Corvetteforum Deutschland
Carter Vergaser - Druckversion

+- Corvetteforum Deutschland (http://www.corvetteforum.de)
+-- Forum: Technikforen (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: C 1 Technikforum (http://www.corvetteforum.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Carter Vergaser (/showthread.php?tid=79315)

Seiten: 1 2


Carter Vergaser - El Corvettista - 28.08.2014

Hallo C1 Freunde + Freundinnen,

habe nun bei ein paar Fahrten unsere C1/59 näher kennen gelernt. Mit den neuen Reifen (American Classic) fährt sich schon recht sportlich. Allerdings wird dem Geschwindigkeitsrausch bei einer Drehzahl von ca. 3000 U/min (ca. 120 km/h) ein Ende gesetzt. Dann fängt der Motor an zu stottern.
Die Vermutung liegt nahe, dass der Vergaser mal ordentlich geputzt werden müsste. Der entsprechende Dichtungssatz ist auch schon bestellt.
Frage: Hat jemand ein Handbuch o.ä. z.B. als .pdf oder Leihgabe, mit dem mir das Zerlgen oder bessergesagt das Zusammenbauen des Vergasers erleichtert wird? Fotos vom Vergaser hänge ich dran.

Vielen Dank im Voraus für Eure Tipps!

Elmar


- Frank the Judge - 28.08.2014

Hallo Elmar, habe Dir das Carter Reparaturhandbuch per email rüber gejagt.


- Vette58 - 28.08.2014

Schau auch mal ob deine Benzinpumpe genug fördert. Eine schlappe Membran führt dazu, dass bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit alles klappt und dann stottert der Motor.

Gruß
Uli


- HGW - 28.08.2014

Habe meinen Carter AFB vom Cadillac mit der Anleitung überholt:

http://www.youtube.com/watch?v=j-_AkOkbSiw

Und werde im Winter meinen Weber / Edelbrock der C1 auch überholen, hierzu dieser Input:

http://www.dr-mustang.com/index.php?name=News&file=print&sid=198


Alles mehr oder weniger derselbe Kram, ob Carter, Edelbrock oder Weber. Jedem Überholsatz sind entsprechende Dichtungen beigelegt.

Viel Spass und Erfolg!

Gruß
Hans-Georg


- El Corvettista - 29.08.2014

Wow und herzlichen Dank für die schnellen Antworten!

Mit dem Manual und dem Youtube sollte fast nicjhts mehr schief gehen .....
Die Benzinpumpe ist natürlich auch eine mögliche Ursache.
Gibt es da eine einfache Möglichkeit die Förderleistung zu prüfen?
möglicherweise ist das Zerlegen der Benzinpumpe einfacher als der Vergaser?

Habt Ihr Erfarung (oder auch ein Handbuch) mit der die Benzinpumpe gepflegt werden könnte?

Dank und Gruß
Elmar


- Woodpecker61 - 29.08.2014

ja sicher, ältere Werkstätten haben meist noch das erforderliche Manometer um den Pumpendruck zu messen. Das würde ich auf jeden Fall als erstes machen bevor der Vergaser unnötig zerlegt wird.


- HGW - 29.08.2014

Den Vergaser nach 55 Jahren mal zu reinigen, macht sicherlich grundsätzlich Sinn.

HGW


- El Corvettista - 29.08.2014

eins ist sicher: wo Ihr recht habt, habt Ihr recht!

mit den besten Wünschen für's Wochenende und noch viel schönes Wetter zum Oben-ohne-Fahren!
Elmar


- El Corvettista - 19.09.2014

Zwischeninfo:
Habe nun einen kompletten Dichtungssatz für den Vergaser....
Auf Empfehlung eines C1-Besitzers habe ich mal Shell V max 100 getankt. Nun schaffe ich mehr als 3000 U/Min und habe das Gefühl der Motor fängt an zu atmen. Mal sehen wie schnell ich bin, wenn der Tank leer gefahren ist....
Dann gibt's ja noch Aral-Sprit mit 102 Octan.
D.h. Vergaser putzen ist noch etwas verschoben....

Was tankt Ihr und in welchem Rythmus gebt Ihr den Bleizusatz?

Viele Grüße Elmar


- C1-Matthias - 19.09.2014

Nur Super Plus und nie Blei-Ersatz.

Gruß
Matthias