Corvetteforum Deutschland
Korrekter Wechsel eines Teiles der Radaufhängung an meiner C1 - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 1 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Korrekter Wechsel eines Teiles der Radaufhängung an meiner C1 (/showthread.php?tid=80118)



Korrekter Wechsel eines Teiles der Radaufhängung an meiner C1 - Golo_Weber - 20.10.2014

Hallo Freunde,

an meiner C1 , BJ, 58 ist der Gewindebolzen in der Radaufhängung namens "Upper Outer Shaft" gebrochen, welcher den oberen Bereich des sog. Spindle Support mit zwei großen Muttern links und rechts mit dem oberen Querlenker verbindet.

An einer Seite war dieser bis dicht an den Spindle Support heran abgeschert oder gebrochen, so dass die Aufnahme des Querlenkers dort freilag, an der anderen Seite war die Mutter auf dem Bolzen so locker und bereits herausgedreht, dass der Gewindebolzen dort mit ca. 15 mm (!!) Spiel im Querlenker auf- und abwandern konnte. Ein reiner Wahnsinn. Ich weiss gar nicht wie lange ich meine Vette in diesem Zustand schon bewegt habe und will auch fast gar nicht daran denken was passiert wäre, wenn in einer zügigen Linkskurve das Rad rechts herausgeklappt wäre.

Mir geht es jetzt um folgendes - die beiden Bohrungen/Aufnahmen für die Mutter im Querlenker sehen noch gut aus, der Querlenker an sich auch - jetzt habe ich gerade aus den US-and-A den gebrochenen "Upper Outer Shaft" bestellt.

Meine Frage an Euch ist folgende :

Was mich wundert dass an einer solch sensiblen, sicherheitrelevanten Stelle keiner Sicherheitsvorkehrungen - Splint oder ähnliches - gegen Lösung der beiden Muttern links und rechts vorhanden sind.

Ich hier an irgend einer Stelle mit Schraubensicherung zu arbeiten ? Besagter "Upper Outer Shaft" wird ja mittig im Spindle Support fixiert und mit der darin befindlichen Schraube eingeklemmt - sprich darin kann sich der Bolzen dann auch nicht mehr drehen, wie ich zuerst annahm.

An welcher Stelle wird denn die stattfinde Drehung beim ein und ausfedern aufgenommen. Ich frage nur, da ich die Montage hier natürlich 1A vornehmen möchte.

Euch besten Dank für eine Info

Golo


RE: Korrekter Wechsel eines Teiles der Radaufhängung an meiner C1 - C1-Matthias - 20.10.2014

Eine gute Anleitung zur korrekten Montage hat Tom Parsons mal ins Netz gestellt >>klick
Warum sollten dort Splite sein? Die Muttern lösen sich normalerweise nicht.

Gruß
Matthias