an) ab, sodass die Ladespannung für eine voll werdende Batterie dann evtl. zu hoch liegt. Das elektronische Ding aus Ebay regelt auf recht genau 14V ohne wackelnden Zeiger am Amperemeter, das gefällt mir vorläufig gut.

Wünsche ebenfalls ein schönes langes WE Zwinkern
Gruß

Michael St*****

Beware the fisherman who is casting out his line into a dried up River bed.
Don't try to tell him 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the Ducks instead, it's easier that way.
(Tony Banks from Genesis)
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Viscolüfter reparieren möglich? GWC371 6 10.948 26.06.2019, 08:13
Letzter Beitrag: GWC371
  Ammeter, Amperemeter, Batterieanzeige reparieren GWC371 11 11.206 01.01.2019, 22:47
Letzter Beitrag: GWC371
  Teerschneider für meine Split Dr. Seltsam 12 3.182 01.10.2018, 16:52
Letzter Beitrag: Dr. Seltsam
  C2 Uhr reparieren PG 0 935 18.02.2018, 14:25
Letzter Beitrag: PG
  C2, C3 Window Crank Removal Tool GWC371 5 1.747 23.10.2017, 21:21
Letzter Beitrag: GWC371

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- C8 Diskussionsforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
---- Reiseberichte
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik