Corvetteforum Deutschland
Corvette C3 6 Speed Kit - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Händlerangebote (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=80)
+--- Forum: HeurichClassics (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=153)
+--- Thema: Corvette C3 6 Speed Kit (/showthread.php?tid=92243)



Corvette C3 6 Speed Kit - MarcusV8 - 03.08.2017

Hallo,

ich möchte euch hier einmal ein paar Bilder und ein Video von einem "American Powertrain" Tremec 6 Gang in einer Corvette C3 zeigen.

Bei dieser early C3 wurde ein 6 Gang "close ratio" Getriebe mit hydraulischer Kupplung eingebaut und es fährt sich genial!
Die Drehzahl im 6. Gang bei 100km/h liegt bei ca 1800 U/min, und die Ganganschlüsse passen perfekt. Zusammen mit der neuen Kupplung ein sehr angenehmes Pedalgefühl, exakte Gangführung und easy zu schalten.

Für den Einbau muss das Crossmember durch das neue, im Kit enthaltene ersetzt werden und evtl. die Ganghebeldurchführung im Boden unter der Konsole leicht in Richtung Tunnelmitte erweitert werden.
Ansonsten sind keine Änderungen an der Karosserie notwendig und der Schalthebel sitzt genau an der Stelle wie bei der Serien Corvette.
Was die Kupplung angeht kann entweder die mechanische Variante der Serie übernommen werden, oder gleich das hydraulische System, was bei Automatikumrüstungen ja ebenfalls Sinn macht.

Das Kit beinhaltet unter anderem :
  • Neues Tremec 6 Gang Getriebe
  • neues Crossmeber für 6 Gang
  • Kardanwelle
  • Getriebehalter
  • passender Tachoantrieb
  • Pilotlager
  • Yoke für Kardanwelle
  • Einbauanleitung
  • Kleinteile


Das Kit kostet 5950,--€ incl. 2 Jahren Garantie.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Getriebe an den Motor zu adaptieren:

1. Serienmäßige 4 Gang Glocke + Mag Link Adapter
2. Quicktime 6 Speed Glocke mit Pivotball für mechanische Kupplung
3. Tremec Glocke und Hydramax Kupplungskit
4. Quicktime Glocke für Hydraulische Kupplung

Je nach persönlicher Vorliebe kann so passende Lösung gefunden werden. Bitte beachten das keine dieser Adapter im Kit enthalten ist.

Bei den Bildern ist ein Crossmeber aus der Vorserie verbaut, die neuen sehen sogar noch besser aus. Feixen
[Bild: 29976918ac.jpg]

So sieht das ganze dann eingebaut aus:

[Bild: 29977647rl.jpg]

[Bild: 29977648df.jpg]

[Bild: 29977649kz.jpg]

[Bild: 29977650re.jpg]

[Bild: 29977651qh.jpg]

[Bild: 29977652zm.jpg]

[Bild: 29977653jf.jpg]

[Bild: 29977654ts.jpg]

[Bild: 29977655rg.jpg]

[Bild: 29977656jj.jpg]

[Bild: 29977686rs.jpg]

[Bild: 29977687xz.jpg]

[Bild: 29977688oo.jpg]

[Bild: 29977689cm.jpg]

Das Video ist leider nur mit dem Handy aufgenommen, aber man sieht die Derhzahl denke ich ganz gut:

https://www.youtube.com/watch?v=WqaewqdPxjg

Viele Grüße

Marcus


- Wesch - 03.08.2017

Hallo

Zitat:Die Drehzahl im 6. Gang bei 100km/h liegt bei ca 1800 U/min

Wuerdest du die Ganguebersetzungen dieses Getriebes preisgeben, sowie die Hinterachsuebersetzung, die hier benutzt wurde, bitte ?

Mein Tremec hat den 6ten 0,5 :1 untersetzt und ich musste auf 4.11 HInterachse hochruesten, damit der 6te Gang ueberhaupt fahrbar ist ab 120 kmh.
Ich muss dazu sagen, dass ich es nicht mag, wenn ein Motor unter 2000 RPM gefahren wird. Bin von der alten Schule und befuerchte Kolbenkipperschaeden.

mfG. Günther


- MarcusV8 - 03.08.2017

Hallo Günther,

klar ist ja kein Geheimnis! Die Achse ist die serienmäßige 3.55 und das close ratio hat folgende
Überstzungen: 2.66, 1.78, 1.30, 1:1, 0.80, 0.62.

Dieses Setup ist absolut problemlos fahrbar ohne ruckeln oder das Gefühl zu lang übersetzt zu sein. Es kommt natürlich drauf an was man für einen Motor fährt bzw. wie heftig die Nockenwelle ist. Bei einem Serienmotor habe ich überhaupt keine Bedenken unter 2000 U/min zu fahren, je extremer die Nockenwelle um so schlechter fährt sich das ganze bei niedrigen Drehzahlen im Teillastbereich natürlich.
Deine Übersetzung im 6. Gang ist mit 0.5 etwas zu lang wenn du 3.55 oder länger im Auto hast, da gebe ich dir Recht.

Gruß
Marcus


- Maseratimerlin - 03.08.2017

Coole Sache Marcus, aber ich frage mich, wenn ich in die eh nicht so sehr stabile Konstruktion des Rahmens einer C3 eingreife und den Crossmember zweimal durchtrenne und dann mit so niedlichen Schräubchen - oder ist das auch geschweißt- aber selbst dann, wieder zusammenfüge, verändert das nicht die Stabilität?

Gruß

Edgar


- JR - 03.08.2017

Das H-Kennzeichen ist doch ab dem Zeitpunkt des Umbaus immer in höchster Gefahr, zumindest dann, wenn ein Prüfer seinen Job halbwegs ernst nimmt, oder?

Gruß

JR


- Maseratimerlin - 03.08.2017

Das sowieso, ebenso wie die Problematik, daß man das nicht mehr rückstandsfrei zurückrüsten kann.

Aber da mag ja jeder selbst entscheiden, ob er das in Kauf nimmt, solange der Rahmen ebenso stabil ist wie vorher, was ich eben nicht beurteilen kann, dashalb die Frage.

Gruß

Edgar


- C1-Matthias - 03.08.2017

Edgar, bei den Automatik C3en ist der Crossmeber auch nur verschaubt, nur weiter außen. Das hält auch schon fast 50 Jahre. Beim Tremec TKO 500/600 ist dieser Umbau nicht notwendig.

Gruß
Matthias


- MarcusV8 - 03.08.2017

Hi Edgar,

Matthias hat es ja schon vorweggenommen, bei den Automatikversionen ist es auch geschraubt (sogar mit 4 Schrauben weniger) und hält auch. Es sind ja auch mittlerweile einige Umbauten unterwegs und da gibt es überhaupt keine Probleme. Oft wird es auch bei 5 Gang Umbauten gemacht, da ist es aber nicht zwingend nötig.

Grundsätzlich sind Getriebeumbauten bei Corvetten soweit mir bekannt ist bereits 1957 dokumentiert das ist also nichts neues, natürlich keine mit 6 Gang die erst in den 90ern entwickelt wurden. Das Thema H Zulassung sollte jeder für sich genau überdenken und im Zweifelsfall vorher seinen TÜV Prüfer fragen. Es ist ja das selbe wie mit Leistungssteigerungen oder Fahrwerkupgrades mit modernen Teilen. Ich habe auch schon einige Fahrzeuge gehabt bei denen ein Getriebeupgrade vom TÜV Prüfer abgenommen war.

Gruß Marcus


- Maseratimerlin - 03.08.2017

Ja dann paßt das ja, Marcus.

Gruß

Edgar


- Mikey - 04.08.2017

Doug Nash hat bereits in den frühen 70zigern 5 Gang für Corvette produziert...die Firma ist später von Richmond Gear aufgekauft worden...Umbauten im 5-Gang Bereich können daher durchaus zeitgenössisch sein.