Reifen News
#1
Hankook in der Erstausrüstung




Jetzt auch auf dem Dreier


Nachdem BMW vor kurzer Zeit die Freigabe zur Erstausrüstung für die 1er-Baureihe an den koreanischen Reifenhersteller Hankook gegangen ist, klappte es nun auch für den Dreier. Damit können die Koreaner auf ein Prestigeobjekt verweisen. Das weltweit meistverkaufte Modell der Bayern wird von Beginn an unter anderem mit dem neuen Hochleistungsreifen "Ventus S1 evo2" von Hankook vom Band laufen. Der Ventus kommt in der Dimension 205/60 R 16 W auf den Modellen 316d, 320d und 316i bis 320i zum Einsatz.



Erscheinungsdatum: 17.4.2012
  Zitieren
#2
Nordindien wird Reifenland




Yokohama plant neues Werk



Im nordindischen Bundesstaat Haryana, 40 Kilometer westlich von Neu-Delhi, entsteht ein neues Yokohama Reifenwerk. Ab 2014 wird dort die erste Baustufe beginnen für eine Fabrik, die pro Jahr 700.000 Reifen generieren soll. Die Bausumme beträgt 40,4 Millionen Euro, mit welchen das zehn Hektar große Gelände in ein Werk der Tochterfirma Yokohama India verwandelt wird. Das hundertprozentige Tochterunternehmen besteht bereits seit 2007.

2020 wird Indien der drittgrößte Pkw-Markt der Welt sein, Yokohama reagiert auf den Trend und will - nachdem bislang lediglich Reifen importiert wurden, den Bedarf vor Ort decken. Haryana liegt zentral in kurzer Distanz zum Flughafen von Neu-Dehli und nur eine Dreiviertelstunde entfernt von der Haryana State University. Dort, so hofft Yokohama, könnten hochqualifizierte Mitarbeiter rekrutiert werden. (jg)



Erscheinungsdatum: 13.4.2012
  Zitieren
#3
Formel 3 mit neuen Pneus




Hankook beliefert Rennsportserie




In den vergangenen Wochen haben sich die Meldungen über das Engagement des Reifenherstellers Hankook in verschiedenen Motorsport-Serien gehäuft. Nun geben die Neu-Isenburger einen weiteren Knüller bekannt. Der Reifenhersteller ist exklusiver Partner der Formel 3 Euro Serie. Hankook wird den Rennreifen Ventus F200 und die Regenvariante Z206 auf der Vorder- sowie den Z207 auf der Hinterachse für die Formel 3 bereitstellen. Die Formel 3 Euro Serie, deren Rennen im Rahmen der DTM Veranstaltungen stattfinden, gilt als stärkste Nachwuchsserie der Welt. Hankook engagierte sich schon früher stark im Rennsport. 2002 beispielsweise, als der Hersteller offizieller Reifenpartner der italienischen F3 war, 2005 in der deutschen F3 oder 2009 in der japanischen Formel 3. (jg)




Erscheinungsdatum: 5.4.2012
  Zitieren
#4
ADAC: Bei Lkw wird am falschen Ende gespart




Reifendefekte sind Pannenursache Nr. 1



Wenn der Truckservice des ADAC ausrückt, dann ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Reifenpanne die Ursache. Das stellte der ADAC anhand seiner Pannenstatistik fest. Im letzten Jahr war der Lkw-Service des Autoclubs 111.000 Mal im Einsatz. In 31,6Prozent aller Fälle, fast bei einem Drittel, ging es dabei um die Reifen. Damit sind erstmals seit 2007 Reifendefekte bei Lkw und Bussenwieder die Pannenursache Nr. 1.Die Anzahl der Pannen hat nach Ansicht des ADAC «überdurchschnittlich» zugenommen. Gegenüber dem Vorjahr waren es 2,9 Prozentmehr. Fast alle, nämlich 96 Prozent, ließen sich an Ort und Stelle beheben. Die Mehrzahl der Pannen, 55 Prozent, wurde zu ungünstigen Zeiten nach 16 Uhr bis morgens um 8 Uhr repariert. Nach Ansicht des ADAC spiegeln sich bei der Hauptpannenursache die Sparmaßnahmenbei Lkw-Reifen im Rahmen der Wirtschaftskrise vor zwei Jahren wieder. Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter 2011 waren die Reifenpannen konstant hoch. In 94 Prozent der Fälle war ein poröser Gummi schuld an einer Lkw-Panne, ein Anstieg um 0,8 Prozent. Auf Platz zwei landeten die Elektrik bzw. die Elektronik (29,2 Prozent). Die Pannen waren hier im Vergleich zu 2010 leicht rückläufig(- 1,4 Prozent). Am häufigsten streikten Batterie und Lichtmaschine. Auf den dritten Platz kam der Fahrzeugmotor. Mit 20,7 Prozent lag er auf Vorjahresniveau. Schläuche, Anlasser und Keilriemen waren der Hauptgrund. (ps)



Erscheinungsdatum: 3.4.2012
  Zitieren
#5
Moderner Sommerreifen




Hankook eckig




Mit dem Modell Vantra LT erweitert Reifenhersteller Hankook das Portfolio im B e r e i c h Transporterund Vanreifen. Dieser moderne Sommerreifen für Leicht-Lkw wurde speziell für die Bedürfnisse des regionalen Personen- und Güterverkehre entwickelt und produziert.

Hankook konnte so einen Reifen entwickeln, der besonders langlebig, dabei sparsam im Verbrauch ist und der zusätzlich sehr gute Fahreigenschaften bei Nässe zeigt. 34 Dimensionsvarianten wird es für den LT geben. Zum Tragen kamen auch viele neue Technologien bei der Entwicklung, wie das Seitenwandschutzschild mit optimierter Profilblockanordnung und die Durable-Contact-Patch-Struktur. Diese Technologien bieten Sicherheit auch bei hohen Geschwindigkeiten und einen verminderten Laufflächenabrieb. Die Laufleistung wurde somit um 12 Prozent erhöht. Drei breite Mittelrillen im deutlich eckiger ausgelegtem Profil sorgen in Verbindung mit den neu entwickelten 3D-Querrillen für eine bessere Wasserverdrängung. Die Doppelstahlgürtelstruktur garantiert zusammen mit der Stabilität in den äußeren Profilrippen eine gleichmäßige Bodendruckverteilung. Fahr-und Spurstabilität auch bei höheren Lasten sowie ein geringerer Rollwiderstand tragen dazu bei, dass sich die Kraftstoffeffizienz um 13 Prozent verbessert hat. Der neue Sommer- Leicht-Lkw-Pneu der koreanischen Hersteller ist ab sofort verfügbar. (jg)



Erscheinungsdatum: 2.4.2012
  Zitieren
#6
Infinity spendiert Reifen in Dubai




Wüsten-Taxis als Testobjekte



Infinity Tyres sponsert in Dubai die Taxiunternehmen Sharjah und Emirates Cab mit Reifensätzen zu Testzwecken. Damit will die Hersteller die Langlebigkeit seiner Reifen herausstellen und seine Marktpräsenz in den Vereinigen Arabischen Emiraten stärken. Sharjah-Taxi Toyota Camrys fahren seit Dezember bereits mit dem INF 040, die der Emirates Cab Company seit Januar 2012. Beide Unternehmen werden die Reifen sechs Monate lang testen. Im vierzehntägigen Rhythmus wird die Profilabnutzung überprüft. Der Infinity INF 040 hält laut internen Tests der Hersteller mindestens 90.000 Kilometer.



Erscheinungsdatum: 30.3.2012
  Zitieren
#7
Ultrac Vorti von Vredestein


Zur Zeit stellt Apollo Vredestein in Budapest am Hungaroring sein neues High-Performance-Produkt der internationalen Händlerschaft vor. Der Sommerreifen ist für das Premiumsegment vorgesehen, nur in Größen von 18, 19 und 20 Zoll zu haben und kommt ausschließlich mit dem Speedindex (Y) auf den Markt. Auf dem Rennkurs in der Nähe der ungarischen Hauptstadt präsentiert der Hersteller den neuen Reifen an Fahrzeugen der 300 km/h-Klasse wie Aston Martin Virage, Jaguar XKR-S und Mercedes C63 AMG. Der "Ultimative High Performance-Reifen" so Vredestein, ist auf die praktischen und ästhetischen Ansprüche von Fahrern der sportlichsten und leistungsstärksten Autos zugeschnitten. Neben der vom Designerhaus Giugiaro gestalteten Optik - hier blickt Vredestein gerade auf eine 15jährige Kooperation zurück - betont der Hersteller die "hervorragende(n) Eigenschaften in den Bereichen Haftung, Handling und Bremsverhalten, sowohl auf trockener als auch auf nasser Fahrbahn". Weil viele Sportwagen Mischbereifung fahren, hat der Ultrac Vorti ein angepasstes Profil und eine spezielle Konstruktion für Größen, die auf der Hinterachse gefahren werden.

Der Vredestein Ultrac Vorti ist in folgenden Dimensionen erhältlich:

Größen Vorderachse und Hinterachse
225 / 40 ZR 18 92 (Y) XL
235 / 40 ZR 19 96 (Y) XL
235 / 35 ZR 19 91 (Y) XL
255 / 35 ZR 19 96 (Y) XL
245 / 35 ZR 20 95 (Y) XL
255 / 35 ZR 20 97 (Y) XL


Größen Hinterachse
285 / 30 ZR 19 98 (Y) XL
275 / 35 ZR 20 102 (Y) XL
275 / 30 ZR 20 97 (Y) XL
285 / 35 ZR 20 104 (Y) XL
295 / 30 ZR 20 101 (Y) XL



Erscheinungsdatum: 28.3.2012
  Zitieren
#8
.T.U in der Krise




Werkstattkette schreibt rote Zahlen



Immer tiefer ins Minus geht es derzeit für die deutsche Werkstattkette Auto-Teile-Unger. 81,4 Millionen Euro Verlust verzeichnet das Unternehmen im vergangenen Jahr, 44 Prozent mehr als 2010. Damit wächst der Schuldenberg auf über 562,4 Millionen Euro. Die Gründe liegen besonders im zu warmen Winter. Das schwache Wintergeschäft und der schwache Sommer 2011 zeigten der Kette ihre Witterungsabhängigkeit auf. Der vergangene Sommer erwies sich als zu kalt, ergo waren die Geschäfte mit Klimaanlagen rückläufig. Der darauffolgende Winter war zu warm, um wirklich viele Winterreifen verkaufen zu können. In den Monaten November und Dezember 2011 fehlten hierdurch 33 Millionen am Umsatz, 18,4 Millionen Verluste machte A.T.U allein im Winterreifengeschäft. Die daraufhin gestarteten Bonusprogramme und Rabattaktionen trugen zusätzlich zum Rückgang des Erlöses bei. Auf dem Taskzettel von A.T.U-Finanzchef Christian Sailer steht für das Jahr 2012 an oberster Stelle der Schuldenabbau. 1,5 bis 3,5 Prozent Wachstum und moderate Marktanteilsgewinne, sowie ein Wachstum im E-Commerce und B2B-Bereich sollen das Unternehmen wieder voranbringen. Der neue A.T.U-Chef David Ries ist seit Juli 2011 im Amt und möchte zudem das Profil der Werkstattkette schärfen. Er plant TV-Werbespots und Werbung in der Bildzeitung in Seitengröße. Dazu wurde das Werbebudget auf 35 Millionen aufgestockt. (jg
  Zitieren
#9
Auf der Überholspur




Rekordumsatz 2011 für Continental




Im Jubiläumsjahr zum 140-jährigen Bestehen des Unternehmens setzen die Hannoveraner neue Maßstäbe beim Umsatz, dem operativen Ergebnis und beim Gewinn. Im Jahr 2011 stieg der Umsatz um 17 Prozent auf 30,5 Milliarden Euro. Dies ist das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. Für 2012 will der Konzern noch einmal fünf Prozent mehr angehen. Das operative Ergebnis (EBIT= Ergebnis vor Zinsen und Steuern) wuchs, doppelt so stark wie der Umsatz, auf 2,6 Milliarden Euro. Nach fünf Jahren konnten so alle Divisionen wieder schwarze Zahlen schreiben, bestätigt der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart am Donnerstag auf der Jahrespressekonferenz in Hannover. 30.000 neue Jobs konnten durch das gute Haushalten 2011 weltweit geschaffen werden, 3.000 davon allein in Deutschland. Trotz steigender Rohstoffpreise und weltwirtschaftlichen Unruhen sieht Degenhart optimistisch in die Zukunft. In den kommenden Jahren soll die Rekordmarke abermals geknackt werden, das Unternehmen plant Investitionen und den Bau neuer Werke, vor allem in den aufstrebenden Märkten Indien, China und Brasilien. Personalvorstand Elke Strathmann, seit zwei Monaten im Amt, sieht ihre Ziele auch in der Erhöhung der Frauenquote des Unternehmens. „Wir wissen, dass Continental die Frauen braucht!“, sagte sie auf der Jahrespressekonferenz. Der Frauenanteil in der Führungsriege soll von acht auf 16 Prozent erhöht werden. Weltweit beträgt der Frauenanteil im Unternehmen 30 Prozent. (jg)
  Zitieren
#10
Nachgerechnet




Reifendiebstahl verwirrt die Branche




Vor etwa einer Woche hat eine Nachricht der Polizei Ingolstadt so manche Fachzeitschrift aufs Glatteis geführt: 128 Autoreifen waren angeblich von rumänischen Tätern vom Gelände einer Firma in der Ingolstädter Ringlerstraße gestohlen worden, mit einem Gesamtwert von 320.000 Euro. Ein Warenwert , der aufhorchen ließ. Doch trotz der etwas bizarr anmutenden Zahlen, die einen Reifenwert von 2500 Euro pro Reifen bedeuteten, wurde die Meldung von einigen Diensten ohne weiteres übernommen.
Auf Nachfrage der reifenwelt bei der Polizeiinspektion Oberbayern stellte sich heraus, dass sich die Schadenssumme mittlerweile auf 100.000 Euro revidiert hat und auch rund 150 Reifen gestohlen wurden. Das ist umgerechnet zwar noch immer eine recht hohe Summe pro Reifen, doch da es sich um hochwertige Audi-Leasing-Reifen für die Modelle R8 und RS8 handelt, sind die neuen Angaben auch stimmig. Die Täter wurden noch in der Tatnacht gestellt und in Untersuchungshaft übergeben.(jg)
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hinweis des BRV: Wechsel von Runflat- auf normale Reifen AUTOteam 3 1.569 06.05.2013, 17:00
Letzter Beitrag: stefan1964
  Reifen ABC AUTOteam 2 1.271 25.09.2012, 21:11
Letzter Beitrag: lupocamino
  Reifen Anfragen !! AUTOteam 9 2.140 02.08.2012, 15:23
Letzter Beitrag: AUTOteam
  Reifen Hersteller INFO AUTOteam 14 2.331 19.07.2012, 13:23
Letzter Beitrag: AUTOteam
  C6 Z06 welche Reifen compi. fahrt Ihr ? AUTOteam 6 1.105 30.03.2012, 08:18
Letzter Beitrag: AUTOteam

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenübersicht
Technikforen
-- C 1 Technikforum
-- C 2 Technikforum
-- C 3 Technikforum
-- C 4 Technikforum
---- C4 ZR-1 Technikforum
-- C 5 Technikforum
---- C5 Z06-Technikforum
-- C 6 Technikforum
---- C6 Z06-Technikforum
---- C6 ZR1-Technikforum
-- C7 Technikforum
---- C7 Z06 Technikforum
-- Tuningforum
-- Allgemeines Technikforum
---- OBD2
Other Vette-Stuff
-- Man sieht sich
---- Nachbetrachtungen
---- Stammtische Deutschland
------ Baden-Württemberg
------ Bayern
------ Berlin/Brandenburg
------ Hessen
------ Nordrhein- Westfalen
------ Niedersachsen/HB/HH
------ Rheinland-Pfalz
------ Sachsen
------ Thüringen
------ Schleswig Holstein
---- Stammtische Österreich
------ Wien / St. Pölten
---- Stammtische Schweiz
------ Ostschweiz/Vorarlberg
------ Treffen Schweiz
-- Jäger & Sammler
-- Vettetalk
-- Corvette-Bilder der Mitglieder
---- Membervideos
-- Sonstige Schöne Vettepics
---- Corvettevideos
-- Vettelady's Corner
-- Wissenswertes & Kurioses
-- Werkstätten & Händler
-- CORVETTE & Parts - For Sale!
---- laufende Auktionen bei EBAY
---- Transporthilfeforum
---- for sale - Alles ohne Corvette!
-- Wanted !
-- Wer weiß was
---- Fragen vor dem Kauf
-- Paragraphen & Pamphlete
Smalltalk und Forumsschnack
-- Über dieses Forum
---- Teammitteilungen
---- In Memoriam
-- Hallo, ich bin's!
-- Motorsport
-- Off Topic
---- Jux & Dallerei
---- Das Club-Forum
---- Don't feed the troll!
-- Glückwunsch- und Grußforum
-- Bits und Bytes
-- Comic-Forum
-- Das Modellautoforum
-- Testforum
Händlerangebote
-- Info-Forum
-- AAG Automobil AG
-- ACP Euskirchen
-- AutomobilCenter24
-- AUTOteam
-- BG Sportwagen
-- BRANDWHEELS
-- CarTechDyno
-- Corvette Malburg
-- Corvetteproject (Molle)
-- DLP
-- Dream-Car-Corner (Wolfgang Stärk / Hiob)
-- fair cars and parts
-- HeurichClassics
-- IDP-CORVETTE ( INJA )
-- Kissling-Motorsport
-- KTS American Parts
-- Magicpaint
-- Pfadt Engineering Europe
-- Renz US Cars
-- Schmidt Revolution
-- Snap-on Tools - chevyforever
-- SPEEDSTYLE
-- Superrodperformance
-- TIKT Performance Parts
-- Till Kühner
-- Velumen Lichttechnik